Antwort schreiben 
Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Verfasser Nachricht
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #1
Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Am Samstag den 12.11 verschwinde ich für 5 Wochen Richtung Tokyo. Vielleicht auch etwas länger.
Da ich mich mitten ins japanische Arbeitsleben stürze (na ja, stark internationalisiert mit Englisch als Arbeitssprache) steht mir noch ein bißchen Kulturschock bevor, denn bisher kenne ich Tokyo nur als Tourist. Der Arbeitsplatz ist eine schöne japanische Bank (kein Ableger der großen internationalen Banken). Glücklicherweise ist dies auch echte Arbeit mit Integration in die Firma, nicht nur "business meetings" mit oberflächlichen Kontakten.
Ich werde mich dann bei Gelegenheit hier ausheulen und von sonstigen Erfahrungen berichten.

Michael

~物理学者が出来ない事はない~
08.11.05 12:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #2
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Alles Gute drüben! Und erzähl uns hier ordentlich was. Wir trösten dich dann schon. hoho

正義の味方
08.11.05 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toru


Beiträge: 23
Beitrag #3
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
hach ja...würde auch zuliebst nach Japan reisen...nur leide ich momentan unter einer kleinen Geldnot^^°...
Dabei kommt mir der Eintrag eigenltich gelegen.
Ich werde wahrscheinlich in den Bereich des Polizeivollzugsdienstes gehen. Da es ein großer Wunsch ist, einmal das Land der Götter zu besuchen oder gar dort zu leben, wollt ich mal fragen, ob irgendjemand vielleicht weiß, welche möglichkeiten ich habe, bei meiner jetzigen Berufswahl doch noch nach Japan zu kommen.
Ein kleiner Ratschlag wäre äußerst hilfreich!!
08.11.05 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #4
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Hallo Toru!

Bitte bleib bei Deinen Beiträgen beim Thema. Am besten suchst Du erst immer, ob es zu Deiner Frage schon ein passendes Thema gibt. Wenn nicht, mach am besten einfach ein neues auf.

Und an MichaelR: Ich wünsche Dir viel Erfolg und daß es sich alles erträglich gestaltet. Auf Deinen Bericht bin ich natürlich auch gespannt.
08.11.05 22:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Von mir auch viel Spass! Die Arbeit in einer japanischen Bank (ist das eher ein lokales Ding, oder eine von den ganz Grossen?) ist sicherlich ein schöner Einstieg, um einen guten Einblick in das japanische Arbeitsleben zu erhaschen. Vorausgesetzt, Du wirst gut betreut und Deine Kollegen lassen Dich auch mitanpacken und stellen Dich nicht in irgendeine Ecke ... dafür musst Du allerdings auch an sprachlichen Qualitäten ein bisschen was herzeigen können und daher hoffe ich, dass Du fleissig büffelst zwinker Du schreibst zwar, dass alles in Englisch ablaufen wird, aber rechne mal auch damit, dass viele Gespräche auf japanisch ablaufen und auf Dich keinerlei Rücksicht genommen wird. Wenn Du also etwas mitbekommen und mehr integriert werden möchtest, dann hast Du über die sprachliche Schiene jetzt eine gute Gelegenheit dazu. Für mich (hatte im Rahmen meiner Praktikantenreihe auch in einer lokalen Bank mal das Vergnügen) waren die Kundenbesuche eigentlich immer am interessantesten und ich habe mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen (denn ich hätte nie gedacht, dass die mich auf die Kunden loslassen) und den Einsatz meiner Co-Worker, die mir so vieles beigebracht haben, sehr gefreut. Aber wie gesagt, die Bank war very local und wir hatten viel Door-to-Door-Business (welches in Japan aber auch noch üblicher ist, als hierzulande). Die "kleinen" Geschäftskunden, die ich betreuen durfte, haben bei mir auch entsprechende Milde walten lassen und daher ist das bei weitem nicht mit dem zu vergleichen, was Dich da erwarten wird.

