Antwort schreiben 
Wohin mit den Zeiten?
Verfasser Nachricht
Manfred S.
Gast

 
Beitrag #1
Wohin mit den Zeiten?
Hi,

ich bin derzeit noch etwas unsicher mit der Position der Zeiten in den Sätzen. Wenn ich sagen will "Ich komme Morgen Abend nach Hause." schreibt man dann im Japanischen
あした の ばん わたし は うち へ かえります。
oder würde man die Zeit hinter das は stellen? Also so:
わたし は あした の ばん うち へ はえります。


Kurze info: ich habe noch nicht viel Japanisch gelernt (ersten fünf Lektionen von Minna no Nihongo).



Vielen Dank und Grüße

Manfred
01.02.11 19:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Wohin mit den Zeiten?
Hallo Manfred,
das hat im Japanischen keine wirkliche Bedeutung, da es im Japanischen keine so feste Reihenfolge gibt, wie in den germanischen Sprachen.
Vergiss nicht, dass man わたしは sogar eher weglassen würde.
Gruß
01.02.11 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #3
RE: Wohin mit den Zeiten?
Ich würde mal sagen, dass es im Deutschen nicht anders ist:

"Ich komme morgen nach Hause."
"Morgen komme ich nach Hause."
"Nach Hause komme ich morgen."

Geht alles, auch wenn das letzte Beispiel etwas seltsam klingen mag (ich habe allerdings mindestens eine Situation vor Augen, in der diese Satzstellung funktioniert und auch angewendet wird.). Es gibt zwar eine "Standardsatzform", aber trotzdem werden Satzteile in der angewendeten Sprache nicht selten an andere Positionen gesetzt, um einem Satz eine andere Bedeutung zu verleihen oder die Betonung auf eben diesen Satzteil zu legen. Das gibt es in jeder Sprache, denke ich.

Beim Fragesatz sieht das - zumindest im Deutschen - etwas anders aus:

"Komme ich morgen nach Hause?" - geht
"Komme nach Hause ich morgen?" - geht nicht...

Ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben, dass Zeitangaben im Japanischen standardmäßig an den Anfang eines Satzes gehören, bin allerdings nicht sicher. Wenn es sich so verhält, dann entspräche dein erstes Beispiel dem Standardsatz.

Wie Horuslvl6 schon schrieb, würde man üblicherweise das Personalpronomen weglassen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.11 23:18 von Shino.)
01.02.11 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #4
RE: Wohin mit den Zeiten?
Noch eine Sache: Würde man für „Abend“ nicht eher yoru (夜) nehmen? Ähnlich wie im Englischen, wo man ja auch tonight für „Abend“ verwendet, obwohl es streng genommen Nacht bedeutet.

Dieses alleinstehende ban in あした の ばん hört sich für mich etwas merkwürdig an. kratz

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
01.02.11 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #5
RE: Wohin mit den Zeiten?
晩は日が暮れてから寝るまでの間
Der Abend zieht sich von der Sonnenverdunkelung (dunkel werden) bis zum Schlafen gehen.

夜は「日の入り~日の出まで」の間
Der Abend (Nacht) zieht sich von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang hin.

Also ist 明日の晩 hier richtig.

Ja (watashi, わたし、私) kann man weglassen.
Fuegt man an das Satzende den Partikel か hinzu, so ist es ein Fragesatz.
Darueberhinaus stellt man sich gewoehnlich diese Frage nicht selber.
Dann bezieht sich der Satz auf seinen Gegenueber.

Gehst du morgen Abend nach Hause?

Aber man kann den Satz auch als Selbstgespraech setzen. Indem man hinter das Partikel か noch ein Ueberlegungspartikel setzt.

あしたのばん(わたしは)うちへかえりますかなあ。

Ob ich morgen Abend nach Hause zurueckkehre.

Ich kann aber auch durch ein anderes Partikel am Satzende um Zustimmung fragen.
あしたのばん(わたしは)うちへかえりますね。
Gell ich kehre morgen Abend nach Hause zurueck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.11 00:21 von zongoku.)
02.02.11 00:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manfred S.
Gast

 
Beitrag #6
RE: Wohin mit den Zeiten?
Hallo,

danke für eure Antworten, ihr habt mir sehr geholfen grins

Zongoku, ich kenne nur sehr wenige Kanji (~20) ist deiner Meinung nach nun ばん oder よる richtig? Evt. könnt ihr es aber auch gar nicht wissen, denn ich dachte bei dem Satz an ~18 Uhr und da würde ich im Englischen von "evening" und nicht von "tonight" reden.


Und noch kurz ganz was anderes: ich kann die Kanji bei der Standardschriftgröße nicht lesen, d.h. ich kann noch nicht einmal die Striche ausmachen. Ist das bei euch auch so? Gewöhnt man sich daran (bei den Furigana hatte ich früher auch größere Schwierigkeiten, aber inzwischen geht es auch auf größere Entfernung gut)? Oder muss man einfach die Schriftgröße größer stellen?




Danke & Grüße

Manfred
02.02.11 20:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #7
RE: Wohin mit den Zeiten?
Meines Erachtens ist "Ban" hier vollkommen in Ordnung.

Übrigens: Danke für den Hinweis wegen der Lesungen, Manfred. @Zongoku: Bitte noch einmal darauf achten, dass wir von der japanischen Schrift nicht allzuviel Gebrauch machen wollen - besonders nicht in einem Thread, der von einem Beginner erstellt wurde. Wenn Japanische Schrift, dann bitte freundlicherweise zusätzlich auch die Lesung in Rōmaji anbieten.

Was deine Frage zur Lesbarkeit angeht...das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab: Z. B. von der Schriftart, die dein System, dein Browser oder Programm verwendet, um die Zeichen darzustellen, der Güte deines Anzeigegerätes und/oder deiner Grafikkarte, der Qualität deines Augenlichtes bzw. deines "Nasenfahrrades"...

