Antwort schreiben 
wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
Verfasser Nachricht
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #11
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
Da ist noch eine Info.
Ihr sagt zu Recht, dass ich so kein japanisch lerne.
Stimmt, so nicht.

Man schlaegt mir vor, das vorliegende Programm auf den Muell zu schmeissen!
Weil es der heutigen Zeit nicht entspricht.

Gut moeglich, aber eine Alternative ist nicht da, meines Wissens jedenfalls.
Wadoku.de, zB. habe ich mehrere Male ganz bearbeitet.
Da werden soviele verschiedene Fonts verwendet.
Ist bisher noch niemand aufgefallen.
Es werden Lateinische, Griechische, chinesische, Russische und andere Schriften verwendet.
Es kommt auch vor, dass verschiedene Sonderzeichen aus mehreren Fonts gleichzeitig verwendet wurden.

Nun gewusst ist eines.
Nur ein einziger Buchstabe genuegt, und man findet dein Eintrag nicht.
Und das muss nicht mal ein Buchstabe sein.
Ein Zeichen ob Zahl oder Satzzeichen.
Eine andere Flexion, oder ein anderes verwendetes Verb.
Eine andere Zeit, eine andere Person.

fukuro oder fukurō zB.
Sucht man nach dem einen, so wird das andere nicht angezeigt.
Das Gleiche gillt fuer das andere, und so findet man das eine nicht.

Schreibt man es aber so.
fukuro und fukuroo
So findet man beide mit der Schreibweise "fukuro"

Das Gleiche wiederrum gillt auch, wenn man Kanji verwendet.
Also eine Hiragana Silbe und aus ist die Maus.
Dann findet man nichts.

Das waer mal das eine.

Das andere ist nun mal so.

Es ist gewiss so, dass niemand mehr, ein solches Unterfangen je anvisieren wird.
Logisch. Man benoetigt zuviel Zeit, um eine gewisse Menge an Daten, zu sammeln.
Da frag ich mich doch eins?

Warum wird eigentlich genoergelt und kritisiert?
Hat denn jemand eventuell Neid, gegenueber mir?
Ist es deshalb nicht gut, weil es wiederrum nicht die klassische Art ist?
Wann wird denn etwas fuer die Nichtjapaner gemacht?
Alles, was ich bislang begegnet bin, war immer fuer Japaner gedacht.

Und warum neidisch sein? (mag sein dass da noch einige Kriterien im Spiel sind?)
Ich kann nur eins sagen.
Alle die es sich runtergeladen haben und noch tun werden, haben eins nicht mehr noetig.
Und zwar?

Es noch einmal aufzubauen.


Heute ist Band 2 vom 和独大辞典、 わどくだいじてん、 wadokudaijiten angekommen.
Wenn alle 3 Baende vollzaehlig sind, wird das Gesamte Werk ca. mehr als 8.000 Seiten umfassen.
Ca. 140.000 Begriffe gibt es in jedem Band.
Zaehlt man die deutsche Uebersetzungen, wo oft 3 und mehr vorhanden sind, werden diese 3 Baende zusammen ueber 1 Million Datensaetze ergeben.

Bei den vielen Beispielen, wann, was, wo, und mit wem oder was, verwendet wird, ist es eine Fundgrube fuer jeden Dolmetscher oder Manga-Uebersetzer.

Alles wird ganz gewiss nicht drin stehen.
Vieles aber kann man mit Ersetzen von einer Person oder Sache, einem anderen Sinn geben.

Und die vielen Interjektionen werden hier mal richtig, erklaert und uebersetzt.
Das hab ich in all den anderen WB nicht vorfinden koennen.

So damit genug.
25.08.15 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
715am
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
>>a' ist eine gute Loesung. Das geht noch.

Als ein Japaner würde ich mal vorschlagen, "a!" wäre besser cool

Denn あっ klingt wie "Ach!" von "Ach so!". Oft schreibt man auch auf Japanisch mit dem Ausrufezeichen ( あっ ! ).

kratz
25.08.15 14:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.497
Beitrag #13
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
(25.08.15 14:19)715am schrieb:  >>a' ist eine gute Loesung. Das geht noch.

