Antwort schreiben 
Hunger/Durst haben
Verfasser Nachricht
Akaya


Beiträge: 7
Beitrag #1
Hunger/Durst haben
Hallo liebe Community,


Im Buch "Japanisch Schritt für Schritt Band 2" wird Hunger haben als 「おなかが すいている」und Durst haben als「のどが かわく」vorgestellt. 
(→ Resultat von 「おなかが すく」 bzw. 「のどが かわく」)

Im dt. Begleitband von Minna no Nihongo Syokyu I (2nd Edition) wird jedoch eingeführt, dass dafür die Vergangenheitsform verwendet wird: 「おなかが すきました」 bzw. 「のどが かわきました」.
(→ Zustand)

Meine Frage ist dabei, was der Unterschied (außer der Höflichkeitsebene) beider Sätze ist.
In der wörtl. Übersetzung wäre es ja "der Bauch ist leer" bzw. "der Bauch wurde leer".
Gibt es davon abgesehen noch eine Nuance oder sind die Ausdrücke immer austauschbar?
Welche Zeitform wird rein gefühlsmäßig öfter benutzt?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.18 00:06 von Akaya.)
18.02.18 00:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
新一
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Hunger/Durst haben
Die -ている Form bezeichnet einen Zustand, in dem sich etwas befindet, nachdem etwas diesen betreten hat.

Das ließ ich mir von einem Admin in einer japanischen Lerngruppe mal beibringen lassen. Beides ist also completely viable.

お腹が空いている wäre dem nach die Nuance, dass du schon seit einiger Zeit Hunger hast. So könntest du z.B. sagen 「朝からお腹が空いている」 = Seit heute Morgen hunger ich schon.

Selbe auch für 喉が乾いている. 「3時間に喉が乾いている」 = Seit 3 Stunden habe ich Durst.

Die reine Vergangenheitsform hört man dann natürlich in so nem Kontext wie, dass du erst jz Hunger bekommen hast/es bemerkt hast.
Demnach ist es aber auch unnötig zu erwähnen, welches häufiger vorkommt. Beides drückt das gleiche aus, aber es ist halt eine andere Nuance. zunge
18.02.18 01:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Akaya


Beiträge: 7
Beitrag #3
RE: Hunger/Durst haben
Vielen Dank, das erleichtert die Kontexteinordnung und Verwendung der beiden Sätze.

Also mit Verknüpfung an eine Zeitangabe (Seit...) bekommt in diesem Fall -te iru die Bedeutung eines Dauer-Verbs, und alleine zielt es mehr auf das Resultat ab, in dem so etwas wie eine gedankliche Brücke zur Handlung vorher gebaut wird.
Mit der Vergangenheitsform wäre dann wohl der aktuelle Zustand ohne direkten Bezug zum Geschehen davor gemeint.

Wenn man so darüber nachdenkt, erschließt sich das einem so nach und nach.
Der Unterschied ist aber wahrscheinlich so gering, dass man bei der Verwendung vermutlich eher nach Gefühl als nach festen Regeln handelt.

Aber mit einer Zeitangabe hat man einen guten Anhaltspunkt, wann man was am besten verwendet.
18.02.18 11:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 850
Beitrag #4
RE: Hunger/Durst haben
(18.02.18 01:36)新一 schrieb:  Die -ている Form bezeichnet einen Zustand, in dem sich etwas befindet, nachdem etwas diesen betreten hat.

Noch was zu te-iru:
Nach Kindaichi* sind japanische Verben bzgl. der te-iru-Form in 4 Klassen unterteilt:
[Bild: kindaichi_classification.jpg?dl=1]

空く gehört zur dritten Gruppe, den instantaneous verbs. Die te-iru-Form drückt hier also den Zustand aus, der durch die Aktion 空く hervorgerufen wurde.

Ich selbst kannte diese Begriffe lange Zeit nicht und wollte deshalb darauf hinweisen.

Übrigens wird auch in dem Buch, aus dem ich die Tabelle habe, mit Zeitangaben argumentiert:
[Bild: kindaichi_temporal.jpg?dl=1]

*: Den Namen hat man vllt. schon mal gehört; NHK (World) erwähnt ihn öfter mal
18.02.18 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hunger/Durst haben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
die kleinen Partikel haben es in sich moustique 17 2.480 07.10.16 19:45
Letzter Beitrag: Nia
aufwachen und Gänsehaut haben TCJN 0 521 21.04.16 17:56
Letzter Beitrag: TCJN