Antwort schreiben 
Wenn nichts so richtig klappt..
Verfasser Nachricht
Gast
Gast

 
Beitrag #11
RE: wenn nichts so richtig klappt..
Du bist mehrere Jahre im Land, kannst aber die Landessprache nicht, (nicht mal nen Pizzaman bestellen können ist echt ne Leistung ...) bist zerfressen von Vorurteilen und Klischeevorstellungen und Selbstmitleid, interessierst dich eigentlich auch nicht für das Land (sonst wärste ja mal einmal in den 3 Jahren raus aus Tokyo gekommen) und jammerst rum, kein Japaner interessiere sich für dich?
Hier gibt es wirklich nur eine Lösung, zu finden im Reisebüro deiner Wahl.

Und du wärst beileibe nicht der erste damit gähn
18.06.09 12:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #12
RE: wenn nichts so richtig klappt..
(17.06.09 18:04)Ashitaka schrieb:  Hab grade mal wieder meinen eigenen Beitrag gelesen un muss sagen: ja, manchmal schreib ich echt n scheiss zam.

Da kann ich dir nur beipflichten.

Zitat:hmm.. ich bin nich ganz so bescheuert wie ich aussehe und habe mich zumindest etwas auf die Kultur vorbereitet.

Ich kann nicht beurteilen, wie du aussiehst. Aber offenbar reicht dein Interlekt nicht aus, die japanische Kultur und Mentalität zu verstehen.
Es ist eigentlich so einfach, aber wer 3 Jahre dort lebt und NICHTS versteht, dem gebe ich keinen Nachhilfeunterricht, nur den Rat:
Verlasse dieses ach-schrecklich-perverse Land mit dem nächtbesten Flug, wieder zurück nach Bayern, samstags bei Bratwurst und Bier Fußball schaun und die 3 grausamen Jahre möglichst schnell vergessen.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen:
Du bist nicht der erste und letzte der dort völlig fehl am Platze ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.06.09 15:50 von shinobi.)
18.06.09 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kazuo


Beiträge: 31
Beitrag #13
RE: wenn nichts so richtig klappt..
Ich finde derartige Reaktionen einfach nur schaebig. Er hat einfach nur seine Gefuehle mitgeteilt, was ist daran denn so schlimm?
21.06.09 18:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
天真爛漫


Beiträge: 36
Beitrag #14
RE: wenn nichts so richtig klappt..
(21.06.09 18:08)kazuo schrieb:  Ich finde derartige Reaktionen einfach nur schaebig. Er hat einfach nur seine Gefuehle mitgeteilt, was ist daran denn so schlimm?

Er hat sich herablassend ueber ein Land und eine Kultur geaeussert. Wenn er beides nach so einer langen Zeit nicht versteht, dann ist der Rat, nach Hause zu fliegen, der einzig richtige. Ich kann dem nur beipflichten.
21.06.09 23:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zendent


Beiträge: 86
Beitrag #15
RE: wenn nichts so richtig klappt..
(21.06.09 23:21)天真爛漫 schrieb:  Er hat sich herablassend ueber ein Land und eine Kultur geaeussert. Wenn er beides nach so einer langen Zeit nicht versteht, dann ist der Rat, nach Hause zu fliegen, der einzig richtige. Ich kann dem nur beipflichten.
Muss man Dinge erst verstehen um sie toll oder schlecht zu finden? Und kann man etwas nicht auch verstehen und trotzdem schlecht finden? Es ist zwar schön Dinge zu verstehen, aber deshalb müssen die Dinge selbst trotzdem nicht schön werdn...
Ich bin in Deutschland aufgewachsen, mir geht hier auch vieles auf die Nerven... und ich könnte auf so einiges verzichten. Nur das "nach Hause fliegen" bringt mich kein Stück weiter, wobei ich auch nicht ganz nachvollziehen kann, wieso der OP diese Option nicht mal zeitweise wahrnimmt. Mit einem (deutschen) Studium in der Tasche lebt es sich in Japan bestimmt auch wieder schöner.

Mal davon abgesehen ist dieser Thread mal wieder ein schönes Beispiel wie editierende User und Beiträge löschende Mods eine Diskussion verstümmeln können traurig
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.09 23:59 von zendent.)
21.06.09 23:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #16
RE: wenn nichts so richtig klappt..
Klassiker, Shinobi, Gast, tenshinranman! Wenns ihm nicht gefaellt, soll er eben heim fahren. Auf eine solche Idee muss man erst mal kommen!
Da OP anscheinend etwas an seiner Situation aendern will und nicht weiter weiss, hat er sich an dieses Forum gewandt, in der Hoffnung keine Dumpfbacken-Antworten zu bekommen, sondern hilfreiche Beitraege.

