Antwort schreiben 
Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Verfasser Nachricht
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #1
Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Hallo,

ich habe mehrmals im Forum gelesen, dass Japaner angeblich drei- bis viermal so viele Wörter brauchen um genau soviel wie im Deutschen ausdrücken zu können. Auch der JLPT 1 verlangt zwischen 10.000 und 18.000 bekannten Vokabeln.
Ich verstehe nur leider nicht wieso dies der Fall ist. Es stimmt schon, dass man im Japanischen z.B. vier Wörter für Schwester hat (jünger, älter und beides jeweils umgangssprachlich und höflich). Aber bis auf solche Begriffe kann ich mir nicht vorstellen, dass man für einen normalen Haushaltsgegenstand fünf verschiedene Begriffe finden könnte.
Werden da die Höflichkeitspräfixe おund ご mitgezählt? Sind also die Wörter ご家族 und 家族 einzeln gezählt?

Ich hoffe, dass mich irgendjemand aufklären kann.

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten
19.09.14 08:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #2
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Das "Warum" kann ich nicht beantworten, aber auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst, es gibt manchmal fuer die "einfachsten" Dinge viel zu viele Namen. Wobei das sicherlich nicht nur im Japanischen...
Aber besonders wenn man sich mal so Sachen wie "Lehrer" anschaut, da gibt es im japanischen locker 5 Begriffe, die ich aus dem Stand weiß, und sicherlich noch darueber hinaus welche.

Und die Hoeflichkeitspraefixe bilden ziemlich sicher keine anderen Woerter, aber zu sehr an die JLPT-Vorgaben brauch man sich sowieso nicht richten.

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 10:14 von junti.)
19.09.14 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #3
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Mir ist auch oft aufgefallen, dass insbesondere Deutsch sehr ausdrucksschwach ist. Schon bei Englisch gibt es so viel mehr Wörter, die alle auch sehr viele Nuancen tragen.

Zumal das Problem wahrscheinlich auch eher deshalb auftritt, da Japanisch für uns keine gemeinsamen Wörter hat. Bei Englisch sind ja viele Wörter gar nicht als solche zu erkennen, weil wir sie auch im Deutschen haben (z.b. professor).

Nichtsdestrotrotz hat Japanisch wahrscheinlich auch viele Wörter weil es eine starke Unterscheidung zwischen Umgangssprache, normaler Sprache und sehr gehobener Sprache hat. Gibt es auf Deutsch sicherlich auch, aber ich denke nicht in dem Ausmaß.

Ich glaube übrigens die Zahl kommt nicht unbedingt von Haushaltsgegenständen. Klar, eine Waschmaschine ist eine Waschmaschine. Aber wenn du sowas alles reinzählen würdest, müsstest du wahrscheinlich auf 50.000 Wörter oder so kommen. Ich denke das Problem liegt eher bei Adjektiven und Verben. Ich finde die Zahl 15.000 sowieso etwas zu klein.

Aber ich denke bei Englisch braucht man genau so viele Wörter, wenn nicht sogar noch mehr, oder?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 10:19 von Hellstorm.)
19.09.14 10:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #4
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Ich würde jetzt erstmal nicht behaupten, dass Deutsch ausdrucksschwächer als irgendeine andere Sprache ist. Ein gebildeter Englischmuttersprachler kennt nach dieser Quelle auch ,,nur" 13.000 bis 20.000 Wortfamilien.
http://fairlanguages.com/how-many-words-...aker-know/

Nach diesem Wikipedia-Artikel kennt bereits ein 15-Jähriger 12.000 Wörter
http://de.wikipedia.org/wiki/Wortschatz

Also scheint diese Zahl doch für fast jede Sprache normal zu sein. Irgendwie auch logisch, da die Menschen in etwa ja überall gleich sind.
Warum aber lese und höre ich dann öfters, dass Japanisch drei-, viermal so viele Vokabeln hat?
19.09.14 10:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #5
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
(19.09.14 10:40)japnet schrieb:  Ich würde jetzt erstmal nicht behaupten, dass Deutsch ausdrucksschwächer als irgendeine andere Sprache ist. Ein gebildeter Englischmuttersprachler kennt nach dieser Quelle auch ,,nur" 13.000 bis 20.000 Wortfamilien.
http://fairlanguages.com/how-many-words-...aker-know/

Nach diesem Wikipedia-Artikel kennt bereits ein 15-Jähriger 12.000 Wörter
http://de.wikipedia.org/wiki/Wortschatz

Also scheint diese Zahl doch für fast jede Sprache normal zu sein. Irgendwie auch logisch, da die Menschen in etwa ja überall gleich sind.
Warum aber lese und höre ich dann öfters, dass Japanisch drei-, viermal so viele Vokabeln hat?

