Antwort schreiben 
Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Verfasser Nachricht
Nohara


Beiträge: 6
Beitrag #1
Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Daikon Sutēki (大根ステーキ; Daikon: 大根 Rettich; ステーキ, Sutēki – Steak)


[Bild: IMG_1651-1024x768.jpg]

Rettich kann man nicht nur kochen (Beispiel: Buta to Daikon no Nimono) oder als Zutat für einen Salat (Daikon Sarada) verwenden, sondern auch braten. Bei dem Gericht Daikon Sutēki handelt es sich um gebratenen Rettich bzw. Rettich Steak. Die bei japanischer häuslicher Küche oft verwendete Kombination von Sojasoße und Butter, die hier als Soße verwendet wird, schmeckt einfach traumhaft. Dazu kommt noch das appetitanregende Aroma des Knoblauchs.
Um den Geschmack der Butter zu bewahren, bitte sie erst ganz am Ende in die Pfanne geben (ähnlich wie beim Kochen der Rotweinsoße beim Rezept Hambāgu Sutēki).

Das Rezept (Zutaten für zwei Personen):
350 Gramm Rettich
eine Knoblauchzehe
1 EL Sojasoße
1 EL Sake oder Weißwein
10 Gramm Butter

EINKAUFSLISTE im PDF Format downloaden oder ausdrucken!

Rettich in ca. 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die geschnittenen Rettichscheiben in der Mikrowelle für ca. 5 min. erwärmen (600 w) (am besten mit Mikrowellendeckel oder auch mit Frischhaltefolie, so dass nicht zu viel Wasser vom Rettich verlorengeht.). Der Rettich muss nicht vollständig gar sein, da er erst in der Pfanne fertig gebraten werden soll.
Neu ergänzt nach dem Kommentar unserer Leserin: Alternativ kann man das Gemüse dünsten, bis es halb gar ist.

Zwei Drittel der Knoblauchzehe in Scheiben schneiden und den Rest reiben.

ein Drittel zum Reiben, zwei Drittel in Scheiben schneiden

geriebener Knoblauch
Öl in der Pfanne erhitzen. Knoblauchscheiben mit etwas stärkerer Hitze braten, bis sie goldbraun werden. Die Knoblauchscheiben herausnehmen und separat aufheben.

Knoblauch heiß braten

Die Stückchen von Rettich in die Pfanne legen. Bei mittlerer Hitze mit Deckel braten, bis sie gar sind (ca. 15 min.-25 min je nach Eigenschaft vom Rettich). Ab und zu einzelne Stückchen wenden oder verschieben, so dass sie gleichmäßig gebraten werden.

Die Fett markierten Gewürze zusammen mit geriebenem Knoblauch in einer Tasse verrühren.

Wenn die Gemüsestücke gebraten sind, die Soße von der Tasse in die Pfanne geben. ca. 2 min kochen. Dabei die Rettichscheiben wenden.

Den Herd ausschalten. Butter in die Pfanne um die Rettichstücke herum gleichmäßig geben.

Mit gebratenen Knoblauchzehen garnieren und in einen Teller servieren. Fertig!

Itadakimasu!

Ähnliche Gerichte sind vielleicht in „Izakaya“ zu finden (eine Art Restaurant bzw. Kneipe in Japan, in der man Sake und andere alkoholische Getränke zusammen mit kleinen Gerichten genießt). Also, sollte das Gericht mit Sake gut schmecken.

Alternativ schmeckt es auch gut als Hauptgericht zusammen mit Reis sowie mit Miso-Suppe mit Fleisch.

http://nohara.de/daikon-suteki/


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.05.16 12:53 von frostschutz.)
29.04.16 12:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tachibana


Beiträge: 141
Beitrag #2
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Das ist vielleicht alles ganz harmlos und gut gemeint, aber mir sieht es nach einer Strategie für Suchmaschinenoptimierung aus.

Die im Beitrag (sehr oft) verlinkte Webseite zumindest wird laut Impressum kommerziell betrieben. Es wäre höflich gewesen, darauf hinzuweisen.

Im übrigen finde ich Daikon Steak auch ganz toll. Unbedingt mal probieren.
29.04.16 13:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nuros
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Genau meine Geschmacksrichtung. Hoffentlich gibt es noch mehr von diesen Rezepten!