Wie dem auch sei. OP, ich kann deine Situation gut verstehen. Ich denke mal, jeder von uns (ausgenommen Shinobi, tenshinranman und Gast selbstverstaendlich!), litt das ein oder andere Mal am "Auslandssyndrom".
Die Krux an der Sache ist, nicht in Selbstmitleid und Ressentiments zu verfallen. Gut, das ist leichter gesagt als getan.
Ich denke, der Schluessel zum Erfolg ist das Erlernen der Sprache. Ohne diese wird sich an deiner Situation nichts aendern - im Gegenteil! Du wirst dich wohl weiterhin isolieren und deine Vorurteile pflegen.
Das Lernen an einer Sprachschule ist immer recht mechanisch und gezwungen. Dennoch sollte man seine Pflichtuebungen durchziehen. Was dir scheinbar fehlt, ist der Kontakt zu den locals. Wie waers, wenn du dir einen Sprachpartner suchst? Das waere ein kleines Tor zur Interaktion und ein moeglicher Anschluss zu weiteren Bekanntschaften.
Wenn du immer nur mit deinen Auslaenderbekanntschaften etwas unternimmst, lernst du weder die Sprache noch bringt es dich in deiner Lage irgendwie weiter.
Oder wie siehts denn mit einer Beziehung aus? Ein Freund oder eine Freundin kann bei dunklen Emotionen Wunder wirken.

Das Wichtigste aber waere wohl dir ein Ziel zu setzen. Mir kommt es so vor, als sei dir dieses schon lange abhanden gekommen. Mach dir mal ueber deine Motivation Gedanken, warum du in Japan ueberhaupt bleiben willst. Obgleich du dein Leben dort beklagst und dem Land und den Leuten die Schuld dafuer in die Schuhe schiebst, scheint dich dennoch etwas in Japan zu halten. Was ist dieses etwas?
Du sprachst von einem Studium. Fragt dich doch selbst, ob du das ueberhaupt willst. Die Universitaet ist nicht fuer jeden. Besonders in deinem Fall muss du dich erstmal um eine Aufnahme bemuehen.
Viel Zeit hast du nicht mehr. Ein halbes Jahr ist zu Erreichung diese Zeils wohl nicht genug. Es gibt jedoch Moeglichkeiten, deinen Aufenthalt zu verlaengern (Ausreisen und mit Touirstenvisum einreisen).

Nochmal zu den "Kritkern" hier. Wer im Ausland lebt, besonders in Asien, braucht ein Ventil, um Luft abzulassen. Das hat OP hier getan. Ich kann daran nichts Schlimmes finden. Es ist eine natuerliche Reaktion auf einen Kulturschock. Kritik in der ein oder anderen Form zu aeussern, ist normal. Man muss nicht alles schoen finden.
Am meisten gehen mir diese Nippophilen auf die Nerven, die bei geringster Kritik an dem ach-so-schoenen Japan die Ausreise empfehlen. Besonders die aufgezwungen Gast-Mentalitaet kann ich nicht verstehen. Wenn ich in einem Land lebe, konsumiere, evtl auch Steuern bezahle, steht mir das Recht auf Kritik zu! Natuerlich habe ich mich an Gesetzte und lokale Sitten zu halten, aber wenn mir was gegen den Strich geht, so zeige ich dieses auf.
Wenn mir ein local respektlos gegenuebertritt, kann er die selbe Reaktion von mir erwarten.
Warum sollte ich da meinen Schwanz einziehen?

OPs Kritik ist zwar unreflektiert und er drueckt diese nicht besonders geschickt aus, aber solch ein "Luftablassen" gehoert dazu. Vielleicht sollte er versuchen, Vergleiche zur eigenen Kultur auf ein Minimum zu beschraenken. Sonst produziert dies nur Erwartungsenttaeuschungen und weitere Frustration.


@zendent
Zitat:Mal davon abgesehen ist dieser Thread mal wieder ein schönes Beispiel wie editierende User und Beiträge löschende Mods eine Diskussion verstümmeln können

Hehe. Dieses Forum war unter meinen ehemaligen Kommilitonen und auf anderen Japan-Plattformen immer als das "Nazi-Forum" (sic!) bekannt. Aehnlichkeiten sind nicht zu bestreiten.
22.06.09 04:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mohnblume


Beiträge: 89
Beitrag #17
RE: wenn nichts so richtig klappt..
Hallo und guten Morgen!
Eigentlich müste ich brav meinen Mund halten, da ich noch nie (!!!) in Japan war, aber ich möchte einfach sagen, wie angenehm ich bikkuris Beitrag fand. Vor allem hilfreich.

