Antwort schreiben 
Warum Todoufuken?
Verfasser Nachricht
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #11
RE: Warum Todoufuken?
Zitat:Genetix, deinen Roman hättest du dir sparen können, wenn du meinen Post richtig gelesen hättest. Ich sprach weder vom tiefen Eindringen in die Materie noch vom Anspruch der Wissenschaftlichkeit an den Laien.

Ich habe Deinen Post richtig gelesen, hätte allerdings wohl die entsprechenden Passagen zitieren sollen. Ich beziehe meine Zeilen vor allem auf diesen Absatz:

Zitat:Dieses “ich-will-schnell-irgendwas-wissen-also-serviert-es-mir-auf-einer-goldenen-Platte-Denken” finde ich geradezu abstoßend. Das führt nur zu “Fast-Food-Wissen”, genau wie es uns die Medien in ihrer Rapidität aufs Auge drücken wollen. Wahres Wissen muss man sich auch in einer von elektronischen Medien beherrschten Welt erarbeiten.

Ich halte dieses "ich will schnell etwas wissen, also frage ich nach Recherche im Internet in einem Forum mit Leuten, die sich auskennen"-Denken nämlich für genau richtig und bin bei Dingen, wo ich mich auskenne, immer gerne bereit, solche Laien-Fragen wenn möglich in der von meinem Gegenüber gewünschten Tiefe zu beantworten. Umgekehrt nehme ich mir heraus, in anderen Foren auch mal nach eigens für "Anjas ohne Vorkenntnisse" geschriebenen Antworten auf dem goldenen Tablett zu fragen. zwinker So lange sich das Geben und Nehmen die Waage hält, sehe ich nicht, welches Problem Du damit hast, sondern halte diese Vorgehensweise für recht effizient. Man muß sich nicht jedes Wissen hart erarbeiten, sondern manchmal ist es der bessere Weg, zu wissen, wen man fragen kann. Ich sehe nicht, was daran abstoßend sein soll.

Weiterhin bezog ich mich auf diesen Text:
Zitat:Ein Erratum des Artikels und die Ergänzung - angefangen mit der Begriffsklärung, die im antiken China wurzelt, über die Entwicklung in der Heian-Zeit und dem jp. Mittelalter - würde wohl viele Stunden in Anspruch nehmen. Ich weiss nicht, ob DU so viel übrige Zeit am Tag aufbringen kannst, ich kann es jedenfalls nicht, und will es auch nicht, da die Frage offensichtlich wieder einmal der der Faulheit eigene Recherchen anzustellen, entsprungen ist. Und dafür virtuellen Speicherplatz verschwenden - nein danke!

Hier sprichst Du zum einen von der Faulheit, eigene Recherchen anzustellen, zum anderen kritisierst Du vorher aber berechtigterweise die mangelnde Korrektheit der für jedermann zugänglichen Quellen im Internet. Also müßte man doch wohl, wenn man in Deinen Augen nicht faul sein wollte, erstmal außerhalb des Internets in der Bibliothek recherchieren, wenn man nicht zufällig die von Dir genannten Lexika zu Hause hat. Mit dem Hinweis, eine Antwort sei Verschwendung von Speicherplatz (der übrigens durchaus real und keineswegs virtuell ist) sprichst Du meiner Meinung nach letztendlich dem Fragesteller die Legitimität seiner Frage ab und bezeichnest es als reine Faulheit, in einem Japanisch-Forum nach der Herkunft von japanischen Worten zu fragen. Daß ich das anders sehe, habe ich in meinem Posting vorher versucht, zu erklären.

