Antwort schreiben 
Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Verfasser Nachricht
LuketheDuke


Beiträge: 4
Beitrag #1
Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Liebe Japan-Community!
Ich betreibe seit einiger Zeit Kung Fu (Lung Hu Chuan-System) und möchte meinen Meister mit einer neuen Beschilderung für seinen Dojo überraschen. Ich habe dazu die einzelnen Begriffe mit Google übersetzen lassen und dann als Kalligraphie ausgearbeitet. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der untere Textblock auch wirklich stimmt... kann mir bitte jemand sagen, ob das so passt?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Luke


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
29.08.12 17:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Fällt das untere nicht eher unter Chinesisch..?
Budouten stimmt jedenfalls, dôjô (道場) hast du ja nicht per Zeichen hingeschrieben.
29.08.12 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.038
Beitrag #3
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
(29.08.12 17:25)LuketheDuke schrieb:  untere Textblock auch wirklich stimmt... kann mir bitte jemand sagen, ob das

Mit meinen bescheidenen Kenntnissen fällt mir auf, daß in dem Textblock "Kungfu" fehlt, und "Wien" ohne 在 bloß nachgestellt ist.

Aber dein Design ist klasse, und ich möchte ganz ohne Ironie sagen, der östliche Kampfsport hat sich im deutschsprachigen Raum längst schon das Recht auf einen eigenen Jargon erarbeitet.
29.08.12 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.540
Beitrag #4
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Wenn ich mir das Bild so ansehe, kann ich nur hinzufügen, dass diese Kung Fu Akademie mit etwas seltenen Mitteln
Reklame macht. Lung Hu Chuan und die obige Schrift sind eindeutig chinesisch, also besser zu dieser Kampfkunst passend.
Etwas nebulös ist jedoch, weshalb man sich der japanischen Bezeichnungen Budoten und Dojo bedient, aus meiner
Sicht einfach nur PR.
29.08.12 21:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #5
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Stimm ich zu, es könnte aber sein, dass ein übergreifender Verein verschiedene Kampfsportarten anbietet, nicht?
29.08.12 23:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.038
Beitrag #6
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
(29.08.12 21:42)Hachiko schrieb:  Akademie mit etwas seltenen Mitteln
Reklame macht. Lung Hu Chuan und die obige Schrift sind eindeutig
Ja, aber macht doch nichts, immerhin brennen sie sich das nicht auf Dauer in die Haut rein.
Und überhaupt, so spielerischer Kampfsport ist eine total gute Sache, auch für Senioren geeignet, weit weniger gefährlich als Fußball oder Pistenskifahren.
29.08.12 23:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LuketheDuke


Beiträge: 4
Beitrag #7
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Erstmal vielen Dank für Euren hilfreichen Input!
@ Horuslv6: Ja, das untere ist Chinesisch, weil auch der Lung Hu Chuan-Stil aus China kommt. Dojo habe ich nicht hingeschrieben, weil es vom Design möglichst reduziert und klar rüberkommen soll. Lung Hu Chuan (=Schwerpunkt des Dojo-Angebots) ist auch sehr stark auf das Wesentliche reduziert, um möglichst effektiv und effizient zu bleiben.

@YANO: Danke für das Kompliment! Ich dachte ursprünglich, dass ein Teil vom Kung Fu-Symbol Schon im vorherigen Chuan-Zeichen vorhanden ist. Die fehlenden Zeichen habe ich jetzt eingefügt - ebenso das 在 vor "Wien".

@ Hachiko: Ja, es werden unterschiedliche Sportarten (bzw. -Künste) angeboten. Da sie nicht ausschließlich chinesischen Ursprungs sind und u.a. auch aktiv von Österreichern weiterentwickelt werden, finde ich die japanischen Begriffe auch nicht so problematisch. Ehrlich gesagt, bin ich echt froh, dass ich zu diesem Verein gelangt bin, weil in anderen Vereine auch wirklich viel Blösinn bzw. falsch tradiertes Wissen vermittelt wird. Hier lernt man auch die philosophischen Grundlagen, die nicht minder wichtig sind. Einerseits ist das Training wirklich spielerisch, andererseits folgt es dem taostischen Prinzip, wirkt also ganzheitlich und ausgleichend (im Sinne einer Persönlichkeitsentfaltung). Also sicher keine chinesischen Prolo-Sternzeichen-Tattoos im Nacken! ;-)


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
30.08.12 12:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #8
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Persönlich fand ich die vorherige Farbgebung schöner, aber das musst du entscheiden.
30.08.12 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.038
Beitrag #9
RE: Dojo-Schild korrekt übersetzt?
(30.08.12 12:15)LuketheDuke schrieb:  vom Kung Fu-Symbol Schon im vorherigen Chuan-Zeichen vorhanden ist. Die fehlenden Zeichen habe ich jetzt eingefügt - ebenso das 在 vor "Wien".

Bitte, mein Chinesisch ist noch sehr ausbaufähig.
Es kann ja durchaus sein, daß man Kungfu nicht extra dazusagen braucht, weil jeder weiß, daß Lung Hu Ken eine Art Kungfu ist, so wie z.B. Shao Lin.
Ich würde auch die Ortsbezeichnung nicht nachstellen, sondern zumindest vor Gakuin "Akademie" setzen, wenn nicht gleich ganz an den Anfang, aber da gibt es Berufenere, die sich dazu äußern könnten.
30.08.12 14:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dojo-Schild korrekt übersetzt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie übersetzt man das? silverfang 2 447 16.05.17 20:19
Letzter Beitrag: VUS
wie übersetzt man 見くびるな? silverfang 4 497 10.05.17 19:12
Letzter Beitrag: Nia
Habe ich richtig übersetzt? Nephilim 1 1.688 18.05.11 23:14
Letzter Beitrag: Horuslv6
Vokabeln richtig übersetzt? Tara 8 2.955 22.11.08 04:21
Letzter Beitrag: Shino
Wohnheim Schild? Shima 7 1.251 23.05.07 20:17
Letzter Beitrag: Shima