Antwort schreiben 
Das Hepburn-System
Verfasser Nachricht
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #31
RE: Das Hepburn-System
So, mal um hier aufzuräumen:

- Angegriffen fühlte ich mich, weil das Thema durch meine offensichtliche "falsch"-Schreibung eröffnet wurde.

- Der Laie bin ich, weil ich mit dem Wort um mich werfe^^'

- Welche Schrift ist denn /j/? Ich dachte du meinst IPA, weil IPA [j] im Deutschen durchaus vorhanden ist.

- Ich bin inkonsequent Shino, aber ich halte meine Variante dank Eindeutigkeit für die bessere. Vielleicht mute ich damit Neulingen tatsächlich zu viel zu, da ich nicht mal eine offizielle Variante verwendende. (Zugegeben, ich habe nie ヘボン式, oder 訓令式 gelernt, sondern meine Variante unbewusst aus allen Einflüssen zusammengebaut...)

- Ich freue mich, dass ich so eine Diskussion lostreten konnte!

- Ich sehe es tatsächlich auch so, dass Partikel zum Wort gehören. Sie können nicht eigenständig stehen und wie in anderen agglutinierenden Sprachen, sind Affixe für gewöhnlich nur Wortteile. (Partikel sind also keine Lexeme, sondern Morpheme, wenn ich mich recht erinnere) So steht ja "dem Hunde" auch nicht im Wörterbuch, sondern nur "Der Hund", maximal "Die Hunde".

- Shino, ich denke bei einer Umschrift geht es darum, eine zweite Schrift/Sprache möglichst sinnvoll darzustellen. Eine Unterscheidung zwischen "ha" und "wa" macht also Sinn, verwirrt aber vielleicht zwischen dem tatsächlichen "wa". Da japaner aber auch "ha" schreiben, bevorzuge ich auch das. Bei "wo" ist der Vorteil sogar, dass keine modernen Wörter mit "wo" beginnen, und somit gar keine Verwechslungsgefahr besteht.

- Wortabstände machen Sinn, denn uns fehlt im Romaaji die grenze Zwischen Katakana, Hiragana und Kanji. (Könnte man allerdings z.b. mit Klammern darstellen) Stattdessen zeigen wir Wortgrenzen mit Leerschlägen. Ich mag allerdings keine Leerschläge in der Wortmitte ("Shi nake reba narana i",など).

- Mein Vorschlag: ぢ di/dji じ ji づ du/dzu ず zu ち ti/chi ティ t'i
Der Apostroph wäre ja nicht neu im Japanischen (z.b. [Shin'ichi])

- Übrigens finde ich den Wikipediaartikel zu Hepburn sehr tragisch, was die Verwendung der Systeme im Japan selbst betrifft!
Hier
21.11.11 21:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pinkys.Brain


Beiträge: 420
Beitrag #32
RE: Das Hepburn-System
1.) Dieser Thread ist wirklich nicht gegen Dich gerichtet.

2.) Ich denke wir alle hier sind unzufrieden mit den vorhandenen Umschriftsystemen. Aber einfach ein neues zu schaffen, oder ein altes abzuändern, kann auch nicht die Lösung sein. Dann lieber parallel beide Systeme verwenden, und zwar durchgängig und unverändert.

3) Zu Deinem Vorschlag "Mein Vorschlag: ぢ di/dji じ ji づ du/dzu ず zu ち ti/chi ティ t'i": Das würde zu noch mehr Verwirrung führen, auch wenn ich die Idee dahinter gut nachvollziehen kann. Ich will nicht das System, dass ich gelernt habe (revidiertes Hepburn-System) mit anderen Festlegungen vermischen. Das ist gefährlich, da man dann durcheinander kommen kann.

4.) Zu "wo" und "o": Es hat keinen Mehrwert, "を" mit "wo" wiederzugeben, da "を" eh immer (im modernen Japanisch) als Partikel alleine steht. Hier hat die "tatsächliche" Aussprache als Orientierung bei der Darstellung Vorrang (Hepburn).

