Antwort schreiben 
Führer und Kanzlerin
Verfasser Nachricht
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #21
RE: Führer und Kanzlerin
(14.02.15 06:56)moustique schrieb:  Ich weiss nicht ob dieser Yano2, der gleiche Yano ist, den wir als angemeldet kennen?
Unser Yano hat niemals solchen Unfug hochkommen lassen.
Hinter Yano2 kann sich jeder verstecken, zumal er nicht angemeldet isi.

Das habe ich mich längst schon gefragt, wo ist denn unser ursprünglicher Yano geblieben. Aber ein bissi, wie dieser stets zu schreiben
pflegte, ähneln sich Denkweise und Schreibstil doch. Blöd ist nur, dass man den angemeldeten Yano nicht mehr per PN erreichen kann, um
ihn zu fragen, weshalb er sich für diese Version entschieden hat.
Übrigens geisterte hier auch irgendwann ein Hachiko2, ebenfalls unangemeldet, mit dem ich sauber gar nichts am Hut habe, herum,ist allerdings in der Versenkung verschwunden.

N.B.: Es wäre äusserst wünschenswert, wenn dieses Forum clean bliebe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.15 16:52 von Hachiko.)
14.02.15 16:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano2
Unregistriert

 
Beitrag #22
RE: Führer und Kanzlerin
(14.02.15 16:21)Hachiko schrieb:  ihn zu fragen, weshalb er sich für diese Version entschieden hat.

Das ist ein temporäres Problem. Das Forum läßt mich nicht rein, es lügt nur "du hast dich erfolgreich eingeloggt" und dann stuft es mich aber trotzdem nicht rauf zu einem regulären User. Das ist so, seitdem ich meinen völlig verdreckten Firefox rausgeworfen habe und jetzt mit dem Explorer unterwegs bin. Ich will auch nicht größeren technischen Aufwand treiben auf meiner infektionskranken alten Maschine, deren Virenbekämpfung wird durch eine neue Festplatte erfolgen. Auch meine Haupt-Emailadresse gehört zu denen, die gehackt wurden (die Medien berichteten), ich muß eine neue machen, dazu brauche ich Zugangsdaten, die muß ich erst mal suchen.
Neue Haupt-Email, neues Betriebssystem, neue sonstige Programme, auf zwei Rechnern. Das ist QFD - ich bin derzeit nicht ganz gesund und habe noch anderes zu tun.
14.02.15 17:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #23
RE: Führer und Kanzlerin
Danke für die Erklärung, ich habe mir schon Sorgen gemacht.
Nehme an, dass dich der Grippevirus erwischt hat, kurier dich aus, gute Besserung.
14.02.15 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #24
RE: Führer und Kanzlerin
Fuer eine Externe Festplatte, empfehle ich eine von LACIE. Ich hab eine mit 1 Terrabyte, angeschlossen.
Was die Email angeht, da bin ich bei AOL.de
Da benoetigst du kein Programm, und sonst auch nichts.
Auch wenn man dich nach deinem Namen fragt, musst du diesen nicht angeben.
Es genuegt dass du irgendetwas dort hinschreibst. Fertig.

Die Mails kommen schon gar nicht mehr auf deinen PC. Sie bleiben bei Aol stehen.
Du bekommst von AOL ein Programm gestellt, mit dem du deine Mails verwalten kannst.
Bei mir steht gar nichts, da ich sofort, wenn wa reinkommt, es wieder loesche.
Und private Daten, gehen niemand was an.

Auf die Festplatte kopierst du all deine Daten vom PC.
In Verzeichnisse deiner Wahl. Natuerlich, so einfach ist es.
Zum hin und herkopieren gibt es die Moeglichkeit, den Cursor auf das Original Verzeichnis zu stellen und ueber die Menu-Leiste/Bearbeiten/Kopieren auszuwaehlen.
Dann wechselst du zu LACIE und ueber den gleichen Menu-Eintrag waehlst du Einsetzen.

