Antwort schreiben 
Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.560
Beitrag #11
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
(07.09.14 20:09)NL schrieb:  Sehe ich genauso.

Ich kann mich allerdings irgendwie nicht des Eindrucks entziehen, dass unser Kandidat hier aus einem anderen Grund gezielt Fallen aufgestellt hat.

Hi NL,

Fallen aufstellen glaube ich weniger, ich kenne nämlich diese Typen, die stets alles in Frage stellen und alles zerpflücken wollen bzw.versuchen
Rot mit Blau zu vergleichen, nur der Fragerei wegen. Hatte mal so eine Kommilitonin im Japanischunterricht, der konnte es kein japanisches
Lehrbuch, der Lehrer schon gar nicht, recht machen, alles versuchte sie umzukrempeln, am liebsten hätte sie sich noch mit der japanischen
Hofsprache auseinandergesetzt. Unser Freund hier ist im Vergleich ein wahrer Zeisig.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.14 20:58 von Hachiko.)
07.09.14 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #12
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
(07.09.14 20:33)japnet schrieb:  Gut, also ich habe mir die Passage über Satzkonstruktionen, die が verlangen nochmal durchgelesen.
好き ist also ein Adjektiv. Könnte man es auch ,,durchflektieren", indem man だ、です、etc. daranhängt und diesen Teil dann verändert?

Natürlich. Das geht so, ist ja ein na-Adjektiv.
(übrigens: Tipp doch gleich korrekt „“ anstatt ,," hoho)

(07.09.14 20:33)japnet schrieb:  Es gibt noch andere Konstruktionen, die zwingend ein が verlangen, zu denen ich auch noch Fragen habe:
欲しい (wollen, begehren) ist ja auch ein Adjektiv, oder? Aber kann man dieses auch so flektieren wie 欲しくない、欲しかった、ほしくなかった, etc.?

Ja.

(07.09.14 20:33)japnet schrieb:  できる (können) ist ja ein Verb. Ist dieses できる mit der Potentialis-Form von する identisch, oder ist das reiner Zufall, dass beides gleich ausgesprochen wird?

Was meinst du? できる ist die Potentialform von する, weil する keine eigene hat. Natürlich sind das beides Verben. Das ist so etwas wie ある→ない. In dem Fall wird ein anderes Wort benutzt.

Im Allgemeinen kann man die Wörter immer entsprechend der Wortart verwenden. Wenn etwas ein Adjektiv ist, dann kann man das auch wie ein Adjektiv konjugieren. Nur in den wenigen Fällen gibt es Ausnahmen oder es geht nicht, aber meistens geht es schon.

Das passt auch oft nicht unbedingt zu unseren Sprachgewohnheiten, aber im Japanischen ist es kein Problem. Beispielsweise ist es im Japanischen gar kein Problem, zu 私 noch einen „Relativsatz“ zu bauen:

魚が好きな私は今日肉を食べた。

Auf Deutsch hat man da meistens irgendwelche Übersetzungsschwierigkeiten, wie man denn einen Relativsatz an „Ich“ dranhängen sollte: „Ich, der normalerweise Fisch mag, hab heute Fleisch gegessen“? Hört sich irgendwie etwas komisch an, oder?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
07.09.14 20:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #13
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
@NL

Ich verstehe nicht, was du mit ,,Fallen" meinst, die ich gestellt haben sollte. Mir ist klar, dass jede Sprache eine eigene Grammatik hat, in der man denken sollte, trotzdem suche ich mir ,,Übergangsübersetzungen" bis ich ,,in der Grammatik denken" kann.
Im Französisch mit Tu as quel âge? (Wie alt bist du?) = Wie viele Jahre hast du?
Im Russischen mit У меня есть ... (Ich habe ...) = Bei mir ist ...
Im Japanischen wollte ich auch erstmal so eine Übergangslösung anwenden.
Deswegen verstehe ich nicht, dass du mir etwas Negatives unterstellen willst.