"Wissen ist, wenn man weiß, wo's steht!"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.11 14:49 von Pinkys.Brain.)
22.11.11 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
オーキド
Gast

 
Beitrag #33
RE: Das Hepburn-System
Eine Umschrift benötigen doch eigentlich nur diejenigen, die aus welchem Grund auch immer ein paar Worte japanisch aufsagen wollen, ohne die Sprache erlernt zu haben. Für diese wäre es am besten, eine Umschrift zu ihrer jeweiligen Muttersprache zu verwenden, also bei uns die Assimil-Variante.

Will man Japanisch lernen, kommt man ohnehin besser zurecht, wenn man Kana verwendet und sich die Aussprache dazu anhört, also direkt die Kana mit dieser verknüpft. Hier eine Umschrift außer einer Lautschrift zu verwenden wäre sinnlos, da man sich erst wieder die korrekte Aussprache dazudenken muss.
22.11.11 18:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.925
Beitrag #34
RE: Das Hepburn-System
Horus, ich glaub, du müsstest mal den Unterschied zwischen einer wissenschaftlichen und einer „normalen“ Umschrift verstehen.

Hepburn ist schön und gut in z.B. japanologischen Texten, meinetwegen auch in Japanischlehrbüchern (wobei ich dort nicht wirklich den Mehrwert sehe, da kann man doch direkt mit Kana arbeiten – aber nun gut). Da kann man meinetwegen auch Kunrei-Shiki nehmen oder deine Umschrift – hauptsache sie wird konsequent angewendet. Die Umschriften geben dann aber die Aussprache gut wieder – ich denke die meisten Leute werden das am Makron ¯ sehen.

Das Problem bei solchen wissenschaftlichen Umschriften ist allerdings, dass sie oft nicht wirklich gut lesbar sind. Bei Japanisch ist es ja nicht schlimm, aber stell dir mal vor, in einer Tageszeitung würde man z.B. komplettes Pinyin für Chinesisch verwenden: Willst du da immer Máo Zédōng lesen? Das verwirrt den normalen Leser oft, und noch viel mehr: Er kann mit den zusätzlichen Informationen eh nichts anfangen, weil seine Sprache sie nicht verwendet.
Noch schlimmer ist aber dann, finde ich, wenn die beiden Sprachen einen gleichen (oder sehr ähnlichen) Laut haben, dieser dann aber durch eine Umschrift nicht aufeinander abgebildet wird. Ich finde z.B., dass das japanische ら doch eher mit einem deutschen L wiedergeben werden könnte – klar, es passt vielleicht eher zu einem englischen r, aber doch eher nicht zu einem Deutschen, oder? Trotzdem sprechen die meisten Deutschen es gnadenlos mit einem deutschem R aus. Genauso ist es mit dem s/z.

Für andere Sprachen gibt es doch auch eine wissenschaftliche, und eine „normale“ Umschrift. Das muss sich doch nicht ausschließen, weil die einfach für komplett andere Zielgruppen gedacht sind.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.11.11 22:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #35
RE: Das Hepburn-System
Ich sehe es mal so. Blinde und Analphabeten benötigen keine Kanji.
Und Kanji fallen niemanden aus dem Mund wenn er spricht.

Daher ist es für den Lernenden schwierig solche Begriffe zu suchen.
Ob er weiss wie dieses Wort geschrieben wird?

Weiss er es nicht, kann er das Wort mit einem Speziellen Wörterbuch in der Form Japanisch-in-Romaji, - Kanji- Übersetzung finden.

Aber nach dem ersten Begriff, gibt es noch Beispielsätze, die er aber nicht mehr lesen kann, wenn er die verschiedenen Kanjilesungen nicht kennt.

Im Internet dagegen kann er vielleicht das Wort, nur mit den Hiragana finden.

