Antwort schreiben 
Empfehlungen nötig!
Verfasser Nachricht
jeanluc


Beiträge: 11
Beitrag #1
Empfehlungen nötig!
Hallo liebe Community,

wir (ein Freund und ich) fliegen zum 1.Mal nach Japan.
Da wir etwas Planlos sind, möchten wir uns gerne einige Tipps holen und danken Vorab für eure Zeit.


Reisezeit: Oktober
Reisedauer: 10 Tage
Unser Ziel: möglichst viel von Tokyo sehen, leckeres jap. Essen genießen und viel von der Anime-/Spielekultur sehen.

Geplant:
Vom Haneda Flughafen möchten wir richtung Shibuya zum Hotel (soll viel sehenswerten haben? +günstigere Hotels? +würdet ihr auch empfehlen?)
Ein Tag haben wir für einen Trip zum Fuji-Berg verplant. (Habt ihr vlt. Trips die man unbedingt gemacht/gesehen haben muss)

Uns wichtig:
Nicht unbedingt zuviel Geld für zB Tickets (andere Städte etc.) auszugeben. Bleiben gerne Lokal in Tokyo.(oder geht dann zuviel Sehenswertes verloren?)


Gerne sind wir für Ideen dankbar, da noch nicht wirklich viel eingeplant ist. hohohohohoho

Ps. Meint ihr, dass im Oktober viel Regen auf uns warten wird?


Danke und Grüße
Jean-Luc
06.01.18 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aporike


Beiträge: 66
Beitrag #2
RE: Empfehlungen nötig!
Ich würde dir an der Stelle den Youtuber "Japan World" ans Herz legen. Ich verfolge ihn schon seit mehreren Jahren und er gibt oft so kleine Reiseideen. Vorallem in Tokyo und in der näheren Umgebung. Er hat auch viel mit Anime am Hut, weshalb da auch euer Anime Faktor nicht zu klein ausfällt. Daher würde ich bei ihm einfach mal vorbeischauen. Seine Videos in die Richtung heißen auch oft "Dinge die man in Japan gesehen haben muss" undso. c: Waren echt schöne Orte teilst, wo ich selber mal hingehen mag.


Zu der Regensaison, die ist im Oktober schon vorbei. Es kann aber schon vorkommen, dass auch bis in den Oktober hinein noch starke Regenfälle durch Taifune verursacht werden. Daher einfach mal auf dem laufenden bleiben, wenn es um das Wetter in Japan geht. c;
06.01.18 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #3
RE: Empfehlungen nötig!
(06.01.18 18:14)jeanluc schrieb:  Hallo liebe Community,

wir (ein Freund und ich) fliegen zum 1.Mal nach Japan.
Da wir etwas Planlos sind, möchten wir uns gerne einige Tipps holen und danken Vorab für eure Zeit.


Reisezeit: Oktober
Reisedauer: 10 Tage
Unser Ziel: möglichst viel von Tokyo sehen, leckeres jap. Essen genießen und viel von der Anime-/Spielekultur sehen.

Geplant:
Vom Haneda Flughafen möchten wir richtung Shibuya zum Hotel (soll viel sehenswerten haben? +günstigere Hotels? +würdet ihr auch empfehlen?)
Ein Tag haben wir für einen Trip zum Fuji-Berg verplant. (Habt ihr vlt. Trips die man unbedingt gemacht/gesehen haben muss)

Uns wichtig:
Nicht unbedingt zuviel Geld für zB Tickets (andere Städte etc.) auszugeben. Bleiben gerne Lokal in Tokyo.(oder geht dann zuviel Sehenswertes verloren?)


Gerne sind wir für Ideen dankbar, da noch nicht wirklich viel eingeplant ist. hohohohohoho

Ps. Meint ihr, dass im Oktober viel Regen auf uns warten wird?


Danke und Grüße
Jean-Luc

Ich weiß nicht, ob ich unbedingt Tokio als Basis nehmen würde. Aber ich will jetzt keine Grundsatzdiskussion starten. Immerhin kommt man sehr gut zum Fujisan, nach Nikko und Kamakura.

