Antwort schreiben 
Geschenke
Verfasser Nachricht
Gianni


Beiträge: 10
Beitrag #1
Geschenke
Hi

ich habe vor kurzem von einer Japanerin ein Geschenk per Post erhalten (eine Holzschachtel mit Malerei sowie ein bemaltes Tuch). Wie bedanke ich mich nun korrekt? Schreibe ich ihr eine Dankeskarte, oder wird nun von mir erwartet, dass ich etwas zurückschenke?
Wie wird das generell gehandhabt mit Geschenken, kann ich z.B. Freunden in Japan ohne Hintergedanken ein Geschenk schicken, oder muss ich da noch auf bestimmte Regeln achten?

vielen Dank für eine Antwort :-)

Gianni
28.12.06 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gesadjg


Beiträge: 49
Beitrag #2
RE: Geschenke
Lackkästchen + Furoshiki,
je nachdem, kann (sehr) teuer sein ...
Japaner und Geschenke ist ein langes unerschöpfliches Thema,
hast Du Dich in Deutschland um sie gekümmert, ihr geholfen? Dann ist das ein Dankeschön zu Neujahr -
und eine Neujahrskarte würde ich zum Dank auf jeden Fall zurück schicken - und ein Geschenk? Das mußt Du selbst wissen. Schokolade ist immer gut -und preislich variabel, kleine Tischdecken, Kuscheltiere (wenn sie in Deutschland war und weiß, wa jetzt in ist), nicht vier gleiche Teile schenken (Tod) - auf jeden Fall ist Neujahr der Tag für Japaner, Geschenke auszutauschen
28.12.06 23:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gianni


Beiträge: 10
Beitrag #3
RE: Geschenke
Danke für die Antwort.
Was ist das mit den vier gleichen Teilen? Heisst das, ich soll z.B. nicht vier Tafeln Schokolade schenken?
29.12.06 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gesadjg


Beiträge: 49
Beitrag #4
RE: Geschenke
z.B. auch Schokolade,
oder vier Gläser, 4 Teller ...
die Zahl 4 kann shi gelesen werden, was Tod bedeutet
29.12.06 19:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #5
RE: Geschenke
Schicke ihr ein Dankesbrief.
Sofort ein Gegengeschenk zu machen sieht irgendwie nach Pflicht aus.
Nach 1 oder 2 Monaten ist es ein gutes Timing. Was immer gut geht sind "Spezialitäten", Gummibärchen und Schokolade geht immer. Man sollte aber auf gute Markenware achten, Japanerinnen mögen alles, was "yûmei" (bekannt) ist, "brand" hat (Markenname) oder "kawaii" (niedlich).
Paarweise ist unwichtig. Aber wenn, dann natürlich keine "4".

熟能生巧
30.12.06 01:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kage


Beiträge: 187
Beitrag #6
RE: Geschenke
kleine Randfrage interessehalber:
hab grad ne Geb-Karte mit vier schönen verschiedenfarbenen Kerzen meiner Nachbarin vor die Tür gelegt. (ner Deutschen)
d.h. das wäre gegenüber ner Japanerin n Affront, oder reicht es, wenn die Kerzen verschiedene Farben haben?
30.12.06 11:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #7
RE: Geschenke
Ich würde mir nicht so viele Gedanken machen.
Japaner leben nicht mehr im Mittelalter und wissen ein Geschenk schon so zu nehmen, wie es gemeint ist.
Und selbst wenn: "faut-pas" von Ausländern werden meistens toleriert.

没有銭的人是快笑的人
30.12.06 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #8
RE: Geschenke
Bei Hochzeiten, Beerdigungen, etc. sollte man etwas aufpassen. Da gibt es einige Regeln zu beachten. Bei ganz gewöhnlichen Geschenken ist es aber mal sowas von Wurscht wieviel Tafeln Schokolade man schenkt, ob 4 oder 9 ("ku"wie "kurushii") oder halt soviel man essen kann...

Es sei denn man beschenkt eine Obasan die 2mal die Woche zum Wahrsager rennt... augenrollen
30.12.06 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Geschenke
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Geschenke zu Kodomo-no-Hi ? shoshinsha 2 1.794 05.05.11 18:50
Letzter Beitrag: shoshinsha