„---------------------„

Nun will der Lernende ein Aufsatz schreiben.
Wenn er ein japanisches Wort nicht kennt, muss er wieder ein Wörterbuch zu Rate ziehen.

Er benötigt dann ein Deutsch-Japanisches Wörterbuch.
Aber so eins in Deutsch hab ich nur eines gesehen in der Form:

Deutscher Begriff –. Kanji.

Keine Furigana, rein gar keine Hilfen.
Warum gibt es denn keines mit:

Deutsch – Japanisch-Romaji – Kanji?

Womöglich deshalb nicht weil ein Buch dann einige Kilogramm wiegen würde.
Was bleibt dem Lernende noch übrig?

Er muss das Wort welches aus Kanji und Kana besteht, mit dem Internet suchen. Kenntnisse von Radikal und Strichzahl muss vorhanden sein. Denn ein copy & paste wie mit dem Computer geht nicht, aus einem Buch heraus.


Eine Suche mit dem Buch ist jedoch nicht anders.
Man muss sich das mal vorstellen. Bei einem Wort mit 2 Kanji kein Problem. Aber wenn man es mit einer Seite zu tun hat?
Das Rundumwälzen des Wörterbuches will kein Ende nehmen.
Kein Wunder dass der Lernende dabei die Lust verliert. Oder dass er in der Nacht plötzlich damit beginnt seine Freundin hin und her zu wälzen.

Und er darf nicht vergessen, sich Notizen zu machen. Denn sonst fängt er von vorne wieder an. Welches Wort aber speziell zu seinem Satz passt, wird auch das Lexikon ihm nicht beantworten können.

Daher finde ich, dass es nützlich wäre ein solches Buch zu haben.
Da es so eines nicht gibt, habe ich mir eines erstellt. Einige Jaehrchen gingen schon drauf. Und das Resultat ist enorm.
22.11.11 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 628
Beitrag #36
RE: Das Hepburn-System
Einige Webseiten funktionieren so, dass sie immer von anderen abgucken, so habe ich jedenfalls das Gefuehl.
Und wie in der Schule, kommt es oft vor, dass solche Trottel, die Namen mit kopieren.

Beim konvertieren, der Hiragana und Katakana Silbenschriften, gibt es fuer den Laien keinen Fehler. Da er oder sie, keine Ahnung von allem hat.
Ein Profi, benoetigt diese Konvertierung nicht und somit, kommt womoeglich niemals heraus, dass da was nicht stimmt.
Bin kein Profi und kein blutiger Anfaenger. Aber ich arbeite mit solchen Romaji Daten, weil mein Programm keine japanischen Kanji und Kana aufnehmen kann.

Aus dem Internet hab ich dann mal diese Schriften herbeigeholt.
Es wird vieles aufgezeigt, doch auch hier sind Fehler drin, und auch Kombinationen, die es nicht gibt.
Und die langen Silben, existieren nicht.

Das kleine tsu mit einer Konsonante, ergibt eine doppelte Konsonante.
っb = bb
っc = tc
っd = dd
っg = gg
っh = hh
っj = jj
っk = kk
っp = pp
っs = ss
っt = tt
っz = zz

Folgende Website, kann es jedoch mit den kleinen っ hat es selber Probleme
https://www.lexilogos.com/keyboard/hirag...ersion.htm

Die Hiragana und Katalisten aus dem Internet.
https://en.wiktionary.org/wiki/Category:...ana_script
https://en.wiktionary.org/wiki/Category:...ana_script

Auch wenn bei wikitionary noch andere aufgefuehrt werden, die nachstehenden, sind die allgemein verwendeten.

Folgende Liste enthaelt schon TABs in Word sind sie mit ^t unsichtbar gekennzeichnet.
So koennen sie kopiert werden und bei Excel abgelegt werden und erscheinen sofort in 3 Kolonnen.
Irgendwie kommt das hier nicht richtig heraus.

Konvertieren kann man zB mit diesem Werkzeug, es funktioniert online aber auch offline.
dh. wenn man diese Seite auf dem abspeichert, funktioniert sie auch ohne Internet Anschluss.

https://r12a.github.io/app-conversion/

Jetzt kann getueftelt werden.
Was noch problematisch am konvertieren ist, sind fuer die Romaji Version, die Partikel.
Diese sind von normalen Woertern nicht zu unterscheiden. Und daher geht eine gute Uebersicht verloren.

Wie dem beizukommen waere? Vielleicht alle Partikel in Gross-Buchstaben konvertieren.
Dann wenigstens wuerde man diese leichter in dem Kuddelmuddel erkennen.

ga, ka, o, wo, e, he, ni, to, ya, de, no, kara, made, yori, ha,
https://de.wikipedia.org/wiki/Partikel_(Japanisch)

Ob man diese auch mit Leerzeichen davor und dahinter setzen sollte?
Ich weiss es nicht. Jedenfalls gehoeren sie nicht zum Wort, sondern gelten als Moertel zwischen den Ziegeln.

Bei den Satzzeichen, sollte auf jeden Fall mal ein Leerzeichen hinter jedes Zeichen gesetzt werden.
Diese Fehlen noch in dieser Liste.

Ich hab das schon oft selber gemacht, und immer wieder hatte ich selber Probleme.
Eben weil ich auch oft kein Schema bei Hand hatte.
Dieses sollte als Checklist funktionieren.

[/code]Die Regel der Konvertierung ist, lange vor kurzen konvertieren.


Und zum Schluss diese.

Das kleine tsu mit einer Konsonante, ergibt eine doppelte Konsonante.
っb = bb
っc = tc
っd = dd
っg = gg
っh = hh
っj = jj
っk = kk
っp = pp
っs = ss
っt = tt
っz = zz




1) Erste Kolonne enthaelt die Hiragana und Katakana Kombinationen.
2) Zweite Kolonne enthaelt die Lesung in Romaji
3) Dritte Kolonne enthaelt die Unicode Hex Codes.

