Antwort schreiben 
Hallo Japanfreunde
Verfasser Nachricht
Troublemaker


Beiträge: 2
Beitrag #1
Hallo Japanfreunde
Wollte mich erst einmal vorstellen, Name ist nicht immer Omen wobei manchmal dann mit H und ohne EN zwecks dem Widerstand
"Genitiv egal"
Wohne seit 7 Jahren mehr oder weniger in China - leider - aber die zahlen gut und ich bin so korrupt. Egal als Ingenieur bekomme ich hier weit mehr wie in D und daher noch ein Jahr und dann nur noch reisen.
Ich war im Januar für 5 Wochen auf Okinawa und ein paar anderen Inseln und habe mich in ein Haus verliebt.

Ca. 1000 m² Land und schönes altes Holzhaus - umgerechnet 250000,.. Euronen und ja fast am Meer, Beach Villa würde ich es nennen.
( für mich als Großstadtjungen auf jeden Fall)

Jetzt meine Frage - stelle mich wohl etwas dumm an mit der Suche im Netz, kann ein Ausländer ein Grundstück erwerben und da ein paar Monate im Jahr Urlaub machen bzw. am PC arbeiten?
Internet ist langsam mir schon klar will aber auch keine Pornos gucken - mehr brauche ich nicht zu arbeiten Laptop immer dabei
17.02.18 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.557
Beitrag #2
RE: Hallo Japanfreunde
(17.02.18 13:50)Troublemaker schrieb:  Wollte mich erst einmal vorstellen, Name ist nicht immer Omen wobei manchmal dann mit H und ohne EN zwecks dem Widerstand
"Genitiv egal"
1.)

2.)Jetzt meine Frage - stelle mich wohl etwas dumm an mit der Suche im Netz, kann ein Ausländer ein Grundstück erwerben und da ein paar Monate im Jahr Urlaub machen bzw. am PC arbeiten?
Internet ist langsam mir schon klar will aber auch keine Pornos gucken - mehr brauche ich nicht zu arbeiten Laptop immer dabei
1.) den Satz verstehe ich nicht, würde ihn aber gerne verstehen!
2.) Mit Erinnerung an Tsunamiprobleme hätte ich Angst vor einem Haus zu nahe am Wasser, aber ich bin halt feig - oder vorsichtig.
Die Antwort auf deine Fragen zu Grundstückkauf in Japan würde mich auch interessieren, weil ich gerne etwas über Japan erfahre.

Willkommen im Forum, du wirst sicher zu China gefragt werden, ob du die Sprache kannst und ob du dich auch mit Japanisch beschäftigt hast.

yamaneko

17.02.18 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Troublemaker


Beiträge: 2
Beitrag #3
RE: Hallo Japanfreunde
1. Nomen est omen sowie Ohm als Widerstand - ein Wortspiel
2. "zwecks dem Widerstand" ist falsch und müsste im Genitiv lauten .....
3. der nächste wird wohl erst nach mir und meinem Leben kommen rein rechnerisch gesehen

Also was bracht der Ausländer wenn er sich ein Haus kaufen möchte ausser das nötige Kleingeld ?
17.02.18 14:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.056
Beitrag #4
RE: Hallo Japanfreunde
Vermutlich kennt die Deutsche Botschaft in Tokyo Anwälte, die sich mit solchen immigrationsrechtlichen Sonderfällen befassen.
Auf Okinawa hast Du schon mal im Rathaus gefragt? Aus der Sicht der Gemeinde könnte Dein Vorhaben erwünscht sein oder auch nicht. Und dort weiß man auch, was außer dem Kaufpreis noch nötig ist für den Immobilienkauf, vermutlich brauchst du eine ladefähige Adresse.
17.02.18 16:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #5
RE: Hallo Japanfreunde
Muss das Haus eigentlich gekauft werden?
Reicht es nicht, ein Haus zu mieten?
Dann entfallen all die Probleme die ein Kauf mit sich bringen.
Wenns dir nicht mehr gefaellt, bist du im kuerzester Zeit wieder weg.
Und bis du einen Kunden findest beim gekauften Objekt, das kann auch etliche Monate dauern. Plus 2-3 Monate, bis der Kontrakt unterschrieben, du dein Geld hast, minus Abgaben an den Staat bzw. an eine Agentur.
17.02.18 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.056
Beitrag #6
RE: Hallo Japanfreunde
(17.02.18 20:36)moustique schrieb:  Muss das Haus eigentlich gekauft werden?

hier scheint jemand in Sphären zu schweben, die dem einfachen Euro-Millionär wie dir und mir ewig verschlossen bleiben.
17.02.18 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.556
Beitrag #7
RE: Hallo Japanfreunde
Meiner bescheidenen Kenntnis zufolge ist es so, dass Ausländer in Japan nicht beliebig ein Grundstück erwerben können,
außer in Gegenden wie etwa Hokkaido, und da nur unter der Prämisse, dass es landwirtschaftlich genutzt wird, etwa durch Viehhaltung, und
dies dem Staate zugute kommt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.18 21:58 von Hachiko.)
17.02.18 21:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.702
Beitrag #8
RE: Hallo Japanfreunde
(17.02.18 21:51)Hachiko schrieb:  Meiner bescheidenen Kenntnis zufolge ist es so, dass Ausländer in Japan nicht beliebig ein Grundstück erwerben können,
Und wie bist Du zu dieser Erkenntnis gekommen?

I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.
17.02.18 22:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #9
RE: Hallo Japanfreunde
Das Internet hat wirklich viel drauf. Fragen wir es mal?
Buying a house in japan.

Hier zB.
https://www.globalpropertyguide.com/Asia...ying-Guide

Jemand der fragt, was ein Haus kostet und was fuer Unkosten es gibt oder gar wie hoch die sind, ist ganz gewiss kein Donald Trump.
Spaeter wenn er das Haus loswerden will, als Nicht Donald Trump, kann maechtig auf die Nase fallen.

Nein besser ist es ein Haus zu mieten.
Oder gar mit einem Camper in Japan rumzugondeln.
Sowas ist man im Handumdrehen wieder los.
17.02.18 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.556
Beitrag #10
RE: Hallo Japanfreunde
(17.02.18 22:16)torquato schrieb:  
(17.02.18 21:51)Hachiko schrieb:  Meiner bescheidenen Kenntnis zufolge ist es so, dass Ausländer in Japan nicht beliebig ein Grundstück erwerben können,
Und wie bist Du zu dieser Erkenntnis gekommen?

Erkenntnis, was für eine Erkenntnis. Wollen wir hier über Fakten philosophierenkratz
Zu dieser belegbaren Kenntnis, oder besser verständlich Info, gelangte ich bei einer am Institut für Ostasienkunde
gehaltenen Vorlesung das Wirtschaftswesen Japans und Chinas betreffend. Und wie oben geschrieben bezog sich meine Aussage
explizit auf einen "beliebigen" Erwerb eines Grundstückes, ergo den Ausschluß eigener Wünsche und Vorstellungen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.18 02:44 von Hachiko.)
18.02.18 01:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hallo Japanfreunde
Antwort schreiben