Als ein Japaner würde ich mal vorschlagen, "a!" wäre besser cool

Denn あっ klingt wie "Ach!" von "Ach so!". Oft schreibt man auch auf Japanisch mit dem Ausrufezeichen ( あっ ! ).

kratz
Hallo 715am, willst du wirklich so angsprochen werden?
schade, dass du unregistriert bist! Bleibe es nicht, denn du könntest uns eine große Hilfe sein.

yamaneko, weil ich meine bissige Katze aus dem Tierheim umgetauft habe, als ich in Japan bei einem Kurzurlaub im Hotel Tokio in der Buchhandlung kana und Kanji von Hadmitzky entdeckt hatte und mein Mann wollte, das ich "Katze" suche. Und da dieser Hadamitzky ein pädagogisch wunderbares Lehrbuch geschrieben hat, stand gleich neben dem Kanji neko "yamaneko". Das ist 20 Jahre später mein Nick geworden.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.08.15 15:13 von yamaneko.)
25.08.15 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
715am
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
Hallo Yamaneko-san!

Zitat:Hallo 715am, willst du wirklich so angsprochen werden?
schade, dass du unregistriert bist! Bleibe es nicht, denn du könntest uns eine große Hilfe sein.

Vielen Dank für Dein nettes Schreiben. Ich bleibe "715am", denn es ist mir nicht klar, ob ich nach meinem Urlaub diese Webseite schaue.

"Yamaneko" ist für mich etwa "Iriomote-Yamaneko"(西表山猫) - Katze aus dem Urwald.

Dagegen könnte eine Katze aus dem Tierheim, also eine herrenlose Katze eher eine "Nora-neko" (野良猫)sein.
So denke ich. Das ist nur meine persönliche Meinung und ich möchte Dein Gefühl nicht verletzen. :grins

Sicher ist, "Yamaneko" als Nick Name ist lustig und entspricht wohl Deinem humorvollen Charakter. grins
25.08.15 17:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #15
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
@715am,
Danke fuer den Hinweis.
Ich werde es nun so umschreiben.
Es sind ja nicht allzu viele Begriffe, die das verdienen.

a >a!

Dann kommt bei der naechsten Version nach Konvertierung von einigen Sonderzeichen dies heraus.

a "a!

Sucht man mit zB. a!
Bekommt man nur diese heraus.

Aber mit
a
bekommt man alle.

a
a!
aa
aaa
aaaa

und von a bis az

Sonderzeichen vertraegt dieses Java Programm nicht.
"" und , und . Sowie : und ! und noch andere.

715am! Hm! das koennte eventuell bedeuten, dass man um 7.15H morgens aufsteht oder aufstehen soll.
25.08.15 18:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
715am
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
(25.08.15 18:15)moustique schrieb:  715am! Hm! das koennte eventuell bedeuten, dass man um 7.15H morgens aufsteht oder aufstehen soll.

@moustique

hoho Ich bin kein Frühaufsteher!

Ist "aaa" "あ~あ~あ" ? Dreimal あ bedeutet manchmal "Schaaade" (hier auch dreimal). traurig
26.08.15 01:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #17
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
Aha! Dankeschoen.

AAA surii e, 3A
あああ, あーあ、
Ausdruck des Gaehnens.
Ausdruck des Erschreckens, Bedauerns, Mitfuehlens, Seufzens,
Ach! oh! o weh! o je! oje! o Gott! herrje! um Himmels willen! eijeijei!

Also kommt dann noch Schaade! hinzu.


Auszug aus dem 和独大辞典.


Da Maxi von あ gibt es als
ああああ oder あーあー

Und das hat auch seine Ausdruecke.
26.08.15 06:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #18
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
(25.08.15 10:44)moustique schrieb:  Da ist noch eine Info.
Ihr sagt zu Recht, dass ich so kein japanisch lerne.
Stimmt, so nicht.

