Antwort schreiben 
Schriftzeichen verstehen
Verfasser Nachricht
Ulrike Schmidt


Beiträge: 36
Beitrag #11
RE: Schriftzeichen verstehen
(20.03.09 10:41)Zelli schrieb:  
(16.03.09 18:45)Ulrike Schmidt schrieb:  Bei manchen Zeichen waren die Stundenten mit ihren eigenen Geschichten ziemlich nah an der Ethymologie, z.B. bei Schnee: Regen, den man wegkehren kann. Oder bei Verkaufen: ein Samurei mit einer Decke über den Beinen, der etwas verkaufen möchte.

Heiliger Bimbam, DAS lernt man in einer Universität???

Beruhige dich, das waren zwei oder drei Vertretungsstunden, und der eigentliche (japanische) Dozent war überrascht, wie gut die Studenten am Ende der Stunde ihre Kanji konnten, er dachte, es sei einfach hoffnungslos.

Das Ziel der Übung war ja nicht Ethymologie oder Geschichte, sondern den Studenten Lernstrategien mitzugeben. Und dazu habe ich einiges an der Uni gelernt, ich bin Psychologin.

Es ist wiederum einigen nicht bekannt, dass man sich in diesem Fach auch mit menschlicher Informationsverarbeitung auseinandersetzt, und nicht ausschließlich mit Therapie, deshalb erwähne ich es hier nochmal ausdrücklich.

Das Wissen, das man braucht, um zu erklären, warum es nützlich ist, Kanji in Grapheme aufzubrechen und aus den Bedeutungen Eselsbrücken zu basteln, hat man zu meiner Zeit im Grundstudium bekommen. Ich war aber dann doch überrascht, als ich den Effekt gesehen habe. Der japanische Dozent auch.

www.kanji-web.com, www.KanjiABC.net
20.03.09 12:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #12
RE: Schriftzeichen verstehen
Mir persönlich ist es ja egal wie ein jeder die Zeichen lernt, solange am Ende ein vernünftiges Japanisch herauskommt ist alles legitim. Nur was man seriöserweise nicht machen sollte ist zu behaupten, solche Merksprüchlein hätten irgendwas mit der Entstehungsgeschichte der Zeichen zu tun.
20.03.09 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ulrike Schmidt


Beiträge: 36
Beitrag #13
RE: Schriftzeichen verstehen
(20.03.09 10:41)Zelli schrieb:  
(16.03.09 18:45)Ulrike Schmidt schrieb:  Bei manchen Zeichen waren die Stundenten mit ihren eigenen Geschichten ziemlich nah an der Ethymologie, z.B. bei Schnee: Regen, den man wegkehren kann. Oder bei Verkaufen: ein Samurei mit einer Decke über den Beinen, der etwas verkaufen möchte.

Heiliger Bimbam, DAS lernt man in einer Universität???

(20.03.09 12:56)Zelli schrieb:  Mir persönlich ist es ja egal wie ein jeder die Zeichen lernt, solange am Ende ein vernünftiges Japanisch herauskommt ist alles legitim. Nur was man seriöserweise nicht machen sollte ist zu behaupten, solche Merksprüchlein hätten irgendwas mit der Entstehungsgeschichte der Zeichen zu tun.

Im Fall vom Schnee als Regen, den man wegkehren kann, hat das tatsächlich was mit der Entstehungsgeschichte zu tun. Im Fall von "Verkaufen" habe ich mich im zitierten Beitrag noch korrigiert, da hatte Henshall nur eine ähnliche Geschichte angeboten, weil man sie sich besser merken kann, nachdem er die tatsächliche, komplizertere Entstehungsgeschichte beschrieben hatte.

www.kanji-web.com, www.KanjiABC.net
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.09 18:09 von Ulrike Schmidt.)
20.03.09 18:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Schriftzeichen verstehen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Ein bestimmter Name in Japanischen Schriftzeichen iLuca 3 497 07.12.17 00:56
Letzter Beitrag: iLuca
Welche Schriftzeichen? SirEteron 2 1.103 13.01.15 01:03
Letzter Beitrag: SirEteron
Japanische Schriftzeichen auf Manschettenknöpfen UserMax 5 3.137 06.01.11 23:39
Letzter Beitrag: UserMax
Hilfe bei Schriftzeichen Nichtasiate 2 2.127 17.12.10 18:47
Letzter Beitrag: Nichtasiate