Ich verstehe nicht, warum etwas so vielfältiges wie Rettich in Deutschland so eingeschränkt verwendet wird.

Übrigens danke für den Tip mit der Mikrowelle. Ich hatte japanische Daikon Rezepte - das sind auch einige Doramas schuld - bisher immer als Slow-Food betrachtet.



Davon unabhängiges Thema:

Wenn es im Interesse des Japanfans ist, sei neuen Kommerziellen eine einzige Selbstvorstellung meines Erachtens erlaubt (mehr allerdings nicht!!).

Was allerdings noch viel schlimmer ist, hier gibt es einige private, die es mit ihren Blogs etwas übertreiben, so dass ein Rankingvorwurf an einen Erstposter wohl kaum zum tragen kommt.

Vielleicht ist es auch eine ganz gute Gelegenheit mal darüber nachzudenken wo die Grenze bei den hier so zahlreich vertretenen und teilweise nervigen Hinweisen auf private Blogs ist!


Wie auch immer,
Vielen Dank für die Rezepte und
Viel Erfolg mit der Seite!
29.04.16 21:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
(29.04.16 21:26)nuros schrieb:  Davon unabhängiges Thema, welches an anderer Stelle diskutiert werden muss:

... Vielleicht ist es auch eine ganz gute Gelegenheit mal darüber nachzudenken wo die Grenze bei den hier so zahlreich vertretenen und teilweise nervigen Hinweisen auf private Blogs ist!
Hallo 美食家,

Für einige Google Verweise gilt das auch!
30.04.16 21:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 872
Beitrag #5
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Und für unregistrierte Benutzer... augenrollen
30.04.16 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
... und für registrierte auch ...
01.05.16 23:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #7
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
(29.04.16 21:26)nuros schrieb:  Was allerdings noch viel schlimmer ist, hier gibt es einige private, die es mit ihren Blogs etwas übertreiben, so dass ein Rankingvorwurf an einen Erstposter wohl kaum zum tragen kommt.

Vielleicht ist es auch eine ganz gute Gelegenheit mal darüber nachzudenken wo die Grenze bei den hier so zahlreich vertretenen und teilweise nervigen Hinweisen auf private Blogs ist!

Total. In jedem Post ein Link zu einem eigenen Blogeintrag. Irgendwie ultranervig.
03.05.16 10:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Vielleicht sollte man den Thread umbenennen in "Was mich hier im Forum nervt"...
03.05.16 16:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #9
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
(29.04.16 13:38)tachibana schrieb:  Das ist vielleicht alles ganz harmlos und gut gemeint, aber mir sieht es nach einer Strategie für Suchmaschinenoptimierung aus.

Das Japanisch Netzwerk ist ein werbefreies Forum und soll es auch bleiben. Offensichtlicher Spam, lieblos reingeklatschte Links ohne Text, oder zu Lockvogelangeboten oder schlimmeres, das kommt kommentarlos weg. Wenn wir mal was übersehen, bitte melden. zwinker

Aber solange ausreichend Inhalt/Japanbezug vorhanden ist und es im Rahmen bleibt (ein Thread für dein tolles Blog und nicht für jeden Blog-Post ein neuer Thread), dann darf auch ruhig mal ein Link dabei sein. Ganz ohne Links funktioniert das Internet nicht (und vielleicht schreibst du in deinem tollen Blog auch mal daß es hier so ein Forum gibt? hoho).

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
03.05.16 17:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso


Beiträge: 8
Beitrag #10
RE: Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
(03.05.16 10:16)Woa de Lodela schrieb:  Total. In jedem Post ein Link zu einem eigenen Blogeintrag. Irgendwie ultranervig.

Ja, das nervt manchmal ein wenig, wenn es zu viel wird.


Auch wenn die Diskussion vielleicht wirklich woanders besser aufgehoben ist, das hier habe ich nicht geschrieben, sondern jemand anders unter meinem Namen:
Zitat:Geschrieben von nurso - Gestern 16:41
Vielleicht sollte man den Thread umbenennen in "Was mich hier im Forum nervt"...
04.05.16 04:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch kochen. Rezept. Daikon Sutēki
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch kochen. Venusmuscheln Nohara 0 614 06.06.16 21:34
Letzter Beitrag: Nohara