Man schlaegt mir vor, das vorliegende Programm auf den Muell zu schmeissen!
Weil es der heutigen Zeit nicht entspricht.

Um die Arbeit ist es natürlich schade, das will ich nicht verneinen.
Vielleicht war es etwas zu hart formuliert, aber man sollte doch schon ab und zu mal schauen, was es denn für technische „Neuerungen“ (unter die ich Unicode nicht zählen würde - Das ist schon fast 25 Jahre alt!) gibt und dann das System ändern. Man muss es nicht unbedingt wegschmeißen, aber es anpassen sollte man schon irgendwann. Weil früher oder später muss man das dann sowieso machen, und wenn nicht, dann wird es niemand nutzen.
Du benutzt ja hoffentlich auch keinen Computer mit Grün-Schwarz-Monitor mehr.

(25.08.15 10:44)moustique schrieb:  Gut moeglich, aber eine Alternative ist nicht da, meines Wissens jedenfalls.
Wadoku.de, zB. habe ich mehrere Male ganz bearbeitet.
Da werden soviele verschiedene Fonts verwendet.
Ist bisher noch niemand aufgefallen.
Es werden Lateinische, Griechische, chinesische, Russische und andere Schriften verwendet.
Es kommt auch vor, dass verschiedene Sonderzeichen aus mehreren Fonts gleichzeitig verwendet wurden.

Stört mich nicht, finde ich sogar gut. Da habe ich dann sogar direkt die Originalschreibweise enthalten.


(25.08.15 10:44)moustique schrieb:  Nun gewusst ist eines.
Nur ein einziger Buchstabe genuegt, und man findet dein Eintrag nicht.
Und das muss nicht mal ein Buchstabe sein.
Ein Zeichen ob Zahl oder Satzzeichen.
Eine andere Flexion, oder ein anderes verwendetes Verb.
Eine andere Zeit, eine andere Person.

fukuro oder fukurō zB.
Sucht man nach dem einen, so wird das andere nicht angezeigt.
Das Gleiche gillt fuer das andere, und so findet man das eine nicht.

Schreibt man es aber so.
fukuro und fukuroo
So findet man beide mit der Schreibweise "fukuro"

Das ist aber kein Problem der Schreibweise. Man kann so etwas auch technisch lösen. Beispielsweise können Verben auf die Grundform reduziert werden, Plural und Singular kann aufgelöst werden oder Groß- und Kleinschreibung kann ignoriert werden. Dafür muss man nicht die einzelnen Einträge umschreiben.

Und du meinst, wenn man „fukuroo“ integriert hat, findet man es auch bei der Suche nach „fukuro“. Aber was ist denn bei kori vs. kōri (koori). Wenn du da nach kori suchst, bekommst du koori nicht angezeigt. fukuro hat nur den Vorteil, dass es in fukuroo enthalten ist, aber bei kori/koori ist das nicht der Fall.
So etwas würde man eher mit einer Option „Lange/kurze Vokale nicht unterscheiden“ verwenden.


(25.08.15 10:44)moustique schrieb:  Es ist gewiss so, dass niemand mehr, ein solches Unterfangen je anvisieren wird.
Logisch. Man benoetigt zuviel Zeit, um eine gewisse Menge an Daten, zu sammeln.
Da frag ich mich doch eins?

Warum wird eigentlich genoergelt und kritisiert?
Hat denn jemand eventuell Neid, gegenueber mir?
Ist es deshalb nicht gut, weil es wiederrum nicht die klassische Art ist?
Wann wird denn etwas fuer die Nichtjapaner gemacht?
Alles, was ich bislang begegnet bin, war immer fuer Japaner gedacht.

Ich finde die Arbeit gut, aber ich sehe vor allem das Problem, dass niemand deine Anwendung nutzt. Ich denke, das liegt vor allem daran:
a) Es ist keine Webanwendung: wadoku.de ruft man auf, tippt sein Wort ein, bekommt das Ergebnis. Super einfach. Und bei dir? Programm herunterladen (hast du dafür eigentlich eine Homepage, von der man es herunterladen kann und in der es vorgestellt wird?), Java muss man installieren und kann es dann nutzen. Heutzutage wird das Internet benutzt, ob man es mag oder nicht.
b) Die Erwartungen der Leute an ein Wörterbuch sind etwas anderes.

