Antwort schreiben 
Kalligraphie
Verfasser Nachricht
matbabba


Beiträge: 9
Beitrag #1
Kalligraphie
Hallo zwinker
Ich interessiere mich sehr für japanische Kalligraphie und wollt mal fragen, ob jemand mir Tips geben kann bezüglich Ausahl des Schreibgerätes (Federstärke?) Papierauswahl...?
Ich habe versucht, mich im Internet zu informieren. Da gibt es alle möglichen Varianten aber leider weder Vor - noch Nachteile von den Einzelnen.
Würde mich über Ratschläge freuen. grins

Bis Bald
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.08.04 21:10 von matbabba.)
03.07.04 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #2
RE: Kalligraphie
Hallo. Hm... Also für die japanische Kalligraphie benutzt man normalerweise keine "Federn", sondern Pinsel. Als Schreibmaterial dient in der Regel Reispapier (das ist saugfähiger als unser Normalpapier). Die Schreibflüssigkeit wird entweder aus Trockentinte gewonnen, indem man sie auf einem Tintenstein durch Reiben in etwas Wasser auflöst (= traditionelle Variante) oder man benutzt vorgefertigte Flüssigtinte aus Flaschen/Fläschchen.

Es gab schonmal nen Thread zu einigen Aspekten von Shodô; da waren auch ein paar Links dabei: showthread.php?tid=354
03.07.04 13:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
matbabba


Beiträge: 9
Beitrag #3
RE: Kalligraphie
Vielen Dank grins
ich dachte eigentlich auch immer, man benutzt Pinsel aber auf
http://www.buch-kunst-papier.de/shop/c118.html kann man u.a. "Bambusfeder mit einsteckbarem Pinsel" (achsooo) bestellen.
Du scheinst dich ja etwas auszukennen rot
Kannst du mir zu einem Pinsel raten? Gibts die auch in Asiashops wo man sie sich vorher mal ansehen kann? Es gibt auf der Site erhebliche Preisunterschiede und ohne Fotos ... kratz

*verzweifelt ist*
03.07.04 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #4
RE: Kalligraphie
Naja, "auskennen" ist vielleicht ein bißchen viel gesagt. Ich pinsele halt so für mich hin zwinker

Alles, was ich dazu weiß, habe ich größtenteils aus Büchern (wenn auch z. T. aus japanischen) und von einigen - bis jetzt leider viel zu wenigen - Begegnungen mit shodô-praktizierenden Japanern.

Was die Pinsel angeht, so gibt es sicher im Asia-Laden welche, aber auch Künstlerbedarfsläden oder gute Bastelläden haben manchmal welche. Es stimmt: Die Preisunterschiede sind gewaltig. Wer Shodô ernsthaft betreibt, schafft sich natürlich nach einiger Zeit auch wirklich gute Pinsel an - die dann auch ihr Geld kosten. In eine super Shodô-Ausrüstung kann man ohne weiteres ein kleines oder auch größeres Vermögen investieren, wenn man das möchte... Aber das ist wohl bei jedem Hobby so.

Ich schreibe normalerweise mit einem Pinsel, wie er im Shodô-Unterricht an japanischen Schulen benutzt wird. Den habe ich mir aus Japan mitbringen lassen, aber es gibt sowas sicher auch in Düsseldorf oder bei anderen Quellen Deines Vertrauens. Das Teil ist ca. 25 cm lang (davon ca. 5 cm Spitze). Wenn ich viel Zeit habe, rubbele ich mir meine Tinte auf dem Stein (dauert - wie gesagt - ne gute Viertelstunde... aber Shodô soll ja auch der geistigen Sammlung dienen "shizuka ni naru" [= ruhig werden]...), ansonsten nehme ich Fertigtinte. Gibt's auch in Düsseldorf und anderswo. Ich habe meine jetzige aus nem Künstlerbedarfsladen in München.

Hier vielleicht noch ein paar Info-Links:
http://www.japan-guide.com/e/e2095.html [allgemein]
http://japanese.about.com/library/weekly/aa082298.htm [über Pinsel]
http://web-japan.org/kidsweb/virtual/shodo/what-is.html [Einführung mit 'virtueller Shodô-Session']

Aber aufpassen! Shodô zu praktizieren, kann MINDESTENS genauso lange dauern, wie Japanisch zu lernen... hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.07.04 15:59 von Botchan.)
03.07.04 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Kalligraphie
Zitat: Aber aufpassen! Shodô zu praktizieren, kann MINDESTENS genauso lange dauern, wie Japanisch zu lernen...

Yep, ein wahres Wort! Wenn Du es wirklich sehr ernst meinst, dann wäre es zudem nicht schlecht, wenn Du Dir einen Lehrer suchst. Da Du nicht deswegen extra nach Japan kannst hoho und auch Schulen hierzulande sehr teuer sind, könntest Du es mal bei der VHS probieren. Manchmal sind sogar ein paar ganz gute Lehrer darunter (habe ich mir sagen lassen), oder Du kannst zumindest so weitere Kontakte knüpfen.

Wünsche viel Erfolg!
04.07.04 01:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
matbabba


Beiträge: 9
Beitrag #6
RE: Kalligraphie
Alsoooo, hab mich jetzt langsam rangetastet und hab tatsächlich einen Bastelladen gefunden, der alles hat..sogar Reibesteine zwinker
Meine Frage lautet jetzt (wiedermal): es gibt mindestens 2 verschiedene Pinselarten und ein ..ähm Bambusröhrchen an das ich mich aber nicht rantraue rot
Ist ein härterer oder ein weicherer Pinsel besser für Anfänger?
MfG
Mat
28.08.04 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #7
RE: Kalligraphie
Für Anfänger ist definitiv ein Kurs ratsam. Der kostet Geld. Aber willst du herumkrakeln oder Shodô lernen? grins
28.08.04 17:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
matbabba


Beiträge: 9
Beitrag #8
RE: Kalligraphie
herumkrakeln zunge
nee ma im ernst ...einen kurs zu finden ist nicht so einfach
(nein ich wohne nicht in Düsseldorf, München oder Berlin)
28.08.04 18:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #9
RE: Kalligraphie
Um es richtig zu lernen brauchst du trotzdem einen Lehrer grins
28.08.04 18:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
matbabba


Beiträge: 9
Beitrag #10
RE: Kalligraphie
Deiner Meinung nach sollte ich also lieber gar nicht erst damit anfangen bloss weil ich in meiner Stadt keinen Lehrer finde?
Nee da mach ich lieber so mein Ding für mich und hatte dann wenigstens schon mal so einen Pinsel in der Hand.
Meine Frage wurde mir deswegen trotzdem noch nicht beantwortet...härterer oder weicherer Pinsel?
kratz
29.08.04 13:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kalligraphie
Antwort schreiben