Antwort schreiben 
Partikelfrage
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Partikelfrage
Hallo Leute,

habe mal eine Frage bezüglich zweier Partikel, die man in einen Satz einsetzen muss (bringe mir Japanisch selber bei (versuche es zumindest, hab aber leider ein Skript vor mir, das ohne Lösungen arbeitet). Also, der Satz heißt:

Tomodachi___ senshu hitori____ doitsu ni kaerimashita.

In die zweite Lücke muss ein de, soviel steht fest, nur in die erste Lücke? no? für mein Freund? oder wa? ..Bin etwas ratlos, aber vielleicht kann man mir ja hier auf die Sprünge helfen.

LG, Fallen
21.02.06 19:39
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #2
RE: Partikelfrage
Tomodachi ha senshuu hitori de doitsu he kaerimashita.

友達は先週一人でドイツへ帰りました。

Mein Freund ist letzte Woche alleine nach Deutschland zurückgekehrt.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
21.02.06 20:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cornix


Beiträge: 79
Beitrag #3
RE: Partikelfrage
Apropos. Gibts es eine Bestimmte Regel, wann man に und へ verwendet, oder braucht man da so ein gewisses Sprachgefuehl, oder ist das voellig Schnuppe? kratz

The circle of hatred continues unless we react. [Zack De La Rocha]
21.02.06 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #4
RE: Partikelfrage
Ich würde hier wahrscheinlich eher "ga" statt "ha" benutzen (友達が先週一人でドイツに帰りました。), rein gefühlsmäßig. Aber ich nehme nicht an, daß es bei dieser Übung nicht auf den Unterschied zwischen "ha" und "ga" ankommt.

Zwischen "ni" und "he" gibt es tatsächlich einen Unterschied, aber in der Praxis spielt er keine Rolle. に (ni) ist eher ein konkreter Zielpunkt , へ (he) beschreibt eher eine Richtung.
東京に行きます. Toukyou ni ikimasu -> ich gehe nach Toyko.
南へ行きます. minami he ikimasu -> ich gehe nach Süden.
In der Praxis sind die Partikeln aber meist austauschbar.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.06 22:18 von Ma-kun.)
21.02.06 20:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Partikelfrage
Wird aber durch das ha auch wirklich das "mein" ausgedrückt? Also mein Freund? Wieso muss es nicht tomodachi no heißen?
21.02.06 22:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cornix


Beiträge: 79
Beitrag #6
RE: Partikelfrage
Also das "ha" bzw "wa" wie man es in dem Fall liest, ist sozusagen der "Subjektzeiger" und da Freund hier das Subjekt ist sollte es "ha" sein.
"no" als possesiv Partikel was du meinst wuerde wohl "watashi no tomodachi", also "mein Freund" sein, allerdings laesst man im Japanischen die Personalpronomen so oft wie moeglich weg.

Zitat:Mein Freund ist letzte Woche alleine nach Deutschland zurückgekehrt.
Ist eine gute, ich nenne es mal, freie Uebersetzung.

Woertlich wuerde man es wohl "Der Freund/Die Freundin ist letzte Woche alleine nach Deutschland zurueckgekehrt." uebersetzen

Wenn du "tomodachi no senshuu ha" sagen wuerdest wuerde es wohl "Die letzter Woche vom Freund" oder sowas in der Art heissen, um das ganze vielleicht noch bissel deutlicher zu machen.

Edit: Immer wieder ein Typo bzw ein Fehler entdeckt -__-"
Irgendwie fehlt mir hier eine Vorschaufunktion.

The circle of hatred continues unless we react. [Zack De La Rocha]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.06 22:56 von cornix.)
21.02.06 22:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Partikelfrage
Ok, danke nochmal für eure Hilfe grins. Merci
21.02.06 22:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #8
RE: Partikelfrage
Der Satz ist hier wohl am besten mit "Mein Freund..." übersetzt, da es höchst unwahrscheinlich ist, dass vom Freund der 2. oder 3. Person gesprochen wird.
Hier ist es aufgrund der Möglichkeit des Erschließens nicht notwendig, "Watashi no..." vor den Freund zu setzen.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.02.06 23:15 von Danieru.)
21.02.06 23:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #9
RE: Partikelfrage
Im Japanischen kann man all das weglassen, was sich aus dem Kontext heraus erschließt.
Es klingt sogar sehr penetrant, wenn man ständig "watashi... watashi... watashi" sagt.

Ein paar Kleinigkeiten noch. Es mag noch Erbsenzählerei aussehen, aber ich möchte gerade Anfängern ans Herz legen, vorsichtig mit den Begriffen zu sein. Hat man sie nämlich mal falsch gelernt, kriegt man das nicht mehr so schnell aus dem Schädel.

Im Japanischen gibt es kein Subjekt. Besser kommt man zurecht, wenn man von Themen spricht. "ha" und "ga" zeigen Themen an, man kann sie also "Themapartikel" oder "Fokuspartikel" nennen.
Auch mit der Gleichsetzung no = possesiv wäre ich vorsichtig.
"no" ist eher attributiv, man kann sagen, es verbindet zwei Wörter und definiert sie dadurch. Das Wort, das definiert wird, steht am Ende, das definierende am Anfang.
watashi no tomodachi
ich-attributiv Freund --> mein Freund.
22.02.06 00:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: Partikelfrage
ich muss widersprechen: 'wa' ist themapartikel, 'ga' aber nicht. 'ga' markiert das, was im deutschen der nominativ markiert, naemlich das subjekt. japanisch ist eine akkusativsprache:

http://en.wikipedia.org/wiki/Nominative-...e_language

wieso hat das japanische kein subjekt?

GOZ
28.03.06 18:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Partikelfrage
Antwort schreiben