Wenn Du "gelandet" bist, dann erzähl mal, wo sie Dich einsetzen ... bei Dir ist das ja wie gesagt etwas ganz anderes und es wird viel mehr gefordert, zumal Du sicherlich mit ganz bestimmten Projekten betraut bist. Und heul Dich hier ruhig aus, wenn es mal nicht so läuft grins Wir warten auf Deinen Bericht, viel Erfolg!

Grüsse
AU
08.11.05 23:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #6
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Nun, ich habe das Einleben hinter mich gebracht und mich in den letzten 5 Tagen bereits ganz gut damit geschäftigt ein Netz von Tandempartner(innen) aufzubauen. D.h von 5 Abenden bereits 3 mit jeweils 3 Stunden quasseln verbracht.
Die Arbeitbedingungen sind human, wir haben und auf 9-19Uhr eingeschossen mit einer Stunden pendeln morgens und abends.
Nachdem ich mich die ersten 3 Tage im englischsprachigen Teil des Projektes bewegt habe habe ich es gestern gewagt über meine Kollegen Kontakt zur "Alt"-IT aufzubauen die praktisch kein Englisch spricht, was mir prompt mein erstes japanisches Dokument eingehandelt hat. Wenn man das Fachkauderwelsch zum ersten Mal in Japanisch sieht wird einem schon ganz mulmig. Aber es beruhigt zu wissen daß der Durschnittsjapaner es ja noch schlechter verstehen würde als man selbst.

Bzgl Kollegen, bei den nicht japanisch sprechenden Gaijin wird ziemlich schnell suspekt wer etwas japanisch kann. Die Japaner dagegen sehen das recht locker und zwanglos und amüsieren sich kräftig über die Patzer die man macht und die dummen Fragen sprachlicher Natur die man stellt.

Bis bald

Michael

~物理学者が出来ない事はない~
17.11.05 14:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #7
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Apropos mir fällt hier auf, daß Kana Tastaturen praktisch nie verwendet werden. Hier tippt Gaijin wie Japaner romaji.
Wer hat damit in rein japanischen Arbeitsumfeldern Erfahrungen gemacht?

~物理学者が出来ない事はない~
17.11.05 14:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #8
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Mir wurde gesagt Kana Tastaturen werden, wenn ueberhaupt, nur noch von aelteren Japanern verwendet.
Damit schreiben habe ich bei meinen Besuchen aber noch niemanden gesehen.
Ich denke groesstenteils schreiben alle ueber Romaji - Kana Konvertierung.
17.11.05 18:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #9
RE: Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Langsam lebt man sich ein. Nachdem ich ein paar Wochen lang mit meinen Tandempartner geübt habe und die Angst vorm reden verloren haben, fange ich auch an mit den Japanern auf der Arbeit Japanisch zu sprechen. Sie sind fürchterlich nett und geben sich schrecklich viel Mühe nur um in die Verlegenheit zu kommen Englisch sprechen zu müssen. Leider erfährt man dadurch nie wieviel Englisch sie wirklich können.

~物理学者が出来ない事はない~
06.12.05 10:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aufbruch zum Erfahrungen sammeln
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Meine Japan Erfahrungen! zongoku 60 18.641 21.02.16 10:58
Letzter Beitrag: chochajin
GTN-Mobile - Jemand Erfahrungen? Glentime 1 642 27.08.15 05:57
Letzter Beitrag: tachibana
Kansai Thru Pass - Erfahrungen? keksrest 7 2.056 28.08.14 13:52
Letzter Beitrag: Rafaeru-san
Leben und Arbeiten in Tokyo: meine Erfahrungen Sakurasky 1 4.737 18.08.10 23:01
Letzter Beitrag: atomu
günstige Unterkunft in Tokyo gesucht! Erfahrungen HOMESTAY/HOSPITALITY ?? jalitt 7 1.956 12.02.07 17:03
Letzter Beitrag: Bitfresser