Antwort schreiben 
Andere zum Üben finden
Verfasser Nachricht
Gastmotzer
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Andere zum Üben finden
(05.09.15 12:01)Hellstorm schrieb:  Ich finde bei Lang-8 doof, dass sich oft nur ein einziger um den Aufsatz kümmert. Wenn man nämlich Pech hat, hat man nämlich als ersten Korrektor jemanden, der selber keine Ahnung hat, oft zu nett ist („jaja, passt alles!“) oder gerade erst ganz neu bei Lang-8 ist und nicht weiß, wie das mit dem Korrigieren geht.

Wäre ja kein Problem, wenn danach noch andere Korrektoren kommen würden, aber „bereits ein Korrektor“ schreckt halt die anderen Leute auch ab. Die suchen sich dann lieber frische Texte.

Hmm, ich kann das jetzt alles nicht so bestätigen. Versuche halt, interessante Texte zu schreiben (wie immer die ein Muttersprachler auch lesen mag), hänge immer die deutsche Version an und neuerdings auch - nun ja sicher qualitativ minderwertiges - Englisch. Gebe mir auch Mühe, den Deutsch lernenden Japanern so gut es geht japanischsprachige Kommentare zu geben, was auch eine nette Übung ist. Der übliche Korrekturschnitt liegt bei 4, was dann aber auch reicht. Die Korrekturen muss man natürlich auch durchsehen, sonst ist die Mühe ja vergeblich und nach Möglichkeit ein wenig mehr als 添削してくれてありがとうございます。 schreiben.
Bei den Korrekturen, die ich selbst vornehme, bin ich vermutlich zu streng. Aber andere können das schließlich lockerer sehen.

Manchmal muss man auch selbst richtig nachdenken., teilweise auch ohne selbst eine Antwort zu erhalten. Wie begründet man denn, warum es in dem Satz "Dazu muss ich Zeit und Mühe aufwenden." weder ein bestimmter noch ein unbestimmter Artikel verwendet wird. Die armen Ausländer. Plagen sich mit den deutschen Artikeln und dann streichen die Muttersprachler die soeben mühsam eingefügten Artikel wieder ...

Ach je, jetzt habe ich vergessen, mich einzuloggen. Nun, dann als Gast.
05.09.15 13:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Andere zum Üben finden
Hallo Nane,

du lernst seit einem halben Jahr alleine Japanisch.

Mach dir keine Sorgen. Alleine lernen ist kein Problem. Im Gegenteil, es hat unglaubliche Vorteile und auch Nachteile.
Nutze diese Vorteile und kompensiere die Nachteile. Für andere Lernmethoden gilt das gleiche.

Von anderen zu lernen ist immer eine gute Idee, aber nicht immer realisierbar.

Keine Sorge, es ist nicht schlimm mal etwas falsch zu lernen.

Es gibt jedoch eine Ausnahme: Sprachrythmus, besonders Vokallänge, Sprechpause und Betonung. Es ist nicht so wichtig, ob du das von einem Muttersprachler oder mit Tonmaterial lernst. Es ist auch nicht schlimm davon mal was falsch zu lernen. Es geht nur darum das von Anfang zu einzubeziehen. Wenn du das nicht von Anfang an mitlernst, bekommst du ein Problem, was du nie wieder oder nur mit größtem Aufwand rückgängig machen kannst.
Am Anfang von nicht-Muttersprachlern zu lernen ist daher oft keine gute Idee.


Natürlich möchte auch hier jeder Sprachanwendung haben. Die Dinge sind jedoch leider bei Japanisch nicht so einfach.

Das Hauptproblem besteht darin, dass Japaner - im Gegensatz zu anderen - grundsätzlich andere nicht oder nur wenig korregieren, weil man das nicht macht. Es ist nicht leicht diesen kulturellen Unterschied zu umschiffen.

Sprachchats sind eigentlich kein Problem, meine Erfahrung ist jedoch, dass die guten Chats so selten sind, dass sich der Aufwand nicht lohnt. Hinzu kommt das Zeitfenster.

Tandems sind klasse. Das funktioniert jedoch nicht einmal ansatzweise, wenn man nicht zueinander passt. Da die Zahl der Angebote gering ist, hat dies nur geringe Erfolgsaussichten.

Das bedeutet nicht, dass diese Dinge nicht versuchen solltge. Wenn dich davon etwas interessiert bekommst du hier auch Tips. Aber bei Aufwand und Erfolgsaussichten sollte man realistisch bleiben.

Selbstverständlich gibt es noch eine Alternative. Gleichgesinnte und Freunde kann man zwar nicht kaufen. Lernen muss man auch selber.
In der heutigen Zeit ist es jedoch kein Problem eine renomierte Online Sprachschule zu buchen. Dort bekommt man vom Sprachkurs bis zum korrigierten Chat, alles was das Herz begehrt. Aber wie gesagt, man kann genauso gut selber lernen.

