Antwort schreiben 
Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Verfasser Nachricht
muffelwild


Beiträge: 29
Beitrag #11
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Mittlerweile habe ich einige private Diskussionen bzgl. Urheberrechte gefuehrt. Es scheint so, dass einige Leute die Projektidee "in den falschen Hals" bekommen haben, und ich sollte folgende Punkte klarstellen.

1. Es geht nicht darum, ein Plagiat des Buches von Prof. Heisig zusammenzustellen!!! Es soll ein voellig neues System entstehen, das natuerlich von Heisig inspiriert wurde, mehr aber auch nicht.

2. Ich aendere an dieser Stelle daher verbindlich die Terminologie: Wir sprechen nicht von "Primitiven", sondern von "Bausteinen" eines Kanji (engl: "building blocks"). Bausteine sind insbesondere die Radikale (das Wort ist allgemein verwendbar grins ), aber auch andere Kanji und (wahrscheinlich) Teile von Kanji.

3. Das Projekt steht in einem ganz anderen zeitlichen Kontext als der Heisig. Er hat damals in (bewundernswerter) Handarbeit sein System entwickelt. Ich plane (hoffentlich klappt's!) eine vollautomatische Segmentierung, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit andere Bausteine ausgeben wird als Heisigs Primitive.

4. Hier meine konkretisierte Bitte an die Freiwilligen: Sobald ich (falls ich es schaffe) die automatische Segementierung abgeschlossen habe, brauche ich Leute, die die Qualitaet/Brauchbarkeit der Segmentierung ueberpruefen und ggf. Verbesserungen vorzuschlagen. Ich frage in erster Linie nach Leuten, die mit dem Heisig vertraut sind, weil ich von denen erwarte, dass sie ein gutes Gefuehl fuer die Qualitaet einer Segmentierung haben. Je nach Qualitaet der automatischen Segmentierung haelt sich die Handarbeit (hoffentlich) in Grenzen ... grins (erfordert aber den Mut, ein Grafikprogramm anzufassen)

Sollten sich (wider Erwarten) viele Leute finden, die dabei mithelfen wollen, so koennte man darueber nachdenken, den Vorgang "Alternative Segmentierung vorschlagen und abstimmen" irgendwie technisch in das Forum zu integrieren (bin kein Experte, was die technischen Moeglichkeiten von Foren und speziell diesem Forum angeht, manchmal gibt es so etwas wie eine "Poll" Funktion).

Ein "exaktes" Abbild der Heisig-Originalsegmentierung herzustellen waere zwar sehr reizvoll (und alle Heisig-Juenger koennten diese Software uneingeschraenkt nutzen), scheitert aber an (a) dem hohen manuellen Arbeitsaufwand und (b) Gefahren von Seiten klagewuetiger Verlage.
06.08.06 04:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #12
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Zitat: Ich frage in erster Linie nach Leuten, die mit dem Heisig vertraut sind, ...
Wenn ich das richtig überschaue, sind das nicht mal eine Handvoll Leute hier im Forum.

正義の味方
06.08.06 06:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #13
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Nun ich helfe da, wo ich es kann.
Und womoeglich ist damit schon ein Haufen Arbeit getan.

Viele Helferlein die die Dinger bemalen, hm. ja wird schon so sein wie Atomu sagt.

Hier sind die Dateien, wonach wo moeglich dann so manch einer davon Nutzen tragen kann.


mein Winzip Programm kann diese Dateien entpacken.
http://ftp.ftp.monash.edu.au/pub/nihongo/kradfile.gz

enthaelt die Kanji mit all ihren Segmenten.

http://ftp.ftp.monash.edu.au/pub/nihongo/radkfile.gz
Kanji die dieses Radikal enthalten, werden aufgelistet.

Beide Dateien muessen mit EUC-JIS geoeffnet werden.
Und wie findet man die Unicode Werte zu diesen Zeichen?

Indem man wiederrum mit dem Konverter arbeitet.
http://people.w3.org/rishida/scripts/uniview/conversion

War doch einfach oder etwa nicht.
Mensch damit hat man sich ein paar hundert Stunden an Arbeit erspart.

Ist dann wohl auch was fuers Lexikon?
Man soll sich anstatt der Links die Dateien aber runterladen. Man weiss ja nie, ob sie nicht mal verloren gehen koennten.
07.08.06 20:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muffelwild


Beiträge: 29
Beitrag #14
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Danke Zongoku!

Was Du vorschlaegst, ist tatsaechlich eine ziemlich effiziente Realisierung meines Projektes. Sie hat nur einen Nachteil: Die Zerlegung eines Kanji in "Radikale" gibt oft (wie es mir scheint!?) das Kanji nicht ganz exakt wieder, sondern nur grob.