Code:
あ a 3042
ば ba 3070
べ be 3079
び bi 3073
ぼ bo 307C
ぶ bu 3076
びゃ bya 3073 3083
びょ byo 3073 3087
びゅ byu 3073 3085
ちゃ cha 3061 3083
ち chi 3061
ちょ cho 3061 3087
ちゅ chu 3061 3085
だ da 3060
で de 3067
ど do 3069
え e 3048
ふ fu 3075
が ga 304C
げ ge 3052
ぎ gi 304E
ご go 3054
ぐ gu 3050
ぎゃ gya 304E 3083
ぎょ gyo 304E 3087
ぎゅ gyu 304E 3085
は ha 306F
へ he 3078
ひ hi 3072
ほ ho 307B
い i 3044
じ ji 3058
ぢ ji 3062
じょ jo 3058 3087
じゅ ju 3058 3085
か ka 304B
け ke 3051
き ki 304D
こ ko 3053
く ku 304F
きゃ kya 304D 3083
きょ kyo 304D 3087
きゅ kyu 304D 3085
ま ma 307E
め me 3081
み mi 307F
も mo 3082
む mu 3080
みゃ mya 307F 3083
みょ myo 307F 3087
みゅ myu 307F 3085
な na 306A
ね ne 306D
に ni 306B
の no 306E
ぬ nu 306C
にゃ nya 306B 3083
にょ nyo 306B 3087
にゅ nyu 306B 3085
ん n 3093
お o 304A
を wo 3092
ぱ pa 3071
ぺ pe 307A
ぴ pi 3074
ぽ po 307D
ぷ pu 3077
ぴゃ pya 3074 3083
ぴょ pyo 3074 3087
ぴゅ pyu 3074 3085
ら ra 3089
れ re 308C
り ri 308A
ろ ro 308D
る ru 308B
りゃ rya 308A 3083
りょ ryo 308A 3087
りゅ ryu 308A 3085
さ sa 3055
せ se 305B
しゃ sha 3057 3083
し shi 3057
しょ sho 3057 3087
しゅ shu 3057 3085
そ so 305D
す su 3059
た ta 305F
て te 3066
と to 3068
つ tsu 3064
う u 3046
ゔ v 3094
わ wa 308F
ゑ  we in alten Texten 3091
ゐ  wi  in alten Texten 3090
や ya 3084
よ yo 3088
ゆ yu 3086
ざ za 3056
ぜ ze 305C
ぞ zo 305E
ず zu 305A
づ zu 3065
Hiragana lange Silben
ぼう bō 307C 3046
ぶう bū 3076 3046
びょう byō 3073 3087 3046
びゅう byū 3073 3085 3046
ちょう chō 3061 3087 3046
ちゅう chū 3061 3085 3046
どう dō 3069 3046
ふう fū 3075 3046
ごう gō 3054 3046
ぐう gū 3050 3046
ぎょう gyō 304E 3087 3046
ぎゅう gyū 304E 3085 3046
ほう hō 307B 3046
ひょう hyō 3072 3087 3046
ひゅう hyū 3072 3085 3046
じょう jō 3058 3087 3046
じゅう jū 3058 3085 3046
こう kō 3053 3046
くう kū 304F 3046
きょう kyō 304D 3087 3046
きゅう kyū 304D 3085 3046
もう mō 3082 3046
みょう myō 307F 3087 3046
みゅう myū 307F 3085 3046
のう nō 306E 3046
ぬう nū 306C 3046
にょう nyō 306B 3087 3046
にゅう nyū 306B 3085 3046
おう ō 304A 3046
ぽう pō 307D 3046
ぷう pū 3077 3046
ぴょう pyō 3074 3087 3046
ぴゅう pyū 3074 3085 3046
ろう rō 308D 3046
るう rū 308B 3046
りょう ryō 308A 3087 3046
りゅう ryū 308A 3085 3046
しょう shō 3057 3087 3046
しゅう shū 3057 3085 3046
そう sō 305D 3046
すう sū 3059 3046
とう tō 3068 3046
つう tsū 3064 3046
ゔう vu 3094 3046
よう yō 3088 3046
ゆう yū 3086 3046
ぞう zō 305E 3046
ずう zū 305A 3046
づう zū 3065 3046
ゔう vu vu vu 3094 3046
よう yō 3088 3046
ゆう yū 3086 3046
ぞう zō 305E 3046
ずう zū 305A 3046
づう zū 3065 3046

