Antwort schreiben 
Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #21
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
(21.08.15 12:48)UnDroid schrieb:  
Zitat:235000 bei 8h/Tag auf 365 Tage verteilt wäre ein Stundenlohn von 80 (!) Yen.
20 Tage/Monat * 12 = 240 Arbeitstage - 20 Urlaub ~~ 220 Arbeitstage/Jahr.

Stimmt, hab etwas einfach gerechnet. Sorry. Dann ist zumindest die Dose Cola drin (an billigen Automaten, nicht die, an der die Dose 150 Yen kostet). Naja, gut, aber die Steuern nicht vergessen, die wollen ja noch bezahlt werden.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.08.15 13:01 von Hellstorm.)
21.08.15 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dieLegende


Beiträge: 118
Beitrag #22
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
Ähm ich weiß nicht genau was ihr euch da zurecht rechnet, aber es sind explizit 235.000 Yen pro Monat angegeben. Zumindest ist zusätzlich ja noch (halt auf Englisch) angegeben, dass die Möglichkeit besteht sich zwischen 一般職 und 総合職 entscheiden zu können.

Mit einem Einstiegsgehalt von 235.000 Yen ist das der ganz reguläre Satz den jeder Neueinsteiger in japanischen Firmen verdient.

Ich weiß ehrlich nicht gesagt warum hier so miesepetrig/sarkastisch darüber geredet wird. Mein Wunsch-Berufszweig ist das auch nicht, aber es gibt bestimmt jemanden der sich dafür interessiert...
22.08.15 01:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #23
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
Zu jins faellt mir gerade ein, dass ich mich aus irgendeinem Grund auf deren Seite registriert hatte, nachdem ich frisch nach Japan gekommen bin. Ich bin allerdings nie auf ein setsumeikai von jins gegangen.
Generell muss ich aber sagen: Je laenger ich in Japan bin, desto weniger kann ich (traditionelle) japanische Firmen empfehlen. Die Atmosphaere ist fuer einen durchschnittlichen Deutschen wahrscheinlich nicht wie gewuenscht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.08.15 09:46 von Reizouko.)
22.08.15 06:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #24
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
@DieLegende

Das war eher etwas scherzhaft gemeint. Moustique ist ja irgendwie auf den Klops gekommen, dass das pro Jahr gemeint sein könnte, deswegen hab ich den Gedankengang mal weitergeführt.

Zu dem Stellenangebot sage ich nichts, ich finde das eigentlich gar nicht schlecht. Das ist zumindest ein richtiges Jobangebot und nicht so eine Verarsche wie andere Jobangebote die hier öfters kommen. Die Threaderstellerin ist ja auch ganz nett und kommuniziert hier vernünftig mit uns grins

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.08.15 08:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #25
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
(31.07.15 16:03)Reizouko schrieb:  Ich verdiene weniger als die bei diesem Job angegebenen 23万5千 und komme gut klar. Ich kann davon meine Wohnung, meinen Lebensunterhalt und meine Hobbys gut finanzieren und trotzdem jeden Monat auch was sparen.
Eine 20qm Wohnung in Tokyo ist standard, wenn man alleine wohnt. Fuer was wesentlich groesseres kommen wir dann in Bereiche von 8~9万 Monatsmiete (kalt) minimum.

Wie bereits gesagt macht deine Umrechnung in Euro keinerlei Aussage ueber die Tatsaechliche Menge an Geld, die das ist. Reich wird man von so einem Gehalt nicht, problemlos leben kann man davon sicherlich, wenn man nicht die Ansprueche eines Koenigs hat.

Danke für diese Zahlen. Sehr hilfreich. Als fauler deutscher Beamter suche ich jetzt zwar keinen Job in Japan, es geht um etwas Anderes. Ich möchte eine Lehrerein an einer japanischen Nachhilfeschule zu einem Besuch in Deutschland einladen. Sie lernt Deutsch und an meiner Uni gibt es dann doch eine ganze Reihe an Studenten, die einigermassen Deutsch sprechen . :-)
Unterkunft wäre auch kein Problem, ein freies Zimmer habe ich, kein Luxushotel, dafür aber frei benutzbar. Flug soll auch kein Problem sein, ist nicht teuer und ich habe schon mein Reisebüro gefragt, ob ich für Ausländer einen Flug buchen kann. Geht. Natürlich plagen mich üble Hintergedanken, vielleicht ganz und gar die eigenen sprachlichen Fähigkeiten ein wenig aufbessern zu können ...
Aber leider gibt es Herausforderungen. Zum einen den irre kurzen japanischen Urlaub. Und viel schwerwiegender: ich will ja niemanden vor den Kopf stoßen. Immerhin habe ich jetzt einmal eine Vorstellung, in welchen Regionen sich japanische Gehälter bewegen.
22.08.15 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SandraR


Beiträge: 5
Beitrag #26
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
(21.08.15 12:30)Hellstorm schrieb:  Jobangebote in Deutschland mit Japanisch sind aber entweder nur a) billige Aushilfe oder b) Ingenieur. Sonst gibt es fast nichts.

