Antwort schreiben 
飯テロ - Foodporn
Verfasser Nachricht
cat


Beiträge: 1.400
Beitrag #21
RE: 飯テロ - Foodporn
Ja, das begeistert immer die ausländischen Kunden und Partner, wenn sie sehen, dass bei uns in der Kantine eine Süßspeise als Hauptmahlzeit durchgeht.
Meine Sudetendeutsche Uroma ist damals ganz freiwillig als Köchin oder Dienstmädchen nach Wien gekommen.

Aprikosenknödel -> Marillenknödel - ganz wichtig grins

Zu Katsudon: Als ich damals das erste mal ein japanisches Kochbuch in Händen hielt, habe ich mich tatsächlich gefragt, was an einem panierten Schweinsschnitzel japanisch sein soll hoho
16.05.23 09:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 453
Beitrag #22
RE: 飯テロ - Foodporn
(16.05.23 09:19)cat schrieb:  ... Sudetendeutsche Uroma ...
Die Familie war gut etabliert und wollte nicht gehen. Ende 1945 wurde sie dann doch vertrieben. Da eine Tante mit einem Tschechen verheiratet war, haben sie etwas Zeit zum Packen bekommen. Naja, lang ist's her. Meine Oma darf mit etwas Glück in ein paar Monaten ihren 90ten feiern.

(16.05.23 09:19)cat schrieb:  Aprikosenknödel -> Marillenknödel - ganz wichtig grins
Ooops, hast Du mich beim Hochdeutschen erwischt?
Dann hätte ich noch Quarkstrudel im Angebot. grins

(16.05.23 09:19)cat schrieb:  ... Katsudon ...
Beim Katsudon fällt mir eigentlich bevorzugt die japanische Vorliebe für Fett auf. Habe ich kein Problem mit. Wenn es bei uns mal Schweineschnitzel gibt (einmal im Jahr, Weihnachten), suche ich mir auch immer schön durchwachsene Nackenstücke raus.

Isst Du überhaupt kein Fleisch? Hast Du in Japan schonmal Gerichte wie カツ丼 oder 唐揚げ probiert?
Oder gab es für Dich nur 油揚げ?

Nach meinem letzten Post habe ich mich gefragt, auf welches Essen ich mich in Japan freue. Komischerweise gehen meine Gedanken immer in Richtung メロンパン vom Vortag, mit einem warmen Kaffee aus dem 自動販売機, während ich den Sonnenaufgang beobachte. Ungefähr so:
https://www.harerod.de/lbr/nihon1705/pic...G_1992.jpg
https://www.harerod.de/lbr/nihon1705/nih...ml#170610a
16.05.23 10:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.400
Beitrag #23
RE: 飯テロ - Foodporn
Nein, gar kein Fleisch, aber manchmal Fisch. Also 海鮮丼 habe ich gegessen, oder Tempura.

Ich glaube, am meisten würde ich mich auf Kitsune Udon und Daifuku freuen. Aber in den nächsten zehn Jahren werde ich es eh nicht nach Japan schaffen.
16.05.23 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 453
Beitrag #24
RE: 飯テロ - Foodporn
Klar, hast ja auch Wichtigeres zu tun. Aber denk Dir nix dabei - ich war mit Mitte Vierzig das erste Mal überhaupt in Japan...
16.05.23 15:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 453
Beitrag #25
RE: 飯テロ - Foodporn
Frage: Was kauft man in Japan als Ersatz für Magerquark?
Über Vorschläge würde ich mich freuen.

Quark, im nahen Ausland auch als Topfen bekannt, ist eine dieser Zutaten die ich in fernen Ländern nicht so einfach finde. Man hört "cottage cheese", aber das ist auch nicht unbedingt das Gleiche.
https://ja.wikipedia.org/wiki/%E3%82%AF%...B%E3%82%AF


Hintergrund: Die Tage hatten wir ein Videotelefonat mit Bekannten in Israel. Da kam auf, dass im Jahre 2023 "Shavout", der Feiertag für Käsekuchen, ab dem 25.05. begangen wird.
Für gläubige Juden steht Moses' Empfang der Gesetzestafeln im Vordergrund. Wir können Parallelen zum christlichen Pfingstfest erkennen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schawuot

Da ich im Ausland gerne für Gastgeber backe oder koche, dachte ich mir, dass ich Käsekuchen aus der Springform mit aufs Repertoire setzen könnte.

