Antwort schreiben 
Übersetzung von haiku und Namen
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #21
RE: Übersetzung von haiku und Namen
Hallo zusammen,

nun bin ich echt froh, dass hier noch einmal
vorbeigeschaut habe, damit ich etwas zu der
Diskussion beitragen kann und vielleicht für Klarheit
sorgen kann.

Ich möchte zuerst erwähnen, dass es mir sehr leid für dieses
Forum tut, dass sich meine Anfrage so negativ entwickelt hat.
Das hat dieses Forum nicht verdient. Ich möchte mich
bei euch – und auch bei Frau Wienert – entschuldigen, dass durch
eine kleine Unachtsamkeit –man kann es vielleicht auch Naivität
nennen- meiner Person das ganze solche Wellen schlägt.

Ich hatte ganz sicher nicht vor mich mit „fremden Federn“ zu
schmücken und das Haiku als das meinige auszugeben. Das ist,
denke ich auch ziemlich am Anfang der Diskussion klar gewesen
dass das gar nicht sein kann.

Ich wurde lediglich gebeten, eine Kalligraphie mit diesem Haiku
als Geschenk für ein bestimmte Person anzufertigen. Wenn ich jetzt
den Namen dieser Person hier nenne, werden es mir meine
Auftraggeber sicher sehr übel nehmen, doch ich denke wer aufmerksam
gelesen hat, kann sich sicher vorstellen wer der Empfänger ist.
Ich kann nur soviel sagen, dass durch die Tatsache für wen die
Kalligraphie gedacht gewesen ist, zu 100% eine urheberrechtliche
Verletzung ausgeschlossen werden kann.

Irgendwie habe ich das Gefühl , dass durch einen immer
größer werdenden Mangel an Toleranz und Friedfertigkeit
in unserer Gesellschaft sich solch Dinge entwickeln.
Mann muss nicht immer vom negativen ausgehen und
nur das schlechte in anderen Personen sehen und suchen.
Ein bisschen mehr an positiven Denken, Offenheit und Toleranz
täte uns allen gut und würde sehr viel zu einem vernünftigen
Miteinander beitragen.

Ich nun aufrichtig, dass niemand mir hier etwas übel nimmt,
es steckt sicher kein böser Wille dahinter.

Viele Grüße und allen ein angenehmes Wochenende

Chris
11.06.04 20:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #22
RE: Übersetzung von haiku und Namen
Nein, hier braucht nichts gelöscht zu werden.
Die Autorenrechte sind geklärt - darum ging es mir.

Dass hier nun ein vorwiegend jugendliches Publikum diskutiert (siehe ein Vorkommentar), ich aber Jahrgang 1956 bin, wird wohl auch nicht weiter stören...

Auch wenn Haiku die kürzesten Gedichte der Welt sind, so versuchen die Autoren doch (verständlicherweise) ihre Arbeiten zu schützen.

Bei haiku-heute gibt es im Bereich des Forum Aufsätze zum Thema Haiku - jeden Monat wird eine Monatsauswahl veröffentlicht, die Mai-Auswahl steht seit dem 10. Juni im Net.

http://www.haiku-heute.de




empfehlenswert ist auch Dietmar Tauchners Seite:

http://www.bregengemme.com





Für die Freunde der engl. Sprache:

http://www.asahi.com/english/haiku





Es gibt auch inzw. Haiku in Ruhrdeutsch (gab es auch noch nicht zur Zeit Bashôs...):

http://www.ruhrpotthaiku.de


Fragen zum Thema Haiku beantworte ich gern.

Mail to:
wienertnorbert@aol.com


Noch einen schönen Abend,
Angelika Wienert
11.06.04 20:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #23
RE: Übersetzung von haiku und Namen
@ Chris:

unsere Beiträge haben sich überschnitten

Mit der Fahne der Friedfertigkeit sollten Sie nun aber m.E. nicht so heftig winken.

Sie befinden sich hier auf einer Seite, die von anderen gelesen werden kann, zitieren mein Haiku (ohne Verfassernamen), geben weitere Namen an.

Wenn Sie mit mir kommunizieren möchten, so kennen Sie ja nun meine Mail-Anschrift.
Aber ich denke, es ist alles geklärt, und es muss nun keineswegs `ins Feuer gepustet`werden.

Bedenken sollten Sie eines.
Ich bin nicht per Zufall auf diese Seiten gelangt, sondern weil mich eine andere Haiku-Schreiberin empört auf diese Diskussion hinwies.

Sie haben auch nicht nur einfach nachgefragt, sondern dadurch eine Diskussion über Haiku in Gang gebracht, in die ich durch mein Haiku, ohne es zu wissen, involviert war.
Da man hier allg. davon ausging, dass es sich um Ihr Haiku handelte, so ist Ihr Verhalten der eigentliche Anlass für all diese Beiträge.

Auch Sie lade ich herzlich ein, sich mit dem Thema Haiku (wenn Sie mögen) auseinanderzusetzen. Sie werden dann mehr Verständnis für meine Reaktion haben.

Noch einen schönen Abend,
Angelika Wienert
11.06.04 20:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #24
RE: Übersetzung von haiku und Namen
"@Klaus-Peter
Ich muss Dich bewundern. Wenn wir mehr Leute wie Dich hätten, die so tapfer für die Rechte anderer einträten, würden wir in ein besseren Welt leben. "

@bikkuri

Fuer Dich mag das ja witzig sein, wie ich Deinem ironischen Kommentar entnehme. Fuer einen Seitenbetreiber ist die Sache aber ganz und gar nicht witzig. Wenn naemlich statt Frau Wienert Ihr Rechtsanwalt geschrieben haette, waere der Forumbetreiber mit ca. 300 -500 Euro Abmahngebuehr dabei gewesen. Das sollte man vielleicht im Kopf haben, bevor man hier fremde Texte postet ohne den Authoren zu fragen.

Klaus-Peter
12.06.04 13:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.021
Beitrag #25
RE: Übersetzung von haiku und Namen
Bitte lassen wir das hierbei bewenden.
12.06.04 20:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übersetzung von haiku und Namen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Westliche Namen ins Japanische Umsetzen KiaraXL 11 3.960 06.08.14 17:00
Letzter Beitrag: NL
Kontrolle, Tattoo-Namen Bruno 5 1.463 15.03.14 13:41
Letzter Beitrag: Bruno
Namen Übersetzung Finja 8 4.501 03.05.13 06:39
Letzter Beitrag: Woa de Lodela
Ich brauche Hilfe mit meinem Namen :o TerrorCookie 1 943 18.04.13 15:11
Letzter Beitrag: Horuslv6
Bitte um Übersetzung eines franz. Namen jigoku 1 1.681 17.06.09 18:01
Letzter Beitrag: Shino