Antwort schreiben 
Karriere im Auswärtigen Amt
Verfasser Nachricht
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #1
Karriere im Auswärtigen Amt
Ich habe mir gut überlegt, ob ich diesen Thread eröffne oder nicht.
Ich interessiere mich für eine Tätigkeit im höheren Dienst des Auswärtigen Amtes. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Deutsch als Muttersprache, sehr gute Englisch- und Französischkenntnisse sind notwendig. Jedoch kann man Französisch auch mit einer der Sprachen der Vereinten Nationen ersetzen.

Zitat: Das Auswahlverfahren muss mit Englisch und Französisch (oder anstelle des Französischen eine weitere Amtssprache der Vereinten Nationen) bestritten werden. In den internationalen Beziehungen spielen daneben die weiteren Amtssprachen der Vereinten Nationen eine zentrale Rolle. Vor diesem Hintergrund sind sehr gute bis ausgezeichnete Kenntnisse in den Sprachen Spanisch, Arabisch, Russisch und Chinesisch für eine Bewerbung sicherlich vorteilhaft. Wird das Französische im Auswahlverfahren durch eine dieser Sprachen ersetzt, muss vor der Einstellung ein Grundlagentest in Französisch absolviert und bestanden werden.

Die Kenntnis weiterer, vor allem auch exotischer Sprachen stellt im Rahmen einer Bewerbung dann einen Vorteil dar, wenn die Kenntnisse über ein touristisches Niveau deutlich hinausgehen.

Genau da liegt das Problem für mich: Ich kann überhaupt kein Französisch. In der Sekundarstufe 1 habe ich zwar Russischunterricht gehabt, die Kenntnisse sind aber praktisch wertlos.
Deshalb meine Frage: Kann ich doch auch auf meine Japanischkenntnisse (die ich ständig ausbaue) zurückgreifen und im höheren Dienst arbeiten? Hat jemand Erfahrung mit genau diesem Problem oder ist im Auswärtigen Amt tätig?

Selbstverständlich informiere ich mich auch selbst durch Beratungen etc. darüber, hoffe aber, dass mir jemand freundlicherweise Hinweise geben kann. Vielen Dank!

七転び八起き
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.12.04 14:55 von tomijitsusei.)
31.12.04 14:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #2
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
Ich will hier, weder defätistisch noch arrogant klingen aber ... mit nur 2 Fremdsprachen (Englisch und Japanisch in deinem Fall) kommst du in diesen Kreisen sowieso nicht weit, zumal man Englisch kaum noch als Fremdsprache zählen kann in diesem Umfeld.
Wenn du es also ernst meinst dann mußt du tatsächlich noch die eine oder andere Sprache lernen. Du befindest dich in Konkurrenz zu Leuten die aus der Schule 3 Fremdsprachen (z.B. Englisch, Französisch und ???) mitbringen.
Wie sieht deine zeitliche Planung aus? Bist du noch Schüler oder schon Student?

Um hier ganz offen zu diskutieren. Wie alt bist du, was studierst du (willst du studieren) und wie gut sind deine Englisch Kenntnisse?

~物理学者が出来ない事はない~
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.05 19:30 von MichaelR.)
02.01.05 19:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #3
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
@MichaelR
Ok. Danke für Deine ehrliche Antwort!
Ich bin jetzt 11. Klasse und mache mein Abi 2006. Ich bin gerade 18 geworden. Wahrscheinlich hast du recht, ich sollte noch Französisch oder Russisch etc. dazulernen. Aber wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich eher auf den japanischen Markt etc. konzentrieren wollen, um meine Japanischkenntnisse auszunutzen.
Ich habe Englisch als Leistungskurs und darin durchgehend sehr gute Noten.
Bestehen noch Chancen?

