Antwort schreiben 
Zukunftsberufe in Japan
Verfasser Nachricht
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #1
Zukunftsberufe in Japan
Hallo,

Ich wollte einfach mal Fragen welche Berufe denn gerade in Japan gefragt sind und bei welchen Berufen man als Deutscher/Ausländer gute chancen für ein Arbeitsvisum hätte.
Und welche Berufe werden in der Zukunft angesehener und gefragter in Japan?http://www.japanisch-netzwerk.de/images/smilies/kratz.gif
04.06.15 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #2
RE: Zukunftsberufe in Japan
Mit den klassischen Jobs, wo man auch in Deutschland gute Chancen hat (Ingenieur, IT usw) geht es sicherlich auch in Japan gut.

Im Allgemeinen ähneln sich Japan und Deutschland doch in den Wirtschaftsbereichen recht stark, so dass du mit den in Deutschland gefragten Jobs auch in Japan was finden kannst. Andererseits wird es mit in Deutschland schwierigen Jobs auch dort schwierig.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
04.06.15 18:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zeichen
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Zukunftsberufe in Japan
Wohl das gleiche wie überall. Mediziner, Ingenieure, Pflegefachkräfte, etc sind immer zu gebrauchen. Germanistik und Gender Studies sind glaube ich nicht so begehrt. Sich aber einen Beruf auszusuchen, nur um dann besser auswandern zu können, ist schon ziemlich augenrollen

Lehn dich doch erst einmal zurück. Du bist 15, hast dein Leben noch vor dir. Bleib in der Schule, lern die Sprache nebenbei und überleg dir dann, wenn du älter bist, wie genau du wo leben willst. Warst du schon über längere Zeit in Japan? Wenn nicht, würde ich mir das Land, in dem ich mein ganzes Leben verbringen möchte, lieber vorher einmal kurz anschauen hoho
04.06.15 18:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #4
RE: Zukunftsberufe in Japan
Ach, ich finde das aber nicht schlecht. Man kann sich ja schon einen Beruf ausdenken, sollte aber eben gucken dass man den auch in Deutschland verwerten kann. Dann ist es doch ok.

Lieber früh Gedanken machen als erst nach seinem Japanologiestudium dann merken dass man keinen Job findet hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.06.15 18:52 von Hellstorm.)
04.06.15 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ki0ShiRa


Beiträge: 20
Beitrag #5
RE: Zukunftsberufe in Japan
(04.06.15 18:47)Zeichen schrieb:  Wohl das gleiche wie überall. Mediziner, Ingenieure, Pflegefachkräfte, etc sind immer zu gebrauchen. Germanistik und Gender Studies sind glaube ich nicht so begehrt. Sich aber einen Beruf auszusuchen, nur um dann besser auswandern zu können, ist schon ziemlich augenrollen

Lehn dich doch erst einmal zurück. Du bist 15, hast dein Leben noch vor dir. Bleib in der Schule, lern die Sprache nebenbei und überleg dir dann, wenn du älter bist, wie genau du wo leben willst. Warst du schon über längere Zeit in Japan? Wenn nicht, würde ich mir das Land, in dem ich mein ganzes Leben verbringen möchte, lieber vorher einmal kurz anschauen hoho

Ja stimmt, ich war zwar noch nie in Japan interesiere mich aber schon länger für das Land und ja ich weiß auch das es nichts mit Animes/Manga zu tun hat das ist 2 verschiedene Welten...
Aber um so früher ich plane um so einfacher habe ich es in der Zukunft. images/smilies/hoho.gif
04.06.15 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 518
Beitrag #6
RE: Zukunftsberufe in Japan
(04.06.15 19:31)Ki0ShiRa schrieb:  Ja stimmt, ich war zwar noch nie in Japan interesiere mich aber schon länger für das Land und ja ich weiß auch das es nichts mit Animes/Manga zu tun hat das ist 2 verschiedene Welten...
Aber um so früher ich plane um so einfacher habe ich es in der Zukunft. images/smilies/hoho.gif

Versuch wirlich einmal, für längere Zeit dorthin zu kommen. Am Flug kommst Du natürlich nicht vorbei, aber da beginnt die Welt bei 550 € (hin und zurück). In Sachen Unterkunft staune ich gerade, wie groß das Interesse der Japaner an einem Deutschlandaufenthalt ist. Über ein soziales Netzwerk deiner Wahl lässt sich bestimmt ein Austauschpartner finden und dann relativieren sich die Aufenthaltskosten schon deutlich. Du bis natürlich weitestgehend an einen Ort festgenagelt, das muss aber nicht unbedingt ein Nachteil sein.
Die Welt vor Ort sieht dann garantiert anders aus, als Du sie Dir gerade vorstellst. Das ist jetzt gar nicht negativ gemeint. Man stellt vor Ort immer fest, dass unsere gängige Berichterstattung vielleicht 10% der Wahrheit liefert. Überall. Vielleicht findest Du die fehlenden 90% faszinierend, wer weiß.
06.06.15 21:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zukunftsberufe in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.287 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP