Antwort schreiben 
Japanologie an der Uni Tübingen
Verfasser Nachricht
Yuki92


Beiträge: 6
Beitrag #1
Japanologie an der Uni Tübingen
Hallo liebe Leute,

ich möchte mich jetzt für Japanologie an der Uni Tübingen bewerben, aber habe noch ein paar Fragen und ich hoffe das Ihr mir vielleicht helfen könnt die zu klärengrins
Ich möchte Japanologie als Hauptfach wählen, aber dann brauche ich noch ein Nebenfach... ich war jetzt am überlegen ob ich Soziologie nehmen soll, bin mir aber nicht sicher ob das geht und ob das wirklich sinnvoll ist... Was meint Ihr dazu wäre das möglich und würde das Sinn machen?
Eine weitere Frage ist, wenn ich fertig bin mit studieren, kann ich dann Auslandskorrespondentin in Japan werden? Ich hatte das jetzt schon mehrmals gegoogelt, aber habe nichts gefunden was mir weitergeholfen hat.
Zudem mache ich mir Sorgen wegen diesem Japanaufenthalt, der soll so um die 15.000 und 16.000 Euro kosten. Leider habe ich nicht mal annähernd so viel Geld. Gibt es da vielleicht irgendwelche Möglichkeiten unterstützt zu werden?
Ich würde mich sehr über Antworten freuengrins
Liebe Grüße Yuki92
11.05.12 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Schick genau diesen Text an die Studienberatung der Uni. Wir sind dafuer keine experten und die Unis beraten im Normalfall sehr gern.
Gruss
11.05.12 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #3
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Hallo Yuki92,

Soziologie als Nebenfach zu Japanologie ist möglich. Ob das sinnvoll ist oder nicht, ist wohl eine Glaubensfrage. Persönlich würde ich sagen: Nimm's, wenn es dich wirklich interessiert, denn dann hast du auch gute Chancen, wirklich abzuschließen. Wenn du dir da noch nicht ganz sicher bist, setz dich doch jetzt während des Sommersemesters mal in die ein oder andere Vorlesung oder in ein Seminar rein und schau es dir erstmal an.
Zu deiner zweiten Frage kann ich leider keine Auskunft erteilen, aber was die dritte angeht: Ich habe für mein Kyotosemester schätzungsweise zehntausend Euro weniger ausgegeben als du hier schreibst. Das ist zwar schon einige Jahre her und der Yen war damals billiger dem Euro gegenüber, aber dass es so viel teurer geworden ist halte ich nicht für wahrscheinlich.
Unterstützung kannst du in Form von AuslandsBaföG oder Stipendien bekommen, wobei ich dir da empfehle, dich rechtzeitig zu erkundigen - allerdings bietet die Uni da auch regelmäßig Infoveranstaltungen. Stipendium gibt's beispielsweise vom DAAD, aber für alles derartige sind in der Regel gute Noten, Empfehlungsschreiben und evtl. auch die ein oder andere soziale Tätigkeit gefragt.
Hilft dir das schon ein bisschen weiter?
11.05.12 20:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yuki92


Beiträge: 6
Beitrag #4
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
@Horuslv6

Danke für den Tipp das werde ich dann mal machen. grins

@Norojika

Vielen Dank für deine Antwort das hat mir sehr geholfen.
Mit dem Auslandssemester muss ich dann noch mal schauen vielleicht habe ich mich auch einfach verlesen kratz Da binnich jetzt mal erleichtert das man da unterstützt werden kann. Sonst hätte ich mich da nicht bewerben können o.o
Soziologie interessiert mich schon, ich bin mir da nur noch nicht sicher, weil ich noch am überlegen bin ob ich nicht vielleicht Erziehungswissenschaften als Nebenfach nehme. Wenn es aber sinnvoll wäre Soziologie zu nehmen dann würde ich das auf jeden Fall nehmen.grins
LG
12.05.12 12:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #5
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Du kannst dich auch einfach mal mit Fr. Dr. Meyer in Verbindung setzen, die als akademische Rätin sowohl Studienberatung in Bezug auf Japanologie und eben mögliche Kombinationen macht als auch später die Auswahlgespräche führt. das würde ich dir sehr empfehlen. Ihre Telefonnummer findest du auf der Seite der Japanologie.
12.05.12 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yuki92


