Antwort schreiben 
Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Verfasser Nachricht
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #21
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Ja, solche Limits sind Limits der karten-ausgebenden Bank.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.08.12 09:44 von lekro.)
08.08.12 09:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bd1215


Beiträge: 16
Beitrag #22
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Als der Euro vor einiger Zeit noch bei 165 Yen war, habe ich maximal nur 500 Euro an 3 Tagen die Woche ziehen können. Die Bank schrieb auf Nachfrage, dass sie den Höchstbetrag von 500 Euro nicht ändern können. Kann sein, dass man bei geringeren Beträgen jeden Tag was abheben kann, ich habe das noch nie versucht, weil pro Abhebung eine Gebühr fällig ist. Kann auch sein, dass sich Credit Saison hier in Japan absichert und bei Kontoüberziehung benachrichtig wird und eine Abhebung verhindert.
09.08.12 01:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #23
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
(06.08.12 11:17)Kaif_98 schrieb:  Vielen Dank an alle für die ganzen Tipps.

(04.08.12 20:21)Mayavulkan schrieb:  Mit Kreditkarte zu zahlen ist uns nie gelungen. Es gab immer großes Bedauern und anschließend große Erleichterung, wenn wir genug Bargeld besaßen.

Hm, DAS ist jetzt etwas beunruhigend. Ich hatte mir eigentlich vorgestellt, gerade die grösseren Beträge etwa für Hotel, Shinkansen oder Restaurant mit der Karte zu bezahlen. Sonst brauche ich ja wirklich Taschen voller Bargeld... Und diese Aussage deckt sich nicht mit dem, was Robato (in Beitrag #2) sagte.

Wann bzw. wo habt ihr diese Erfahrung denn das letzte Mal gemacht?

Kai

Zu Hotel (Bezahlung in Deutschland) und Shinkansen (JR Pass) kann ich jetzt nichts sagen. Restaurant funktionierte in drei Fällen nicht. Die Leute im Restaurant waren schon willig, aber die Karte wurde nicht akzeptiert.
09.08.12 11:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
katzegejammer
Unregistriert

 
Beitrag #24
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
ist das denn noch aktuell? ich hab gelesen dass die Post in Japan EC nicht mehr akzeptiert wenn da Vpay draufsteht, also alle neuen EC karten. Maestro wird ja so langsam abgeschafft.

Mein Visalimit ist fast erschöpft und ich Idiotin hab natürlich kein Geld abgehoben in DL, da ich dachte, dass ich mit meiner EC problemlos in der Post abheben könnte... traurig
18.09.12 14:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.631
Beitrag #25
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
(18.09.12 14:29)katzegejammer schrieb:  ist das denn noch aktuell? ich hab gelesen dass die Post in Japan EC nicht mehr akzeptiert wenn da Vpay draufsteht, also alle neuen EC karten. Maestro wird ja so langsam abgeschafft.

Hmmm, ich hab eine nagelneue EC Karte, da steht electronic cash, girocard, maestro und geldkarte drauf, von vpay sehe ich nichts. Ob sie in Japan funktionieren würde kann ich leider nicht so ohne weiteres testen...

Eine Bargeldreserve für Notfälle mitzunehmen ist jedenfalls nie verkehrt, geklaut werden darf es halt nicht...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
18.09.12 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #26
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Keine Ahnung, ob das vergleichbar ist, aber ich war diesen Sommer mit ein paar Leuten in den US of A. Anscheinend gibt es neuere EC Karten, die keinen Magnetstreifen mehr haben, sondern nur noch einen Chip. Von den Karten hat keine in den USA funktioniert. Glücklich waren diejenigen, die noch eine Alte mit Magnetstreifen hatten.
Möglicherweise ist das in J. ähnlich?

接吻万歳
18.09.12 15:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bd1215


Beiträge: 16
Beitrag #27
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Es gibt EC Karten mit und ohne Magnetstreifen. Die ohne Magnetstreifen ist für elektronisches Banking und kann in Japan nicht zum Geld ziehen an ATMs verwendet werden. ATMs der Postbank akzeptieren nur Karten mit Magnetstreifen und ob da noch ein Chip drin ist, spielt keine Rolle. Die japanische Postbank gibt jetzt auch Karten mit Chips aus, genutzt werden können die wohl nur in der Zukunft, wenn ATMs mit Chipauslesung installiert werden. Bei der Ausgabe von neuen Karten von deutschen Banken sollte man darauf achten, dass ein Magnetstreifen auf der Karte ist, ansonsten kann man damit in Japan nichts anfangen.
19.09.12 02:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.676
Beitrag #28
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Hintergrund ist der, daß der Magnetstreifen sehr einfach ausgelesen und kopiert werden kann. Er ist sehr unsicher. Aus diesem Grunde wird er abgeschafft. Ein Umstellungsprojekt, das schon seit längerer Zeit diskutiert wird und in der Mache ist. Die Probleme, die durch eine solche Umstellung entstehen, wie u.A. die Akzeptanz in Übersee, sind den ausgebenden Stellen durchaus bekannt.

Vgl. z.B. diesen Artikel aus der Welt vom Jan. 2011: Banken halten trotz Bedenken am Magnetstreifen fest
19.09.12 03:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kaif_98


Beiträge: 72
Beitrag #29
RE: Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
So, nach meiner Reise kann ich jetzt noch mal ein paar Erfahrungen selbst beisteuern. Vieleicht hat es ja für den Einen oder Anderen einen Wert.

1) Wir haben (wie hier empfohlen) die Postbank-SparCard für Bargeldabhebungen an Automaten der japanischen Post benutzt (bis 10x pro Jahr kostenlos). Das hat gut funktioniert, bis auf einmal. Der Automat warf eine (japanische) Meldung, aber kein Geld aus. Wir benutzten einen anderen Automaten daneben, dann ging es. Was das Problem war, konnte der anwesende Mann von der Post aber auch nicht klären.

EC-Karten haben wir nicht ausprobiert.


2) Kreditkarten funktionierten bei den Hotels und JR (Shinkansen-Ticket, SUICA) anstandslos. Überall, wo das MasterCard-Symbol sonst noch ausgewiesen war (z.B. Fahrradverleih), funktionierte die Karte auch. Bargeld haben wir aus Kostengründen aber nicht damit abgehoben.


3) Worauf man achten muss, ist das Visa-Symbol. Visa hat in Japan zwei Marken: Visa und Visa+ (plus). Wenn das Symbol nur Visa ausweist (ohne "+"), dann werden nur in Japan ausgestellte Karten akzeptiert. Das kann man teilweise auch im sehr, sehr Kleingedruckten auf manchen Geldautomaten nachlesen. Z.B. waren alle ATM in Konbinis, die ich gesehen habe, grundsätzlich nicht nutzbar.

Dieselbe Unterscheidung gibt es auch in Hotel, Restaurants etc., woman entsprechend auf das "+" achten muss. Dort gibt es aber keine Erklärungen...


4) MasterCard und Visa+ gehen oft Hand in Hand. An solchen Aktzeptanzstellen hat der europäische Kartenbesitzer normalerweise keine Probleme zu erwarten.

Bis dann,
Kai
27.09.12 10:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bargeldbeschaffung und Kreditkarteneinsatz in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.144 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP