Antwort schreiben 
Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Verfasser Nachricht
Waidmanns_Heil


Beiträge: 2
Beitrag #1
Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Guten Tag zusammen, ich werde demnächst geschäftlich vermehrt in Japan unterwegs sein. Deshalb möchte ich einen Japanisch Intensivkurs machen. Ich war bereits mehrere male in Japan und da mich dieses Land doch sehr interessiert möchte ich auch diese Sprache sprechen, zumindest bilde ich mir das ein. Nun meine Frage: Ist es Möglich Japanisch in annehmbahrer Zeit (einige Wochen -> Abendkurs) zu erlernen oder fällt das eher aus? Und wo in München werden solche Intensivkurse angeboten (Gerne auch privat) oder ist sogar ein selbststudium möglich? Bin über jede Hilfe bzw. Tip dankbar, da Anfänger

Vielen Dank und Grüße

Roman
13.05.05 02:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #2
RE: Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Zitat: Nun meine Frage: Ist es Möglich Japanisch in annehmbahrer Zeit (einige Wochen -> Abendkurs) zu erlernen oder fällt das eher aus?

Ich bin mir nicht sicher, ob du die Frage im Eifer des Gefechts falsch formuliert hast. Sollte dies nicht der Fall sein:

Eine Sprache in ein paar Wochen lernen ?



JAPANISCH ????????!!!!!!

Da muss ich nicht mal Japanisch-Experte sein, um dies zu verneinen. Es kommt natürlich immer darauf an welches Level man als Ziel hat und als ,,aussreichend" empfindet.

Möchtest du die Sprache jedoch wirkllich so lernen, dass du dich in Japan einigermassen zurecht findet . . . dann stell dich auf Jahre ein . . .

Meine persönlichen Erfahrungen sind, dass die Stufe ,,Intermediate" nach 1 Jahr in Japan - Vollzeitunterricht und viel Lernen erreicht werden kann. Mittelstufe heisst, dass ich wenigstens den Sinn einer einfachen TV-Show und das Meiste der Muttersprachler verstehe, wenn sie keinen Dialekt reden oder (wie üblich) zu schnell sprechen.

Von Deutschland aus würde dies mit Sicherheit länger dauern (Vollzeit). 1,5 - 2 Jahre Minimum. Als Beispiel kann ich dir viele deutsche Japanologie-Studenten nennen, die nach 4 Semester Vollzeitstudium zwar jede Menge Schriftzeichen erkennen, jedoch grosse Schwächen beim Reden und Verstehen haben. Nach deren Aufenthalt in Japan verbessert sich dies jedoch sehr schnell.

Einen fortgeschrittenen Status ist meines Erachtens (praktisch) in Deutschland nicht möglich. Man muss zwingend längere Zeit nach Japan.

Flüssiges Sprechen, Schreiben und Verstehen sind unter 2-3 Jahren in Japan (Vollzeit) unwahrscheinlich.

Jedes Angebot, dass unter den oben genannten Zeiträumen (und die sind gewagt gewählt) einen schnellen Erfolg verspricht kannst du gleich als ,,unseriös" wegwerfen.

Ich möchte jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich der grosse Aufwand lohnt. Eine europäische Sprache zu lernen ist sicherlich keine Herausforderung, wenn man sprachlich nicht ganz auf den Kopf gefallen ist. Japanisch ist es und wer dabei bleibt und sich auf harte (auch erfüllende) Arbeit einstellt, der wird nicht enttäuscht werden.

Per Abendkurs kannst du mal am Eis lecken und dich ein wenig von der Stufe eines amerikanischen Schauspielers, der sein verkorkstes ,,Arrrrigatoooo" rausquetscht, um seinen Streifen zu verkaufen, abheben. Mehr aber nicht.

Hart aber ehrlich . . . nach einem Jahr Abendkurs (2 mal die Woche) verstehst du in Japan so gut wie nix . . . .


Tobi
13.05.05 10:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #3
RE: Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Naja, also, grundlegende Basiskenntnisse in Wortschatz und Grammatik sind durchaus recht einfach und schnell zu erlernen, das ist verglichen z.B. mit Deutsch sogar recht einfach, behaupte ich mal. Ein Bier zu bestellen, die Schriftzeichen für "Eingang", "Ausgang", "Damen, Herren"... zu lesen, nach dem Weg zu fragen (wobei es dann schwierig ist, die Antwort zu verstehen augenrollen ), das alles sollte ohne Probleme machbar sein. Man sollte sich dann über die Begrenztheit seiner Kenntnisse im klaren sein, aber ist doch besser, als gar keine zu haben...

Zu angebotenen Sprachkursen kann ich nix sagen, aber fürs Selbststudium findest du hier sicher irgendwo einige Threads, die verschiedene Lehrbücher diskutieren, und nach denen du dich richten kannst.

Waidmanns Dank! hoho

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
13.05.05 11:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #4
RE: Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Ich gebe gokiburi und tobi Recht.

Die Intensivkurse in Deutschland sind recht gut (Bochum, München, Frankfurt, etc.) aber man muss danach noch gehörig nachlernen, weil man mit einer wahren Flut an Grammatik und Sprache konfrontiert wird.

Du kannst in wenigen Wochen viel lernen, z.B. Hiragana und Katakana, die einfache Silbenschrift, nicht natürlich Kanji, also die chinesischen Zeichen, dazu braucht man mehrere Jahre.
Die grundlegende Grammatik und eine Handvoll Floskeln sind auch schnell gelernt.

Das Problem, wie Tobi angedeutet ist nicht das Sprechen, nach 1 Jahr kannst du schon einiges sagen, dass ein Japaner auch versteht (nach 2 Wochen unmöglich!).
Das Problem ist, den Japaner zu verstehen! Das kann, je nachdem wie oft und wie fleissig du lernst, mehrere Jahre dauern. In Japan geht das natürlich schneller.
Wie tobi schon angedeutet hat, konzentrieren sich viele Deutsch zu sehr auf´s Kanji-Lernen, da bleibt leider das Sprechen und Verstehen auf die Strecke.

Um Japanisch zu lernen, brauchst du die Liebe zur Sprache (man muss schon etwas verrückt sein), Zeit, Fleiss, Geduld und einiges an Geld. zwinker

Also bis zum Herbst 2005 wird das leider noch nichts.

熟能生巧
13.05.05 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waidmanns_Heil


Beiträge: 2
Beitrag #5
RE: Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Also vielen Dank schon mal, wer bietet denn in München japanisch an Intensivkurse an?
14.05.05 17:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #6
RE: Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Die LMU bietet in den Semesterferien regelmäßig Intensivkurse:
Intensivkurs Japanzentrum
Einen speziellen Anfängerintensivkurs bietet Frau Aki Naritomi ebenfalls in den Ferien, Du kannst sie ja mal fragen, wann der nächste stattfinden wird:
FFP, dort auf Sprachkurse, dann auf Fereinkurse und auf Japanisch.

Die TUM hat auch Blockseminare zur Einführung ins Japanische:

Blockseminar TUM


EDIT: Links aktualisiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.06 19:23 von Ma-kun.)
14.05.05 22:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Intensivkurs Japanisch in München. Wo?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
München: Unterricht für Fortgeschrittene Ex-Mitglied (AU) 8 1.595 11.10.05 23:43
Letzter Beitrag: Arufuredo