Beiträge: 6
Beitrag #6
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Gut grins Danke für den Tipp das werde ich morgen gleich machengrins
LG
13.05.12 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sue


Beiträge: 179
Beitrag #7
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Das Geld musst du auch nicht auf einmal aufbringen. Als ich damals in Kyoto war, mussten wir monatlich eine bestimmte Summe an unsere Gastfamilie entrichten. Wieviel das war, weiss ich aber leider überhaupt nicht mehr. Außerdem sind das die ungefähren Kosten, die auf einen zukommen, aber das ist auch von Person zu Person verschieden. Fahrkartenpreis pro Monat ist ja auch abhängig davon, wo du unterkommst. Wieviel du in deiner Freizeit verbrätst ist auch von Person zu Person unterschiedlich.
Man darf sich nicht zu sehr davon abschrecken lassen. Es soll nur darauf aufmerksam machen, dass da halt was auf einen zukommt, wenn man sich für Tü entscheidet. Dass die Bewerber dann in dem Auswahl-Interview zumindest schonmal darauf gefasst sind, wenn die Frage kommt, ob sie sich dessen bewusst sind.

Als ich da war, war der Kurs 1:165 - hach, waren das Zeiten *-*;
13.05.12 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yuki92


Beiträge: 6
Beitrag #8
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Ihr seid mir wirklich eine große Hilfe grins
Und ihr habt mir wirklich ein paar meiner sorgen genommengrins
Habe aber noch ein kleines Problem wegen des Motivationsschreibens. Das darf max. nur eine DinA4 Seite lang sein, aber meins ist eine halbe Seite zu lang, ist das wohl schlimm oder muss ich das jetzt wirklich noch kürzen?
Und das Schreiben an wäre wahrscheinlich eine Seite, aber da kommt ja noch der Briefkopf drauf und eine Betreffzeile und zum Schluss auch noch ein Abschlusssatz und dazwischen die ganzen Absätzetraurig
Wenn jemand da was weiß würde ich mich sehr freuengrins
LG
17.05.12 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #9
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
Also ich weiß nicht, wie es in deinem Fall jetzt speziell ist, aber soweit ich weiß sind solche Maximallängen oft relativ bindend. Oder falls nicht bindend, macht man einen guten Eindruck wenn es in der Länge ist.

Das Problem ist ja, dass das jemand lesen muss, und der steht wahrscheinlich eher auf Kürze, statt auf längeres Geschwafel hoho In der Uni ist eigentlich auch ein ganz wesentlicher Punkt, den man lernt, sich kurz zu fassen: Referate sollen nicht zu lang sein, Hausarbeiten müssen auch in einem gewissen Rahmen bleiben.

Also auch wenn es nicht geht, würde ich vielleicht mal schauen, ob du den Text nicht noch ein bisschen überarbeiten kannst. Ein wenig geht wahrscheinlich immer. Ob das jetzt bei dir notwendig ist, kann ich dir aber auch nicht sagen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.12 20:15 von Hellstorm.)
17.05.12 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yuki92


Beiträge: 6
Beitrag #10
RE: Japanologie an der Uni Tübingen
@Hellstorm
Habe deine Anmerkung/ Tipp zu Herzen genommen und es gekürztgrins Es ist jetzt auch nur eine Seite lang.

Das war mehr Arbeit als es überhaupt zu schreibenhoho Habe jetzt aber den Briefkopf weggelassen, weil ich im Internet gelesen habe das das Schreiben nicht so formell sein muss. Hat da jemand noch ein paar Infos ob das stimmt?
LG
19.05.12 19:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie an der Uni Tübingen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 498 28.03.18 22:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 734 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.376 29.06.16 10:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 627 19.04.16 09:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU
Computerlinguistik als Hauptfach, Japanologie als Nebenfach lohnenswert? doppelbett 12 2.309 22.02.16 20:39
Letzter Beitrag: Hellstorm