Antwort schreiben 
Geldtransfer aus Japan
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #1
Geldtransfer aus Japan
Ich habe von einer japanischen Firma ein Angebot kleinere Dienstleistungen in Deutschland zu erbringen (Marktrecherechen im kleinen Rahmen usw.). Dafuer soll ich regelmaessig einen kleineren Betrag ueberwiesen bekommen. Weiss hier jemand eine Moeglichkeit, wie ich die Ueberweisunggebuehren niedrig halten kann ? (Dachte zuerst in Japan ein Konto einzurichten, dazu ist aber anscheinend Wohnsitz vorgeschrieben - und das war bei mir leider nur frueher mal der Fall ) . Vielleicht hat jemand ja schon diesbezuegliche Erfahrungen?

Vielen Dank

Klaus Peter
06.06.04 06:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #2
RE: Geldtransfer aus Japan
1.Eine einfache Möglichkeit waere.. warten, bis der Job getan ist.. und dann alles auf einmal.
2. Per Post. (Postbank vielleicht auch billig?)
06.06.04 12:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mangus


Beiträge: 254
Beitrag #3
RE: Geldtransfer aus Japan
Mit der Post wäre es dann ein Western Union Money Transfer. Die anderen Banken brauchen dazu die SWIFT-Codes der Empfängerbank und die Kontodaten - Banküberweisungen kosten ab 20 Euro oder Dollar, das habe ich mit Ami-Land schon des öfteren probiert.

Baustelle
06.06.04 15:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #4
RE: Geldtransfer aus Japan
Hallo Klaus Peter,

die Transfers kannst Du über den Finanzdienstleister Paypal abwickeln.
Solange Du keine Kreditkarten-Einzahlungen erhältst, bleiben alle Transaktionen sogar gebührenfrei (in dem sog. Basiskonto).

Die Vorgehensweise:
  1. Du richtest für Dich ein Paypal-Konto unter http://www.paypal.de ein (kostenlos).
  2. Deine Auftraggeber richten für sich ein Paypal-Konto unter http://www.paypal.com ein (kostenlos).
  3. Sie überweisen von einem normalen Bankkonto Geld auf ihr Paypal-Konto (nationale Banküberweisungsgebühren).
  4. Sie überweisen das Geld von ihrem Paypal-Konto auf Dein Paypal-Konto (kostenlos). Das Geld wird Deinem Paypal-Konto sofort gutgeschrieben!
  5. Du überweist das Geld von Deinem Paypal-Konto auf Dein deutsches Bankkonto (kostet 1 Euro).
  6. Die so eingesparten internationalen Banküberweisungsgebühren überweist Du auf mein Paypal-Konto (kostenlos).
Ich weiß nicht, ob es vielleicht sogar möglich ist, dass die Japaner direkt von ihrem Bankkonto auf Dein Paypal-Konto einzahlen. Nach meinem Kenntnisstand ist das nicht möglich, aber Du kannst in der Hilfe von Paypal selbst nachforschen.

MfG
Jarek

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.04 20:01 von Jarek.)
06.06.04 18:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #5
RE: Geldtransfer aus Japan
Danke fuer die Hinweise. An die PayPal-Loesung habe ich auch schon gedacht, aber kann meinen ueberweisungsgewoehnten Auftraggebern eigentlich nicht zumuten, sich damit vertraut zu machen (und moechte mich ausserdem nicht durch Abfordern von solchen Gefaelligkeiten gleich in eine schwache Position bringen). Das mit der Einmalzahlung waere natuerlich fuer eine begrenzte Zeit ein Gedanke, aber es sieht so aus, als wenn ich damit rechnen kann, das sehr langfristig zu machen. Ich hatte gehofft, dass vielleicht jemand in Japan irgendeine Bank kennt, bei der Auslaender ohne Wohnsitz in Japan ein Konto einrichten koennen, bzw. eine deutsche Bank , die Kontoeroeffnungen fuer Ihre japanische Filialen ermoeglicht.

(Falls doch noch wer etwas weiss, bitte weiterposten - schaue heir wieder rein - Vielen Dank fuer die bisherigen und kuenftigen postings)

KP
07.06.04 07:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #6
RE: Geldtransfer aus Japan
Auslandsüberweisungen von der japanischen Postbank auf ein deutsches Konto sind am billigsten (ca. 300 Yen). Einfach beim lokalen Postamt (Japan) erkundigen.

bikkuri
07.06.04 09:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #7
RE: Geldtransfer aus Japan
So viel ich weiß, gibt es einige CitiBank-Filialen in Japan. Ich selbst habe dort kein Konto, kenne aber jemanden, der für deutsch-japanische Sachen auf CitiBank schwört. In Tokyo und Osaka habe ich mehrere Filialen gesehen, in Kyoto gibt es zumindest eine.
Du kannst Dich ja mal informieren auf http://www.citibank.de oder http://www.citibank.co.jp .

CitiBank benutzt zumindest ein System, das sowohl japanische, als auch Restweltkreditkarten lesen kann. Wer schon mal auf der Suche nach einem internationalen ATM war, wird verstehen, warum mir das gefällt. grins
07.06.04 11:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #8
RE: Geldtransfer aus Japan
Danke fuer den Hinweis - habe mich dort erkundigt , geht aber auch nur mit Wohnsitz in Japan.
09.06.04 05:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gecko


Beiträge: 24
Beitrag #9
RE: Geldtransfer aus Japan
Zum Thema Geldueberweisung aus Japan muss ich kurz meinen Frust loswerden:
Normalerweise ueberweise ich von meinem japanischen Konto das Geld auf mein deutsches Konto. Das geht ueber Lloyds-Bank und dem bereits erwaehnten "Western Union Money Transfer".
LLoyds kassiert dafuer 20 Euro pauschal, daher warte ich immer bis es ca. 2000 Euro sind, dann sind die 1% gar nicht so viel Geld (um keine Neider zu wecken: Ich muss dafuer schon etwas laenger warten)...
Da meine Bank, die Berliner Sparkasse uebrigens auch noch mal Geld (10 oder 20 Euro) fuer den Transfer kassiert, dachte ich es waere schlau, bei meinem naechsten Deutschlandbesuch die gesparten Yen in bar mitzunehmen und direkt auf mein Konto einzuzahlen!
War erstmal ein ziemlicher Aufwand, die einzige Sparkasse in Berlin mit Kassenbetrieb aufzufinden, wo man andere Waehrungen eintauschen kann! Nachdem ich dann 30 Minuten in der Schlange gestanden hatte, durfte ich die hart erarbeiteten Yen auf mein Konto einzahlen.

70 Euro musste ich dafuer loehnen! huch (Anders ausgedrueckt: 3%). 70 Euro fuer Nichts, obwohl ich Kunde der Bank bin! grr

Da rege sich noch mal einer ueber Service und Gebuehren der japanischen Banken auf...
14.06.04 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #10
RE: Geldtransfer aus Japan
Das ist die Bank am Alex, oder? Einfacher wäre es gewesen, in der im Bahnhof befindlichen Wechselstube - völlig kostenlos - umzutauschen und dann in Euro einzuzahlen...
14.06.04 18:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Geldtransfer aus Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.322 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP