Antwort schreiben 
Es gibt noch eine Methode!
Verfasser Nachricht
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #1
Es gibt noch eine Methode!
Es gibt noch eine Methode, wie man Woerter und Floskeln lernen kann.
Ob es am Ende klappt haengt mit Sicherheit vom Jugendlichen Geist jedes Einzelnen ab.


Nun diejenigen die sich schon seit langem auf JLPT 1 vorbereiten und womoeglich an den diversen Satzwendungen gescheitert sind, da sie die noch niemals gehoert haben, waere die Lektuere von Woerterbuechern wohl eine sehr grosse Hilfe.

Es ist ja vom JLPT1 schon gefragt dass man so ziemlich alle Kanji beherrschen sollte. Also waer dies fuer diese Leute sehr hilfreich, denke ich.

Zu jedem Wort (oder so in etwas fast jedem Wort) gibt es Lesungen (wenn vorhanden) Das Hauptwort, mit Beispielsaetzen, Adjektiv und Adverb auch mit Beispielen. Redewendungen so wie die Deutschen sie im Alltagleben verwenden, die dann aber im Japanischen ganz und gar nicht mit den Vokabeln uebersetzt werden, wie man das so annimmt.

Man lernt auch, dass ein und der gleiche Japanische Satz in mannigfaltigen Deutschen Uebersetzungen dargestellt werden kann.

Das Gegenteil ist auch der Fall. Und weitaus mehr als man denkt.

Und durch das millionenfache Nachschlagen von Kanji-Lesungen behaelt man jeden Tag einige mehr im Gedaechtnis.

Dies setzt aber voraus, dass man sich eine Kanji Liste erstellt, in denen die ON-kun Lesungen stehen. Zwischen der kun-Lesung und den Suffixen sollte man ein Bindestrich setzen.

Denn komischerweise, weisen die Suffixe auch auf die Lesung der Kanji hin.
Kanji-Quick mit seinem integrierten Voice of Japan, kann auch behilflich sein die eine oder andere Lesung zu finden. NJStar hat eine festen Stock von 160.000 Datensaetzen, die ganz sicherlich nicht alle Wortarten und kombinationen bereitstellt, aber auch hier kann man sich behelfen Kanji zusammenzusetzen.

Dann lernt man auch noch Kanji ueber andere Kanjikombinationen lesen und kombinieren. zB 汽船会社 きせんがいしゃ Dampfschifffahrt
Dampf-Schiff-Firma.
wobei hier alle in ON-gelesen werden.
Hat man sich eine Datei erstellt, wo die ON-Lesungen immer am Anfang einer Zeile beginnen, kann man ganz leicht diese Lesung nachvollziehen.

In dem man diese Zeilen untereinander stehen hat.
Mit Papier ist dies wohl nicht zu machen, besser mit Computer und Filterfunktionen. So wie zB. mit Excel.

Aber woher nehmen?
Es gibt zB. hier einen Link der Hilfen gibt.

http://nuthatch.com/kanji/
Hier gibt es einige Links die auch Dateien zur Verfuegung stellen.

Kiki Kanji hat darueber hinaus viele Bruecken zu anderen Lexikalischen Werken, wie Hadamitzki und Nelson und auch Heisig.
Die Daten koennen auch herhalten um sich eigene Karteien zu erstellen.

Kanji erzeugen hab ich mit dem altbewaehrten Link hier.
http://people.w3.org/rishida/scripts/uniview/conversion

Dieser ist ja bereit so entwickelt worden, dass nur die Unicode Codes konvertiert werden.

Vielleicht koennte ja einer eine Java-Version entwickeln der nur die wichtigsten Daten zu der Unihan-Datei rausfiltert, mit Kanji konvertiert und diese in Horizontaler Linie zur Verfuegung stellt.

Ob man dann diese Applikation hier im Forum zur Verfuegung stellen kann, ueberlasse ich die Entscheidung den Admins.

Nun ich verwende bereit ein Aehnliches System. Ich lerne immer mehr Kanjikombinationen zu lesen und finde immer haeufiger die richtigen Lesungen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.07.08 10:02 von zongoku.)
02.01.08 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #2
RE: Es gibt noch eine Methode!
Da kann ich gleich noch ein Langzeitmitglied (mit der Nr. 35) begrüßen. Der Jahresbeginn scheint Vorsätze in Bezug auf das Forum und auf Japanisch bewirkt zu haben.
Ein paar Links habe ich ja auch mit PN erhalten von Christa und von zongoku.
LG yamaneko

Edit: ich blätter auch gern in ONLINE-Wörterbüchern und schau mir an, was ich von den neuen Vokabeln aus JSTV in den Stackz-Vokabeltrainer kopieren kann. Aber ich brauch schon einen Text, eine Thema, zu dem ich Vokabeln suche.
ein Wörterbuch von A-Z durchzuarbeiten, dazu fehlt mir die Ausdauer.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.08 23:38 von yamaneko.)
02.01.08 23:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Es gibt noch eine Methode!
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Tipps fuer eine bessere Handschrift M1603 17 3.118 16.02.15 23:27
Letzter Beitrag: Yano2
Warum habt ihr noch nicht aufgegeben? sinnvoll? 49 8.695 23.11.14 19:21
Letzter Beitrag: Yano
Heisig Lite, halt eine kürzere JLPT2-Variante Teskal 7 4.776 30.11.10 10:17
Letzter Beitrag: Teskal
Kanji mit der Film-Methode lernen Teskal 1 1.464 18.11.10 06:12
Letzter Beitrag: Teskal
Kanji-Town Methode Teskal 0 1.154 01.11.10 08:24
Letzter Beitrag: Teskal