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern, wie das früher war, aber ich glaube, die Erfahrung hilft einem da mit der Zeit. Das ist mit unseren Buchstaben genau dasselbe (wie komme ich nur immer darauf zwinker ): Wenn du einen Satz in einiger Entfernung siehst, der eigentlich zu weit weg ist, dass du ihn lesen könntest, du aber ungefähr weißt, worum es geht, weil z. B. das Thema der Reklame in viel größeren Lettern darüber steht, dann kannst du diesen schwer zu lesenden Satz meistens trotzdem entziffern, obwohl du nicht alles genau erkennen kannst. Du weißt einfach, welches Wort da oder dort stehen muss, einige leichte Buchstaben erkennst du und den Rest setzt dein Gehirn irgendwie sinnvoll zusammen bzw. du errätst es einfach richtig. Damit würdest du zwar keinen Augentest bestehen, aber den Satz kannst du trotzdem entziffern. Also: Ja, Übung macht den Meister. Allerdings kann ich bei mir die einzelnen Striche der meisten Kanji problemlos voneinander unterscheiden. Ausnahme bilden die Kanji mit sehr vielen Strichen, wie z. B. 麤.

Du wirst es dir momentan vielleicht nicht vorstellen können, aber wenn du dabei bleibst, kannst du irgendwann Kana und Kanji mindestens ähnlich schnell lesen, wie das lateinische Alphabet.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.11 21:47 von Shino.)
02.02.11 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #8
RE: Wohin mit den Zeiten?
ばん ist in Ordnung, es kann auf jeden Fall auch alleine stehen. Im Japanischen sagt man m.E. jedoch schon häufiger よる, wo man bei uns noch Abend sagen würde. 今夜パーティーに行く (こんや パーティーに いく) usw.
02.02.11 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #9
RE: Wohin mit den Zeiten?
Hallo Manfred.
Das Problem kenne ich auch.
Dass man die Schrift nicht lesen kann.
Ueber Einstellungen zu deinem Browser, kannst du die Schrift, dessen Groesse etc auswaehlen. Musst etwas herumexperimentieren.
Dann musst du auch die anderen Schriften die mitangegeben werden der ausgewaehlten Groesse anpassen. Ausserdem darauf achten, dass die Minimal Schriftgroesse auch anpassen. Und natuerlich gibt es wieder ein Hintertuerchen, wenn man das so sagen darf, ein Haekchen, ausschalten, welches es den Webseiten erlaubt, deine gesetzten Schriften und Groessen zu ignorieren.

Schade dass du nicht angemeldet bist, sonst haette ich dir das ueber PN erklaeren koennen.
Dann mal eine Frage.
Hast du Rikaichan installiert. Es gibt dieses Tool auch mit Deutsch, Franzoesisch, Englisch und Russisch.
Nur funktionieren diese nur mit dem Firefox.

Welches Windows besitzt du?

Ich hab einen installiert fuer die Windows-Systeme. XP, NT
Nennt sich ZoomAView. Das Fenster kannst du an alle moeglichen Stellen verschieben. Die Groesse kann eingestellt werden. Das Programm nimmt einen ganz bestimmten Speicherplatz, wo andere Programme nicht hinkommen. Und somit keine Konflikte erstehen. Es funktioniert auch mit MS-DOS, jedoch muss dieser in einem Windows-Fenster laufen.

Sollst du mit der Meldung division by zero konfrontiert werden, brauchst du nur die Firma zu informieren, dann bekommst du Hilfe. Bei mir war das noetig beim Laptop. Aber nun funktioniert das alles.

Windows 7 hab ich gesehen, dass der schon aehnliche Applikationen fuer derartiges installiert hat.
Aber bitte darauf achten, dass ein Programm immer mit deinem System kompatibel ist, ansonsten du maechtig Probleme haben wirst.

http://www.softpedia.com/get/Desktop-Enh...View.shtml

Das echte, hat ein gelbes Z in einem Icon stehen.
http://www.download25.com/zoomaview-the-...nload.html

Der Lupenbereich kann individuell eingestellt werden.
Ob du eine Doppelzeile oben stehen hast oder ganz unten, ist deine Entscheidung. Ob die Lupe links, rechts unten oder oben in einer Ecke steht, auch.

Fuer Sehbehinderte ein gutes Tool. Und fuer ca. 24 Euro, nicht allzuteuer.
Aber Sehbehinderte haben nun auch die Moeglichkeit solche Tools zu bekommen, die sprechen. Ob die Japanisch lesen, ist jedoch eine Frage.


晩は日が暮れてから寝るまでの間
ban wa hi ga kurete kara neru made no aida.

Der Abend zieht sich von der Sonnenverdunkelung (dunkel werden) bis zum Schlafen gehen.

夜は「日の入り~日の出まで」の間
yoru wa "hi no iri ~ hi no de made" no aida
Der Abend (Nacht) zieht sich von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang hin.

Also ist 明日の晩 hier richtig.
Also ist ashita no ban hier richtig.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.11 23:36 von zongoku.)
02.02.11 23:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nagsor


Beiträge: 21
Beitrag #10
RE: Wohin mit den Zeiten?
Ich würde 明晩 (myouban) verwenden. Es gibt da für so ziemlich alles extravokabeln...

Z.B. statt 今日の朝 (kyou no asa) -> 今朝 (kesa)

Beispielsatz:
今朝速いね。
kesa hayai ne.
Du bist diesen morgen aber früh dran.

Grüße

Those who criticize our generation forget who raised it.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.11 14:50 von Nagsor.)
03.02.11 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wohin mit den Zeiten?
Antwort schreiben