Weiterhin schreibst Du, daß das Verfassen einer Erklärung Stunden dauern würde, woraufhin ich annahm, daß Du, wenn Du etwas schreiben würdest, in einer Breite und Tiefe antworten wollen würdest, die höchstwahrscheinlich wissenschaftliche Qualität hat und daß Du ausschließlich solche Antworten für in Ordnung hältst, weil Du mit dem Satz "Ich weiß nicht, ob Du so viel übrige Zeit am Tag aufbringen kannst"... unterstellst, daß eine korrekte Antwort auf diese Frage so viel Zeit in Anspruch nehmen muß, daß kurze, schnelle Antworten also generell dem Thema nicht angemessen sein können. Eine Antwort zu lesen, für deren Verfassen ein Experte mehrere Stunden brauchen würde, ist allerdings meiner Meinung nach durchaus "tiefes Eindringen in die Materie" zwinker

Ich für meinen Teil hätte von Dir auch gar nicht wissen wollen, welche Details genau an dem Text falsch sind, sondern einfach den einen oder die zwei schlimmsten Punkte, um selbst einschätzen zu können, welcher Art die Fehler sind und weil ich es für guten Stil halte, wenn man seine Kritik, selbst wenn es ein totaler Verriß ist, nicht einfach im Raum stehen läßt, sondern mit ein oder zwei Beispielen belegt. Das ist aber wohl Geschmackssache.

Tschüssi,
Anja
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.06 02:40 von GeNeTiX.)
23.05.06 02:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #12
RE: Warum Todoufuken?
Zum Thema: Die meisten Fehler in dem Wiki-Artikel scheinen mir im Hokkaidō-Abschnitt vorzuliegen, z.B. im folgenden Teil:

Zitat: Die Bezeichnung dō (Bezirk) wurde ursprünglich genutzt um Regionen wie Tokaidō und Sakaidō während der Tokugawa-Ära zu bezeichnen. Diese wiederum bestanden aus mehreren Provinzen. Hokkaidō ist das einzige noch heute existierende dō in Japan, obwohl es keines der ursprünglich sieben dō war (in vormodernen Zeiten war es als Ezo bekannt). Der heutige Name wird auf Matsūra Takeshiro zurückgeführt. Er war ein früher japanischer Entdecker der Insel Hokkaidō. Da es nicht in die existierende dō-Einteilung passte, führte er ein neues dō ein.

Schon der erste Satz ("Die Bezeichnung dō (Bezirk)...") ist unglücklich formuliert und so geht es munter weiter. Da braucht man echt Zeit, bis man alles aufgezählt hat.

Edit: OT-Bemerkung gelöscht, da Zusammenhang nicht mehr erkennbar.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.06 21:27 von atomu.)
23.05.06 09:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #13
RE: Warum Todoufuken?
Die beleidigenden und die Punkt 3 der "Richtlinien" verletzenden Beiträge habe ich gelöscht. Und bevor wieder einer fragt: Ja, der Thread ist abgespeichert und wer ihn sich gerne ansehen möchte, kann mich per Kurznachricht danach fragen.
23.05.06 19:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (blueschi)
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Warum Todoufuken?
@ bikkuri Hier die Leiste der Verantwortlichen Autoren vom Wikepedia Eintrag (Präfekturen Japans). Sag es ihnen doch persönlich was du von ihrem Wissen hältst! http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl...on=history

@ atomu
Kenne mich auf diesem Gebiet nicht so aus, von daher war es eine Möglichkeit zur Hilfe. Was nun Toufuken davon für einen Nutzen ziehen kann oder auch nicht weiß ich nicht. Daher meine Worte (vielleicht hilft dir das weiter).
Wenn du dich auf dem Gebiet auskennst wäre es vielleicht eine gute Idee zu korrigieren, man muss ja nicht alles auf einmal machen, nach und nach tust auch. Wenn alle nur Kritik üben, wird es sicher nicht besser werden. grins

@ Nora Sorry

Edit wegen Punkt 5 der "Richtlinien".
24.05.06 01:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum Todoufuken?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Warum brauchen manche Wörter ein の? そうですね 2 398 27.08.17 11:37
Letzter Beitrag: undvogel
Warum brauchen Japaner mehr Wörter? japnet 42 7.954 21.09.14 02:07
Letzter Beitrag: junti
warum Anonymer User 3 1.779 22.04.06 22:33
Letzter Beitrag: Anonymer User