Das Rezept ist nicht kompliziert und steht auf der Rückseite jeder "Dr. Oetker Käsekuchen Hilfe". Der 58g schwere Inhalt dieser Tüte lässt sich durch Kartoffelstärke ersetzen.

Knetteig:
200 g Weizenmehl / 小麦粉
1 TL Backpulver / ベーキングソーダ
75 g Zucker / 砂糖
1 Pck. Vanillezucker / バニラ砂糖 (バニラアロマ)
1 Ei / 玉子の1個
100 g warme Butter o. Margarine / バター それとも マーガリン

Käsemasse:
4 Eiweiß / 玉子の4個の白身
150g Zucker / 砂糖
60g Speisestärke / 片栗粉 (ポテト!)
250ml Milch / 牛乳/ミルク
4 Eigelb / 玉子の4個の黄身
750g Speisequark (Magerstufe) / クワルク (無脂肪のマーゲルクワルク)
1 Pck. Vanillezucker / バニラ砂糖 (バニラ・アロマ)
1 Pck. geriebene Zitronenschale / レモン・ピール


Knetteig:
Mehl mit Backpulver mischen.
Übrige Zutaten zugeben.
Zu einem Teig kneten.
2/3 auf dem Boden der Springform ausbreiten
1/3 als 3..4cm hohen Rand anbringen

Käsefüllung:
Eiweiß mit 50g Zucker steif schlagen.
In separater Schüssel Stärke und 100g Zucker mischen.
Milch unterrühren (hier habe ich vorhin einen Fehler gemacht und deswegen sind kleine Klumpen in der Käsemasse).
Restliche Zutaten hinzufügen, gründlich mit dem Mixer verrühren.
Eischnee unterheben.

Füllung auf Knetteig geben.

Ich decke den Kuchen für den größten Teil der Backzeit (ca.55min) mit Aluminiumfolie ab. Für die letzten 15min entferne ich die Aluminiumfolie damit der Kuchen eine hübsche Farbe bekommt. Abschließend noch 10min Restwärme.
Das Ergebnis ist heute leider stellenweise etwas dunkel geworden. Mir fehlt die Übung.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.23 17:14 von harerod.)
17.05.23 17:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 388
Beitrag #26
RE: 飯テロ - Foodporn
Hüttenkäse oder フレッシュチーズ dürfte noch am ehesten erhältlich sein. Oder selber machen, mit Zitronensaft, müsstest du Mal ausprobieren ob das vom Geschmack her passt.

Ein größeres Problem wird der oft nicht vorhandene Ofen in japanischen Haushalten sein.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
17.05.23 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.400
Beitrag #27
RE: 飯テロ - Foodporn
Es gibt Cheesecake Rezepte wo der Boden aus zerkrümelten Keksen gemacht wird und die Creme aus Frischkäse. Das muss nicht gebacken werden. Vllt ist das eine Möglichkeit für ofenlose Haushalte?

Oder Topfenpalatschinken?

Lecker aussehen tut dein Kuchen jedenfalls!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.23 21:41 von cat.)
17.05.23 21:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 388
Beitrag #28
RE: 飯テロ - Foodporn
Oder Harerod nimmt einen Omnia-Ofen im Gepäck mit hoho

(16.05.23 09:19)cat schrieb:  Zu Katsudon: Als ich damals das erste mal ein japanisches Kochbuch in Händen hielt, habe ich mich tatsächlich gefragt, was an einem panierten Schweinsschnitzel japanisch sein soll hoho

Würde eher behaupten dass es unterschiedlicher nicht sein könnte? Sowohl das Fleisch als Kotlett oder Filet anstatt aus der Nuss oder Oberschale als auch die Dicke des Fleisches als auch die Panade mit weichem Toastbrot anstatt Semmelbröseln als auch die Zubereitung in der Fritteuse anstatt in der Pfanne als auch das Curry und die Udonnudeln die dazugehören kratz

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
17.05.23 22:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 453
Beitrag #29
RE: 飯テロ - Foodporn
Danke für Eure Tipps in Sachen Quarkersatz. Ich mag "New York Cheesecake" recht gerne, allerdings ist der dann eben auch in Japan bekannt und leicht erhältlich. Ich gehe nochmal in mich. Im Zweifelsfall würde ich ggf. vor Ort auch den Wikipedia-Artikel zum Quark (Milchprodukt) zeigen.