Katakana kurze Silben.
ヶ ヶkleines tsu  30F6
ア a 30A2
バ ba 30D0
ベ be 30D9
ビ bi 30D3
ボ bo 30DC
ブ bu 30D6
ビャ bya 30D3 30E3
ビョ byo 30D3 30E7
ビュ byu 30D3 30E5
チャ cha 30C1 30E3
チェ  che  30C1 30A7
チ chi 30C1
チョ cho 30C1 30E7
チュ chu 30C1 30E5
ダ da 30C0
デ de 30C7
ド do 30C9
エ e 30A8
フ fu 30D5
ガ ga 30AC
ゲ ge 30B2
ギ gi 30AE
ゴ go 30B4
グ gu 30B0
ギャ gya 30AE 30E3
ギョ gyo 30AE 30E7
ギュ gyu 30AE 30E5
ハ ha 30CF
ヘ he 30D8
ヒ hi 30D2
ホ ho 30DB
ヒャ hya 30D2 30E3
ヒョ hyo 30D2 30E7
ヒュ hyu 30D2 30E5
イ i 30A4
ジャ ja 30B8 30E3
ジェ  je  30B8 30A7
ジ ji 30B8
ジョ jo 30B8 30E7
ジュ ju 30B8 30E5
カ ka 30AB
ケ ke 30B1
キ ki 30AD
コ ko 30B3
ク ku 30AF
キャ kya 30AD 30E3
キョ kyo 30AD 30E7
キュ kyu 30AD 30E5
マ ma 30DE
メ me 30E1
ミ mi 30DF
モ mo 30E2
ム mu 30E0
ミャ mya 30DF 30E3
ミョ myo 30DF 30E7
ミュ myu 30DF 30E5
ナ na 30CA
ネ ne 30CD
ニ ni 30CB
ノ no 30CE
ヌ nu 30CC
ニャ nya 30CB 30E3
ニョ nyo 30CB 30E7
ニュ nyu 30CB 30E5
ン n 30F3
オ  o  30AA
ヲ  wo  wo Partikel 30F2 
パ pa 30D1
ペ pe 30DA
ピ pi 30D4
ポ po 30DD
プ pu 30D7
ピャ pya 30D4 30E3
ピュ pyu 30D4 30E5
ラ ra 30E9
レ re 30EC
リ ri 30EA
ロ ro 30ED
ル ru 30EB
リャ rya 30EA 30E3
リョ ryo 30EA 30E7
リュ ryu 30EA 30E5
サ sa 30B5
セ se 30BB
シャ sha 30B7 30E3
シェ  she  30B7 30A7
シ shi 30B7
ショ sho 30B7 30E7
シュ shu 30B7 30E5
ソ so 30BD
ス su 30B9
タ ta 30BF
テ te 30C6
ティ  ti  30C6 30A3
ト to 30C8
ツ  tsu  30C4
ウ u 30A6
ワ wa 30EF
ヱ we  = we 30F1
ヰ wi  = wi 30F0
ヤ ya 30E4
ヨ yo 30E8
ユ yu 30E6
ザ za 30B6
ゼ ze 30BC
ゾ zo 30BE
ズ zu 30BA
ヅ dzu = dzu bei mir zu 30C5
ジュ ju 30B8 30E5
ニャ nya 30CB 30E3
リョ ryo 30EA 30E7
キャ kya 30AD 30E3
シュ shu 30B7 30E5
チョ cho 30C1 30E7
ヒャ hya 30D2 30E3
チュ chu 30C1 30E5
ヒュ hyu 30D2 30E5
~ ~  ist nicht japanisch 7E
〰 〰 3030
¯ ¯  ist nicht japanisch AF
ー ー 30FC
Katakana lange Silben.
アー ā 30A2 30FC
バー bā 30D0 30FC
ベー bē 30D9 30FC
ビー bī 30D3 30FC
ボー bō 30DC 30FC
ブー bū 30D6 30FC
ビャー byā 30D3 30E3 30FC
ビョー byō 30D3 30E7 30FC
ビュー byū 30D3 30E5 30FC
チャー chā 30C1 30E3 30FC
チェー chē 30C1 30A7 30FC
チー chī 30C1 30FC
チョー chō 30C1 30E7 30FC
チュー chū 30C1 30E5 30FC
ダー dā 30C0 30FC
デー dē 30C7 30FC
ディー dī 30C7 30A3 30FC
ドー dō 30C9 30FC
エー ē 30A8 30FC
フー fū 30D5 30FC
ガー gā 30AC 30FC
ゲー gē 30B2 30FC
ギー gī 30AE 30FC
ゴー gō 30B4 30FC
グー gū 30B0 30FC
ギャー gyā 30AE 30E3 30FC
ギョー gyō 30AE 30E7 30FC
ギュー gyū 30AE 30E5 30FC
ハー hā 30CF 30FC
ヘー hē 30D8 30FC
ヒー hī 30D2 30FC
ホー hō 30DB 30FC
ヒャー hyā 30D2 30E3 30FC
ヒョー hyō 30D2 30E7 30FC
ヒュー hyū 30D2 30E5 30FC
イー ī 30A4 30FC
ジャー jā 30B8 30E3 30FC
ジェー jē ji-e-e 30B8 30A7 30FC
