Antwort schreiben 
Kiessorten im Zengarten
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Kiessorten im Zengarten
Hallo,

ich baue mir gerade einen Zengarten, hab mir ein paar schöne Findlinge aus dem Neandertal besorgt, dunkelgrau mit weissen Quarzeinschlüssen und Fossilien (die liegen da einfach so rum, kleiner Tip).

Weiß jemand von euch, welche Kiessorten man in einem japanischen Garten normalerweise verwendet (und wo man den bekommen kann) ? Ich möchte keinen weissen marmorsplit verwenden, weil der sofort zualgt und grün wird. Und Kalksteinkies ist halt kein schöner Kontrast zu den Kalksteinen. Ich dachte an grauen Granitsplit, aber den bekommt man irgendwie nur in rot...

Vielen Dank
Florian

Editiert auf Groß- und Rechtschreibung
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.08.03 19:56 von Nora.)
25.08.03 16:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michael


Beiträge: 3
Beitrag #2
RE: Kiessorten im Zengarten
Hallo Florian,

ich weiss auch nicht genau, aber gibt es nicht auch die Steinsorte Vulkanit, die wiederum als grauer Kies exisitert *Frage an die Anderen* ?
Wenn ja, dann sollte es so etwas eigentlich in jedem gut sortierten Garten-Baumarkt bzw. Blumenfachhandel geben.

Hoffe geholfen zu haben

Gruesse

Michael
27.08.03 11:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kane tensen


Beiträge: 376
Beitrag #3
RE: Kiessorten im Zengarten
Habt ihr keinen Steinbruch in der Nähe oder eine Parkanlage !!
Vielleicht können dir dort die Arbeiter weiterhelfen!!
27.08.03 12:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Kiessorten im Zengarten
Tja, Ich habe das Problem jetzt gelöst in dem ich für 175 Euro 500kg wunderschönen "iceblue" Quarzkies bestellt habe... traurig

Jetzt muss ich "nurnoch" ein passendes chozubachi finden... Selbstversuche an einem alten Kalkstein sind kläglich gescheitert, vermutlich muss ich es doch mit Keramik versuchen, genau wie bei meiner yukimi-Laterne. Zum Glück ist es bei japanischen Gärten eher wichtig das alles individuell ist als das es perfekt (und wie gekauft) aussieht...
06.09.03 15:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Kiessorten im Zengarten
[Bild: laterne.jpg]

Naja, aus Granit sähe sie bestimmt schöner aus, aber was will man machen.
Vor zehn Jahren hab ich die gemacht, langsam bilden sich Flechten auf dem Hut grins
06.09.03 15:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Kiessorten im Zengarten
Wunderschoenes BILD.
Steinlaternen im Deutschen Japan-Garten.
Mach mal ein Haiku dazu.

BariBari
08.10.03 04:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Kiessorten im Zengarten
Hallo,

es gibt recht hellen Granitsplit sowie den "normalen" zu recht zivilen Preisen bei http://www.arnheiter-natursteincentrum.de zu kaufen.
Der Preis für den helle betrug 95€ + Mwst für die tonne

gruß vilem augenrollen
26.09.05 06:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
edokko


Beiträge: 188
Beitrag #8
RE: Kiessorten im Zengarten
Zitat:Hallo,

ich baue mir gerade einen Zengarten, hab mir ein paar schöne Findlinge aus dem Neandertal besorgt, dunkelgrau mit weissen Quarzeinschlüssen und Fossilien (die liegen da einfach so rum, kleiner Tip).

Weiß jemand von euch, welche Kiessorten man in einem japanischen Garten normalerweise verwendet (und wo man den bekommen kann) ? Ich möchte keinen weissen marmorsplit verwenden, weil der sofort zualgt und grün wird. Und Kalksteinkies ist halt kein schöner Kontrast zu den Kalksteinen. Ich dachte an grauen Granitsplit, aber den bekommt man irgendwie nur in rot...

Vielen Dank
Florian
Granit in Rot? Wo gibt´s sowas? eher Sandstein oder Quarze!
In Japan wurden verschiedene Gesteinsarten verwendet - auch abhängig von der Region - es gibt diesbezüglich keine Regeln:
auch noch schön:
Fruchtschiefer
Diabas
Basalt (vulkanisch, daher in J auch öfters anzutreffen)
28.09.05 00:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #9
RE: Kiessorten im Zengarten
Wie soll ich mal sagen, habt ihr denn schon mal gegoogelt?
mit dem Begriff:
zengarten steine
zengarten kies

oder nur mit zengarten

Es gibt unzaehlige Seiten im Internet. mit vielen Fotos, und noch mehr Vorschlaege dazu. Utensilien die benoetigt werden, und auch die passende Umgebung, Straeucher, Baeume, und auch wie man diesen Kies jeden Tag bearbeiten muss.

Ein Absoluter Schlager waere folgender Begriff.
zen garten +muster
28.09.05 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: Kiessorten im Zengarten
(25.08.03 16:24)Anonymer User schrieb:  Hallo,

ich baue mir gerade einen Zengarten, hab mir ein paar schöne Findlinge aus dem Neandertal besorgt, dunkelgrau mit weissen Quarzeinschlüssen und Fossilien (die liegen da einfach so rum, kleiner Tip).

Weiß jemand von euch, welche Kiessorten man in einem japanischen Garten normalerweise verwendet (und wo man den bekommen kann) ? Ich möchte keinen weissen marmorsplit verwenden, weil der sofort zualgt und grün wird. Und Kalksteinkies ist halt kein schöner Kontrast zu den Kalksteinen. Ich dachte an grauen Granitsplit, aber den bekommt man irgendwie nur in rot...

Vielen Dank
Florian

Editiert auf Groß- und Rechtschreibung
Also am besten fragst du da deinen Baustoffhändler oder Baumarkt wo du Granitkies bekommst.Ich baue mir auch gerade einen und werde hellen Quarzkies nehmen und als Kontrast dazu Schiefermonoliten und als Highlight beleuchtete Japanlaternen reinstellen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.04.09 17:45 von Ma-kun.)
19.04.09 16:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kiessorten im Zengarten
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Zengarten in Mödling yamaneko 0 1.031 08.11.08 19:45
Letzter Beitrag: yamaneko