Wenn es etwas eleganter sein soll, könnte ich auch einfach eine Biskuitrolle bauen. Deren Zutaten sind auf jeden Fall überall erhältlich. Setzt halt ein großes Backblech voraus. (Eine Biskuitrolle wird komischerweise immer von der Verwandschaft zur Unterstützung für Feiern angefordert. Ein bisserl schade, da ich eben auch noch andere Kuchen backen könnte.)

Stichwort kleiner Ofen: meinen ersten Haselnusskuchen habe ich in einem "Puppenofen" gebacken (Haselnüsse durch 胡桃 ersetzt). Die Kuchenform war winzig. Solche Öfen gibt es dann auch als Kombi Heißluft/Mikrowelle.
Meine Kontakte sind jedoch eher im ländlichen Bereich, wo die Leute Häuser mit "echter" Küche haben. Fürs Kochen stand ich schonmal vor der Auswahl Induktionherd oder Gaskochfeld.

Mein wohl krassestes Backerlebnis war die Herstellung einer Schwarzwälder Kirschtorte in einer fremden Küche. Am längsten hatte die Beschaffung des Kirschwassers gedauert, die Suche ging durch drei Schnappsläden, wenn ich mich recht erinnere. War damals auch mein erster Kontakt mit einem Induktionsherd (Miele, am anderen Ende der Welt, ganz klar). An das erste Schmelzen der Schokolade denke ich heute noch zurück. So eine Torte verlangt, gerade in fremder Küche und wenn man die Schokolade von Hand raspeln muss, schon recht viel Zeit.
Geschmacklich fast gleichwertig und optisch auch ganz passabel, habe ich die Zutaten einer Schwarzwälder Kirschtorte auch schon öfters zu einer Biskuitrolle verarbeitet.

Stichwort Omnia-Ofen: ich überlege gerade, ob mein Autovermieter mir nicht schonmal so ein Teil angeboten hat.

Katsudon: Ganz klar, das Fleisch, sowie vor allem seine Beilagen, unterscheiden sich vom normalen Schnitzel "Wiener Art". Tatsächlich ähnelt es jedoch der Variante die meine sudetendeutsche Oma zubereitet hat. Insgesamt finde ich die Gemeinsamkeiten einfach witzig.
18.05.23 00:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.400
Beitrag #30
RE: 飯テロ - Foodporn
(17.05.23 22:04)Kikunosuke schrieb:  Würde eher behaupten dass es unterschiedlicher nicht sein könnte? Sowohl das Fleisch als Kotlett oder Filet anstatt aus der Nuss oder Oberschale als auch die Dicke des Fleisches als auch die Panade mit weichem Toastbrot anstatt Semmelbröseln als auch die Zubereitung in der Fritteuse anstatt in der Pfanne als auch das Curry und die Udonnudeln die dazugehören kratz

Gut, ein original Wiener Schnitzel ist natürlich vom Kalb und nicht vom Schwein, aber das ist selbst in Wien schwer zu bekommen. Schnitzel wird im Gasthaus meist in der Fritteuse, zuhause in der Pfanne gemacht. In dem Kochbuch war das ganze mit Chinakohl und einer dunkelroten Sauce angerichtet, das ist von Schnitzel mit Salat und Ketchup nicht weit weg. Und eine Panier mit Brot, egal ob weich oder hart, ist schon eine besondere Gemeinsamkeit, ich kenne das sonst aus anderen Regionalküchen nicht. Ich bleibe dabei, ich finde, dass es sehr ähnlich ist.
22.05.23 10:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
飯テロ - Foodporn
Antwort schreiben