Antwort schreiben 
Vokabular Geschichte
Verfasser Nachricht
Ehemaliges_Mitglied
Gast

 
Beitrag #21
RE: Vokabular Geschichte
Lieber Phil.,

noch einmal ganz kurz hierzu:

(27.12.19 16:13)Phil. schrieb:  Aber wenn dieser Punkt mal erreicht ist, werde ich, so Gott will, dann Sachen einbeziehen, wie diese Daten, von dieser Webseite.

Daten mit nur diesem Kanji.
https://eow.alc.co.jp/search?q=%e9%a3%9f

Weitere Beispielsaetze mit taberu etc.
https://eow.alc.co.jp/search?q=%e9%a3%9f...9%e3%82%8b

Möchtest du wirklich alle Beispiele von diesen Seiten in deine Datenbank aufnehmen?

Ich habe mir nur kurz einen Teil der Beispiele hier (https://eow.alc.co.jp/search?q=%e9%a3%9f...9%e3%82%8b) angesehen. Mein erster Eindruck:
Oben gibt es einfach Übersetzungen ins Englische mit Erläuterungen auf Japanisch. Und abgesehen von dieser Worterklärung zu Beginn handelt es sich unten überwiegend um eine Aneinanderreihung von Beispiel-Satzteilen, in denen auch das Wort "taberu" vorkommt. Es gibt nur wenig erkennbare Ordnung. Und auch wenn die Übersetzungen grundsätzlich schon passend sind, sind es oft einfach Kombinationen mit anderen Wörtern, die nur teilweise, lose oder überhaupt nichts mit taberu zu tun haben. Eine solche Liste ist im Sinne der Kombinierbarkeit von Sprache für jedes Wort prinzipiell unendlich. Es ist so, als ob man eine Liste machte und alle Wörter, die es so gibt, aneinanderreihte:

viel essen
zu Hause essen
auswärts essen
sich für auswärts essen interessieren
auswärts nicht essen können
darin seine Erfüllung finden, auswärts zu essen
lange nicht mehr auswärts gegessen haben
...

Na ja. Ich weiß aber natürlich gar nicht, ob du das so gemeint hast. Falls doch, hätte ich wohl sehr davon abgeraten huch

Aber wer weiß.

Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal einen guten Rutsch!

LG
27.12.19 18:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 474
Beitrag #22
RE: Vokabular Geschichte
lieber olo.
Doch genau das meine ich.
Auch wenn es sich um kleine und kleinste Formulierungen handelt.

Die Ablaeufe auf einen Beispielsatz sind wohl gesehen immer die gleiche.

zB. ringo o taberu, niku o taberu, chokoretto o taberu, olo o taberu (wenn ich ein Kanibale waere).
Das erklaert wie man diese Form bildet.

Ist wie ich schon mal festgestellt habe, dass Japanisch gleich gestellt werden kann, wie eine Pyramyde auf der Spitze stehend.
Physikalisch nicht moeglich. Dennoch! Lernt man eine Form, kann man sie auf viele Verben oder Nomen oder Eigenschaften anwenden.
Alle Verben der Endung -eru werden wie taberu konjugiert etc. pp.

Es sind diese Floskeln, welche eine Sprache bilden.
Diese und viele aehnliche Satzwendungen, wo man sich fragt, wie uebersetze ich das.

In den mir bekannten doku-wa, gibt es Begriffe die aus der Mode gekommen sind.
Die zu uebernehmen ist interessant, auch wenn es sich um Wort-aneinander-Fuegungen handelt.
Dennoch erklaeren sie damit den Deutschen Begriff.

Nur fuer den Moment ist sogar das, noch zu hoch fuer mich.
Alle wa-doku Kombinationen hab ich ja noch nicht. Vielleicht in 2 Jahren.

Mir geht es auch um die Nuancen, die Daten zu begreifen.
https://collocation.hyogen.info/word/%E9...3%82%8B/wo

vdrummer hat mal probiert, eine Applikation auf diese Webseite anzusetzen.
Nach 2 Wochen hat er es abgebrochen, da die Datenflut zu gross war.
Nur gibt es hier ein anderes Problem. Es gibt Kanji-Schreibweisen, die auf Personennamen hinweisen. Und das kann zu Fehlinterpretationen fuehren.
Bei Tanaka waer das noch zu verstehen, aber .........

Du wirst diese Teil auf Anhieb verstehen, nicht wahr?
私は考へる
Was macht das heru denn hier?

Unten kann man andere Formen von 食 suchen lassen oder man schreibt ein anderes Wort am Ende des Links hin.
https://collocation.hyogen.info/word/

Ja es ist nicht leicht eine Uebersicht zu bekommen.
Die Chinesiche Mauer ist auch nicht in einem Tag entstanden und da haben viele dran gearbeitet.

Aber eins nach dem anderen.

