Thema geschlossen 
Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
Verfasser Nachricht
Naturlicht


Beiträge: 2
Beitrag #1
Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
Hallo liebe Mitglieder des japanisch-netwerk.

Ich suche Leute die entweder bereits relativ annehmbar Japanisch können oder aber Japaner die annehmbar Deutsch können, für ein oder mehrere Videoübersetzungsprojekte (Untertitel), je nachdem wie gut das funktioniert.
Zum einen geht es darum für interessierte eine Möglichkeit zu bieten, ihre Japanisch oder Deutschkenntnisse zu erweitern und mir selber geht es darum den Menschen in Japan mithilfe dieses/r Video/s das nahe zu bringen was ich Liebe.

Bei dem Übersetzungsprojekt handelt es sich um Seminarvideos von Christina von Dreien.
Da geht es um Bewusstseinsentwicklung, Herz, Ethik, Selbstbestimmung, Körper, Geist, Seele, ect. seit ihr offen für solche Dinge wird euch die Übersetzung ins Japanische sicher viel Spaß machen und euer Herz mit Liebe erfüllen. hoho

Der Plan ist der, sobald die Übersetzung mit den Untertiteln im Video sind, soll es auf Nicovideo für jeden Kostenlos anschaubar hochgeladen werden, denn es ist ja schließlich auch ein komplett freies Projekt.
Ich denke mir auch immer wieder, da die Japaner ja so hart auf ihre Idols Abfahren, werden sie sicher auch Christina mögen.

Das hier ist eines der Videos mit denen man das tun darf.




Natürlich ist das gleich ziemlich viel Material, weshalb ich auch überlege das ganze in mehrere Ausschnitte einzuteilen, die im besten Fall dann am Ende das ganze Video mit Japanischen Untertitel ermöglichen.
Ich denke es ist ziemlich wichtig was diese Junge Frau macht und möchte es deshalb auch mit den Japanern teilen, könnte ich Japanisch würde ich es selber übersetzen.^^

Gebt hier einfach Bescheid wenn ihr interessiert seit und mitmachen möchtet, alles weitere später.
28.11.20 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
梨ノ木


Beiträge: 250
Beitrag #2
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
Die multidimensionale Christina

https://www.christinavondreien.ch/christina schrieb:Christina von Dreien ist eine junge Frau in ihrem 19. Lebensjahr, die mit einer multidimensionalen Wahrnehmung und mit anderen paranormalen Begabungen zur Welt kam und die ihr Bewusstsein über ihr wahres Sein nie verloren hat.


ist dabei eine Stiftung zu gründen, um ihre heilsbringende Botschaft und Weisheit in die weite Welt hinauszutragen. Ich bin sicher die Japaner lechzen geradezu nach multidimensionaler Erleuchtung "Made in Switzerland".

Also wäre mein Tipp: einfach mal mit der Stiftung Kontakt aufnehmen oder mit Christina und ihrer Mutter - schließlich sind auch schon Bücher in drei Sprachen verfügbar - und da liegt es doch nahe eine Auflage in japanischer Sprache zu drucken.

Übersetzungen für kommerzielle Zwecke (Werbung) sind i.d.R. nicht kostenlos zu haben.
28.11.20 15:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Naturlicht


Beiträge: 2
Beitrag #3
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
Deshalb sagte ich ja auch in etwas anderes Worten das man für dieses Projekt ein offenes Weltbild braucht.

Die meisten Menschen glauben irgendetwas anderes als du, die Indianer im Südamerikanischen Dschungel, die Nomaden in der Steppe, die Buschleute in Afrika die Ureinwohner in der Wüste ect.
Das eine Weltbild ist nicht besser oder schlechter als das andere, es gibt nur Leute die behaupten das eigene wäre das einzig Wahre und sorgen so für Ungerechtigkeit, Streit und Kriege auf der Welt, anstatt andersdenkende einfach so zu akzeptieren wie sie sind und sich so friedlich miteinander auszutauschen.

Wenn du mal zu Indianer gehst, können die dir etwas von unglaublichen Visionären Welten erzählen, die Religionen wie Christentum, Islam, Judentum behaupten dagegen nur wer von ihnen akzeptiert oder Ausgebildet sei könne so etwas sehen. Und die Naturwissenschaft hat es lange als Hokuspokus verleumdet, das hat sich inzwischen aber auch verändert. Hier spricht man nun vom Hypnagogen Bewusstseinszustand in welchem Solche Wahrnehmungen wie die einer Multidimensionalität erfahrbar sind.

