Antwort schreiben 
Sinologie/Japanologie wo studieren?
Verfasser Nachricht
Yi


Beiträge: 1
Beitrag #1
Sinologie/Japanologie wo studieren?
Hallo,

ich interessiere mich für ein Sinologie (habe schon 2 Jahre Chinesischunterricht), bzw. ein Japanologiestudium (hab vor kurzem mit Japanisch angefangen). Jetzt frage ich mich wo man das ganze am besten studieren könnte, wobei ich mich generell eher für die Moderne und da eher für Wirtschaft, Politik und Kultur, weniger für Kunst, Literatur und Altchinesisch/Altjapanisch (natürlich sind die Basics wichtig für ein umfassendes Verständnis, aber ich will nichts machen wo man später nur tagelang über irgendwelchen altertümlichen Schriftrollen brütet, etc. zwinker ).
Wichtig wäre mir auch, dass ein (oder mehrere) Auslandssemester schon in die Studiendstruktur integriert sind.

Also auf Antworten zu folgenden Fragen wäre ich dankbar:

1. Wo kann man (unter oben genannten Vorrausetzungen) am besten Sinologie/ Japanologie studieren?

2. Wo kann man am besten beides studieren (entweder als 2-Fach Bachelor, oder anderweitig (Doppelstudium?))

3. Kann man sich das überhaupt antuen, gleichzeitig Sinologie und Japanologie zu studieren (vom Umfang her), habe ja schon Vorkenntnisse und bin eigentlich auch ein guter Lerner?

4. Wie sind generell die Berufsaussichten als reiner Sinologe, bzw. Japanologe und als einer der beides studiert hat?
So wie ich das mitbekommen habe, zumindest in der freien Wirtschaft solange man nicht noch so was wie BWL studiert hat, eher nicht so rosig, oder?

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten,

Gruß Yi
01.07.08 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #2
RE: Sinologie/Japanologie wo studieren?
In Heidelberg wird Sinologie und Japanologie angeboten, als Bachelor im gleichen Haus, auch kombinierbar. Es gibt allerdings nur wenige Leute die das tatsächlich machen. Halbjapaner und -chinesen für die der jeweils andere Sprachteil eh kein Problem darstellt kann man da ja nichtmal mitzählen. Der Aufwand, nicht nur eine, sondern gleich zwei asiatische Sprachen zu lernen, ist einfach unvorstellbar riesig. Ich würde an deiner Stelle erstmal mit einer Sache anfangen und das zweite erst dazunehmen wenn du dich dann noch unterfordert fühlst...

(Ich persönlich bin schon vom Japanologie-Bachelor alleine überfordert... augenrollen)

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
01.07.08 22:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LuV


Beiträge: 214
Beitrag #3
RE: Sinologie/Japanologie wo studieren?
Einige meiner Japanologiefreunde (zu Nora schiel) machen auch Japanologie und Sinologie und es scheint gar nicht soooo schwer zu sein.

Also wenn man fleißig ist und viel dafür tun will XD
02.07.08 02:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #4
RE: Sinologie/Japanologie wo studieren?
Ja gehen tut das schon, z.B. auch in Bochum, aber ist denk ich mal schon sehr heftig, wenn man in beiden Sprachen Anfänger ist.
Ich würd lieber Japanologie und eine andere, einfachere Sprache oder so nehmen und dann später vielleicht CHinesisch, wenn du Japanisch schon einigermaßen gut kannst.
15.07.08 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #5
RE: Sinologie/Japanologie wo studieren?
(01.07.08 20:01)Yi schrieb:weniger für Kunst, Literatur und Altchinesisch/Altjapanisch (natürlich sind die Basics wichtig für ein umfassendes Verständnis, aber ich will nichts machen wo man später nur tagelang über irgendwelchen altertümlichen Schriftrollen brütet, etc. zwinker ).
Dann sollte man sich für ein anderes Studium entscheiden und dieses mit Sprachkursen kombinieren.
15.07.08 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #6
RE: Sinologie/Japanologie wo studieren?
Zitat: Einige meiner Japanologiefreunde (zu Nora schiel) machen auch Japanologie und Sinologie und es scheint gar nicht soooo schwer zu sein.

Momentchen - wer sagt, daß das nicht schwierig sei?
Wenn man es gut machen will, ist natürlich jedes Studium schwierig und wenn man zwei strukturell so ähnliche Fächer auswählt, kommt das Problem hinzu, daß es beim Lernen keine Abwechslung gibt. Möchte man sich nach seinen 100 Japanischvokabeln pro Woche mal etwas ablenken, warten da die 100 Chinesischvokabeln der Woche. Meiner Einschätzung nach gibt es aber auch Fächer, die auch ohne weitere Kombination mehr in Anspruch nehmen, als zwei asiatische Sprachen zu lernen (zum Beispiel Medizin). Wenn Du schon 2 Jahre Chinesischunterricht hast, ist das - je nach erreichtem Niveau natürlich - vielleicht ein guter Zeitpunkt, eine zweite Sprache anzufangen.

Von den Kommilitonen, die beide Fächer studiert haben, sind jetzt nicht mehr so viele übrig - die Mehrzahl der Studenten, die ich mit dieser Studienkombination kenne, hat sich irgendwann für eine der Sprachen entschieden und ein anderes zweites Fach gewählt.

Zu den Fragen 1 und 2 kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, weil ich im Magisterstudium bin und mich nicht mit der neuen Entwicklung auskenne. Frage 4 - hängt auch von so vielen Faktoren, aber natürlich auch von Dir ab. Wenn Du wirklich gut in Deinen Fächern bist, hast Du sicher eine Möglichkeit, unterzukommen. Mit zwei Sprachen, zumal welchen, die nicht oft in der Schule gelehrt werden, hat man zumindest in der Tourismusbranche oder bei allen möglichen internationalen Veranstaltungen ganz gute Chancen - je nach Qualifikation, Initiative, Beziehungen, Glück...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.07.08 04:30 von Nora.)
16.07.08 04:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sinologie/Japanologie wo studieren?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 463 28.03.18 22:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 711 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.339 29.06.16 10:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 622 19.04.16 09:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU
Computerlinguistik als Hauptfach, Japanologie als Nebenfach lohnenswert? doppelbett 12 2.288 22.02.16 20:39
Letzter Beitrag: Hellstorm