Antwort schreiben 
Zusätzliches Lernangebot an der LMU München
Verfasser Nachricht
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #21
RE: Zusätzliches Lernangebot an der LMU München
Die Oettingenstraße 67 ist nicht beim Hauptgebäude, sondern in Bogenhausen.

Von der Uni kannst Du mit dem Stadtbus 154 Richtung Arabellapark in etwa sechs Minuten bis zur Haltestelle Tivolistraße fahren. Das Gebäude ist direkt am Englischen Garten, von einer hohen weißen Mauer umgeben (früher war dort mal RFE und die CIA drinnen, deswegen die Sicherheitseinrichtungen, die sich heutzutage allerdings auf einen freundlichen Wachmann beschränken). Einfach den Studenten nach, dann kannst Du es nicht verfehlen. Das Gebäude ("Institut am Englischen Garten") beherbergt mehrere Abteilungen, unter anderem Japanologie und Japanzentrum in Bereich C, erster Stock. Dort findest Du das Sekretariat und die Dozentenzimmer.

Zu Fuß kannst Du einen etwa viertelstündigen Spaziergang durch den Englischen Garten genießen: Von der Uni auf die gegenüberliegende Seite (Professor-Huber-Platz, wo die Theologen sind), die Veterinärstraße (Semitistik und tatsächlich am Eingang zum Englischen Garten die Tiermedizin). Die Veterinärstraße mündet in einen breiten Weg in den Englischen Garten hinein. Dem Weg folgst Du stur, über eine Brücke hinweg und hast dabei den Monopteros zu Deiner Linken. Nach der nächsten Brücke gehst du links, einen schmaleren Weg am Eisbach entlang und dann wieder rechts über die nächste Brücke. Der Weg endet direkt neben dem Institut.
Du kannst auch nach der ersten Brücke links abbiegen (den Monopteros also zur Rechten), bei der nächsten Gabelung schräg rechts und dann links. Dann kommst Du ziwschen Institut und Biergarten raus. Die meisten Studenten gehen diese Route (kennen manchmal die erste gar nicht).

Einschätzungstests gibt es weder im Japanzentrum, noch im FFP. Wenn Du Dir nicht sicher bist, frage einfach vorher die Dozenten, was sie vorhaben. Im Japanzentrum verwendet man Minna no Nihongo, am FFP den Sauseschritt, wobei aber die Dozentin, so viel ich weiß, häufig ihre eigenen Texte mitbringt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.08.05 21:22 von Ma-kun.)
21.08.05 21:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
murasame


Beiträge: 200
Beitrag #22
RE: Zusätzliches Lernangebot an der LMU München
Ma-kun, ich danke dir für deine sehr ausführliche Beschreibung!

Zu meiner Freude ist die Oettingenstraße nur einen Katzensprung (wenn auch einen recht großen, zweimal die Breite vom Englischen Garten umfassenden...) von meiner Wohnung entfernt. Werde zwar in Großhadern studieren, aber das krieg ich schon irgendwie unter einen Hut... irgendwie ist mir der Sprachkurs auch wichtiger als mein eigentliches Studium...

Wie auch immer, werde die Leute vom FFP mal anschreiben ob die weiterwissen; der Stufe III Kurs im Japanzentrum ist vielleicht noch zu schwierig für mich und Stufe II wird ja nicht angeboten.

Vielen Dank!!
22.08.05 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #23
RE: Zusätzliches Lernangebot an der LMU München
Frau Naritomi hat mir dankenswerterweise eine Mail geschrieben, die Dir vielleicht weiterhilft, was den Anspruch des Kurses betrifft:

Je Semester macht sie zehn Lektionen aus "Japanisch im Sauseschritt" ergänzt um eigene Texte.
Die Lektionen eins bis zehn von JiS umfassen einige Floskeln, z.B. um sich vorzustellen oder um einzukaufen, Ortsangaben, Zeitangaben, Richtungsangaben, iru und aru, ya und to, Zahlen und einfache Zähler, ein bisschen ha und ga.

Die blaue JiS-Ausgabe, die verwendet wird enthält keine Kanji, deswegen schreibt Frau Naritomi zusätzliche Texte mit Kanjiübungen. Es kann auch sein, daß sie in ihren Texten noch andere Sachen lehrt, als im JiS drin stehen. Als ich bei ihr angefangen hatte (damals war sie noch am Japanzentrum und der Kurs vierstündig), hat sie im ersten Semester schon den Attributivsatz durchgenommen, der eigentlich erst für das dritte Semester vorgesehen war.
Sie setzt diese Kentnisse natürlich nicht voraus, wenn man bei ihr mit Kurs 2 neu anfängt. Sie meinte, es reiche eigentlich, Hiragana zu können, um mitzumachen.

Kurs 2 umfasst von den JiS-Lektionen her die Verben des Gebens und Bekommens, Häufigkeiten, Adjektive, Aufforderungen, "te-Form" und natürlich wieder Floskeln und Redewendungen (z.B. für Verabredungen).
Hinzu kommen wie immer die Kanjitexte und sonstige Ergänzungen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.05 09:41 von Ma-kun.)
26.08.05 09:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
murasame


Beiträge: 200
Beitrag #24
RE: Zusätzliches Lernangebot an der LMU München
Danke, Ma-kun. Ich habe auch an Frau Naritomi geschrieben und sie hat mir entweden den Kurs IV oder den Vorbereitungskurs für akademisches Japanisch empfohlen...
Im "Übungsmaterialien" Forum hatte ich einen thread über das Inhaltsverzeichnis von JiS geschrieben, worauf mir Christa diesen wirklich sehr hilfreichen link gegeben hat:
Link auf Wunsch der Seitenautorin gelöscht.

Auf der Seite kann man eine Inhaltsübersicht der Lektionen in JiS anschauen, und damit bekommt man dann auch einen Eindruck über die in den Japanischkursen durchgenommenen Themen.

Es gibt auch einen Japanisch Test, mit dem man seinen Fertigkeitslevel bestimmen kann, bei dem habe ich allerdings voll versagt hoho

Werde wohl den Japanisch IV Kurs nehmen...
Danke Dir nochmal =)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.06.07 17:59 von Nora.)
26.08.05 12:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zusätzliches Lernangebot an der LMU München
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanischwochenendkurs München??? ps 0 872 15.09.09 22:51
Letzter Beitrag: ps
LMU in München Keiichi-san 8 2.041 10.08.06 17:39
Letzter Beitrag: Botchan