Antwort schreiben 
Plane crash
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #11
RE: Plane crash
(27.03.15 17:27)Hachiko schrieb:  
(27.03.15 17:13)torquato schrieb:  
(27.03.15 11:41)Hachiko schrieb:  Staatsanwälte sind immer schnell bei der Sache, wenn es darum geht Theorien
und Hpothesen aufzustellen.

Wie kommst Du denn darauf? Gerade das Gegenteil ist der Fall. Jede unbedachte Aussage eines Staatsanwaltes könnte zu Verfahrensfehlern führen. Deshalb halten die sich da eher zurück. Die Medien und selbsternannte Experten sind da in der Regel schneller bei der Sache.

Etwa dadurch:
https://www.home.1und1.de/magazine/panor...rtlaut-305

Zitat:Diese Seite ist leider nicht verfügbar

Die Internetadresse verweist auf keinen aktuellen Inhalt, ist derzeit nicht verfügbar oder wurde entfernt.
27.03.15 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #12
RE: Plane crash
Aber du könntest bei 1und1 nachschauen, da gibt es die neuesten Berichte über das Verfahren der Staatsanwaltschaft Düsseldorf.
27.03.15 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 518
Beitrag #13
RE: Plane crash
(27.03.15 11:41)Hachiko schrieb:  Falsch seitens dieser Fluggesellschaft ist, dass sie es zulässt 1 Person im Cockpit zu lassen. Amerikanische Fluggesellschaften machen dies
anders, wenn ein Pilot einem physischen Bedürfnis nachgehen muss, so muss ihn ein Crew-Mitglied ersetzen. LH handelt hier fahrlässig,
was routinemässig stets bestritten wird.
fahrlässig,

Ich weiss nicht, ich mag solche Schnellschüsse nicht.

Im Kindergarten hat Lisa einen gelben Baustein verschluckt und sich die Speiseröhre schwer verletzt. Großer Aufruhr. Und natürlich werden ab sofort alle gelben Bausteine verboten.

Das ist jetzt natürlich heftig überspitzt, aber genau so gehen wir tatsächlich vor.

Selbst bin ich ja nun Chemiker. Die Studenten müssen in der Ausbildung lernen, bestimmte Reaktionen mit Kaliumcyanid durchzuführen. Das ist ganz normale Chemie. Nun ist Kaliumcyanid durchaus auch zu anderen Zwecken einsetzbar. Gelegentlich kommt auch ein Student oder Studentin auf diese Idee. Ja, und nun? Stellen wir wertvolle Ausbildungsschritte im Umgang mit Substanzen, die nun einmal eine gewisse Sorgfalt erfordern, einfach ein? Leider ist dem teilweise so. Völlig witzlos, weil das Verdecken von Symptomen nicht an der Ursache angreift. Am Ende wird dann noch der Umgang mit konzentriertem Dihydrogenmonoxid verboten. Nur noch in trockener Form ...

Natürlich kann man das Ereignis, über das wir hier reden genauso wenig ignorieren wie die weiteren hier genannten kleineren Fälle. Sofortiger Aktionismus ist freilich erst einmal gar nicht angesagt! in vier Wochen kann man dann mit etwas kühlerem Kopf alle Pros und Kontras abwägen.
27.03.15 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Plane crash
(27.03.15 18:11)Mayavulkan schrieb:  Ich weiss nicht, ich mag solche Schnellschüsse nicht.
Das ist kein Schnellschuss. Seit 23 Jahren ist aus Japan bekannt, dass Piloten im Cockpit genauso austicken können, wie es diese Woche passiert ist.

Es ist immer das gleiche, Atomkraft, Flugsicherheit, Waffenhandel, ...

Traurig nur, dass bei den meisten Themen Japan mit drinnen hängt (siehe JAL und Fukushima).

PS: Beim abgestürzten JAL123 hat Japan ja bewußt die schnelle Hilfe der Amerikaner abgelehnt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Japan-Airlines-Flug_123

Nur so zum Thema Schnellschuss.
27.03.15 18:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #15
RE: Plane crash
(27.03.15 18:43)客人 schrieb:  
(27.03.15 18:11)Mayavulkan schrieb:  Ich weiss nicht, ich mag solche Schnellschüsse nicht.
Das ist kein Schnellschuss. Seit 23 Jahren ist aus Japan bekannt, dass Piloten im Cockpit genauso austicken können, wie es diese Woche passiert ist.

Und seit dem eingangs erwähnten Flug JAL 350 ist auch bekannt, daß selbst 2 weitere Piloten im Cockpit nichts ausrichten können, wenn ein Pilot es wirklich darauf abgesehen hat, eine Maschine suizidal zu crashen.

Ich seh's wie rhaessner.

