Antwort schreiben 
Tipp für ein kleines Geschenk
Verfasser Nachricht
divB


Beiträge: 26
Beitrag #1
Tipp für ein kleines Geschenk
Hallo!

Ich hoff ich bin hier im richtigen Forum :-)

Folgende Sachlage: Ich habe eine japanische Austauschstudentin vermittelt bekommen die mir "Privatunterricht" in Japanisch gibt. Sie gibt sich allerdings wirklich sehr viel Mühe (bereitet immer etwas vor, schreibt mir Merkzettel) und macht meistens 3 Stunden statt der ausgemachten 1,5 Stunden. Da krieg ich irgendwie ein ganz schlechtes Gewissen ;-)

Letztes Mal wollte ich ihr dafür das Doppelte an Geld geben, sie hat es aber auch nach mehrmaligen Bitten abgelehnt. (Ich weiss, in Japan gibt es etwas eigenartige Regeln bez. Geld...)

Wie auch immer, ich habe mir daraufhin gedacht dass ich ihr zumindest einfach mal ein Geschenk mitnehme. Nur hab ich überhaupt keine Ahnung was ich ihr schenken könnte. Und in den japanischen Regeln bin ich auch nicht so ganz fit.

Hat jemand einen Tipp für mich was ich ihr schenken könnte? Gibt es Do's und Dont's? Was zum Essen? Was zum Naschen? Bücher? Alkohol? (Qualitätswein - Da bin ich mir am unsichersten, hätte jedoch z.B. in der Familie vielfach prämierten Wein). "Praktische" Sachen? (Denke da an Stifte, USB-Sticks oder so).

lg,
divB
06.05.09 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #2
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
Keine Uhren oder Messer, keine Viererpackungen, nichts in roten Umschlägen.

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
06.05.09 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #3
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
Hm, das Wichtigste ist traditionell "nicht zu teuer".
Denn man muss in der Regel etwas zurückgeben, wenn man ein teures Geschenk bekommt.
Allerdings nur von den Erwachsenen gilt es.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
06.05.09 14:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rikku
Gast

 
Beitrag #4
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
Süßigkeiten kommen eigentlich immer gut an.

Frag sie in der nächsten Stunde doch einfach mal nebenbei, was sie so mag (nicht sagen, dass du ihr was schenken willst, denn dann ist ja die Überraschung weg).

Zum Beispiel so: "Ich mag [...] total gerne. Und du?"
06.05.09 15:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mangamartin
Gast

 
Beitrag #5
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
(06.05.09 11:28)divB schrieb:  Ich habe eine japanische Austauschstudentin vermittelt bekommen die mir "Privatunterricht" in Japanisch gibt.
Warum schreibst du Privatunterricht in Anführungsstrichen?
kratz



Und warum wurde dieser (mein vorheriger) Beitrag gelöscht? weil ich vergessen hatte, eine Namen anzugeben und als Gast schrieb? Das wäre eine übertriebene Maßregelung.
08.05.09 08:50
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #6
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
(06.05.09 12:52)Landei schrieb:  Keine Uhren oder Messer, keine Viererpackungen, nichts in roten Umschlägen.

Jetzt bin ich neuigierig. Warum keine roten Umschläge?

Die anderen Sachen sind vermutlich wie in China:
Viererpackungen: 4 klingt wie Tod, "送钟" (Uhr schenken) klingt genau wie "送终" (jemandem die letzte Ehre erweisen / am Sterbebett sitzen) und Messer zerschneiden die Freundschaft?

^^;~;^^
08.05.09 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nana-chan


Beiträge: 13
Beitrag #7
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
Rot steht in Japan für Aggression und Gefahr. Messer und Scheren werden, glaube ich, nur bei Trennungen verschenkt. Übrigens solltest du auch vermeiden, ein 9-teiliges Geschenk auszuwählen, denn 9 ausgesprochen hört sich an wie "Leiden". Weiß ist Trauer/Begräbnisfarbe, daher ist auch dies zu vermeiden.

Ist es nicht so, dass jedem Geschenk ein Gegengeschenk mit dem halben Wert folgen muss/sollte? Darum sind Geldgeschenke auch in Japan beliebt, da man den Wert hier sofort sieht. Außerdem werden Geschenke nur selten vor dem Schenker ausgepackt, wundere dich also nicht, wenn sie es erstmal zur Seite legt. Das hat vermutlich den Zweck, dass man keine Begeisterung heucheln muss (und einem Geschenk keine Begeisterung entgegenzubringen geht gar nicht).

Zu der Art des Geschenks: Ich glaube, Japaner freuen sich über (so ziemlich) alles und wenn nicht, werden sie es dir aus Höflichkeit sicher nicht zeigen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.05.09 19:40 von Nana-chan.)
30.05.09 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #8
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
Der Thread ist schon älter, aber nur der Vollständigkeit halber: Man sollte auch kein 4-teiliges Geschenk (z. B. ein 4-teiliges Geschirrset) auswählen, weil die 4 auch wie shi ausgesprochen werden kann, was für Japaner wie "Tod" oder "sterben" 死 klingen kann. Bei uns sind 4-teilige Sets zwar normal, aber ich habe gehört, dass solche Sets in Japan eher 3- oder 5-teilig sein sollen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.05.09 20:07 von Shino.)
30.05.09 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
divB


Beiträge: 26
Beitrag #9
RE: Tipp für ein kleines Geschenk
Danke mal für alle Tips, hab nun was gefunden. Ähnlich wie bereits vorgeschlagen wurde: Einen Ausflug - und sie freut sich sehr darüber (zumindest ist mir das so vorgekommen)
07.06.09 16:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tipp für ein kleines Geschenk
Antwort schreiben