Deshalb werde ich (sobald ich die Zeit habe), eine automaitsche Segmentierung auf den reinen grafischen Elementen versuchen. Solte sich das als nicht durchfuehrbar (oder zu zeitaufwaendig) erweisen, nehme ich Deinen Vorschlag.
11.08.06 01:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #15
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
In manchen Filmen (ist also vielleicht auch Utopie), wird gezeigt dass es Computerprogramme gibt, die ein Putzelstueck in einem Bild auffinden koennen.

Durch vergleich, durch verkleinern oder vergroessern, durch drehen und wenden. etc. pp.

Um jene Segmente zu finden, benoetigst du auch ein solches Programm.

Dieses muesste das Kanji nach seinen 214 Radikalen durchsuchen koennen. Ob da mit Pixelstellungen gearbeitet wird, oder sonst was, weiss ich nicht.

Java muesste man koennen!?
11.08.06 05:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muffelwild


Beiträge: 29
Beitrag #16
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Es hat etwas laenger gedauert, aber die erste Version der Software steht jetzt zur Verfuegung, fuer Zaurus, Linux, und Windows:

http://www-alg.ist.hokudai.ac.jp/~jan/kangoroo.html

In der neuen Version von Kangoroo werden Kanji in "BuildingBlocks" segmentiert mit verschiedenen Farben dargestellt. Wenn man auf einen BuildingBlock klickt, so wird die entsprechende Information angezeigt. Umgekehrt werden zu jedem BuildingBlock die Kanji angezeigt, in denen er vorkommt (anklickbar). Ferner koennen BuildingBlocks annotiert werden, d.h. mit einem Schluesselwort versehen.

Die Segmentierung ist halbautmatisch erzeugt worden und weicht teilweise deutlich vom Heisig ab. Schluesselwoerter werden nicht mitgeliefert, die erstellt der kreative Benutzer selbst. (Faule Benutzer besitzen/kaufen den Heisig und uebernehmen dessen Schluesselwoerter fuer die BuildingBlocks, die in Heisig und Kangoroo uebereinstimmen. Wer selbst dazu zu faul oder beschaeftigt ist, hat vermutlich auch besseres zu tun, als Kanji zu lernen grins ).

Fuer Kommentare an dieser Stelle bin ich dankbar.
15.01.07 09:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muffelwild


Beiträge: 29
Beitrag #17
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Update:
kangoroo_0.8_dedict.zip enthielt in der vor drei Stunden hochgeladenen Version nicht die Kanjibildchen! Ich habe den Fehler jetzt korrigiert, ein "moushiwakegozaimasen" an alle, die die Datei jetzt nochmal herunterladen muessen!
15.01.07 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muffelwild


Beiträge: 29
Beitrag #18
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Noch ein Update: das Gesamtpaket inkl Bilder fuer den Zaurus (C3x00 Modelle) scheint manchmal (??) zu gross zum Installieren zu sein. Wer Probleme hat(te): Ich habe es jetzt auch aufgeteilt in zwei Pakete, Software und Bilder, bereitgestellt, einfach beide Pakete runterladen und installieren.
17.01.07 02:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
muffelwild


Beiträge: 29
Beitrag #19
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Und hier ein letztes Mal: Wer hilft mit?

Ich werde noch im Februar eine neue Version der "Kangoroo" Software fertig und ins Netz stellen -- danach werde ich wohl erst einmal keine Zeit dafuer haben.

Anregungen und Kritik also bitte jetzt!

Hauptsaechliche Neuerung wird sein, dass aktuelle Versionen von Wadoku und Edict verwendet werden (Wadoku der SQL-snapshot vom November 2006, Edict ein Download von vor ein paar Tagen).
05.02.07 01:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #20
RE: Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Ich habe nicht die ganzen Beiträge gelesen.

Hast du immer noch vor die ganzen Kanji einzufärben?

Ich würde eher das Kanji angeben und darunter die Primitive in Bildern aufführen.

Bzw. in Radikalen oder Graphemen.

Letzteres gibt es ja schon zu genüge im Netz und Zongoku hat auch schon einige Links beigefügt.

Für Primitive, die es nicht im Font als Radikale oder Kanji existieren, gibt es ein Font, den Pangolin-Font.

Die Bilder könnte man jetzt mit dem Programm von WedgeAntilles erstellen.

Hier gibt es eine Liste mit Radikalen, wo die Primitivnamen mit angegeben sind. Nur die Primitive aus dem Pangolin-Font sind natürlich nicht dabei...
31.03.11 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Radikal/Primitiv-Browsing Projekt: Wer hilft mit?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
WaDoku + Kanji-Browsing fuer Sharp Zaurus und PC muffelwild 9 5.154 09.03.12 11:20
Letzter Beitrag: Sagasu