Denke in Sachen Unterkunft doch einmal über AirBnB nach. Persönlich habe ich jetzt zwar nur Erfahrung in einem einzigen Fall Shin-Osaka, die dafür aber sehr positiv. Da war ein Zimmer annonciert, was dann tatsächlich eine komplette - natürlich kleine - Wohnung war. 25 Euro/Nacht für zwei Personen. Natürlich ohne den üblichen Hotelservice, wie die eigene Wohnung halt. Die Preise in Tokio sollten nur geringfügig höher als in Shin-Osaka liegen.
Das war übrigens eine richtig kleine Firma, nichts von wegen Untermiete in einer Privatwohnung. Tat der Qualität aber keinen Abbruch. Überhaupt scheint AirBnB mittlerweile eher eine Dachfirma über zahllose kleine Minifirmen zu sein.

Zum Wetter: kann regnen, kann nicht regnen. Ganz normal. Ist schon beginnende Herbstlaubzeit.
Der Fujisan ist in der angegebenen Zeit nicht schneebedeckt. Auf alle Fälle vor der Reise eine Webcam ansehen.
Apropos Webcam: Indernett in Japan. Hier kann man mobile Access points mieten:
http://rental.cdjapan.co.jp/index_en_jpy_7.html
Gibt verschiedene High-speed-Inklusivvolumina, aber selbst, wnen die Verbaucht sind, ist 1 MBit/s nicht wirklich langsam.
06.01.18 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 861
Beitrag #4
RE: Empfehlungen nötig!
AirBnB kann ich auch sehr empfehlen. Hatte 2016 ein Zimmer in Minato-ku (Tokyo) für ca. 30€ / Nacht mit eigener Küche.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.01.18 23:04 von vdrummer.)
06.01.18 22:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jeanluc


Beiträge: 11
Beitrag #5
RE: Empfehlungen nötig!
Super! den YT‘er direkt mal Abonniert hoho

Gut, dann hoffen wir mal auf gutes Wetter.

Danke für den Tipp mit der Webcam, aber wir wollten uns eig. so einer Touri-Tour anschließen für die Fahrt zum Fuji. Da man im Voraus bucht, kann man leider keinen Rückzieher machen falls wetterbedingt der Fuji nicht zu sehen wäre.

Mobile Acess ist eine gute Idee, danke.
Bezüglich AirBnB habt ihr eig. recht, so würde man vlt. sogar noch mehr in die Kultur eintauchen können.....

Einige Fragen mal in den Raum geworfen:
-kann ich ohne Probleme mein iPhone dort aufladen?

-weiß jmd. ob man zusätzliche Papiere benötigt, wenn man ein zwischen Stopp in Peking machen muss um nach Japan zu fliegen?

Edit:
Was mich reizen würde zu sehen wäre Hikone/Hakone (Burgen etc.) kann jemand etwas dazu schreiben? Reicht 1 Tag hin&zurückfahrt wieder nach Tokyo? Preise? (internet stand ca 2000¥ pro fahrt?) muss man dann noch Eintritt zahlen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.01.18 17:47 von jeanluc.)
07.01.18 17:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 370
Beitrag #6
RE: Empfehlungen nötig!
Ich war Anfang Oktober 2017 in Tokyo.

1 Tag hat es geregnet. Ansonsten hatte es tagsüber ca. 25°C bewölkt/Sonnig. (Gefühlt 30°C)

Für Netzteile brauchst du einen Adapter, da es dort andere Stecker gibt. Zudem muss auch als Input Minimum 100V angegeben sein, was aber normal bei jedem 2€-Teil zutrifft. Nur bei Apple wäre ich mir da nicht so sicher....
Notfalls vor Ort ein billiges kaufen.

Solange du den Transitbereich nicht verlässt brauchst du normal kein Visa. (Laut Google kannst du 72h lang ohne Visa am Airport sein).

mfg
07.01.18 18:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #7
RE: Empfehlungen nötig!
(07.01.18 17:39)jeanluc schrieb:  -weiß jmd. ob man zusätzliche Papiere benötigt, wenn man ein zwischen Stopp in Peking machen muss um nach Japan zu fliegen?

