Antwort schreiben 
Android-Apps für die Reise
Verfasser Nachricht
Kaif_98


Beiträge: 72
Beitrag #1
Android-Apps für die Reise
Hallo zusammen,

Erst einmal ein paar allgemeine und subjektive Eindrücke, die ich von meiner Japanreise mitnehmen konnte.

In den meisten japanischen Hotels scheint ein Internetanschluss Standard zu sein, dort hatte ich meistens keine Probleme (Vorsicht Smartphonenutzer: manchmal nur kabelgebunden!. Unterwegs habe ich öfter etliche offene Netzwerke gefunden, dort blieb mir ein Zugang aber meistens versagt.

Für so eine Reise nach Japan gibt es mittlerweile ein paar interessante Applikationen. Am interessantesten aber sind wohl die, für die man keine aktive Datenverbindung braucht, denn Datenroaming in Japan mit einer deutschen SIM-Karte ist schon was für Grossverdiener. Ein paar davon, die für mich nützlich waren, möchte ich hier kurz vorstellen. Vielleicht finden sich ja auch ein paar Leute, die das noch ergänzen.

Tokyo-Bahnliniennetz: im Prinzip eine einfache "U-/S-Bahn-Spinne", wie man sie in deutschen U-Bahnhöfen ständig sieht; in denen von Tokyo waren sie Mangelware. Nicht der Gipfel der Übersichtlichkeit, aber nützlich.

aMetro: ein ähnliches Konzept, bietet dieses Programm U-Bahnen aus allen möglichen Städten an. Die Listen sind leider auf U-Bahnen beschränkt, dafür kann man aber eine gute Suchfunktion nutzen.

Tokyo City Guide: Aufgebaut wie Google Maps, kann man den Inhalt zu Hause herunterladen und hat dann (zusammen mit einem GPS-Modul) im Prinzip einen Offline-Stadtplan. Ausserdem werden viele interessante Orte angezeigt, zu denen man sich auch zuverlässig führen lassen kann. Noch etwas lückenhaft (die Inhalte kommen von den Nutzern), aber zuverlässig.

Japan Trains: braucht leider eine Datenverbindung, liefert dafür aber alle möglichen Verbindungen zwischen beliebigen Bahnhöfen in Japan (Nah- und Fernverkehr). Eingabe in Romaji, Preise werden mit ausgegeben, erschienen mir aber nicht immer ganz zutreffend. Dennoch eine gute Sache, sofern man hin und wieder eine günstige Datenverbindung hat.

Skype: das werden die Meisten sicher kennen, aber ich ziele hier auf einen ganz bestimmten (und weniger genutzten) Teil dieses Programmes. Man kann sich mit Hilfe einer Aufladung (wie bei einer Prepaid-SIM) ein Minutenguthaben kaufen, mit dem man Festnetz- und Mobilfunknummern in der ganzen Welt anrufen kann. Die Minimumaufladung ist €10; ich habe es genutzt, um nach Deutschland zu telefonieren (selbst erreichbar ist man dadurch nicht, das kostet extra). Im Hotelzimmer hat das sehr gut funktioniert und es ist billig: drei Gespräche von je 15-30 Minuten und es sind noch immer €9 übrig. Den zweiten Teil des Werbeversprechens (das es viele Vertragspartner gibt, die offene Netze betreiben, sodass man oft auch auf der Strasse telefonieren kann), konnten sie aber nicht einlösen. Ich bin dem technischen Hintergrund aber nicht weiter nachgegangen.

Bis dann,
Kai
28.09.12 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #2
RE: Android-Apps für die Reise
ich finde die Hyperdia-App von JR ganz hilfreich. Wenn man zB mit Railpass unterwegs ist, kann man die Shinkansenverbindungen ausblenden, die der Pass nicht abdeckt
http://www.hyperdia.com/en/product/android/

接吻万歳
08.10.12 02:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Android-Apps für die Reise
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan reise kosten Faulischlumpf 11 1.638 25.11.17 02:40
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Reise nach Japan und zurück, Kind binational Integral 11 1.421 28.06.17 12:00
Letzter Beitrag: Hachiko
Fragen zur Reise/Reisebuchung usw. Dream~ 2 424 20.05.17 10:15
Letzter Beitrag: Vlad
Kyoto Reise, hotel mit Deutschsprachigen Personal BlackScorp 10 1.808 02.02.17 21:11
Letzter Beitrag: cat
[Reise] Geld abheben oder mitbringen? cLam 45 4.129 05.12.16 15:01
Letzter Beitrag: adv