Antwort schreiben 
Interessante maschinelle Übersetzungen
Verfasser Nachricht
astacus


Beiträge: 73
Beitrag #21
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
Hallo Zusammen,

Hier eine weitere Nachricht von der alleinreisenden Dame im Hotel am Biwa-See:

レストランで独りきりの夕食をすませ、バスを使ったあと、史絵はタオルで体を隠すこともせず、カーテンをいっぱいに開けた。

Vokabular:
独りきり hitorikiri - für sich allein
夕食 yuushoku - Abendessen
すませ sumase - beenden (sumaseru)
バス basu - Bad, Bus
史絵 Fumie - Eigenname, weibl.
隠す kakusu - verstecken
開けた hiraketa - öffnete

Und dann die Übersetzung von

Deepl:
Nach dem Abendessen im Restaurant öffnete Fumie die Vorhänge ganz, ohne sich mit einem Handtuch zu bedecken.

Google Translate:
Nachdem Fumie alleine im Restaurant zu Abend gegessen und den Bus benutzt hatte, öffnete sie die Vorhänge voll, ohne ihren Körper mit einem Handtuch zu bedecken.

Bing:
Nach einem Solo-Dinner im Restaurant und mit dem Bus konnte Fumie seinen Körper nicht mit einem Handtuch verstecken und öffnete die Vorhänge voll.


Bing weiß nicht, dass der Name weiblich ist und Bing und Google können Bus und Bad
nicht unterscheiden, bzw. aus dem Zusammenhang erschließen.

Bitte sagt mir, wenn ihr diese Posts langweilig findet, dann hör ich sofort damit auf :-)

astacus
20.07.21 23:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 183
Beitrag #22
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
(20.07.21 23:58)astacus schrieb:  Bing weiß nicht, dass der Name weiblich ist und Bing und Google können Bus und Bad
nicht unterscheiden, bzw. aus dem Zusammenhang erschließen.

astacus

und DeepL unterschlägt sowohl die Info, dass Fumie allein zu Abend gegessen hat, als auch, dass sie schon im Bad war.

astacus schrieb:Bitte sagt mir, wenn ihr diese Posts langweilig findet, dann hör ich sofort damit auf :-)

Langweilig nicht gerade, für mich zeigt sich einfach immer wieder, dass ich besser damit fahre, die Sätze gar nicht übersetzen zu wollen. Mir reicht es die Sätze zu verstehen (was hier komplett der Fall war).
21.07.21 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.267
Beitrag #23
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
(20.07.21 23:58)astacus schrieb:  Bing weiß nicht, dass der Name weiblich ist und Bing und Google können Bus und Bad
nicht unterscheiden, bzw. aus dem Zusammenhang erschließen.

Ich muss gestehen, beim ersten Lesen habe ich auch an einen Bus gedacht, als ich bei バスを使った war hoho バスを使う kam mir aber unnatürlich vor und im Laufe des Satzes hat sich das ja dann geklärt.

Zitat:Bitte sagt mir, wenn ihr diese Posts langweilig findet, dann hör ich sofort damit auf :-)

Auf keinen Fall! Ich finde das immer spannend. Der heutige Satz war der interessanteste bisher meiner Meinung nach.
21.07.21 11:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 102
Beitrag #24
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
(21.07.21 11:56)vdrummer schrieb:  Ich muss gestehen, beim ersten Lesen habe ich auch an einen Bus gedacht, als ich bei バスを使った war hoho バスを使う kam mir aber unnatürlich vor und im Laufe des Satzes hat sich das ja dann geklärt.

Mir gings genauso, aber ich dachte mir, naja, hast halt auch noch nicht alles gesehen und vielleicht ist es eine Art der Betonung. Und so abwegig wars ja auch nicht, erst alleine essen im Restaurant, dann den Bus benutzen, und dann nakig den Vorhang öffnen.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
23.07.21 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.683
Beitrag #25
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
Mir kommt grad eine Idee:
Klar ist バスをつかうeinigermaßen hen, und bei uns sagt man nur 風呂はいる respektive 上がる. mit Verzierungen je nach Grad der Umgangssprachlichkeit.
Könnte es sein, daß mit バス nur eine Dusche ohne Badewanne gemeint ist? Da spricht allerdings einiges dagegen. In einem altmodischen japanischen Badezimmer kann man gar nicht duschen in dem Sinne, daß man es von oben regnen läßt und sich stehend abwäscht (heißt シャワーをあびる) -- und einen Vorhang gibt es da auch nicht. Man wäscht sich mit einer Art Handbrause neben der Badewanne, wobei man auf einem kleinen Schemel aus Plastik sitzt, man kann aber auch mit einer Schüssel vom warmen Wasser aus der Wanne schöpfen und sich damit abspülen usw.
Mir haben die Heidi-Mangas nicht gefallen, nur ein paar Schnipsel habe ich aber doch im Fernseh gesehen, und da ist mir einiges an Fehlern aufgefallen
23.07.21 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
astacus