Wie dem auch sei, es geht u.a. um Respekt vor allem Lebenden, denn das ist die Voraussetzung für eine friedliches und schönes Leben.
Da ist es doch egal was jemand behauptet tun zu können oder nicht, denn von jedem kann man etwas lernen, auch von Menschen die sagen sie sind Außerirdische die in einen Menschlichen Körper inkarniert sind.

Denn wenn du jemandem mit Ablehnung begegnest, wie willst du da erwarten das von dem oder derjenigen dann Zuspruch für dich kommt?
Das erreicht man doch nur wenn man mit den Menschen wohlwollend umgeht.
Wie würdest du mit jemandem Umgehen der Homosexuell ist? Warum kann man das tolerieren aber niemanden der stattdessen sagt er hat eine andere Wahrnehmung?

Es geht hier ja nicht darum der Anhänger von irgendeinem Guru zu werden, sondern einfach nur um das was vermittelt wird, Ethik, Selbstverantwortung, Freiheit ect.
Das will ich unterstützen und deshalb mache ich das hier, egal wie viele es gibt die das schlecht reden wollen.
Das hier ist kein kommerzielles Projekt. Wenn man es so besser versteht, könnte man es als Fanprojekt betrachten, quasi ein umgekehrter Fansub.
Wenn du das nicht unterstützen willst oder kannst, ist das völlig ok, es bringt aber doch nichts aus Angst irgendwelche negativen Implikationen zu setzen.

Ein Kontakt zu Christina ist auch eher schwierig, du kannst ja auch nicht einfach bei Jackie Chan anrufen um mal Hallo zu sagen.
28.11.20 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
梨ノ木


Beiträge: 250
Beitrag #4
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
(28.11.20 17:11)Naturlicht schrieb:  Deshalb sagte ich ja auch in etwas anderes Worten das man für dieses Projekt ein offenes Weltbild braucht.

Naturlicht schrieb:Ich denke mir auch immer wieder, da die Japaner ja so hart auf ihre Idols Abfahren, werden sie sicher auch Christina mögen.

Den Rest spare ich mir.

Ich habe keine Ahnung warum du glaubst diese Videos ins Japanische übersetzen lassen zu müssen - ich würde mich an deiner Stelle erst einmal mit dem Zielpublikum und dessen Kultur, Religionen etc. vertraut machen und nicht mit Stereotypen um mich schmeißen. Soso, "die Japaner" fahren also auf Idols ab - und das auch noch "hart"!

Es ist deine Sache, wofür du deine Zeit verwendest, ich vermute aber stark, dass du hier niemanden finden wirst, der die Arbeit für dich unentgeldlich erledigt.
Dass du selbst wenig Interesse hast etwas für dein "Projekt" zu arbeiten, zeigt schon dein Unwille dich mit der Person in Verbindung zu setzen, deren Ideen du unbedingt den Japanern näher bringen möchtest.

Die tolerante und weltoffene (multidimensionale) Christina wird einen echten Fan wie dich vermutlich nicht vor den Kopf stoßen und dein Projekt sicher unterstützen wollen - geht es doch um die gute Sache. Also nur Mut - hier erreichst du Christina. Viel Erfolg.
28.11.20 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.755
Beitrag #5
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
(28.11.20 15:27)梨ノ木 schrieb:  Ich bin sicher die Japaner lechzen geradezu nach multidimensionaler Erleuchtung "Made in Switzerland".
:
Übersetzungen für kommerzielle Zwecke (Werbung) sind i.d.R. nicht kostenlos zu haben.
Oh, brauchst Du gar nicht ironisch werden, Birnbaum, denn viele Japaner haben durchaus eine Neigung zu (gerne auch ausländischer) Esoterik.
Allerdings ist es sicherlich so, daß erstmal kein professioneller Übersetzer einwilligen dürfte, so viel Text für umsonst zu übersetzen, das zitierte Video (ich habe mir das nur ein bißchen reingezogen) würde ich für Übersetzung und Lektorierung auf reichlich 2000€ taxieren.
Aber eine erstarkende Sekte kann sich das bald finanziell leisten oder findet Mitglieder, die es machen können...
Das ist ein alter Hut und ein Gegenstand von IQ84.
28.11.20 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
梨ノ木


