Antwort schreiben 
Rechtliche Lage bei Vokabellisten
Verfasser Nachricht
egg


Beiträge: 10
Beitrag #1
Rechtliche Lage bei Vokabellisten
Hallo

Meine Frage zu japanischen Vokabeln, betrifft mehr die rechtliche Seite.

Ich entwickele gerade ein Portal, mit dem man Japanisch lernen kann (http://beta.gengo.de). Dort kann jeder User auch selbst neue Lektionen erstellen.

Jetzt frage ich mich, wie das mit den Vokabellisten aus Büchern aussieht. Darf man die einfach abtippen, oder gibt es da Copyright-Probleme mit dem Verlagen, die diese Listen erstellt haben?

Ich dachte immer, dass man das sicher nicht darf, bin mir jetzt aber nicht mehr ganz sicher, da dieser Vokabelntrainer hier ...

showthread.php?tid=4574
... Vokabellisten zu Büchern anbietet.

Natürlich wäre das sehr begrüßenswert, da ich meine Seite dann Wikipedia-mäßig für alle öffnen könnte und nicht immer erst überprüfen müsste, ob neue Lektionen nicht irgenwo abgetippt sind.

Leider hab ich keine Ahnung, wie die rechtliche Lage ist, bzw. wie man das rausfinden kann.

Ich hoffe dass mir jemand bei dieser etwas kniffligen Fragestellung weiterhelfen kann und bedanke mich schonmal.

Mit freundlichen Grüßen
- Mathias Bader
16.04.07 13:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #2
RE: Rechtliche Lage bei Vokabellisten
Es wird niemand behaupten, dass er geistiges Eigentum an der Übersetzung von isu=Stuhl besitzt.
Wenn es jedoch um geistige Leistungen geht, wie sie z.B. bei der Übersetzung von Begriffen vorliegen, die nicht eins zu eins übertragen werden können (da gibt es ja viele, die hier schon im Netzwerk zur Diskussion gestellt wurden, zuletzt yûgen), oder auch bei pfiffigen Einfällen zu Verdeutschung von spezifischen japanischen Vokabeln, könntest Du Probleme bekommen. Das gilt auch, wenn es mehrere Übersetzungen gibt und Du diese vollzählig und möglicherweise noch in der gleichen Abfolge in Deine Listen aufnimmst.

Geschützt ist das geistige Eigentum - also ein selbständige geistige Leistung. Wenn Du sagst, dass Du die Listen komplett abtippen willst, wäre auch das schon bedenklich. Japanische Verlage sind da überhaupt nicht großzügig. Es gibt so manche Projekte, die an Copyright-Problemen gescheitert sind.
16.04.07 17:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rechtliche Lage bei Vokabellisten
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Programm zum Übersetzen sehr langer Vokabellisten ? tc1970 23 3.400 02.04.13 12:28
Letzter Beitrag: Hellstorm
Rechtliche Lage bei d-addicts tcakira 8 2.505 28.10.10 11:48
Letzter Beitrag: uminchuu