七転び八起き
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.05 20:55 von tomijitsusei.)
02.01.05 20:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #4
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
Vielleicht sollte ich als absolut Unwissender auf dem Gebiet keine Antwort geben darauf, aber seis drum: Ich denke, nur mit Schulenglisch, selbst aus dem Leistungskurs, kann es ein sehr knappes Rennen werden, wie ich mir leider selber eingestehen mußte. Weitere Fremdsprachen können sicherlich keineswegs schaden.
Ich persönlich würde dir keineswegs von irgendetwas abraten, dazu habe ich selbst meinen Lebensweg schon zu oft gewechselt bisher. Nur solltest du dir vielleicht immer auch einen Plan B im Hinterkopf behalten! zwinker

Viel Glück!
gokiburi

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
02.01.05 21:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #5
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
Ja, ich bin mir natürlich darüber bewusst, dass Schulenglisch unzureichend ist, selbst wenn man Leistungskurs überall Bestnoten hat/hätte. Ein Studium im englischsprachigen Ausland / Austauschjahr etc. ziehe ich auch als notwendig in Betracht. Ich habe ja selbst erlebt, dass mit reinem Lehrbuchwissen eine Sprache nicht ergründbar ist (ich war in Japan).
@ gokiburi: Danke! ^^

七転び八起き
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.05 21:11 von tomijitsusei.)
02.01.05 21:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #6
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
Da du in der 11 Klasse noch ca 7 Jahre Bildungskarriere vor dir hast gibt es nichts was dich darin hindert auf die diplomatische Karriere hinzuarbeiten.
1) Fang so bald wie möglich an eine eine 3te Fremdsprache zu lernen. Das reicht dann erst mal. Japanisch als Exotenbonus trumpft dann gegenüber den Konkurrenten die nur diverse "euopäische Dialekte" wie mein Chinesischlehrer zu sagen pflegte, gelernt haben.

2) Die Jungs im Auswärtigen Dienst haben ihrer ganz speziellen "Standards", man könnte es auch Standesdünkel und Arroganz nennen (du merkst ich kenne das Völkchen aber gehöre beruflich in eine ganz andere Welt). Du mußt soziale und interkulturelle Kompetenz demonstrieren können. 1 Jahr Auslandsstudiums ist wohl das Minimum. Arbeit in Kulturvereinen, Praktika im Auswärtigen Dienst oder ähnliches kommt gut an.

Ich würde raten, daß du dir eine Liste von internationalen Institutionen sowohl Gov als NGOs besorgst und dich über Praktika oder Austauschprogramme informierst. Informier dich über möglichst viel, nicht alles wird dein Interesse wecken.
Es ist NICHT schwierig an Praktika und Austausch heranzukommen wenn du a) den Willen demonstrierst es wirklich zu tun (das Hauptproblem ist aus den Bewerbern diejenigen herauszufiltern für die es nur eine Mode oder eine Spontanentscheidung war) b) einen Teil der Kosten selbst tragen kannst.

~物理学者が出来ない事はない~
03.01.05 09:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #7
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
Wie sieht es in dem Zusammenhang mit Jura aus? Mir ist aufgefallen, daß man gehobenen Dienst viele Juristen findet. Sollte man sich beim Studium in die Richtung orientieren?
03.01.05 12:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #8
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
@MichaelR
Vielen Dank! Dein informativer Beitrag hat mir sehr viel gebracht. Ich beginne nun wahrscheinlich bald an der Umsetzung zu arbeiten! Danke!
Darf ich dich auch über Email etwas fragen? (keine Angst, nur kurze Fragen) Ich würde mich sehr freuen, wenn das einmal klappen würde.

七転び八起き
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.05 20:01 von tomijitsusei.)
03.01.05 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #9
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
:l0a_d1v: Beitrag von:"Miuri" Hallo, das Amt hat eigentlich alle Infos zu einer Karriere auf der Webseite, z.b. dass jap. nicht zählt und dass es dort keine schwerpunktsetzung auf irgendein land gibt, sondern man immer versetzt wird. unabhängig von präferenzen. m.
09.02.05 21:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #10
RE: Karriere im Auswärtigen Amt
@Tomijitsusei
Bei Deinen Japanischkenntnissen wuerde ich ueber ein Studium in Japan nachdenken. Bist Du bilingual aufgewachsen? Wenn nicht kannst Du ja vorher einen Japanischkurs dort machen. Informier Dich mal beim DAAD. Du mit Deinem Japanisch koenntest dort sehr gute Chancen haben eines finanziert zu bekommen. Die Kongurenz ist gering, aber die Anforderungen hoch.

If you have further questions ...
09.02.05 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karriere im Auswärtigen Amt
Antwort schreiben