Kleiner Tip:
1. Mach eine Liste, was du an Japan / Japanern gut findest!
2. Schreib´ deine Ziele auf!
3. Such´ dir einen japanischen Freund oder suche den Kontakt zu einem, der es in Japan gepackt hat!
4. Überleg´ dir, wo in Japan du am allerliebsten mal hingehen möchtest. Für diesen Ausflug sparst du, oder pumpst nochmal deinen Vater an.
5. Setz´ dir eine bestimmte Frist, nach der du deine Liste überprüfen willst!
6. Vielleicht kennt im Forum einer jemanden in deiner Gegend, der sich deiner annehmen könnte. Als eine Art "Japan- Pate" ...

Wenn du all das durchgezogen hast, entscheidest du: bleiben oder gehen!

Ich wünsch´ dir auf jeden Fall viel Glück, Humor und, daß du in einem Jahr zurück blickst und sagst: COOL!

Frankly, my dear, I don’t give a damn.
Rhett Butler
22.06.09 07:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Gast

 
Beitrag #18
RE: wenn nichts so richtig klappt..
(21.06.09 23:58)zendent schrieb:  Muss man Dinge erst verstehen um sie toll oder schlecht zu finden?
Und kann man etwas nicht auch verstehen und trotzdem schlecht finden?
1. nein, aber das kann gefährlich sein. Muss man Dinge immer toll oder schlecht finden? Reicht es nicht auch, sie einfach wahrzunehmen ohne permanente Bewertung? Viel (Gewalt, Hass, Diskriminierung) entsteht aus Nicht-Verstehen
2. klar


(21.06.09 23:58)zendent schrieb:  Ich bin in Deutschland aufgewachsen, mir geht hier auch vieles auf die Nerven... und ich könnte auf so einiges verzichten. Nur das "nach Hause fliegen" bringt mich kein Stück weiter,
richtig.
Nur scheint Ashitaka außer seiner Gaijinfreundin gar nichts zu gefallen. Was will er eigentlich noch da? KOmmt nicht wirklich rüber.
Nur Pauschalurteile, keinerlei Differenzierung.
Und Rumgejammere: "Freunde in japan gibt es keine..nunja sind ja auch alle vielzusehr beschäftigt." - er ist 3 Jahre da, kann die Sprache immer noch nicht, und findet alle Leute, den Humor, ,die' Lebensweise scheiße (gibt mehrere!) und findet alle Japaner fremdenfeindlich.
Wenn er so pauschal und herablassend z.b. über Türken in Deutschland schreiben würde ("die lernen alle kein deutsch, sind alle unfreundlich, alle verschleiert, alle Machos, alle in Gewaltgangs, alle unfreundlich Deutschen gegenüber") wären hier einige der Moralapostel auf den Barrikaden. Aber weil er seine Pauschalurteile über Japan / Japaner schreibt ist das coole Meinungsäußerung.

(21.06.09 23:58)zendent schrieb:  OP
kratz
22.06.09 07:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mohnblume


Beiträge: 89
Beitrag #19
RE: wenn nichts so richtig klappt..
Ach, ja --- an bikkuri:
Ich bin ja wirklich noch nicht lange hier zugange. Aber wieso denn um Gottes Willen "Nazi- Forum"???? Mir ist ja der Schrecken in alle Glieder gefahren!!!!!

Frankly, my dear, I don’t give a damn.
Rhett Butler
22.06.09 07:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Gast

 
Beitrag #20
RE: wenn nichts so richtig klappt..
(22.06.09 04:16)bikkuri schrieb:  Da OP anscheinend etwas an seiner Situation aendern will und nicht weiter weiss, hat er sich an dieses Forum gewandt, in der Hoffnung keine Dumpfbacken-Antworten zu bekommen, sondern hilfreiche Beitraege.
Vielleicht hätte er dann keinen "Dumpfbacken-Startbeitrag" schreiben sollen. hoho

wo liest du, daß er was an seiner Situation ändern will? Ich glaube die Lösung wäre, wenn sich alle Japaner und Japanerinnen, mit denen er zu tun hat, ändern. und deutsch lernen, dann wird alles gut. hoho
22.06.09 07:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wenn nichts so richtig klappt..
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was, wenn dein Name Kacke ist? TCJN 14 1.771 25.05.16 07:41
Letzter Beitrag: junti