Antwort schreiben 
Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.616
Beitrag #31
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
@Matritzen: Ääähm...nöö... da bin ich jetzt nicht mal sicher, was das genau ist/war...

Aber ich entsinne mich noch gut an Kohlepapier, dass zwischen die einzelnen Blätter des Zolldokuments musste und dann an Türkische Anschriften... und wartende Fahrer... und bitte nicht vertippen...-Zeiten...^^

Und eben davor an Schreibmaschinenunterricht in der Schule, Bewerbungen per Schreibmaschine... sowas...

Ich glaub das gehört nicht mehr zum Thema. /Spamende

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.09.14 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NL


Beiträge: 99
Beitrag #32
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
(19.09.14 22:26)torquato schrieb:  
(19.09.14 20:59)Nia schrieb:  lol @Schreibmaschine. Das waren noch Zeiten... arghh...

Ja^^ Weiß noch jemand, wie Matritzen riechen?

(19.09.14 20:59)Nia schrieb:  Dann hab ich ja Glück, hellstorm, dass ich meist ' ' nutze und nur selten " ". zwinker

Vorsicht! So wie ich Hellstorm kenne, wird er Dir jetzt einen Sermon über den Unterschied von ' und " halten. Ich persönlich glaube ja, daß der Gebaruch von ' äußerst akademisch ist... hoho

Wäre trotzdem interessant.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 22:49 von NL.)
19.09.14 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #33
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Matrizen haben aus mir unbekannten Gründen im Unterschied zu Matratzen kein tz.
19.09.14 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.658
Beitrag #34
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
(19.09.14 22:48)NL schrieb:  Wäre trotzdem interessant.
Ich weiß jetzt nicht, ob Du die Matrizen, oder die Anführungszeichen meinst.

Zu den Matrizen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Matrizendrucker

Das war die Technik, mit der Lehrer auf einer Schule in den 80er und 90er das gemacht haben, das heute als Handouts bezeichnet wird. Vorlagen vervielfältigen, um sie den Schülern auszuteilen. Kopierer waren damals noch.. naja... Irgendwann mal neu.

Matrizen hatten einen besonderen Geruch... Alkohol. Das war nicht nur auf einem einzelnen Blatt zu riechen, sondern bei 25 Schülern und 25 Blatt oder sogar zwei Matrizen 'modernsten' Unterrichtsmaterials pro Schüler... Man hat den Alkohol damals in den Klassenzimmern gerochen... hoho

Ich bin mir sicher, daß heutzutage sowohl die Lehrergewerkschaften, als auch die Elternvertretungen Sturm laufen würden, wenn es das noch gäbe...

@Spam... Sorry... man kann manchmal in Erinnerungen schwelgen... hoho

EDIT: Danke Yano für Deinen hilfreichen Beitrag.
EDIT 2: Ach ja, vergessen, für die Anführungszeichen ist Hellstorm zuständig. Und wehe, er macht das nicht richtig! zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.14 23:19 von torquato.)
19.09.14 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.616
Beitrag #35
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Ach waren das diese Zettel mit dieser blauen, teils schon zerlaufenden Schrift?... Die haben glaub ich immer komisch gestunken...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
19.09.14 23:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #36
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
(19.09.14 19:31)japnet schrieb:  Brauche ich wirklich schon JLPT 1-Kenntnisse um Nachrichten zu verstehen? Habe mich noch nicht damit beschäftigt welche Stufe wieviel ermöglicht; ist vielleicht auch ziemlich schwer einzuschätzen. Ich will bis zum 25. fähig sein Nachrichten zu verstehen und dachte, dass diese Stufe dafür ausreichend ist.
Der Grund für meine Annahme ist die folgende Quelle :
http://www.tanos.co.uk/jlpt/jlpt2/

Zu den Grammatikbüchern: Gibt es eine Reihe, die bis zu B2 reicht?

Um nochmal auf diesen Post einzugehen:
Wie dir ja schon gesagt wurde, solltest du besser nicht alles so sehr am JLPT festmachen. JLPT N1 klingt zwar erstmal unglaublich schwierig, ist aber objektiv betrachtet keine schwierige Pruefung und liegt wohl im Bereich B2 bzw. maximal irgendwo zwischen B2 und C1. Eigentlich traurig, dass das die hoechste Stufe ist...

