Antwort schreiben 
KanjiBuch
Verfasser Nachricht
Kanrei


Beiträge: 58
Beitrag #1
KanjiBuch
Ich suche ein Kanjibuch welches zeigt, wie sich die Kanji entwickelten? Also das man z.B. sieht ein Baum der sich zu dem Kanji für Baum entwickelte, welches ja nur als Baum erkennbar ist wenn man es weiss. Ich hoffe ihr kommt drauswas ich meine.
Es wäre gut wenn alle Kanji drinnen wären, nicht nur irgentwie 100 oder so-
17.12.06 14:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #2
RE: KanjiBuch
(17.12.06 14:00)Kanrei schrieb:Es wäre gut wenn alle Kanji drinnen wären, nicht nur irgentwie 100 oder so-

alle 50.000??? [Bild: Eyecrazy.gif]

Na das wäre ja mal ein dicker Wälzer.

Falls Dir 214 auch genügen (die meisten Zeichen sind sowieso Zusammensetzungen und nicht aus irgendwelchen Bildern entstanden) und es nicht allzu wissenschaftlich sein soll, kann ich "Gemalte Wörter- 214 chinesische Schriftzeichen vom Bild zum Begriff" von einem Herrn Edoardo Fazzioli empfehlen. Da hat man zu jedem vorgestellten Zeichen noch eine kleine Geschichte dazu.

http://deutschesfachbuch.de/info/detail....3937715347
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.12.06 14:26 von Zelli.)
17.12.06 14:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maki


Beiträge: 29
Beitrag #3
RE: KanjiBuch
Also ich finde "Nicht überall schreibt man mit ABC" ziemlich nett wenn es sich um deinen Fall handelt:

LINK

Ich habe es selbst zuhause. grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.12.06 22:42 von Nora.)
17.12.06 17:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #4
RE: KanjiBuch
Alle Kanji? Dann empfehle ich den Dai-Kanwa-Jiten von Morohashi.
14 Bände, Preis ca. €1.200 neu, gebraucht vielleicht €300.

没有銭的人是快笑的人
17.12.06 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
filter


Beiträge: 343
Beitrag #5
RE: KanjiBuch
Also es gibt ein Kanji-Lernbuch mit kompletten Erklärungen zur Entstehungsgeschichte des einzelnen Zeichen. Gilt dann aber nur für die jouyou-kanji. Der Titel fällt mir dummerweise auch nicht mehr ein. Ist auf Englisch...
18.12.06 09:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wasabi


Beiträge: 90
Beitrag #6
RE: KanjiBuch
Filter meint wahrscheinlich den Henshall (auf Englisch). Siehe dazu auch
showthread.php?tid=3450
18.12.06 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #7
RE: KanjiBuch
Ich empfehle zum LERNEN (nicht zum Nachschlagen) das "Basic Kanji Book" (und vermutlich Fortsetzung, hab die aber noch nicht durch)

In jedem Kapitel werden ungefähr 10 Kanji durchgenommen (gruppiert unter anderem z.B auch nach "Kanji made from Pictures", "Composed Kanji" und co) Es geht nicht extrem darauf ein, aber hat bei den "Kanji made from Pictures"-Kapiteln immer ein Bild am Anfang mit ein paar Kanji drunter, wo man dann erstmal schauen kann, ob man die Kanji auf dem Bild findet. Auf der nächsten Seite wird dann gezeigt wo sie herkommen.

Bei composed Kanjis ist dann z.B 明るい mit aufgeführt, mit halt ner Erklärung wie "Die Sonne und der Mond sind hell" dabei. Radikale kommen ebenfalls drin vor und werden (sehr kurz) erklärt.

Zu jedem Kanji werden die "Haupt"lesungen aufgeführt sowie bis zu 4 Beispiele für eben die Lesungen. Die Bedeutung des Kanjis an sich steht auch da.

Daraufhin folgen dann einige Übungen (Lesen wie Schreiben) der gelernten Kanjis.

Persönlich gefällt mir das Buch bisher recht gut. Nachteile: auf Englisch und es gibt keine Korrekturen zu den Übungen (man muss sich also entweder sicher sein oder jemanden haben der es verbessert)

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
18.12.06 10:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.514
Beitrag #8
RE: KanjiBuch
Ich habe nach diesem Skriptum gelernt, als es im entstehen war. (Japanologie, Universität Wien)
Erich Holubowsky: Die chinesischen Schriftzeichen im Japanischen. Eine etymologische Einführung.
Wien: Facultas 2004. 297 S. Skript.
Edit: zitiert aus
http://www.hadamitzky.de/deutsch/lernhilfen.htm
Der Hauptteil des Werkes besteht aus einer Liste der 1.945 Jôyô-Kanji mit Abbildungen von bis zu neun Schreibstilen, die die Entwicklungsgeschichte jedes einzelnen Zeichens von Einritzungen in Orakelknochen (16.–11.Jh.v.Chr.) bis zur Gegenwart illustrieren. Die Etymologie wird jeweils durch eine Zeichenanalyse vervollständigt, in der bei komplexen Zeichen der Anteil der Komponenten an der Bedeutung des Gesamtzeichens erklärt wird. Zusätzlich zu den Zeichen werden auch Radikale erklärt, die nur als Bestandteil der hier eingeführten Kanji vorkommen. Unabhängig von seiner etymologischen Ausrichtung kann das Werk auch als Kanji-Lehrbuch des modernen Japanisch dienen, weil zu jedem Zeichen dessen Strichfolge sowie die Lesungen und Bedeutungen angegeben sind. Erschlossen wird der Band durch einen Lesungs-, einen Strichzahl- und einen Radikal-Index.
Erhältlich ist der Band über die Buchhandlung Facultas, Berggasse 5, A-1090 Wien.


Die Vorlesung dazu dauerte zwei Semester, ich habe sie aber zweimal gehört, weil es so interessant war.

Sehr gerne habe ich auch ein Buch, das sich nur mit den 214 Radikalen beschäftigt, mit chinesischer Aussprache und chinesischen Zusammensetzungen. Eine deutsche Übersetzung aus dem Italienischen:
Edoardo Fazzioli GEMALTE WÖRTER 214 chinesische Schriftzeichen - vom Bild zum Begriff. Ein Schlüssel zum Verständnis Chinas und seiner Menschen und seiner Kultur. fourierverlag (Lizensausgabe Wiesbaden 2003)
Ich habe meine Ausgabe mit dem Holubowsky verglichen....war eine nette Spielerei und informativ.
Edit: hoho hoho ich habe gerade entdeckt, daß Zelli das Buch schon empfohlen hat. Doppelt hält besser!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.12.06 05:52 von yamaneko.)
20.12.06 21:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #9
RE: KanjiBuch
Diese Mega Datenbank gibt es schon auf dem Internet.

http://www.unicode.org/Public/UNIDATA/Unihan.txt

Alle Kanji mit deren Lesungen.
21.12.06 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.514
Beitrag #10
RE: KanjiBuch
@ zongoku
Mit dem Megalink kann ich nichts anfangen und du hast keinen PC mit Internet derzeit.
Wer hilft beim "Entschlüsseln"?

22.12.06 05:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KanjiBuch
Antwort schreiben