Um nur ein Beispiel zu nennen, gestern habe ich nach der Übersetzung des Wortes Prinz gesucht und da boten sich gleich 40
Varianten an. Obwohl Englisch eine sehr distinguierte Sprache ist, mit dem Abwechslungsreichtum der japanischen kann sie
nicht konkurrieren. Ich weiss nicht wie es im Chinesischen aussieht, da müßte man uneren Experten Hellstorm befragen,
aber jede zumindest westeuropäische Sprache setzt da gewisse Grenzen, die kaum die Zahl 5 überschreiten.
19.09.14 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #6
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Also ich habe jetzt das Wort Prinz bei wadoku eingegeben.
Ergebniszahl: 200
Dort standen aber auch eine Vielzahl an Namen und Zusammensetzungen, die überhaupt gar nichts damit zu tun haben.
Außerdem finde ich, dass z.B. 英王子 nicht als extra Wort zählen sollte, da man sich das auch ohne Wörterbuch erschließen könnte.
Ich habe das ganze überflogen und etwa fünf Übersetzungen gefunden. Deutsch hat aber auch mehrere Wörter für Prinz. Man kann das ganze auch umschreiben. Also ist da jetzt kein so großer Unterschied.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 11:11 von japnet.)
19.09.14 11:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #7
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Ich würde wirklich sagen dass Englisch unglaublich wortreich ist. Englisch hat und kann unglaublich flexibel neue Fremdwörter aufnehmen und die auch ohne Probleme als Verben oder Adjektive verwenden. Mir fällt das immer mal wieder auf, da ich ja in den letzten Jahren wieder angefangen habe, aktiv Englisch zu lernen. Bei so vielen Wörtern gibt es einfach keine gute deutsche Übersetzung.

Deutsch limitiert sich sehr stark durch Regeln, die den Satz dann merkwürdig klingen lassen. Man kann das oft irgendwie umschreiben, aber es wird dann sehr sehr künstlich und nicht gerade schön. Bei Englisch ist oft ein einziges Wort unglaublich prägnant.

Ich würde nicht sagen, dass Japanisch unbedingt so wortreich ist. Ich denke das Hauptproblem liegt wirklich daran, dass für uns erst einmal alle Vokabeln dort vollkommen unbekannt sind, wir aber im Englischen zu einem Großteil viele Wörter bereits kennen. Außerdem erschlägt uns bei Japanisch diese Vielfalt schon ziemlich zu Beginn, da man das schon anfangs für einen vernünftig klingenden Satz braucht. Bei Englisch kommt das erst relativ spät, wenn man versucht, bessere Sätze zu bilden.

Und wenn du so etwas wie Prinz (Wobei ich da deine Herangehensweise (wie japnet bereits anmerkt), kritisch sehe) als Beispiel nennst, nenne ich mal militärische Ränge als Gegenbeispiel: Auf Deutsch/Englisch (eigentlich kenn ich eher nur Englisch wegen den ganzen Fernsehsendungen) hast du so etwas wie Ensign, Lieutenant, Corporal, Captain, Major, Seargant usw. blabla. Ich kann mir die nie in der Reihenfolge merken und es gibt für alles irgendwelche Wörter. Auf Japanisch ist das relativ einfacher, weil es dort oft nur 少尉、中尉、大尉、少佐、中佐、大佐 usw. ist.

Übrigens: Wenn ich „Prinz“ in einem anständig editierten D-J-Wörterbuch eingebe, kriege ich maximal 5 Ergebnisse: 王子、皇子、親王、公、公子.
Wie kommst du da auf 40? Internetdatenbanken wie Wadoku oder JMDict lasse ich nicht zählen, die sind in Richtung Japanisch nicht zu gebrauchen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 11:16 von Hellstorm.)
19.09.14 11:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #8
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
@ Hellstorm
Ja, das kann ja alles stimmen, leider ist Englisch dafür EXTREM unregelmäßig in der Rechtschreibung. Paradebeispiel ough:

though (like o in go)

through (like oo in too)

cough (like off in offer)

rough (like uff in suffer)

plough (like ow in flower)

ought (like aw in saw)

borough (like a in above).