Kleine (nicht ganz ernst gemeinte) fiese Randbemerkung noch. Die Sicherheitstür, die verhindert hat, daß der Pilot ins Cockpit zurückkehren kann, wurde als Anti-Terror-Maßnahme eingeführt. Durch diese Anti-Terror-Maßnahme sind jetzt in Europa vermutlich mehr Menschen gestorben, als durch den Terrorismus selbst. Paradox.
27.03.15 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #16
RE: Plane crash
Zitat:Die Sicherheitstür, die verhindert hat, daß der Pilot ins Cockpit zurückkehren kann,

Das hatte Yano ja auch schon erwähnt bzw. angedeutet.
Ganz verhindern kann man solche Dinge wohl niemals. Das ändert aber nichts daran, dass eine weitere Person im Cockpit für mehr Sicherheitsgefühl sorgen würde.
Trauig ist die Geschichte und mir tun die armen Hinterbliebenen leid.

Was die Eltern des Co-Piloten gerade durchleben mag ich mir nicht vorstellen. All diese Einzelschicksale.

Und doch ist es immernoch gefährlicher mit dem Auto zu fahren. Das geht eben nur nicht durch aller Ohren, Augen und Munde.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
27.03.15 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Plane crash
(27.03.15 19:12)torquato schrieb:  Und seit dem eingangs erwähnten Flug JAL 350 ist auch bekannt, daß selbst 2 weitere Piloten im Cockpit nichts ausrichten können, wenn ein Pilot es wirklich darauf abgesehen hat, eine Maschine suizidal zu crashen.
Mich macht die ganze Sache stutzig. Warum hat der GW-Pilot nicht einfach einen Sturzflug oder sowas eingeleitet, wie der JAL-Pilot? 10 Minuten lang Sinkflug?

Erste Möglichkeit: Der GW-Pilot hatte außer dem Sinkflug technisch keine andere Chance das Ding zu crashen. Dann würde ich Dir widersprechen.
Zweite Möglichkeit: Der GW-Pilot war Sadist und wollte einfach vor seinem Ableben noch mal so richtig Spaß haben an dem Geschrei der anderen. Dann stimm ich Dir zu.
Dritte Möglichkeit: Verschwörungstheorie ...

PS: Nebenbei, in dem alten Spiegelartikel steht, dass die anderen JAL-Piloten zunächst aus Gehorsam nichts gegen ihren austickenden Chef unternommen hätten.
27.03.15 19:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #18
RE: Plane crash
(27.03.15 17:13)torquato schrieb:  Zuviel Hollywood? Selbst auf spiegelglattem freien Feld wäre das für einen Laien vollkommen unmöglich, eine solche Maschine halbwegs kontrolliert zur Landung zu bringen. Sogar ein normaler Flugschein hilft da nicht weiter.
The saying goes that in the course of the Terror attacks in US 2001 amateurs did exactly that and did it very precisely after none or almost no instructions. I have never flown a plane, but once I drove a large bus a short distance without license. It behaved like a car with a slightly weak engine. They don't construct airplanes in order to make them difficult to fly.
I don't think it's too difficult to nosedive the plane, put it straight again at very low height and then take out the engines, counterthrust is to the back (the right Hand Lever).
Of course, all the flaps and landing gear and all that other stuff a laymen would not know the Switches for and therefore cannot use.
The main problematic is there is no entry to the Cockpit and you are not permitted to carry a weapon on board so it takes much effort to quickly discard of an insane pilot
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.15 01:28 von Yano.)
27.03.15 19:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.214
Beitrag #19
RE: Plane crash
(27.03.15 11:41)Hachiko schrieb:  Insassen und Besatzung überlebten, ein ägyptischer Co-Pilot sollte Liebeskummer gehabt haben, als er eigenmächtig entschied 204 unschuldige
Menschen mit ihm im Atlantik zu versenken.

Jetzt wo du das sagst, erinnere ich mich daran. Wie schon erwähnt ist es wohl doch nicht ganz so selten wie es die Fluggesellschaften aus nachvollziehbaren Gründen gernen darstellen wollen, allerdings wenn man mal den heutigen Luftverkehr dazu in Relation setzt, ist es doch selten genug das man nicht gleich paranoid zu werden braucht aber nichtsdestotrotz..... es kommt vor und wenn man in so einem Flieger sitzt, hat man leider die Arschkarte gezogen und der vielzitierte Spruch das Fliegen die statistisch sicherste Form des Reisens sein soll, hilft einem dann auch nicht mehr weiter.

Wenn man darüber nachdenkt, wird dies vielleicht auch die simple Ursache für so manch ein unaufgeklärtes Verschwinden eines Flugzeugs sein. Man muss nicht immer gleich dem Bermuda-Dreieck oder den Ausserirdischen die Schuld geben, nach dem Prinzip von Ockham ist die simpelste Erklärung meist auch die wahrscheinlichste.

Truth sounds like hate to those who hate truth
27.03.15 20:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #20
RE: Plane crash
In einem Bericht haben sie bestimmt sechs Beispiele für ähnliche Fälle seit den achtzieger Jahren gebracht.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
27.03.15 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Plane crash
Antwort schreiben