Falls bei dem Schreiben dieser Formulierung keine solche Intention bestand, entschuldige ich mich dafür soviel hinein interpretiert zu haben.
07.09.14 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
NL


Beiträge: 99
Beitrag #14
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
(07.09.14 20:50)japnet schrieb:  @NL

Ich verstehe nicht, was du mit ,,Fallen" meinst, die ich gestellt haben sollte. Mir ist klar, dass jede Sprache eine eigene Grammatik hat, in der man denken sollte, trotzdem suche ich mir ,,Übergangsübersetzungen" bis ich ,,in der Grammatik denken" kann.
Im Französisch mit Tu as quel âge? (Wie alt bist du?) = Wie viele Jahre hast du?
Im Russischen mit У меня есть ... (Ich habe ...) = Bei mir ist ...
Im Japanischen wollte ich auch erstmal so eine Übergangslösung anwenden.
Deswegen verstehe ich nicht, dass du mir etwas Negatives unterstellen willst.

Falls bei dem Schreiben dieser Formulierung

Ne, die Fragen waren einfach nur zu gut! Wenn keine solche Intention bestand, muss ich mich natürlich entschuldigen, soviel hinein interpretiert zu haben.
07.09.14 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #15
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Danke für die Antworten.

@ Hellstorm

Ich weiß, dass する in der Potentialis-Form zu できる wird. Ich meinte, ob genau deswegen "dieses" できる in der Satzkonstruktion Ich kann ... (also mit が-Objekt) verwendet wird, oder ob es zwei できる gibt, die unterschiedlich verwendet werden (wobei ja hinsichtlich Aussprache und Schreibweise kein Unterschied besteht).

Wenn die Potentialis-Form wirklich dafür verwendet wird muss ich mich noch damit abfinden, dass können in jedem Fall mit "sein können" in Verbindung gebracht wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.14 21:20 von japnet.)
07.09.14 21:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #16
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Nee, das sind genau die gleichen. Aber ich versteh nicht genau, wo das Problem ist. Das passt doch sogar von der Bedeutung?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
07.09.14 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #17
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Nein, ein wirkliches Problem war das nicht. In der Potentialis-Form werden ja alle を zu が. Wollte nur die Bestätigung haben, dass mit dem Verb する die gleiche Logik verfolgt wird, wenn daraus できる wird. Hat mir nur endgültig bewiesen, dass Japanisch anders, aber auf seine Weise logischer, aufgebaut ist als Deutsch, Französisch und Russisch. Eine wirklich interessante Sprache grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.14 21:35 von japnet.)
07.09.14 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.560
Beitrag #18
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
(07.09.14 21:34)japnet schrieb:  Nein, ein wirkliches Problem war das nicht. In der Potentialis-Form werden ja alle を zu が. Wollte nur die Bestätigung haben, dass mit dem Verb する die gleiche Logik verfolgt wird, wenn daraus できる wird. Hat mir nur endgültig bewiesen, dass Japanisch anders, aber auf seine Weise logischer, aufgebaut ist als Deutsch, Französisch und Russisch. Eine wirklich interessante Sprache grins

Welcher Logik folgst du da, wenn du können von tun ableitest.
Wenn jemand hier irgend einen Nonsens in die Tastatur haut, ist das der beste Beweis dafür, dass er es anders nicht kann, folglich muss
man etwas nicht unbedingt können, wenn man es trotzdem tut.
わかりましたか。
07.09.14 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #19
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Habe uebrigens auch mal gemeint gelesen zu haben, dass dieses を好き etwas ist, was sich entwickelt hat, um Missverstaendnisse zu vermeiden. Hat man z.B. den Satz 可奈子が好き (Kanako ga suki), dann ist es auch fuer einen Japaner nicht immer klar, ob hier Kanako (etwas, was ausgelassen wurde) liebt, oder ob (Ich oder ein anderes ausgelassenes "Subjekt") Kanako liebt. Diese Verstaendnisschwierigkeiten werden mithilfe を好き umgangen. Das ist das, was man oefters auch ohne なる eben in Werken der juengeren Sprache liest. (可奈子を好きだ。)

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.09.14 00:06 von junti.)
08.09.14 00:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.057
Beitrag #20
RE: Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Sehr schöne Bemerkung. Das mit が und を ist hier ähnlich der Unterscheidung zwischen 1) Eros, 2) Agape und 3) Philia.
Vielleicht ist die angesprochene "Selbstliebe" aber lediglich "Selbstbewußtsein", hätte man früher "mune wo hatte" gesagt.
08.09.14 02:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wird die Objektpartikel ga manchmal zu wo?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wieso wird hier die Vergangenheitsform benutzt? Nephilim 2 899 24.06.12 08:40
Letzter Beitrag: MToth