Antwort schreiben 
Gebrauch von "ne"
Verfasser Nachricht
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #1
Gebrauch von "ne"
Das ist für die meisten wohl eine sehr einfache Frage, aber ich stell sie trotzdem.

Ich habe im Japanischkurs die Partikel (jedenfalls wurde es im Buch als Partikel bezeichnet) "ne" kennengelernt, mit der Übersetzung "nicht wahr?".... aber wann benutzt man das denn nun? Als ich einmal japanische Nachrichten geschaut habe ich aber bemerkt, dass dort der Wetterfrosch dieses ne-Partikel an jeden 2. Satz (oder sogar öfter) angehöngt hat...

zongoku hat mir daraufhin erklärt, dass das wohl ein "Tick" von dem Vorhersager sei... genauso wie manche an jeden Satz ein "hä" (jedenfalls machen das manche Luxemburger... und das kann tierisch nerven!) hängen.

Wann benutzt man denn nun dieses Partikel und wann nicht? Oder gibt's dafür keine Regel?

EDIT: Ich glaube bemerkt zu haben, dass es auch oft an Sätze, die irgendwie eine Bewunderung ausdrücken angehängt wird...

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.05 21:53 von Shinja.)
05.04.05 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Gebrauch von "ne"
Fuer gewoehnlich wird "-ne" benutzt, wenn man eine Art Bestaetigung vom Gespraechspartner wuenscht.

"Ii ne!" - "Das ist wirklich gut oder?"
"Kite ne." - "Bitte komm' doch, ja?"

oder in aehnlichen Fällen.

Allerdings wird es auch oft verwendet, wenn der Sprecher ueberlegt, was er sagen moechte.

"Ano ne"/"Eeto ne" - "Ja... also, ..."


Mixer
11.05.05 08:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #3
RE: Gebrauch von "ne"
Da es im Japanischen ursprünglich keine Satzzeichen gab, also auch keine Fragezeichen, wurde das "ne" wohl ziemlich häufig angehängt, so wie man im Deutschen eben auch oft ein Fragezeichen anhängt, obwohl man keine Frage stellt. Ich denke, die Übersetzung "nicht wahr" kommt dem am nächsten.

Als Füllwort wird es auch gerne verwendet, eben wie anou, und wie man im Deutschen oft "hm" oder "also" oder in bestimmten Regionen "gell" sagt. Für mich klingt das "ne" manchmal so, als wäre der Sprecher eigentlich unsicher und braucht von seinem Gesprächspartner ständig Bestätigung. Eine Regel, wann man es verwendet, gibt es wohl nicht, und wenn doch, dann hält sich zumindest niemand dran.

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
11.05.05 08:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Gebrauch von "ne"
Zitat: EDIT: Ich glaube bemerkt zu haben, dass es auch oft an Sätze, die irgendwie eine Bewunderung ausdrücken angehängt wird...
Ja, dem stimme ich zu.
Vor allem Frauen benutzen es um sich selbst zureuckzusetzten bzw. Bewunderung fuer den Gespraechspartner auszudruecken.
(Toll was du alles weisst, ich bin ja so dumm).
Letztendlich ist es in diesem Fall aber nur eine Floskel ohne wirkliche Bedeutung.

Zitat: Fuer gewoehnlich wird "-ne" benutzt, wenn man eine Art Bestaetigung vom Gespraechspartner wuenscht
Nach meiner Erfahrung wird meisst keine Bestaetigung erwartet.
Ich sehe es im normalen Smalltalk eher als Amerikanisches Street Slang "right".
(bla bla bla ....right).
Manch einer haengt "right" and jeden Satz an.

Im eher ernsteren Gespraechen kann auch mal eine Bestaetigung erwartet werden. Das erkennt man dann entweder am Tonfall oder am fragendem Gesicht.

Boku
11.05.05 10:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #5
RE: Gebrauch von "ne"
Ich kenne Jemanden der bzw die...ist auch egal wer... sagt -ne sehr oft. Aber nicht absichtlich. Sondern unbewusst ne.

Kennt jemand noch den So-Mann und den Äh-Mann?
Oder wie "weissu?", "eey weisse wassisch meine?"
"ey" "alter" ne.

Hoffe ich konnte helfen ne?
Bis dann ne. zwinker
12.05.05 18:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chiisai hakuchoo


Beiträge: 530
Beitrag #6
RE: Gebrauch von "ne"
Zitat:Kennt jemand noch den So-Mann und den Äh-Mann?
Oder wie "weissu?", "eey weisse wassisch meine?"
"ey" "alter" ne.

Aber klar doch, davon gibt es mindestens so viele wie der Kreis Bergheim Einwohner bzw. BMer hat. Was also in Bergheim das "weißte" oder "ey" ist (z.B. GTE = GeTunt Ey) ist, das ist in Japan das "ne".

gez.: incognito

Okay, das ist ein bißchen OT, aber wenn man fast sein ganzes Leben in der allernächsten Nachbarschaft der klassischen Mantafahrer verbringt, das muß so ein Seitenhieb von Zeit zu Zeit sein rot

Eine fremde Sprache zu beherrschen knüpft ein Band zwischen den Menschen, das ohne dieses Wissen niemals existieren könnte.
www.edition-ginga.de
13.05.05 08:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gebrauch von "ne"
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Gebrauch von Anata Aporike 15 1.415 25.08.16 23:51
Letzter Beitrag: Bimbo Himanashi