Edit:
Was mich reizen würde zu sehen wäre Hikone/Hakone (Burgen etc.) kann jemand etwas dazu schreiben? Reicht 1 Tag hin&zurückfahrt wieder nach Tokyo? Preise? (internet stand ca 2000¥ pro fahrt?) muss man dann noch Eintritt zahlen?

In Peking gibt es ein Transitvisum für 72 Stunden.
Für Mobilgeräte empfehle ich unbedingt
https://www.amazon.de/USB-Ladeger%C3%A4t...s=syncwire
Passt direkt in deutsche, niederländische, japanische und US-amerikanische Steckdosen. Bei den beiden Letzteren ist meist eine Unterlage nötig, da die Steckdosen kaum mechanische Belastungen abfangen und das Teil doch recht schwer ist. Aber die vier Anschlüsse sind echt nützlich.
Hikone geht natürlich. Mit dem Shinkansen nach Maibara und dann eine Station mit der Regionalbahn. Aber für 2000 Yen? Auf der Kupplung zwischen den Wagen? Keine Ahnung, wo der Preis herkommt, das ist ein ganzes Stück von Tokio aus.
Hikone und der sehr schöne zugehörige Park kosten Eintritt, ich glaube 1000 Yen für Burg und Park. Die Sicht auf den Biwako ist schön, der Park am Fuße der Burg unbedingt zu empfehlen.
Hakone ist etwas Anderes. Das ist eine sehr große Streusiedlung am Fuße des Fujisan. Aber von Tokio aus via Hakone zum Fujisan zu reisen, ist nicht empfehlenswert. Ziemlich umständlich. Besser von Shinjuku nach Kawaguchiko. Auf der Strecke via Odawara sind sowieso wegen der vulkanischen Aktivität die interessanten Plätze rund um das "große kochende Tal" allesamt gesperrt, im November fuhr sogar zeitweise die Seilbahn nicht und während windgünstiger Zeiten gabs für alle Passagiere so eine Art Faltgasmaske. Die Aktivität hat in den letzten Jahren wirklich enorm zugenommen.

Wir haben uns jetzt im November im Hinterland von Utsunomiya ein wenig herumgetrieben. O.K. vielleicht nichts für den Anfang, aber sehr eindrucksvoll. Eine ganz andere Welt als die Großstädte. Tatsächlich noch mit ungeheizten Häusern.

Schreib mal eine PN. Vielleicht wohnst Du ja in der Nachbarschaft. Wir haben viele Bilder, wenn auch gerade nicht aus Tokio. :-)
Und im April sind wir wieder vor Ort, auch ein paar Tage in der Nähe von Tokio.

Acho. Nette Reiseberichte gibt es hier
http://www.vielfliegertreff.de/hot-spot-asien/
Nicht vom teilweise abgehobenen Preisniveau der Darstellungen irritieren lassen, die Informationen und Bilder sind dennoch sehr nett.
07.01.18 23:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kenting


Beiträge: 44
Beitrag #8
RE: Empfehlungen nötig!
(06.01.18 22:31)Mayavulkan schrieb:  Der Fujisan ist in der angegebenen Zeit nicht schneebedeckt. Auf alle Fälle vor der Reise eine Webcam ansehen.
Da muss ich widersprechen. Ab Mitte September fällt auf dem Fuji Schnee und von Woche zu Woche sinkt die Schneefallgrenze und die Kappe wird immer größer.


(07.01.18 17:39)jeanluc schrieb:  Danke für den Tipp mit der Webcam, aber wir wollten uns eig. so einer Touri-Tour anschließen für die Fahrt zum Fuji. Da man im Voraus bucht, kann man leider keinen Rückzieher machen falls wetterbedingt der Fuji nicht zu sehen wäre.
Eine geführte Touri-Tour braucht man nicht zu Buchen. Da kann man alles auf eigene Faust machen. So kannst du mit dem Hakone Free Pass für ca. 40€ ab Shinjuku eine schöne Tour zum Fuji machen, wo Zug, Seilbahn, Schiff, Bus, … inbegriffen ist. Wie aber @Mayavulkan geschrieben hat, vorher die Webcam bzw. abklären ob keine vulkanische Aktivitäten die Tour unmöglich machen.
Eine weitere Möglichkeit wäre auch der Besuch von Kawaguchiko, wo man einen schönen Blick auf den Fuji hat, wenn er denn Wolkenfrei ist.