Andererseits garantiert dir ein JLPT N1 nicht, dass du Nachrichten verstehst. Das Vokabular, dass du fuer Nachrichten brauchst, ist eben ein ganz anderes, als fuer den Test.

Uebrigens, ich habe mal auf deinen Link geklickt. Da steht folgende Beschreibung fuer N1:

Reading: Reads logically constructed writing, such as newspaper editorials intended for native speakers and can follow the reasoning; reads highly abstract writing and can comprehend configurations of abstract concepts. Reads deep-content materials in a broad range of subjects and can comprehend both the progression of ideas and specific nuances.

Da steht, dass man mit N1 in der Lage sein sollte, Zeitung zu lesen. Das, was im N1 abgefragt wird, deckt sich aber kaum bis gar nicht mit dem, was in einer Zeitung steht. Ich kann nach wie vor keine Zeitung lesen. Zeitung ist fuer mich nur ein Haufen unbekannter Woerter und das wird wohl vielen anderen auch so gehen, ob sie nun N1 haben oder nicht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.14 03:34 von Reizouko.)
20.09.14 03:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #37
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Es kommt halt auf die Nachrichten an. Da kann ja alles Mögliche kommen...

Nur so viel: Ich habe JLPT 2 und ich verstehe Nachrichten keineswegs immer.
20.09.14 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #38
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Zeitungsnachrichten kann man mit Wörterbuch sehr gut auch schon vor JLPT 2 verstehen. Ich meinte das aber eher mit bequem ohne Wörterbuch, und vor allem auch im Fernsehen.

Und da ist meine (subjektive) Erfahrung doch irgendwie, dass man eher in Richtung JLPT 1 gehen sollte. Ich fange jetzt erst an, so etwas recht bequem verstehen zu können und vor allem auch Richtung Feinheiten.

Mit Wörterbuch geht das natürlich alles wesentlich einfacher, aber ich würde das nicht unbedingt als richtiges Verstehen bezeichnen.

Das ist aber auch gar nicht so schlimm, selbst mit Wörterbuch, Rikaichan usw. macht es schon viel Spaß und man kann gut etwas verstehen. Das ist ja nichts schlimmes, wenn man ein Wörterbuch braucht. Ich lese englische Texte ja auch mit Wörterbuch, und trotzdem kann ich von mir behaupten, halbwegs gut Englisch zu können

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
20.09.14 12:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #39
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Also, ganz ehrlich: Der "offizielle" Wortschatz (den es ja nicht mehr gibt) für den N1 reicht kaum aus, um bequem Zeitung lesen zu können. Zum einen ist da, wie bereits erwähnt, ein teils recht anderer Wortschatz gefragt (der JLPT ist eben doch mehr auf Uni/Wissenschaft ausgerichtet), zum anderen reichen 10.000 Wörter nicht.
Ist übrigens mal jemandem ausgefallen, dass die offizielle Liste auch in anderer Richtung eher defizitär ist? Außer Hund und Katze keine Tiere, außer Baum und Blume keine Pflanzen (okay, das ist leicht übertrieben, aber es geht in die Richtung), wenig Obst, noch weniger Gemüse, kaum Alltagsgegenstände...
Auch wenn man die ganze Liste beherrscht, fehlt einem für den Alltag brauchbares Vokabular ganz schön.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.14 12:45 von Norojika.)
20.09.14 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #40
RE: Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
(20.09.14 12:41)Norojika schrieb:  Auch wenn man die ganze Liste beherrscht, fehlt einem für den Alltag brauchbares Vokabular ganz schön.
Ja, und du brauchst u.a. auch tausende Personen- und Ortsnamen.
20.09.14 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum brauchen Japaner mehr Wörter?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Keine deutschen Konzepte mehr übersetzen Hellstorm 48 5.831 24.03.18 21:31
Letzter Beitrag: vdrummer
Wörter für Geräusche und dergleichen クルルツェペシ 3 403 28.01.18 20:53
Letzter Beitrag: vdrummer
Warum brauchen manche Wörter ein の? そうですね 2 370 27.08.17 11:37
Letzter Beitrag: undvogel
Fachwort für "abstufende Wörter" MoonKid 3 1.843 11.04.13 11:22
Letzter Beitrag: vdrummer
Warum Todoufuken? Anonymer User 13 3.379 24.05.06 01:31
Letzter Beitrag: Ex-Mitglied (blueschi)