Antwort schreiben 
Koffer
Verfasser Nachricht
Janima88


Beiträge: 11
Beitrag #1
Koffer
Hey,
ich habe mal eine Frage.
Und zwar werde ich im Sommer Ende Juli bis mitte September nach Japan fliegen. Was würdet ihr denn da für eine Kofferart empfehlen??
Lieber Hartschale oder Weich? Zwei Rollen oder vier? Hat da zufällig jemand mit Erfahrung gemacht?
Ich ziehe auch Inlandsflüge in Betracht.

Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Im Moment spalten sich da eher so die Meinungen von Verkäufern und wen ich noch so gefragt habe... und ich weiß jetzt nicht so recht welche "Sorte" ich nehmen soll. kratz

lg
05.03.10 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ablïarsec


Beiträge: 287
Beitrag #2
RE: Koffer
Hartschale ist ja immer besser, die Koffer werden geworfen beim Verladen (falls das einer noch nicht wusste).
Lieber einen, der etwas mehr kostet, du wirst es ihm bei haeufigem reisen danken.
Ich bin ein Fan, der 2-Rollen-Variante, die mit 4 Rollen kippen oefters um beim Ziehen.
Hol dir auf jeden Fall noch einen "Trolley" (Bordkoffer). Bei der Rueckreise wirst du dankbar sein, noch einen 2. fuer's Handgepaeck zu haben.

f'a rume catmé gereulacr - f'a flare rycmal gereulacr.
---------------------------------------------------
http://j-rock.megaweb.de
05.03.10 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #3
RE: Koffer
Ich habe auch lange überlegt, welchen Koffer ich für meinen 2monatigen Japanaufenthalt nehmen soll. Ich hab mich letztendlich für einen relativ billigen Trolley entschieden (RD2GO Montella, 2 Rollen, Polycarbonat, 70 Liter, 80€). Mit zwei Kofferbändern hat er die Reise gut überstanden (wenn auch etwas angekratzt aus der Gepäckabfertigung) und damit seinen Zweck voll und ganz erfüllt. War auch von Größe und Gewicht her das Limit dessen, was ich alleine (zusammen mit Rucksack usw.) bewegen kann. Hatte viel zuviel Zeug dabei.

Es gibt auch sündhaft teure Koffer, z.B. Samsonite Cosmolite, nur war mir 300€ für einen Koffer dann doch etwas zu viel... kann mir trotz den ganzen Werbeversprechen auch nicht vorstellen, daß der Koffer keine Kratzer bekommen soll... und das Geld hab ich dann lieber für ein Denshi Jisho ausgegeben... zwinker

Großes Handgepäck würde ich vermeiden. Beim Rückflug hatte ich das Vergnügen, meinen Rucksack zwischen den Beinen stehen zu haben... meine Sitznachbarin hat das gesamte Handgepäckfach mit einem Hartschalentrolley blockiert. Da ging nichts mehr rein und alle anderen Fächer waren klarerweise auch voll...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.10 20:35 von frostschutz.)
05.03.10 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Koffer
Solltest du nichts mitnehmen, was zerbrechen kann, dann auf jeden Fall einen weichen Koffer. Das Leergewicht ist erstens viel geringer (eine gute 85er-Hartschale hat fast 7 Kilo!), zweitens sind diese billiger und drittens, wenn man eine Hartschale kaputt kriegen will, schafft man das auch. Ich hatte einen suendhaft teuern Samsonite-Koffer, bei dem ein riesiger Riss ueber die gesamte Schale laeuft. Bei Samsonite eingeschickt; laut denen war es kein Produktionsfehler!
Am stabilsten sind Aluminiumkoffer. Allerdings fangen wirklich gute (z.B. Rimowa) erst bei 400 Euro an.
05.03.10 21:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TZ
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Koffer
Ich habe mir eine Reisetasche (http://www.worldshop.eu/worldshop/produc...detail.jsf) gekauft. Koffer sind mir zu sperrig. Meinen Klamotten ist es egal, ob nun was hartes drumrum ist wenn sie geworfen werden oder nicht. Empfindliche Sachen müssen so oder so in die Mitte und schön eingepackt werden.
05.03.10 22:02
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #6
RE: Koffer
Ich hatte mich damals vor meinem ersten Flug auch mit dieser Frage herumgeschlagen und das Problem mit den Verkäufern kenne ich auch - die haben mich direkt in die Arme der Internet-Versandhändler getrieben. Letztendlich habe ich mich für einen Hartschalenkoffer von Samsonite entschieden.

Allgemein sagt man, dass für lange Flüge eher Hartschalenkoffer, und für Autoreisen eher weiche Koffer geeignet sind.

Ich würde es, wie Bikkuri schon erwähnt hat, davon abhängig machen, was du so mitnehmen willst. Vergiss aber nicht, dass du noch nicht weißt, was du dir oder anderen vielleicht aus Japan mitbringen willst. Und ja, mein Koffer wiegt tatsächlich 6 Kg - aber selbst für 5 wöchige Aufenthalte hatte ich keine Probleme - je nach Fluglinie kann man da 15 - 17 kg hineinstopfen. Trotzdem: Wenn Gewicht ein Problem ist, dann lieber einen leichteren Koffer. Es gibt ja noch etwas zwischen den weichen und den Hartschalenkoffern und man kann ja innen auch durch entsprechende Verpackungen dafür sorgen, dass Zerbrechliches nicht kaputt geht.