Sieh dir in jedem Fall auch Marugoto an. Und in deinem Fall besonders die Videos. Beim ersten mal habe ich einen Schreck bekommen. Ich habe geglaubt, ich wäre in Japan. Die Situationen sind fast genauso wie in Japan.

Ich empfehle dir, dass du dir zum jeztigen Zeitpunkt keine Sorgen machst.
Auf deinem Niveau sind die Aktivsituationen bei normalem Lernmaterial völlig ausreichend und werden es auch noch lange bleiben.
Lernmaterial mit Antworten, die du überprüfen kannst ist besonders geeignet.

Mit der Zeit und wenn du besser sprichst / schreibst kommen die Kontakte jedoch erstaunlicherweise sowieso und damit auch die Sprech-/ Schreibsituationen und Freundschaften.

Natürlich gibt es hier nur wenige Japaner. Die wenigsten haben Japaner in ihrer Umgebung oder andere, die sich auch für diese Sprache interessieren. Damit haben hier fast alle zu kämpfen und es kann sehr demotivierend sein. Mit ein wenig Geduld, Kontaktfreude und vielleicht mit dem obligatorischen Flug nach Japan geht es aber dann doch irgendwie.


Lass dich von der Situation nicht demotivieren und
Viel Erfolg und Spaß beim Lernen.
05.09.15 16:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #13
RE: Andere zum Üben finden
Noch ein Hinweis.
Wer laengere Texte bzw. Aufsaetze schreibt, hat auch weniger Glueck, dass sein Text verbessert wird.
Das hab ich auch bei den Deutschen Texten gesehen.
Von daher, kuerzer ist besser.

Anderseits gesehen, ist es so, dass einjeder nicht alle Begriffe einer Sprache kennt.
Er benutzt seine Worte. Und da frag ich mich dann auch, warum die Verbesserer diese Worte nicht akzeptieren. Erst wenn man mit seinen eigenen Worten erst mal sicher ist, kann man sich an andere Begriffe heranwagen.

Sieht man sich zB die japanische Sprache an.
In 11 mir bekannten Woerterbuechern steht eine Unmenge an Daten.
Kein Woerterbuch ist wie das andere. Und nun setz ich noch eins drauf.
Das neue 和独大辞典 von Juergen Stalph Band I, von a - i, Band II von j - n, sind bisher erschienen.
Band III von o - z ist noch in Arbeit.
Dieses Woerterbuch hat wiederrum soviel Material, was zu einem grossen Teil nicht mal in den anderen 11 WB vorkommt.

Wie soll man da eine Sprache lernen?
Nun ja, das was wir in den Methoden lernen, reicht vollends um nach dem Weg zu fragen oder sich was zu kaufen. Aber um fliessend ein japanisches Wiki zu lesen, reicht das nicht aus.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.09.15 19:17 von moustique.)
05.09.15 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 518
Beitrag #14
RE: Andere zum Üben finden
(05.09.15 19:15)moustique schrieb:  Noch ein Hinweis.
Wer laengere Texte bzw. Aufsaetze schreibt, hat auch weniger Glueck, dass sein Text verbessert wird.
Das hab ich auch bei den Deutschen Texten gesehen.
Von daher, kuerzer ist besser.

Ja klar. Lieber Fortsetzungen. Wenn man das geschickt macht, warten dann sogar ein paar drauf, ihre Korrekturen loszulassen. :-)
Also meinereiner schafft immer so 6 ... 10 Sätze. daran sitze ich dann aber auch 30 Minuten, insofern ist das eine natürliche Grenze.
Selbst lange Texte durchzulesen und vor allem zu korrigieren ist neben dem Zeitaufwand auch eine Frage des eigenen Dappischkeitsfaktors.
Habs jetzt schon ein paar Mal geschafft, durch geeignetes Fallen auf die Tastatur alle bis dahin geleistete Mühe zu vernichten.
Wenn das Satz 5 von 6 ist, nun ja. Aber bei 28 von 30?

Diesmal nicht anonym ...
05.09.15 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andere zum Üben finden
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lektionszeit und Kanjis finden dynup 22 3.398 28.08.15 13:31
Letzter Beitrag: dynup
ein Plan zum Üben? -JJ- 20 3.707 16.08.15 20:47
Letzter Beitrag: Nia
Zählwörter üben Nia 90 9.544 07.03.15 15:19
Letzter Beitrag: Norojika
how to: Kanji und andere Fragen Yasara 6 2.692 01.08.11 08:31
Letzter Beitrag: Aenea