Antwort schreiben 
Prinzessin Sayako heiratet
Verfasser Nachricht
Fabi


Beiträge: 124
Beitrag #1
Prinzessin Sayako heiratet
Ich habe gerade in den Nachrichten erfahren, dass Prinzessin Sayako einen bürgerlichen Mann (Stadtplaner) geheiratet hat und damit ihren Adelstitel und sämtliche Kaiserliche privillegien verloren hat. Sie kommt ab sofort einer neuen Aufgabe als ....... Hausfrau nach und lebt in einer 50m²-Wohnung. Sie will ausserdem bald beginnen den Führerschein zu machen.

Nur als kleine Info, nun eigentlich meine Frage zum Thema.

Wie findet ihr die Sitte, dass man bei einer Heirat in Japan wenn man vorher der Kaiserlichen Familie angehört hat aufeinmal seine Adelstitel verliert? In anderen Monarchien (GB, ..) ist es ja eher so, dass man nach der Heirat seinen Titel behält (siehe Prinz Charles).
15.11.05 18:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #2
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Ich dachte dass das früher bei den meisten Monarchien so war. Aber da die Monarchien bei uns wohl vor allem dem Volk gefallen müssen hat man sich vielleicht umentschieden.

Was mich eher interessiert ist ob sie wirklich nichts mehr mit dem Königshaus zu tun hat, oder ob sie trotzdem noch bis an ihr Lebensende von bodyguards beschützt wird und eine fette Rente erhält mit der sie trotzdem nie mehr arbeiten gehen muss.

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
15.11.05 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fabi


Beiträge: 124
Beitrag #3
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Soweit ich gehört habe, lebt sie als ganz normale Hausfrau. Sicherlich wird sie noch Verbindungen zur Kaiserfamilie haben, ihre Mutter und ihr Vater sind schließlich Kaiserin und Kaiser und wie ich das so kenne greifen die Eltern da gern mal etwas unter die Arme wenn sie genug Geld haben.
15.11.05 18:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LuV


Beiträge: 214
Beitrag #4
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Zitat: In anderen Monarchien (GB, ..) ist es ja eher so, dass man nach der Heirat seinen Titel behält (siehe Prinz Charles).

Es liegt nicht daran, dass man durch Heirat seinen Titel verliert, sondern, dass in vielen asiatischen Ländern die Frau nach der Heirat zur Familie des Mannes gehört (und auch dahin zog).
15.11.05 20:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #5
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Ja, Nori-no-miya-samas Name wurde aus dem "Familienbuch" der Kaiserfamilie geloescht und in das der Kurodas eingetragen. (Die Exprinzessin sagte auch selber, dass sie ab jetzt als Mitglied der Kurodafamilie leben werde und sich anstrengen werde.) Sie hat also offiziell aufgehoert (als Prinzessin) zu existieren. Aber im Vergleich zu frueher hat ihr Vater extra noch einmal betont, dass selbst wenn offiziell keine Verbindungen mehr existieren, so sei sie nicht verstossen, sondern die Familienbande bleiben. Daher sicher auch die Teilnahme an der Hochzeitsfeier, obwohl das traditionell nicht sein darf.

Viele Gruesse

Emiko
17.11.05 06:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #6
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Zitat:Daher sicher auch die Teilnahme an der Hochzeitsfeier, obwohl das traditionell nicht sein darf.

Viele Gruesse

Emiko

Wie kommst du denn auf diese Idee, dass der Kaiser bei der Hochzeit der Tochter nicht anwesend sein darf??
Es gibt ja per Gesetz kaum noch Adel in Japan, deshalb müssen Töchter ja, nicht aus Respektlosigkeit, sondern zwangsläufig einen Bürgerlichen heiraten!
17.11.05 14:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Wie dem auch sei, jedoch denke ich, dass es sich mit 100 Mio. EUR "Aussteuer" dennoch weiterhin ganz gut leben lassen wird zwinker
17.11.05 15:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japan4ever


Beiträge: 198
Beitrag #8
RE: Prinzessin Sayako heiratet
100 millionen? Ich habe gehört sie hätte nur 1 Millionen erhalten kratz

Only the gentle are truly strong
17.11.05 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Zitat: Ich habe gehört sie hätte nur 1 Millionen erhalten

Natürlich! Ca. 1 Mio. EUR! Sorry ... argh ... da hab ich mal wieder zu schnell was hingerotzt und versehentlich den Yen-Betrag mit EUR versehen rot Böser Fehler ...
17.11.05 19:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #10
RE: Prinzessin Sayako heiratet
Zitat:
Zitat:Daher sicher auch die Teilnahme an der Hochzeitsfeier, obwohl das traditionell nicht sein darf.

Viele Gruesse

Emiko

Wie kommst du denn auf diese Idee, dass der Kaiser bei der Hochzeit der Tochter nicht anwesend sein darf??
Es gibt ja per Gesetz kaum noch Adel in Japan, deshalb müssen Töchter ja, nicht aus Respektlosigkeit, sondern zwangsläufig einen Bürgerlichen heiraten!

Ganz einfach, weil der Kaiser damit eine Tradition gebrochen hat! Um Dir nur das letzte Beispiel zu nennen, als Norinomiyas Tante (die juengere Schwester des Kaisers) einen Buergerlichen geheiratet hat (irgendwann in den 60er Jahren), hat der Showa-Kaiser auch nicht an der Party teilgenommen. Der Tradition wegen! Es wurde auch noch einmal ganz gross in den japanischen Nachrichten aufgefuehrt, dass sich der Kaiser bewusst darueber hinweg gesetzt hat, um mit seiner geliebten Tochter zu feiern.

Wahrscheinlich kommt es daher, dass zu der Party ja viele Freunde und Verwandte des buergerlichen (!) Braeutigams anwesend sind und das Staatsoberhaupt und dazu noch der Kaiser ja wohl schwerlich mit Normalsterblichen an einer Tafel sitzen kann. Oder wahlweise daher, dass die Hochzeit mit einem Buergerlichen urspruenglich einem Verstoss aus der Kaiserfamilie zu tun hatte und man ja wohl schwerlich auf der Hochzeit der Abtruennigen mit teilnehmen kann.

Artikel

Zitat:Es ist schon eine Ausnahme von der Tradition, ein Tribut an die Gegenwart, daß ihre Eltern (Komm: das Kaiserpaar) im Imperial Hotel erscheinen.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,384964,00.html

Zitat:Die letzte vor ihr war ihre Tante Takako Shimazu, die 1960 heiratete und wegen des 1947 verabschiedeten Gesetzes auf ihren Status verzichten musste.


***
Der Grund fuer die hohe Mitgift vom Staat wird wohl folgender Grund gewesen sein.

http://www.japantoday.com/e/?content=shukan&id=266

Viele Gruesse

Emiko
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.05 03:38 von Emiko.)
18.11.05 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Prinzessin Sayako heiratet
Antwort schreiben