Antwort schreiben 
Daniel In Japan
Verfasser Nachricht
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #31
RE: Daniel In Japan
Es geht bei mir doch nicht, weder mit IE noch mit Firefox. Ich habe beide!
Vielleicht mag mich die Seite einfach nicht. kratz

没有銭的人是快笑的人
27.08.05 00:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thinhuy Tran


Beiträge: 36
Beitrag #32
RE: Daniel In Japan
Ich habe auch Firefox und IE und habe es heute nochmal versucht und bin reingekommen allerdings konnte ich mir einige Fotos nicht anschauen! kratz
Komisch!!

MFG
Thinhuy Tran zwinker

42430.rapidforum.com :
QEUeS-QuatschEckeUeberSchule!
27.08.05 13:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cyber_pirate


Beiträge: 147
Beitrag #33
RE: Daniel In Japan
schon mal daran gedachte das WINDOWS euch einen streich spielt? zwinker

80% der Fehler verursacht der User, aber 20% sind OS-bedingt (Windows, bei Linux schaut das so aus 99,9%-0,1% hoho)

Wer ruht , der rostet nicht sondern macht nur eine Schöpferische Pause!!!
27.08.05 23:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #34
RE: Daniel In Japan
Ich finde es ja wirklich toll, dass du dort sein durftest und ich finde deine Homepage sehr ansprechend.

Aber bitte, Daniel . . .sei doch nicht so arrogant. Ich weiss du bist noch jung, aber ich mag das nicht. Auch in deinem Tagebuch ist fast in jedem Abschnitt eine genaue Schilderung weshalb du so toll, schön und begabt bist . . . Würg !

Nicht böse sein . . .es kommt aber einfach nicht gut an !

Pat
30.08.05 07:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #35
RE: Daniel In Japan
Ich musste meinen PC neu hochfahren, dann ging es auch bei mir.

Also die Bilder finde ich schön. grins
Das Einzige was nervig ist, sind die ständig nicht zu verhindernden "Victory"-Zeichen (Oder ist es Peace? Egal, es nervt).

Das Tagebuch habe ich kurz überflogen, weil es mich nicht soooo interessiert, mit wieviel Mädchen er im Starbucks gesprochen hat.

@AU-Pat
Arrogant? Na ja gut. Lass ihn doch!
Man kann an dick aufgetragenen Stellen ja "Keep Smiling" machen. grins
Er war jetzt mit Papis Geld in Japan und alles war ganz toll und das japanische Mädchen ein Faible für West-Jungs haben ist auch keine Neuigkeit.
Er ist eben begeistert und möchte diese Begeisterung, die förmlich aus ihm heraussprudelt, in die Welt herausschreien, was er in diesem Forum ja macht.
Na ja, ich verstehe es und habe damit kein Problem. Das Euphorie-Helium verbraucht sich irgendwann und er schwebt sanft wieder auf den Teppich zurück. hoho

没有銭的人是快笑的人
30.08.05 09:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #36
RE: Daniel In Japan
Pat: Bin 18. Das ist weder Entschuldigung noch Rechtfertigung dafür, arrogant zu sein.

Du mußt von den Einträgen ein falsches Bild bekommen haben. Von Vielen kann man sicherlich so Einiges erfahren und lernen.

Das Tagebuch habe ich in erster Linie für meine Eltern und Freunde erstellt. Personen, die wissen, dass das was du als Arroganz bezeichnest, eben nicht als solche verstanden werden sollte. Ich berichte von meiner Umwelt und den Mitmenschen.
Mir war es oft selber unangenehm, darüber zu schreiben, wie viele auf mich reagiert haben.
Die einzige Situation in der mich wirklich offen gelobt habe, war, wenn ich über meine Sprachfortschritte geschrieben habe.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.05 21:58 von Danieru.)
30.08.05 09:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #37
RE: Daniel In Japan
Zitat: @AU-Pat
Arrogant? Na ja gut. Lass ihn doch!
Man kann an dick aufgetragenen Stellen ja "Keep Smiling" machen.
Er war jetzt mit Papis Geld in Japan und alles war ganz toll und das japanische Mädchen ein Faible für West-Jungs haben ist auch keine Neuigkeit.
Er ist eben begeistert und möchte diese Begeisterung, die förmlich aus ihm heraussprudelt, in die Welt herausschreien, was er in diesem Forum ja macht.
Na ja, ich verstehe es und habe damit kein Problem. Das Euphorie-Helium verbraucht sich irgendwann und er schwebt sanft wieder auf den Teppich zurück.

Hast eigentlich Recht. So sind sie halt in dem Alter. Der Hormonschub aus der kurzweiligen Quelle der Pubertät wird versiegen und die Lobenhymnen auf sich selbst werden sehr schnell zu ,,Oh Gott war ich damals doof".

So manche Übertereibung ist auch ganz lustig. Man könnte fast meinen der Sohn von ヨン様 wäre zum ersten Mal in Japan aufgeschlagen . . . kein Mensch, ein Geschenk Gottes ! hoho

Pat
30.08.05 09:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #38
RE: Daniel In Japan
Zitat:Die einzige Situation in der mich wirklich offen gelobt habe, war, wenn ich über meine Sprachfortschritte geschrieben habe.

