Antwort schreiben 
Kansai Guide
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #21
RE: Kansai Guide
Also in Kyôto liegen sehr, sehr viele Tempel nah beinander, die alle sehenswert sind. Einer meiner Favoriten ist der Ginkakuji (nicht zu verwechseln mit dem Kinkakuji), von da kann man zu Fuß den Tetsugakunomichi und dann weiter am östlichen Stadtrand entlang (man geht schon eine Weile, ist aber ein schöner Weg) bis zum Kiyomizudera laufen, den ich auch sehr schön finde. In der Gegend liegen noch weitere Tempel.

Ich glaube Kinkakuji und Ryôanji liegen auch nicht soweit voneinander entfernt in der nordwestlichen Ecke von Kyôto. Die beiden muss man eigentlich gesehen haben. Ansonsten sind selbst für einen kleinen Geldbeutel die Taxi-Entfernungen in der Innenstadt nicht so groß. Also Kaiserpalast, Nijôjô (Kyotos alte Burg), Heian-Jingu, und diverse andere Tempel lassen sich bequem verbinden.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.08.04 18:19 von atomu.)
16.08.04 18:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #22
RE: Kansai Guide
Etwas außerhalb von Kyôto liegt der Koke-dera ("Moostempel"). War zwar selbst noch nicht da, der Garten soll aber überwältigend sein, vor allem nach einem Regentag. Ich glaube, man muß eine Besichtigung vorher anmelden, am besten bei der Touri-Information mal nachfragen.
Hmm, ich glaub, die Nr. hab ich vielleicht sogar irgendwo, wenn ich sie finde, werd ich sie hier auch noch kundtun.
Ach ja, auch der Ninna-ja ist durchaus sehenswert, da sollte man ebenfalls den Bus nehmen.

gokiburi, der immer wieder gern mal in Tempel geht, bis es ihm dann reicht für einige Monate...

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
16.08.04 22:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #23
RE: Kansai Guide
@Nora: Puhhh ... Kyôto hat -gerade im Tempelbereich- wirklich viel zu bieten. Kommt zum Einen darauf an, wie lange Du dort bleiben wirst und zum Anderen, ob Du eher Wert auf Berühmtheit, oder Schönheit legst (wobei natürlich auch diese im Auge des Betrachters liegt). zwinker

Fakt ist jedoch, dass Du bereits Einiges an einem Tag schaffen kannst, Dank eines hervorragenden & preiswerten (One-Day-Ticket 500 Yen) Bus-Systems.

Kiyomizudera sollte man zumindest keinesfalls verpassen und auch was den Ginkaku-ji angeht, so stimme ich voll mit Atomu überein. Der Kinkaku-ji ist allerdings auch sehr eindrucksvoll; abfinden solltest Du Dich jedenfalls damit, dass Du je nach Reisezeit/Besuchszeit der großen Tempelanlagen keine friedvolle Atmosphäre, sondern eher von Schulklassen überfüllte Spots vorfinden wirst.
Philosophenweg ist jedenfalls wirklich eine gute Lösung, weil man unterwegs diverse Tempel passiert und auf dem Weg nach Gion den Chionin Tempel noch mitnehmen kann. In der Gegend kannst Du also in geballter Form ziemlich viel sehen.

Für Nijôjô und Kaiserpalast brauchst Du ziemlich viel Zeit, ebenso wie für meinen Favoriten, die Arashiyama-Gegend. Den Sanjuusangendo kann ich übrigens auch wärmstens empfehlen; vielleicht kannst Du ihn auf dem Weg vom Gion in Richtung Bahnhof "erledigen". Solltest Du auf Flohmärkte stehen, dann kann ich Dir den "Kobo-San" am Toji-Tempel empfehlen; mußt Du mal im Netz checken, wann der genau stattfindet. Na, und echtes Tempel-Feeling findest Du natürlich, wenn Du in einem übernachtest. Da kann ich Dir z. B. den Myorenji oder den Rokuoin (der ist allerdings nur für Frauen und morgens gibt es Meditation) empfehlen.

Tja, ansonsten gibt es noch Tonnen von Tempeln & Co. in Kyôto anzuschauen und das Shopping kann Dich in den Ruin treiben hoho

Wünsch Dir echt eine schöne Zeit,
neidvolle Grüße zwinker
AU

PS: Alle Kalligraphie und Tempel-Fans sollten spätestens in Kyôto damit starten, sich ein Tempelbuch zuzulegen (kann ja auch ein selbst mitgebrachtes sein), um an jedem Tempel die jeweiligen Kalligraphien zu sammeln (Kostenpunkt jeweils 300 Yen, aber ein schönes Omiyage zwinker )
21.08.04 23:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #24
RE: Kansai Guide
Wenn Du das Tagesticket im Diskount-Shop kaufts, dann kostet es Dich nur noch 495yen grins .

If you have further questions ...
22.08.04 08:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bicki


Beiträge: 52
Beitrag #25
RE: Kansai Guide
Hat das eigendlich schon mal jemand mit dem Rad gemacht?Ich hab gelesen dass man preiswert ein Fahrrad mieten kann.
22.08.04 13:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #26
RE: Kansai Guide
Zitat:Hat das eigendlich schon mal jemand mit dem Rad gemacht?Ich hab gelesen dass man preiswert ein Fahrrad mieten kann.

Das stimmt! Frag mich nicht wo und für wieviel, aber die Möglichkeit gibt es. Sicher ein tolles Abenteuer, auch wenn ich es doch bisher immer vorgezogen habe, "Extrem-Spaziergänge" zu unternehmen. Radtouren würd ich allerdings nicht grad im Hochsommer unternehmen, da es sicher irgendwie uncool ist, wegen Hitzschlags vom Fahrrad zu fallen. Auch haben die Autofahrer in Kyoto nicht ganz zu Unrecht den Ruf, mit die rüpelhaftesten Japans zu sein...

Ach ja, auch die Busfahrer der Stadt sind gelegentlich nicht ganz so erpicht darauf, den geduldig an der Haltestelle wartenden gaijin mitzunehmen und vergessen dann hin und wieder mal, anzuhalten...

gokiburi, der Kyoto zwar immer wieder ganz nett findet, aber andere Städte eben wesentlich netter.

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.08.04 14:03 von gokiburi.)
22.08.04 14:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bicki


Beiträge: 52
Beitrag #27
RE: Kansai Guide
http://www.jnto.go.jp/deu/TG/TT/fahrrad.html

Das zu Info.Wenn das Wetter mitspielt werden wir das ausprobieren.
In den letzten Tagen ist es merklich kühler geworden.

Noch 3 Tage bis zum Flug und sie haben Gewitter gemeldet.Ich habe die Befürchtung dass ich Hakone schon wieder im Nebel erleben werde *heul
22.08.04 15:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #28
RE: Kansai Guide
stimmt, Hakone im Nebel ist nicht ganz so spannend... traurig
*Daumendrück*

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
22.08.04 15:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #29
RE: Kansai Guide
Für Kyoto bietet sich ein Fahrrad eigentlich an. Um zu Fuß zu gehen ist die Stadt zu groß, um immer mit dem Taxi oder mit der Bahn zu fahren, eigentlich zu klein. Mit dem Fahrrad dürfte es insgesamt billiger sein (ich hatte damal eines von einem Bekannten ausgeliehen und weiß daher nicht, wieviel man berappen muß).

Was man den Autofahrern in Kyoto an Rüpelhaftigkeit nachsagt, geben die Fahrradfahrer an Frechheit zurück. Für das Farrad gelten alle Spuren (Fahrradweg, Trottoir, Straße in Fahrt- und Gegenrichtung), überholt werden kann von allen Seiten etc. Als Radler gehört man zu den bestgehassten Personen in Kyoto (allerdings auch zu den schnellsten). Man gewöhnt sich aber schnell an die Kyotoer Verkehrsregeln.
Ein Problem ist das Parken des Rades. Es gibt viele Stellen, an denen es verboten ist und die Polizei sammelt die dort abgestellten Räder dann und wann ein. Man muß sie für ca. 2500 Yen wieder auslösen.
Abstellen kann man die Räder gut vor Konbinis.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.08.04 16:06 von Ma-kun.)
22.08.04 16:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bicki


Beiträge: 52
Beitrag #30
RE: Kansai Guide
Also,wir haben in unserem Youth Hostel Fahrräder gemietet
(Higashiyama Youth Hostel) für 800 Yen am Tag + 1000 Kaution.

Man sollte vorher gut die Stadtkarte studieren und Shoppingmeilen meiden. Ansonsten eine prima Sache. Außer wenn es regnet und man nicht gleichzeitig Schirm halten und Rad fahren kann.Man kann gut am Fluß entlangfahren.Dort gibts keine Autos und kaum Fußgänger.

Ansonsten hab ich wieder Pech gehabt und vor lauter Nebel nix gesehen in Hakone.:-((
12.09.04 12:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kansai Guide
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kansai College of Business and Language Ive Urbanana 0 454 06.03.15 20:17
Letzter Beitrag: Ive Urbanana
Kansai Thru Pass - Erfahrungen? keksrest 7 2.030 28.08.14 13:52
Letzter Beitrag: Rafaeru-san
Lonely Planet Japan (Country Guide) Netheral 11 1.863 24.09.13 19:30
Letzter Beitrag: WedgeAntilles
Wer kennt gute Onzens in der Naehe von Kansai Bitfresser 14 3.213 24.02.07 01:19
Letzter Beitrag: gesadjg