Beiträge: 73
Beitrag #26
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
Fumie geht dann schließlich zu Bett, wird aber gestört:

そのとき、史絵の耳にかすかな歌声が聞こえてきた。男の、まるで念仏を唱えるような低い歌 声であった。

Vokabular:
史絵 Fumie - Eigenname, weibl.
かすか kasuka - leise undeutlich
歌声 utagoe - Gesang
聞こえる kikoeru - hören können
念仏 nenbutsu - buddhistisches Gebet, Rezitation
唱える tonaeru - vortragen
低い hikui - niedrig, leise

DeepL:
In diesem Moment hörte Fumie eine schwache Gesangsstimme. Es war die tiefe Gesangsstimme eines Mannes, als ob er ein buddhistisches Gebet singen würde.

Google Translate:
Zu dieser Zeit hörte ich eine schwache Singstimme in Fumies Ohren. Es war die leise Singstimme eines Mannes, als würde er ein Nembutsu singen.

Bing:
Damals war eine schwache Singstimme im Ohr des historischen Bildes zu hören. Es war eine leise Liedstimme, die den Buddha rezitierte, als wäre er ein Mann.

Mir scheint keine der Übersetzungen völlig korrekt zu sein. Andererseits ist aber auch
keine völlig falsch...

Astacus
23.07.21 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 233
Beitrag #27
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
(23.07.21 22:51)astacus schrieb:  Mir scheint keine der Übersetzungen völlig korrekt zu sein. Andererseits ist aber auch
keine völlig falsch...

naja, noch falscher als die Bing-"Übersetzung" geht ja wohl kaum.
聞こえてきた (kam zu Gehör o.ä.) ist bei allen dreien ignoriert. Bing fantasiert aus dem Eigennamen Fumie irgend nen Nonsense und ordnet das ような dem 男 zu, anstatt zu 念仏を唱える, wo es eigentlich direkt daneben steht. Das ist ein grober grammatikalischer und völlig unnötiger Fehler. 念 wird auch ignoriert, weil offensichtlich 念仏 nicht im Verzeichnis steht.
Setzen, 6
24.07.21 00:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
astacus


Beiträge: 73
Beitrag #28
RE: Interessante maschinelle Übersetzungen
Hallo Zusammen,

Fumie hört nachts einen Herrn singen:

男の唸るような歌声は、どこかで聞いたことのあるような、古いタイプの演歌調であった。
"オールそろえて さらばぞと
しぶきに消えし 若人よ"

Vokabular:
唸る unaru - stöhnen
歌声 utagoe - Singstimme
古い furui - alt
演歌調 enkachou - Enka-Melodie
オール ooru - Ruder
そろえる soroeru - abstimmen
しぶき shibuki - Spritzwasser
消える kieru - verschwinden
若人 wakabito oder wakoudo - junger Mann

DeepL:
Die röhrende Stimme des Mannes war eine alte Art von Enka-Stil, die ich irgendwo schon einmal gehört habe.
Alle zusammen, auf Wiedersehen.
Junger Mann, verloren in der Gischt

Google Translate:
Die brüllende Singstimme des Mannes war eine alte Art von Enka-Stil, den ich irgendwo gehört hatte.
Abschied von allen
Es verschwindet in einem Spritzer, junger Mann

Bing:
Die Gesangsstimme, die der Mann stöhnte, war ein Enka-Ton alter Art, der irgendwo zu hören war.
Alles in allem, Abschied.
Es ist durch den Spritzer gegangen, junger Mann.


Naja Bing schiesst wieder den Vogel ab:-)

Aber ist auch ein wenig unfair, da es sich hierbei um Poesie handelt, und die ist
ja nicht immer grammatikalisch korrekt.

Das Lied gibt es wirklich, den Biwako-Aika, siehe https://photoguide.jp/txt/Biwako_Aika
Eigendlich ein schönes Lied...

Viele Gruesse
Astacus
Gestern 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Interessante maschinelle Übersetzungen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Saito Silberstein -Lehrbuch - Übersetzungen -Austausch inu2004 3 2.001 08.03.19 19:54
Letzter Beitrag: Nia