Beiträge: 250
Beitrag #6
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
(28.11.20 21:02)Yano schrieb:  Oh, brauchst Du gar nicht ironisch werden, Birnbaum, denn viele Japaner haben durchaus eine Neigung zu (gerne auch ausländischer) Esoterik.
Oh, das ist neu für mich*, aber gut zu wissen. Bisher fielen mir vor allem die vielen "Selbsthilfe" und "Selbstoptimierungs-" Hörbücher auf, die es bei Audible-Japan und anderen japanischen Hörbuchanbietern gibt.

[*da fällt mir ein: ich hatte erst vor Kurzem einen sehr amüsanten japanischen Film gesehen, in dem es um eine "Wahrsagerin" (natürlich eine Betrügerin), die ebenfalls einige zahlungskräftige Jünger um sich geschart hatte, ging]

Yano schrieb:Allerdings ist es sicherlich so, daß erstmal kein professioneller Übersetzer einwilligen dürfte, so viel Text für umsonst zu übersetzen, das zitierte Video (ich habe mir das nur ein bißchen reingezogen) würde ich für Übersetzung und Lektorierung auf reichlich 2000€ taxieren.
Aber eine erstarkende Sekte kann sich das bald finanziell leisten oder findet Mitglieder, die es machen können...
Das ist ein alter Hut und ein Gegenstand von IQ84.

Die Sekte sollte finanziell gut aufgestellt sein. Aus Spass habe ich mir kurz einen Artikel der NZZ zu Fräulein von Dreien und ihrer Entourage durchgelesen und sie füllt in der Schweiz/Österreich und Deutschland teilweise wohl Hallen mit 500 Leuten - und das bei einem Eintrittspreis von 200 Schweizer Franken pro Nase!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.20 22:46 von 梨ノ木.)
28.11.20 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Yano


Beiträge: 2.755
Beitrag #7
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
Als ich eine Japanerin heiraten wollte (damals war schon OK mit Land und Sprache) hat mich, nachdem mich alle abgecheckt hatten, meine Schwiegerfamilie streng abgeschirmt von einer alten Oma, die Wahrsagerin war. Tatsächlich habe ich sie nie gesehen, und sie ist auch bald gestorben. Aber der familiale Konsens war, daß so Hexen Unglück bringen können.
:
Sehr beeindruckt haben mich die Itako auf Osoresan. Die haben zwar auch nur Allgemeinplätze gesagt wie Fräulein Dreien, aber das Gesamtbild dort war von vulkanischer Aktivität und von Votivgaben spirituell dermaßen aufgeladen. Man erzählt sich, daß mancher Besucher jemanden mitnimmt; das habe ich erst später erzählen gehört, nachdem es mir längst passiert war.
Weiter gehe ich nicht, das würde sonst zu intim.
29.11.20 01:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.762
Beitrag #8
RE: Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
(28.11.20 17:11)Naturlicht schrieb:  Das hier ist kein kommerzielles Projekt.

Seminare, TV-Sendungen, Bücher, ... sieht alles sehr nach Kommerz aus.

YouTube ist ja auch eine kommerzielle Seite, mit der manche Leute ihr Geld verdienen, wenn sie entsprechend viele Views bekommen.

Die Videos kann man vielleicht kostenlos anschauen, aber eigenständig übersetzen und weiterverbreiten ist nicht so ohne weiteres möglich.

Ich denke, daß wir hier nicht weiterhelfen können.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
29.11.20 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Übersetzungsprojekt, Deutsch ins Japanische
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch, Deutsch lernen zusammen Special K 8 1.041 08.06.21 20:25
Letzter Beitrag: Yano
TBS Radiocloud - japanische Podcasts - Standby 梨ノ木 2 875 31.01.20 12:19
Letzter Beitrag: 梨ノ木
Japanische Freunde in Deutschland finden Miko-chan 17 10.843 25.11.19 20:50
Letzter Beitrag: Nikolas
Laufende japanische Puppen Krangel 4 1.177 18.10.19 19:46
Letzter Beitrag: cat
Japanische Wörter mit eigenständigen bildlichen Bedeutungen Firithfenion 164 34.586 07.05.19 10:42
Letzter Beitrag: Haruto