(07.01.18 17:39)jeanluc schrieb:  Was mich reizen würde zu sehen wäre Hikone/Hakone (Burgen etc.) kann jemand etwas dazu schreiben? Reicht 1 Tag hin&zurückfahrt wieder nach Tokyo? Preise? (internet stand ca 2000¥ pro fahrt?) muss man dann noch Eintritt zahlen?
Hikone liegt ca. 300km Luftlinie von Tokio entfernt. Aber die Burg von Odawara kannst du auf dem Weg nach/von Hakone besuchen.
Wenn du aber eine richtige Burg sehen willst, würde sich die von Matsumoto lohnen. Das kannst du mit dem Besuch von Kawaguchiko kombinieren.
Holt euch den JR-Tokyo-Wide-Pass für 10.000Yen (75€) wo ihr drei Tage im Großraum Tokio freie Fahrt habt. So könnt ihr am ersten Tag früh (ab Shinjuku) nach Kawaguchiko und Nachmittags (über Otsuki) dann weiter nach Kobuchizawa, welche die letzte Station ist, wo der JR-Tokyo-Wide-Pass gültig ist. Da steigt ihr aus Expresszug aus, kauft euch für 1.140Y (8,50€) ein neues Tickt für die normale Bahn (JR Chuo Line) und fahrt nach Matsumoto. Dort dann übernachten. Am nächsten Tag dann wieder mit der normale Bahn (JR Chuo Line) für 1.140Y (8,50€) nach Kobuchizawa und ab da gilt dann wieder der JR-Tokyo-Wide-Pass mit welchen ihr mit dem Expresszug zurück nach Tokio kommt.
Am dritten Tag der Gültigkeit des Passes würde ich euch eine Fahrt nach Nikko vorschlagen. Da könntet ihr zwischen Tokio und Utsunomiya (und umgekehrt) den Shinkansen nehmen. Die Fahrt zwischen Utsunomiya und Nikko mit der normalen Bahn ist auch im Pass mit drin.
Bei meinem Vorschlag würden alle Zugfahrten als Einzelticket über 25.000Yen kosten. Mit dem JR-Tokyo-Wide-Pass dagegen 10.000 + 2.280Yen nicht mal die hälfte.

https://www.japan-guide.com/e/e2361_06.html
http://www.jreast.co.jp/e/tokyowidepass/
08.01.18 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 370
Beitrag #9
RE: Empfehlungen nötig!
Ich würde dir auf jeden Fall noch raten, die Halbinsel Enoshima bei Kamakura/Fujisawa anzusehen. Ich habe die gefunden, weil ich per Zufall auf der Karte das Aquarium in der Nähe entdeckt habe und mir dachte, das man da ja mal einen Abstecher hin machen kann. Am Ende war es einer der besten Tage meiner Reise.

mfg
08.01.18 19:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #10
RE: Empfehlungen nötig!
Also ich würde nicht die gesamte Zeit nur in Tokio bleiben.
Ihr macht einen Ausflug zum Fuji, das ist schon mal eine gute Idee, aber vielleicht wollt ihr ja noch 1-2 mehr Tagesausflüge von Tokio aus machen. grins

Im Oktober regnet es eigentlich nicht besonders viel, aber wer kann schon immer das Wetter vorhersehen.
Herbstfarben werdet ihr in Tokio im Oktober noch keine sehen, dafür müsstet ihr entweder in die Berge (z.B. Mt. Takao) oder Richtung Tohoku.

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
08.01.18 20:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Empfehlungen nötig!
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Okinawa, Tipps und Empfehlungen gokiburi 22 5.873 17.05.10 22:14
Letzter Beitrag: Janima88