Apropos Sprachkenntnisse und loben:
Ich kann mich erinnern, als ich vorletztes Mal auf dem Japantag war und zu einer Freundin von "neko-no-te" sagte "konnichi ha, hajime mashite" (mehr konnte ich auch kaum) und diese fast ausflippte "aaaaah, nihongo ga jouzu desu!!!". Das setzte sich nahtlos fort. Ausnahmslos! Und meine Japanischkenntnisse bezeichne ich persönlich als erbärmlich ..... zwinker
Gestern hatte ich mich mit einer Koreanerin (auf Englisch) unterhalten und "annyo-haseyo" (mehr kann ich auch nicht) gesagt. Da ist die fast vom Stuhl gekippt ........... also, Lob von Japanern sollte man mit einem Augenzwinkern genießen ........... zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.05 09:52 von icelinx.)
30.08.05 09:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #39
RE: Daniel In Japan
@icelinx

Da kann ich dir nur zustimmen. 

Aber vielleicht tue ich dem Daniel unrecht. Meine Worte waren vielleicht echt ein bisschen hart. Was war weniger böse gemeint, als es sich liest.

Ich kann sowas einfach nicht lesen. Ich weiss nicht mal warum, aber mit Menschen, die sich selbst loben stehe ich voll auf Kriegsfuss. Vor allem wenn sie sich als Ratsuchende ausgeben: ,,Die Mädchen finden mich alle schön und begehrenswert. Was soll ich tun ?" grr

Pat
30.08.05 10:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #40
RE: Daniel In Japan
Zitat:Ich kann mich erinnern, als ich vorletztes Mal auf dem Japantag war und zu einer Freundin von "neko-no-te" sagte "konnichi ha, hajime mashite" (mehr konnte ich auch kaum) und diese fast ausflippte "aaaaah, nihongo ga jouzu desu!!!".

Ditto. Wäre allerdings schon ein wenig arm, wenn man da innerhalb kürzester nicht draufkommt.
Als sie mich vom Flughafen abgeholt haben, waren sie ja schon (genau wie bei dir) begeistert vom "Konnichiwa. Hajimemashite". Und ich konnte nun wirklich nichts anderes. Nein nein...die Beurteilung meines Japanisch-Fortschritts hat sich dann doch eher auf andere Quellen gestützt als Personen, die mich zum ersten Mal getroffen haben.
Auch wenn ich sie nicht wirklich als Messer für meine Japanisch-Kenntnisse für voll genommen habe, so waren meine Klassenkameraden doch recht kritisch, was dies anging und nicht immer nur grundlos lobend.

Zitat:Vor allem wenn sie sich als Ratsuchende ausgeben...

Kann mich nicht erinnern, etwas in der Richtung geschrieben zu haben. Das sieht mir gar nicht ähnlich. Warum sollte ich auch um Rat bei meinen Freunden in Deutschland suchen, die die Situation in Japan sicherlich nicht allzu gut nachvollziehen können?

------

Die Situation in Japan sah tatsächlich so aus, wie ich sie beschrieben habe. Da kommt es mitunter schonmal vor, dass es evtl. ein wenig "eingebildet" anmutet ("arrogant" ist da vielleicht die falsche Wortwahl).
Nach dem einen Jahr habe ich sicher ein gutes Selbstbewußtsein, aber sicherlich stützt sich das nicht auf den Grund, von dem hyoubyou schreibt (Mädchen etc.)
Diese Aufmerksamkeit, die einem zuteil wird, ist zu großen Stücken recht oberflächlich. Trotz alledem hielt ich es für genug, um darüber in den Einträgen zu schreiben. Und da es nunmal ständig um mich herum ähnlich zuging, liest man davon auch soviel (vielleicht ein wenig zuviel) im Tagebuch.

Bedenkt dabei, dass die Besucher meiner Homepage zum größten Teil alles Personen sind oder waren, die Japan nicht so gut kennen wie wir und sich nicht über dortige Verhältnisse bewußt sind.

Viele Erwähnungen im Tagebuch sind auch rein für mich zur Erinnerung, da ich kein separates Tagebuch geführt habe.
Alle Fotos, die ich aufgenommen habe und nicht aus Qualitäts- (oder Auswahls-)gründen gelöscht habe, sind auf die Seite gekommen genauso wie die Berichte von meinen Erlebnissen. Ich habe da keine Abzüge gemacht.

Und ich denke, dass der Schwerpunkt ganz sicherlich nicht auf den Dingen liegt, die ihr bemängelt. Ich habe sehr viel über Schule und die Motivation, die dahinter steckt, geschrieben. Über japanische Bräuche und über viele Kleinigkeiten, die Japan dem Deutschen, der wenig bis gar nichts über dieses Land weiß, sicherlich ein wenig näher bringen können.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.05 14:10 von Danieru.)
30.08.05 11:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daniel In Japan
Antwort schreiben