Antwort schreiben 
Japanologie und Sinologie
Verfasser Nachricht
Raug


Beiträge: 66
Beitrag #1
Japanologie und Sinologie
Hiho
Wenn ich mich ned irre gibt es hier ja ein paar, die beides als Hauptfächer studieren, und ich würd gerne wissen wie das ist, also wie viel man arbeiten muss, ob man ein Fach vernachlässigt um im anderen einigermaßen mitzukommen etc. Man hört ja ganze Horror-stories darüber, und da mich dieser Studiengang interessiert will ich ganz gern wissen inwiefern die wahr sind...
Danke für die Auskunft, Raug
22.05.05 11:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #2
RE: Japanologie und Sinologie
Also ich kann dir erzählen, was bei uns am Institut (HU-Berlin) gesagt wird. Nein. Es geht nicht. Nie und nimmer. Nicht gleichzeitig. Insbesondere gilt dies natürlich wenn du keinerlei Vorkenntnisse hast. Und ich kann dir bestätigen, daß falls du das Propädeutikum von Japanologie besuchen solltest, du keine Zeit für irgendetwas anderes mehr haben wirst, falls du Wert auf auch nur ein kleines bißchen Freizeit legst. Also... nein eher nicht. Du kannst natürlich versuchen beide Propädeutika hintereinander zu machen. Also ein Jahr Japanisch, dann anfangen mit Japanologie und nicht so viele Seminare besuchen und dabei das Sinologie Propädeutikum.
22.05.05 14:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #3
RE: Japanologie und Sinologie
Darüber habe ich sehr unterschiedliche Ansichten gehört. Zwar studiere ich theoretisch schon beide Fächer, aber praktisch im Moment nur das Propädeutikum von Sinologie. Beides sind wirklich lernintensiver Fächer, und wenn man beide als Hauptfach hat, sieht man oft nur ungläubiges Augenrollen oder -aufreißen.
Aber so, wie es aussieht, ist das ja ohnehin nicht mehr möglich - mit der Einführung des Bachelorstudienganges hat man ja keine Haupt- oder Nebenfächer mehr und konzentriert sich auf einen Studiengang. Ehe Du Dir also große Gedanken machst, ob Du das auf Dich nehmen möchtest, ist es vielleicht sinnvoll, festzustellen, ob diese Möglichkeit zu deinem Studienbeginn überhaupt noch existiert.
Wenn ich nächstes Jahr richtig ins Grundstudium einsteige, erzähle ich gern mehr dazu.
22.05.05 17:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raug


Beiträge: 66
Beitrag #4
RE: Japanologie und Sinologie
Ist bei mir noch Magister, unsere Uni ist da sehr rückständig...
Aber ich denke dann werde ich es lieber sein lassen - ich kann mich gut selbst einschätzen, und weiß das mir die Freizeit nicht unwichtig ist.
Muss mich dann wohl nach einer angenehmeren Alternative zu Sinologie umsehen, Japanologie will ich aber auf jeden Fall machen
24.05.05 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #5
RE: Japanologie und Sinologie
Wenn Du Freizeit haben möchtest, ist das auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
25.05.05 06:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Japanologie und Sinologie
Mit einem doppelten Studienabschluß ist zudem kaum ein Vorteil auf dem Arbeitsmarkt verbunden. Schließe lieber ein Studium leidlich zügig ab.
Was nicht dagegen spricht beiden Sprachen zu lernen, aber studieren mußt du beim besten willen nicht beides.
26.05.05 01:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KibounoHikari


Beiträge: 9
Beitrag #7
RE: Japanologie und Sinologie
Zitat:Aber so, wie es aussieht, ist das ja ohnehin nicht mehr möglich - mit der Einführung des Bachelorstudienganges hat man ja keine Haupt- oder Nebenfächer mehr und konzentriert sich auf einen Studiengang. Ehe Du Dir also große Gedanken machst, ob Du das auf Dich nehmen möchtest, ist es vielleicht sinnvoll, festzustellen, ob diese Möglichkeit zu deinem Studienbeginn überhaupt noch existiert.

naja..mit 2-fach Bachelor geht das schon ^^"
das studier ich nämlich ^^""""""
also in Bochum kann man gleichzeitig Japanologie und Sinologie studieren...aber empfehlen würde ich es auch nicht gerade, außer man hat in einem Fach schon Vorkenntnisse, dann ist es auf jeden Fall leichter.
Naja...ohne Vorkenntnisse ist es sicherlich auch zu schaffen, irgendwie...mal sehen wies dann bei mir aussieht oO... bis jetzt gehts ja noch, aber ich schätze sobald man zu klassisch japanisch und klassisch chinesisch kommt....wirds komplizierter X_x
12.06.05 17:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #8
RE: Japanologie und Sinologie
Koennte dieser Link euch helfen?
Fuer CJK Sprachen.
Datenbank und Suchmaschine.

http://www.zhongwen.com/zi.htm
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.05 09:41 von zongoku.)
17.06.05 09:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie und Sinologie
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 463 28.03.18 22:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 711 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.339 29.06.16 10:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 622 19.04.16 09:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU
Computerlinguistik als Hauptfach, Japanologie als Nebenfach lohnenswert? doppelbett 12 2.288 22.02.16 20:39
Letzter Beitrag: Hellstorm