Naja, ich hole mir eine Brille eher wegen der Sehkorrektur (wenn ich keine Brille bräuchte, würde ich mir auch keine holen) hoho Wie modisch und oder beliebt Jins ist, kann ich nicht sagen, das war nur eben eher mein Eindruck. Die Brillen waren eher niedrigpreisig und das Ambiente der Läden (zumindest in den Einkaufszentren die ich gesehen habe) war eher auf „möglichst viele Kunden in möglichst kurzer Zeit bedienen“ gedacht. Kann natürlich sein, dass die Brillen wirklich nur als Outfitzusatz gedacht sind und sich deswegen die Kunden nicht stören zwinker

Diese Monitor-Schutz-Brillen in Japan finde ich übrigens ganz ulkig hoho Ich will nicht von vorne hinein sagen, dass die unsinnig sind (weil ich mir keine Studien dazu angeguckt habe), aber mir kommt das auch so typisch wie ein Marketing-Gag der japanischen Firmen vor. In Deutschland hat man davon noch nie was gehört und in Japan ist das so unglaublich angesagt?

Ich kenne eine deutsche Rekrutierungsfirma, die sich auf Stellen mit Japanbezug in Deutschland konzentriert hat. Diese bietet ab und zu auch Vollzeit-Stellen an, jedoch meistens entweder nur Sales/Marketing oder Accounting, und dann wieder mit 2-3 Jahren Berufserfahrung... (http://career-management.de/)

Ich danke für deinen Eindruck, dadurch weiß ich jetzt zumindest wie ein Nicht-Japaner über Jins denkt! grins Stimme dir btw zu, würde auch lieber vollkommen auf eine Brille verzichten, wenn ich es könnte hoho

Oh, es ist hier sogar "angesagt"? xD Ich hab diesen Trend erst mitbekommen, als mir meine Vorgesetzte vor 2 Wochen davon erzählte und mir ihre Brille zeigte hoho Falls es jedoch wirklich einen positiven Effekt haben sollte(hab auch noch keine Studien gelesen), sind sie bestimmt sehr praktisch. Ich hab schon länger das ungute Gefühl, die lange Zeit vor dem Laptop verschlimmert meine Sicht.. (obwohl ich wahrscheinlich mal anfangen sollte, meine normale Brille vorm Laptop zu tragen xD")
24.08.15 10:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #27
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
(24.08.15 10:15)SandraR schrieb:  Oh, es ist hier sogar "angesagt"? xD Ich hab diesen Trend erst mitbekommen, als mir meine Vorgesetzte vor 2 Wochen davon erzählte und mir ihre Brille zeigte hoho Falls es jedoch wirklich einen positiven Effekt haben sollte(hab auch noch keine Studien gelesen), sind sie bestimmt sehr praktisch. Ich hab schon länger das ungute Gefühl, die lange Zeit vor dem Laptop verschlimmert meine Sicht.. (obwohl ich wahrscheinlich mal anfangen sollte, meine normale Brille vorm Laptop zu tragen xD")

Ich weiß nicht, als ich in Japan war, gab es die dort ja in jedem 100-Yen-Shop, im Fernsehen liefen da einige Berichte zu und ich habe auch in der Firma jemanden so etwas benutzen sehen. Ist dann natürlich auch nicht repräsentativ. Klar benutzt das nicht jeder, aber ich denke es ist auch nicht völlig unbekannt.
Wie das mittlerweile aussieht, weiß ich nicht, vielleicht hat es sich wieder gelegt.
Ist 壁ドン eigentlich noch aktuell? hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.08.15 10:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SandraR


Beiträge: 5
Beitrag #28
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
Woah, sogar im 100-Yen-Shop? oO Okay, beim nächsten Mal einkaufen, werd ich mal meine Augen offen halten! Mal schauen, ob es sie immer noch gibt grins

Oh und ja 壁ドン ist noch ordentlich beliebt hoho
Ich glaube folgender Artikel sagt alles:
http://en.rocketnews24.com/2015/06/12/wo...-beat-her/
24.08.15 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #29
RE: Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
(24.08.15 10:18)Hellstorm schrieb:  Ist 壁ドン eigentlich noch aktuell? hoho

https://www.youtube.com/watch?v=PFPm8teqGog&t=45m33s
24.08.15 11:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rekrutierungsfirma und Stellenangebot
Antwort schreiben