22.05.2020 Offline Datenbank mit 1.4 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.19 16:59 von Phil..)
28.12.19 16:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ehemaliges_Mitglied
Gast

 
Beitrag #23
RE: Vokabular Geschichte
Lieber Phil.,

(28.12.19 16:46)Phil. schrieb:  Doch genau das meine ich.
Auch wenn es sich um kleine und kleinste Formulierungen handelt.

Wow! Wie gesagt: Ich würde wohl davon abraten, da mir die schiere Endlosigkeit davon Angst und Kopfschmerzen bereiten würde.
Aber ich wünsche dir viel Glück bei deinem Unterfangen.

(28.12.19 16:46)Phil. schrieb:  Die zu uebernehmen ist interessant, auch wenn es sich um Wort-aneinander-Fuegungen handelt.
Dennoch erklaeren sie damit den Deutschen Begriff.

Auch hier wie gesagt: Ich finde, viele der Fügungen haben nur bedingt etwas mit taberu zu tun. Zum Beispiel:
食べるために働く
arbeiten, um zu essen/leben

Natürlich ist hier "essen/leben" in der Übersetzung, weil "taberu" eben diese Bedeutung hat. Ich kann wahrscheinlich den Sinn dahinter nicht erkennen, möglichst viele Beispiele zu sammeln, in denen aber die Bedeutung von taberu immer bei "essen" oder "leben" bleibt. Andere Elemente wie "tame ni" stellen eben grammatische Bezüge her, auf die ich mich eher konzentrieren würde.

(28.12.19 16:46)Phil. schrieb:  Mir geht es auch um die Nuancen, die Daten zu begreifen.
https://collocation.hyogen.info/word/%E9...3%82%8B/wo

Du wirst diese Teil auf Anhieb verstehen, nicht wahr?
私は考へる
Was macht das heru denn hier?

Hier die "Nuancen" mal eben zu verstehen, halte ich ebenfalls für ein sehr schwieriges Unterfangen. Hier hat das aber noch mal andere Gründe. Das Wörterbuch, das du verlinkst, greift auf Literatur von Aozora bunko zu. Soweit ich es verstehe, handelt es sich um solche Literatur, deren Urheberrechte entweder abgelaufen sind oder die von den Autoren freigegeben wurde. Abgelaufen heißt, es handelt sich um entsprechend alte Werke.

In diesem Sinne kommt auch dein Problem mit "kangaheru" zustande. "kangaeru" läuft historisch über "kangafu" (unten 2-stufig), ist also aus der ha-Reihe und wird dann später zu 1-stufig kangaeru.

Ich würde Folgendes zu bedenken geben:

-Neben sehr vielen Wortteilen, die verständlich sind, wird es zahlreiche Wortteile geben, die tendenziell auch altsprachlich sind. Du müsstest dich in eben solches Altjapanische zusätzlich einlesen, altjapanische Schreibweisen, Grammatik, Wortflexion lernen usw., z.B.:
ゆつくり飲んで食べる - "yukkuri" wird "yutsukuri" geschrieben, weil es noch keine einheitliche Kleinschreibung von kana gab (soweit ich weiß)
やうに solche Dinge würden nicht yau ni, sondern yô ni gelesen
Altsprachliche Grammatik wie bei kangaheru/kangafu.
-Viele Teilsätze werden keinen Sinn ergeben, weil sie sich nur aus dem literarischen Kontext erschließen. Dir fehlt aber der Kontext, weil die genannte Datenbank oben nur die Kollokationen ausspuckt, nicht aber den ganzen Kontext, also was davor und danach passiert. In solchen Fällen ist vieles einfach sprachlich nicht einschätzbar. Ich finde, auch hier braucht man einiges an Hintergrundwissen, auch um einschätzen zu können, dass etwas nicht einschätzbar ist (wenn das Sinn macht kratz zwinker )

Na ja, aber wie gesagt. Wenn du willst, mach. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

Viele Grüße und guten Rutsch!

olo
28.12.19 19:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 474
Beitrag #24
RE: Vokabular Geschichte
(18.05.20 05:35)Yixing schrieb:  Ich lerne auch Japanisch zu lernen. Ich weiß, es ist wirklich schwer, aber wissen Sie, ob es gute Referenzen zu bestimmten Leitfäden und Studien über die Sprache gibt? Ich denke, es wäre auch hilfreich, spezifische Hinweise auf Ihren Einstufungstest zu geben, um den Umfang und die Grenzen des Endergebnisses festzulegen.

Tut mir leid, mit diesem Abstrakten Saetzen kann ich leider nichts anfangen.
Leitfaeden?

Es gibt soviele Fachbereiche im Japanischen, wie in allen anderen Sprachen auch.

Ich kann es drehen und wenden, ich komme aber auf keinen verstaendlichen Nenner. Da musst du ein wenigs ausfuehrlicher erklaeren.
Vielleicht entsteht dann ein Dialog daraus.

22.05.2020 Offline Datenbank mit 1.4 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
20.05.20 14:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vokabular Geschichte
Antwort schreiben