Antwort schreiben 
wie sollte ich vorgehen?
Verfasser Nachricht
KeineAhnung


Beiträge: 2
Beitrag #1
wie sollte ich vorgehen?
Hallo,
vor 2 Jahren oder so hatte ich vor, Japanisch zu lernen, zum Teil um bei Anime nicht immer auf Untertitel warten zu müssen, zum Teil aus Interesse an der Sprache. Ich habe mir die Bücher "Das große Anime Lösungsbuch" und "Japanisch für Schüler" gekauft und "Japanisch für Mangafans" geschenkt bekommen, jedoch nicht lange durchgehalten und recht schnell wieder aufgehört. Jetzt will ich wieder anfangen zu Lernen, kann bei Anime normalerweise den groben Sinn erkennen. Da ich nie Vokabeln oder Kanji gelernt habe, habe ich mir überlegt, damit anzufangen. Mein Hauptziel ist es, irgendwann Light Novels entziffern zu können, es ist mir nicht wichtig, selber Sätze bilden zu können. Wer sich durch meinen Text gequält hat, darf jetzt auch die Fragen erfahren: die Vokabelliste aus "Das große Anime Lösungsbuch" besteht aus 1000 Vokabeln + 1000 Beispielsätzen, in Romaji. Ich habe mir überlegt, die einfach in Hiragana zu lernen. Das Problem ist jedochl, dass ich nicht vorhabe, das irgendwie falsch zu schreiben und dann so zu lernen. Ich bin mir oft nicht so sicher, z.B. sowas: ひざおうつちゃった. Und sollten die Beispielsätze wie Vokabeln mitgelernt werden? Oder sollte ich die Vokabeln einfach in Romaji lernen? Sollte ich mir für die Kanji Heisigs Buch oder ein anderes kaufen? Ist sowas wie die Nintendo DS Spiele kakitori-kun oder kanken 3 zu schwer? "My japanese coach" soll ja nicht so toll sein? Oder ist das alles schlecht und es ist am Besten, einfach "Japanisch für Schüler" von Anfang an durchzuarbeiten? Oder kennt jemand ein anderes Buch, das besser für mich geeigent ist oder eine andere gute Vokabelliste?
Danke, falls sich das jemand durchliest (-:
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.09.09 22:20 von KeineAhnung.)
05.09.09 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ablïarsec


Beiträge: 287
Beitrag #2
RE: wie sollte ich vorgehen?
(05.09.09 00:10)KeineAhnung schrieb:  Mein Hauptziel ist es, irgendwann Light Novels entziffern zu können, es ist mir nicht wichtig, selber Sätze bilden zu können. Wer sich durch meinen Text gequält hat, darf jetzt auch die Fragen erfahren: die Vokabelliste aus "Das große Anime Lösungsbuch" besteht aus 1000 Vokabeln + 1000 Beispielsätzen, in Romaji. Ich habe mir überlegt, die einfach in Hiragana zu lernen.

Du wirst letztendlich nicht darum herum koennen, einen Kurs zu besuchen, und moeglichst einen, wo nicht mehr als 4 - 6 Leute sitzen, sonst brauchst du 20 Jahre, um mal einen Roman zu lesen. Idealerweise Einzelunterricht.
Du wirst viel Zeit brauchen und einiges Geld investieren muessen. Da gibt es kein Work-Around, wie etwa der sinnlose Versuch mit dem Heisig-Buch oder Nintendo, den Weg abzukuerzen, aber es gibt keine Abkuerzung! Kanji sind nicht so sehr das Problem, sondern die Grammatik, Redewendungen und Umgangssprache. Am Ende wirst du auch Saetze bilden koennen, auch wenn es nicht wichtig ist.

f'a rume catmé gereulacr - f'a flare rycmal gereulacr.
---------------------------------------------------
http://j-rock.megaweb.de
06.09.09 00:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seija_chan


Beiträge: 17
Beitrag #3
RE: wie sollte ich vorgehen?
Ich selber halte nichts von DS-, PC-Programmen oder Büchern, die dir japanisch beibringen sollen. Man kann sowas nicht mit einem richtigen Lehrer vergleichen. Das kannst du vielleicht mit einer Sprache wie Spanisch machen...aber nicht mit Japanisch, wo sowieso alles neu ist kratz
Ich bin ebenfalls dafür, einen Japanischkurs zu besuchen, auch wenn das dann ziemlich teuer wird (:
Vielleicht kannst du auch irgendwie Kontakte mit einer/m Japanerin/Japaner knüpfen...sie/er kann dir bestimmt weiterhelfen!

Gruß zwinker
06.09.09 10:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #4
RE: wie sollte ich vorgehen?
(06.09.09 10:15)Seija_chan schrieb:  Ich selber halte nichts von DS-, PC-Programmen oder Büchern, die dir japanisch beibringen sollen. Man kann sowas nicht mit einem richtigen Lehrer vergleichen.

Mhh, stimmt nicht. Ich habe selber nun fast 2 jahre ohne lehrer japanisch gelernt, nur aus einigen büchern (japanisch für mangafans und das bessere: japanisch mit manga) und hab mir die aussprache der silben aus youtube abgekupfert. Ich hab die grundgramatik also selbst erlernt und die ersten paar vokabeln genau so, sowie hiragana, katakana und einige wenige kanji. Ich habe erst ab diesem(!) punkt begonnen, geld in einen lehrer zu investieren, weil man einfach schon vorwissen braucht, denn hiragana, katakana und kanji kann dir auch kein lehrer in den kopf drücken zwinker ich denke, lehrer sind dann sinnvoll, wenn man bereits eine basis hat.
06.09.09 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: wie sollte ich vorgehen?
Wenn du nur Lesen und Verstehen willst, wäre ein Lehrer wirklich etwas Verschwendung *. Ein teurer Lehrer (genauso aber auch teure Bücher und Programme) ist aber eine gute Ausrede, um mangelnde Disziplin wie Motivation zu überspielen und sich selbst aus der Verantwortung zu stehlen.


*in anderen Fällen eine nicht unbedingt notwendige, aber bei kleinen Gruppen eine gute Ergänzung
06.09.09 14:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wie sollte ich vorgehen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was sollte ich wie lernen? Michiko- chan 1 1.307 03.10.10 01:55
Letzter Beitrag: Shino