Antwort schreiben 
Mobiltelefon Deutschland / Japan
Verfasser Nachricht
komixx


Beiträge: 134
Beitrag #11
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Sind die 130€ nicht mit Vertrag?

..ooOOoo..ooOOoo..

mfg
komixx
02.09.05 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #12
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Guter Einwand. Ich frag nochmal nach. kratz
02.09.05 22:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yuxel


Beiträge: 299
Beitrag #13
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Wenn es mit Vertrag ist, wäre es mit 100 € etwas teuer. Ohne Vertrag wäre sehr billig.

Zitat:Gelesen ja, aber nicht komplett kapiert.

Frag doch mal in dem Forum nach. Der Mann scheint Ahnung zu haben.
03.09.05 06:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Ich habe jetzt eher umgekehrt gedacht, dass es (wie bei uns) ohne Vertrag wesentlich teurer ist!
Beispiel Sony Ericsson V800, bei Vodafone 139,-- mit Vertrag (799,-- ohne, bei eBay neu: 358,--)

Die Kosten in Japan wurden mir so übermittelt:

1: Vertrags-Provision (Y 2.700)
2: Handy-"Koerper"-Gebuehr (Y 980)
3: Vertragsaufkuendigungs-Provision: (Y 10.000)
4: monatliche Benutzungskosten: (Y 3.800)
Gesamtpreis: Y 17.480 / ca. 130 Euro

Mir kommt das zu billig vor, für ein Handy, mit dem ich dann SIM-Lock und vertragsfrei (falls es überhaupt tatsächlich so ist!) meine deutsche Vodafone-Karte hier weiterbenutzen kann!

@yuxel: ich habe dort auch nochmals gefragt. Müsste doch möglich sein, Licht ins Ganze zu bringen! Ich poste das Ergebnis dann ggf. hier.
03.09.05 12:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #15
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Ich war´s, nicht angemeldet.
03.09.05 12:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
komixx


Beiträge: 134
Beitrag #16
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Wird wohl so sein wie bei uns (fast)
1: Anschlusspreis
2: einmaliger Handypreis
3: Abmeldegebühr (gibts bei uns in der Regel nicht)
4: monatliche Grundgebühr / Paketpreis

Die Frage ist jetzt nur, wie lange der Vertrag läuft. Bei 24 Monaten summiert sich Nummer 4 gleich auf 91.200 Y... wobei ich keine Ahnung habe, wie lange in Japan ein Mobilfunkvertrag läuft.

..ooOOoo..ooOOoo..

mfg
komixx
04.09.05 00:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
War Vodafone Kunde in Japan und hatte das V802SE dort benutzt. Habe in Japan auf ein neueres Handy umgestellt und das V802SE mit nach Deutschland genommen.
Dann habe ich mir die SYNCSTATION DSS 25 von Sonyericsson gekauft, und mittels der Software von http://www.totalserver.net das SIM LOCK und NETLOCK entfernt.
Wichtig, da das V802SE ein 3G Handy ist ( UMTS), kann man es dann in Deutschland auch nur mit einer UMTS Sim Card betreiben.
Ich habe meine EPLUS Sim Karte dann eingesetzt und es funktioniert einwandfrei.
Vorteil, man kann endlich Japanisch schreiben, auch in Deutschland, jedoch ist das laestige Vodafone Branding noch da.
Stoert aber weiter nicht.
Wie man jetzt EMAIL Empfang einrichtet, hab ich noch nicht rausgefunden, aber ich bin noch dabei...
21.03.06 12:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Zitat:Die Kosten in Japan wurden mir so übermittelt:

1: Vertrags-Provision (Y 2.700)
2: Handy-"Koerper"-Gebuehr (Y 980)
3: Vertragsaufkuendigungs-Provision: (Y 10.000)
4: monatliche Benutzungskosten: (Y 3.800)
Gesamtpreis: Y 17.480 / ca. 130 Euro

die Daten sind korrekt! zzgl. Versandkosten (versichert?) zwinker
Du kannst dir das Handy (Sony Ericsson V800/V802SE) aber auch hier kaufen und japanisieren lassen (für die knapp 20-30 EUR). Das habe ich auch machen lassen. Allerdings brauchst du so oder so noch einen zusätzlichen Mail-Client für japanische E-Mails. Und die, die zur Zeit im Umlauf sind, haben entweder jährliche Lizenzgebühren oder unterstützen die japanische Kodierung für das Versenden der Mails nicht. traurig
Du könntest dann aber mit einem Online Packet Webmail benutzen.

Ein ganz anderer Weg wäre, du suchst dir 2-3 Handys aus und vor dem Kauf fragst du einmal in einen Shop die andere Software draufspielen, ob sie auf dem Handy auch Japanisch installieren können.

Kleiner Tipp: Einfacher geht es mit Handys die es Baugleich in Japan und Deutschland gibt. Und bei japanischen Herstellern hast du höhere Chancen. Es gibt auch einige Nokia Handys in Japan, weiß jetzt aber nicht welche...
28.03.06 01:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LH400


Beiträge: 18
Beitrag #19
RE: Mobiltelefon Deutschland / Japan
Hallo zusammen!
Hier noch eine Anmerkung für alle die, die in Japan doch ein Handy mieten wollen/müssen. Wer mit ANA nach Japan fliegt kann sich kostenlos ein Handy am Flughafen Narita abholen, es sind nur die Verbindungsgebühren zu zahlen. Ob die dann noch höher liegen als bei anderen Verleih-Diensten, um die Leihgebühr wieder reinzubekommen weiss ich leider nich. Es handelt sich dabei um "Inphonix, Inc.".
Aber seht selbst grins ---> http://www.anaskyweb.com/de/d/travelserv...index.html
28.03.06 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mobiltelefon Deutschland / Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Komfortables Fliegen Deutschland <-> Japan NOCO 9 297 25.08.18 08:00
Letzter Beitrag: yamaneko
Japaner in Deutschland: Jobs gesucht MM 17 8.715 19.05.18 09:31
Letzter Beitrag: Sako
Medikament aus Deutschland in Japan besorgen Kyujiii 4 976 21.10.16 17:49
Letzter Beitrag: Viennah
Versand von Skigepäck (Japan - Deutschland) franny@sonnenkinder.org 5 1.450 27.07.16 13:34
Letzter Beitrag: cat
Kosten für eingehende Anrufe auf japanisches Mobiltelefon Mayavulkan 3 701 29.09.15 11:13
Letzter Beitrag: cat