Ich jedenfalls habe meine Entscheidung nicht bereut. Mein Samsonite-Hartschalenkoffer hat mir bis jetzt gute Dienste geleistet, hat bisher alle Flüge unbeschadet überstanden, meine 3 Flaschen Wein/Sake/Shōchū sowie diverse andere zerbrechliche Dinge, die ich mir mitnehme, sind immer gut verstaut und unversehrt in den jeweiligen Ländern angekommen und er ist noch genauso gut, wie neu (will sagen: keine Schäden, Rollen, Schloss, Tragegriff und -stange, Verschlüsse, Riemen etc. in Ordnung). Übrigens: Was für einen Hartschalenkoffer gilt, gilt ebenso für einen weichen Koffer - auch diese kann jeder kaputt kriegen, der es nur will.

Ich hatte meinen Koffer damals bei Koffer-Direkt ausgesucht und gekauft. Breite Produktauswahl, viele Hersteller, viele Informationen zu den einzelnen Koffern, viele aussagekräftige Produktfotos, gute Angebote, guter Service, zuverlässig und schnell, Kreditkarte wird auch akzeptiert.

Ach ja, die Rollen. Also ich habe einen relativ großen Koffer (85+l) mit 2 Rollen. In Japan ist das kein Problem, weil z. B. der Shinkansen breit genug ist, um auch mit diesem Koffer bequem durch die Gänge zu rollen oder er im Limousinenbus nach Shinjuku sowieso im Gepäckraum des Busses aufbewahrt wird. Aber in Deutschland ist es eine Tortur: Egal welcher deutsche Zug, alle Gänge sind zu klein, ich muss den 22 - 30 Kg schweren Koffer quer vor mich hertragend durch die Gänge hieven...und das bei oft durch diverse Pannen und ausfallende Abteile vollkommen von Menschen und Koffern überfüllten Zügen - nein, das nächste Mal werde ich mir einen Koffer mit vier Rollen kaufen (meinen gab´s in beiden Ausführungen, glaube ich).

Wie wäre es denn mit dem?

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.03.10 23:07 von Shino.)
05.03.10 22:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #7
RE: Koffer
Japaner nehmen auch gerne die mit 4 Rollen, aber ich finde die mir 2 auf weite Strecken in großen Flughäfen irgendwie leichter zu bewegen. Auch ein Samsonite Hartschalenkoffer geht irgendwann kaputt, aber sie sind schon sehr haltbar. Hab bis jetzt (mit meiner Familie) 5 Stück davon (z.T. gehabt) und ich würde mal grob sagen sie halten im Durchschnitt ca. 15 Jahre bei durchschnittlich 2 größeren Flug-Reisen im Jahr, jeweils pro Koffer natürlich und gnadenlos vollgepackt bis er nur noch mit äußerster Mühe zuzukriegen ist (ich glaube das ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum die überhaupt irgendwann kaputt gehen). Wer also öfter nach Japan fliegen will sollte die Lebensdauer der Koffer mit kalkulieren beim Kaufpreis.

Handgepäck braucht man eigentlich nicht, aber für den Rückflug ist das natürlich immer eine Reserve.

正義の味方
06.03.10 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Janima88


Beiträge: 11
Beitrag #8
RE: Koffer
Danke für die vielen Antworten, dass ist echt super!! =)

Ich glaube die Kofferfrage hat sich bei mir jetzt wohl auch erledigt, habe einen geschenkt bekommen ist allerdings so "Weichschale" von Titan das Modell Lite 64cm (müsste stimmen). Den werde ich dann wohl nehmen, weil jetzt noch einen Koffer zu kaufen wäre ja im Grunde quatsch... kratz
Wird hoffentlich stabil genug sein, denn beim googlen habe ich so keine Testberichte oder Erfahrungsberichte etc. gefunden...
06.03.10 20:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MTanne


Beiträge: 21
Beitrag #9
RE: Koffer
Also, bei mir ist für sämtliche Langstreckenflüge und längerfristigen Aufenthalte ein Stoffkoffer im Einsatz. Das Teil war mal relativ teuer, allerdings hält es auch gut und gerne schon zwanzig Jahre (ich habe es übernommen). Leer wiegt es wirklich fast nichts, und mit einem Kofferband drum rum ist bis jetzt auch noch nie was passiert (außer vollständigen Gepäckverlusten, aber das ist wohl kaum die Schuld des Koffers). Mittlerweile kann man eigentlich bei jedem anständigen größeren Fabrikat davon ausgehen, dass es die Strapazen auch eines Flughafens und seiner Wurfaktionen problemlos überlebt. Alles andere ist echte Pfuscherei seitens des Herstellers.

Also, mach dir keine Sorgen. Titan bietet übrigens drei Jahre Garantie auf den Koffer, wenn es also seinen bestimmungsgemäßen Gebrauchszweck nicht erfüllt, sofort reklamieren :-)
07.03.10 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Janima88


Beiträge: 11
Beitrag #10
RE: Koffer
Dann bin ich ja beruhigt =).
Danke noch mal an alle für die Hilfe zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.10 12:20 von Janima88.)
07.03.10 12:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koffer
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mit Übergepäck zurück nach D - zweiter Koffer oder Paket? Locksley 8 1.731 20.11.16 10:16
Letzter Beitrag: chochajin
Ich packe meinen Koffer... Daremo 41 6.685 12.05.05 15:18
Letzter Beitrag: nazzgul