Ich denke mir nur: Ein Wörterbuch zu haben ist sehr gut. Aber letztlich muss es auch jemand benutzen. Von daher steht zuerst der Benutzer im Fokus. Wie viele Produkte gab es, die zwar funktionsmäßig gut waren, aber aufgrund einer fehlenden Orientierung an den Kunden wieder vom Markt verschwunden sind?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
26.08.15 10:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #19
RE: wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
Auf viele Fragen kann ich nicht antworten, weil ich nichts dergleichen habe.
Aber ich habe eines. Die Datei.
Das Programm waere noch nicht so wertvoll. Und doch.
Es beinhaltet alles beisammen an einer Stelle. Ohne dass man 1,2,3,4 Woerterbuecher konsultieren muss, um eine Lesung zu finden.


Und die liegt auch bei. Also kann man es sich umarbeiten. Wenn man das will.
Da wiederrum, kann dann, wer will, es sich anders gestalten, ohne dass er/sie alles wieder von neu das Rad erfinden muss.



kori oder koori. Mit dem Programm sucht man das mit kori oder mit koori.
Man hat dann alle kori beisammen. Egal mit welchem Kanji das geschrieben wird oder nur mit Kana. Dann darf man auswaehlen. Beim Auswaehlen kommt es wieder auf das Thema an, welches Wort adaequat ist. Wer Kinderbuecher liest,. erwartet dass der Begriff in diese Welt passt. Und nicht, dass der Begriff auf "Politik" gemuenzt ist.


Man wird nun wohl fragen, warum eigentlich in jeder Zeile nur ein Begriff steht?
Das waere sogar logisch. Da ja alle so geschrieben wurden.

(das hat mit dem Originalprogramm zu tun. Somit kann ich darueber besser Vergleiche ansteuern).
Und warum schreib ich nicht alle zusammen, welche die gleiche Ueberstzung haben, auch in eine Zeile?
Weil es dann immer noch konfuser wird.
あばく zB. Hab gelernt dass es noch andere gibt, die bislang noch nicht vorkamen.
暴く、発く、 訐く、摘く, あばく

Alle haben fast die gleichen Uebersetzungen.
Davon kann nur das erste von Rikaichan erkannt werden.


koori sucht man ueber koori.
Hier wird auch das koori welches Eis bedeutet als zusaetzlicher Eintrag mit ko-ori angezeigt.
こおり、氷、

Im Mutterprogramm kann ich Platzhalter einsetzen mit
ko*ri dann bekomme ich alle, die so geschrieben werden.
Ist ne Funktion die hier, nicht funktioniert.
Mit 行李 bekomme ich nur die Uebersetzungen fuer dieses Wort.
Und alle anderen werden ignoriert.

Doch wenn man aehnliche Begriffe zu 行李 suche. Also andere Begriffe im japanischen, dann..... Ja dann, was machst du dann?

Es geht mir erstmal darum, dass ich einfacher an Daten komme, ohne zu konvertieren.
Es ist mir auch einerlei, ob es bekannt wird oder nicht.
Ob es verwendet wird oder nicht, ist mir auch einerlei.
Derjenige der es verwendet, dem kann es helfen, sofern..........

Und mit vorhandenen Daten, kann man Programme darauf schreiben.
Bei fertigen Programmen, muss man erst Daten eingeben, ehe man diese manipulieren kann.

Nun stell dir mal vor, man koennte die Datei in ein Kindle packen?
Fuer so Unterwegs!
26.08.15 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wie konvertiert man das kleine っ am Ende von Worten
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Adjektive: iki statt ii am Ende Ma-kun 4 1.363 17.11.11 21:29
Letzter Beitrag: Ma-kun