ジー jī 30B8 30FC
ヂー djī djii ?? 30C2 30FC 
ジョー jō 30B8 30E7 30FC
ジュー jū 30B8 30E5 30FC
カー kā 30AB 30FC
ケー kē 30B1 30FC
キー kī 30AD 30FC
コー kō 30B3 30FC
クー kū 30AF 30FC
キャー kyā 30AD 30E3 30FC
キョー kyō 30AD 30E7 30FC
キュー kyū 30AD 30E5 30FC
マー mā 30DE 30FC
メー mē 30E1 30FC
ミー mī 30DF 30FC
モー mō 30E2 30FC
ムー mū 30E0 30FC
ミャー myā 30DF 30E3 30FC
ミョー myō 30DF 30E7 30FC
ミュー myū 30DF 30E5 30FC
ナー nā 30CA 30FC
ネー nē 30CD 30FC
ニー nī 30CB 30FC
ノー nō 30CE 30FC
ヌー nū 30CC 30FC
ニャー nyā 30CB 30E3 30FC
ニョー nyō 30CB 30E7 30FC
ニュー nyū 30CB 30E5 30FC
オー ō 30AA 30FC
パー pā 30D1 30FC
ペー pē 30DA 30FC
ピー pī 30D4 30FC
ポー pō 30DD 30FC
プー pū 30D7 30FC
ピャー pyā 30D4 30E3 30FC
ピョー pyō 30D4 30E7 30FC
ピュー pyū 30D4 30E5 30FC
ラー rā 30E9 30FC
レー rē 30EC 30FC
リー rī 30EA 30FC
ロー rō 30ED 30FC
ルー rū 30EB 30FC
リャー ryā 30EA 30E3 30FC
リョー ryō 30EA 30E7 30FC
リュー ryū 30EA 30E5 30FC
サー sā 30B5 30FC
セー sē 30BB 30FC
シャー shā 30B7 30E3 30FC
シー shī 30B7 30FC
ショー shō 30B7 30E7 30FC
シュー shū 30B7 30E5 30FC
ソー sō 30BD 30FC
スー sū 30B9 30FC
ター tā 30BF 30FC
テー tē 30C6 30FC
トー tō 30C8 30FC
ツー tsū 30C4 30FC
ウー ū 30A6 30FC
ワー wā 30EF 30FC
ヤー yā 30E4 30FC
ヨー yō 30E8 30FC
ユー yū 30E6 30FC
ザー zā 30B6 30FC
ゼー zē 30BC 30FC
ゾー zō 30BE 30FC
ズー zū 30BA 30FC
ヅー dzū ??? Weiss nicht 30C5 30FC
ジュー jū 30B8 30E5 30FC
ニャー nyā 30CB 30E3 30FC
リョー ryō 30EA 30E7 30FC
キャー kyā 30AD 30E3 30FC
シュー shū 30B7 30E5 30FC
チョー chō 30C1 30E7 30FC
ヒャー hyā 30D2 30E3 30FC
チュー chū 30C1 30E5 30FC
ヒュー hyū 30D2 30E5 30FC
Die Regel der Konvertierung ist, lange vor kurzen konvertieren.

25.02.2021 Offline Datenbank mit 1.5 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.12.20 02:40 von Phil..)
21.12.20 16:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 628
Beitrag #37
RE: Das Hepburn-System
Wie locke ich euch hierher?
Also fuer jene die ein Konvertierprogramm herstellen wollen, hier im vorigen Beitrag dann die Codes.
Es empfiehlt sich die langen zuerst zu konvertieren.
Zum Schluss die kleinen.

Die Typography, der japanischen Schrift, wird hier noch benoetigt.
Das mach ich mal heute nach dem Aufstehen.
Ich gehe jetzt schlafen.

25.02.2021 Offline Datenbank mit 1.5 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
23.12.20 02:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Das Hepburn-System
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Steckt hinter den einzelnen Kanjilesungen ein System? Uwe 12 3.213 22.03.07 22:05
Letzter Beitrag: Landei