Der Preis für diese Vielfalt ist halt auch ziemlich hoch.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 16:13 von japnet.)
19.09.14 11:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #9
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Jo, das stimmt. Aber ich finde Englisch wirklich recht faszinierend. Ich muss sagen, man lästert ja oft über Englisch, aber ich finde die Sprache an und für sich halt ziemlich mächtig. Ich muss mich da auch mal ein wenig mehr und detaillierter mit beschäftigen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
19.09.14 11:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #10
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
(19.09.14 11:00)Hachiko schrieb:  Um nur ein Beispiel zu nennen, gestern habe ich nach der Übersetzung des Wortes Prinz gesucht und da boten sich gleich 40
Varianten an. Obwohl Englisch eine sehr distinguierte Sprache ist, mit dem Abwechslungsreichtum der japanischen kann sie
nicht konkurrieren. Ich weiss nicht wie es im Chinesischen aussieht, da müßte man uneren Experten Hellstorm befragen,
aber jede zumindest westeuropäische Sprache setzt da gewisse Grenzen, die kaum die Zahl 5 überschreiten.

Ich würde sagen, dass das jetzt vor allem mit den jeweiligen Adelstiteln zusammenhängt. In manchen Ländern sind die sehr vielseitig und kompliziert, in anderen wiederum nicht. Dafür sind in diesen Ländern dann wieder andere sprachliche Sachen vielseitiger und komplizierter.
In Lakota z.B. (und sicher auch in anderen nordamerikanischen Sprachen) gibt es kein Wort für Prinz, weil es schlicht keine Prinzen/Adligen gab. Dafür gibt es z.B. für "älterer Bruder" 6 Varianten: "mein/dein/sein älterer Bruder" für Brüder von männlichen Personen und "mein/dein/ihr älterer Bruder" für Brüder von weibliche Personen.
Was ich sagen will: Von einzelnen Wörtern kann man schlecht auf die ganze Sprache schließen.

(und Wadoku zeigt bei der Suche nach "Prinz" auch noch die Übersetzungen von "Prinzip" mit an)

(19.09.14 11:22)Hellstorm schrieb:  Jo, das stimmt. Aber ich finde Englisch wirklich recht faszinierend. Ich muss sagen, man lästert ja oft über Englisch, aber ich finde die Sprache an und für sich halt ziemlich mächtig. Ich muss mich da auch mal ein wenig mehr und detaillierter mit beschäftigen.

Ich finde, Englisch ist genau so umfangreich und vielsschichtig wie jede andere Sprache auch. Das international benutzte "simple English/Engrish/Denglish/Chingrish" ist halt oft recht platt und lächerlich.
Das Problem bei Englisch ist: Die Leute, die es ein bisschen kennen, vor allem Europäer, die ähnliche Muttersprachen haben, glauben, es sei ganz einfach und leicht und sie könnten es perfekt. Am Anfang lernt es sich halt leichter als Sprachen wie Japanisch oder Chinesisch, und man kommt schon ziemlich weit mit einfachen Grundkenntnissen, und lesen kann man ja sowieso alles (nur nicht unbedingt verstehen).

Je mehr man davon lernt und liest, desto mehr begreift man, dass man weit entfernt davon ist, es perfekt zu können und dass es insgesamt nicht leichter oder simpler als andere Sprachen ist.

^^;~;^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 11:40 von Koumori.)
19.09.14 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Keine deutschen Konzepte mehr übersetzen Hellstorm 50 7.147 11.08.18 12:18
Letzter Beitrag: yamaneko
Wörter für Geräusche und dergleichen クルルツェペシ 3 525 28.01.18 19:53
Letzter Beitrag: vdrummer
Warum brauchen manche Wörter ein の? そうですね 2 475 27.08.17 10:37
Letzter Beitrag: undvogel
Fachwort für "abstufende Wörter" MoonKid 3 1.950 11.04.13 10:22
Letzter Beitrag: vdrummer
Warum Todoufuken? Anonymer User 13 3.559 24.05.06 00:31
Letzter Beitrag: Ex-Mitglied (blueschi)