LACIE muss aber bei der ersten Anwendung konfiguriert werden.
Obwohl ich einen Mac habe, ist bei mir die Festplatte zu 100% mit FAT32 formatiert.
Diesen Vorgang mach man nur einmal. Man kann auch festlegen ob man in 2 Formaten formatieren will.
Kommt auf den Computer an, den man verwendet. Fuer Windows und Mac zugleich ist FAT32, die beste Loesung.

Was das Passwort vom Forum angeht.
Sag bei der Anmeldung dass du dein Passwort vergessen hast.
Dann gibst du eine Mail-Adresse ein, und man schickt dir das alte Passwort wiedr zu.

Sollte das nicht klappen, dass du inzwischen bei AOL.de zB eine neue Adresse hast.
Dann kannst du einen Admin hier kontaktieren. der wird dir helfen, den Zugang auf die neue Mailadresse abzustimmen.

Wenn das Forum noch keine eigene Adresse fuer diese Zwecke hat, muesste eine Vertrauensperson, dich mit dem Admin verbinden koennen.
14.02.15 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano2
Unregistriert

 
Beitrag #25
RE: Führer und Kanzlerin
(14.02.15 18:12)Hachiko schrieb:  Nehme an, dass dich der Grippevirus erwischt hat, kurier dich aus, gute Besserung.
Danke für die guten Wünsche. Wohl eh nichts bedrohliches.
Daß Du anscheinend "QFD" ("quelle fucking drag" [unanständiges Amerikanisch], Generation X) verstehst, finde ich anerkennenswert. Entweder stimmt meine Vermutung nicht, und es ist Dir egal, oder Du kennst Dich aus mit amerikanischer avantgardistischer Literatur von vor drei, vier Jahrzehnten.
Ich habe aus diesem Buch nur ein paar prägnante Ausdrücke behalten; die Protagonisten sind phobisch und geisteskrank, die so dahinplätschernde Handlung habe ich vergessen, war eher psychedelisch (meine Rauschgift-Erfahrungen sind insuffizient). Das Buch war aber ein Bestseller, und zwar auch als deutsche Übersetzung. Ich weiß nicht mehr, in welcher Sprache ich es gelesen habe, aber wahrscheinlich wars nicht Japanisch.
15.02.15 01:23
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.497
Beitrag #26
RE: Führer und Kanzlerin
Danke Yano 2 für die Aufklärung über die PC Probleme die ich auch kenne, weshalb ich auch als yamaneko ohne Passwort schreibe, weill ich kein neues haben möchte und das letzte neue noch auf einem PC funktioniert.
Ich habe den Anfang deines Themas für so unwahrscheinlich gehalten, was ich ja zum Anlaß genommen nach Quellen zu fragen. Die habe ich gefunden, seither beschäftigt mich das Leben der deutschen Bundeskanzlerin, die ich bewundere.
Ich lese über:
Angela Merkel – Geburt, Kindheit, Jugend (ohne den Link zu zitieren, weil diese Gooleseite verschwunden ist beim Aufruf des JN)

Geboren wird die spätere Bundeskanzlerin am 17. Juli 1954 als Angela Dorothea Kasner in Hamburg. Ihr inzwischen verstorbener Vater Horst Kasner war evangelischer Pastor, ihre Mutter Herlind Kasner (Geburtsname: Jentzsch) Lehrerin für Latein und Englisch. Wenige Wochen nach der Geburt zieht die Familie ins brandenburgerische Quitzow, drei Jahre später nach Templin. 1973 macht Angela Kasner dort ihr Abitur, die Paradedisziplinen der Schülerin sind Mathematik und Russisch. So nimmt sie 1971 an einer Mathematik-Olympiade in Neubrandenburg teil, "zu Ehren der DDR", wie auf dem Plakat hinter ihr zu lesen ist.
Ich habe bei der Suche nach dem "Vater Merkel" den Horst Kasner gefunden und nachgelesen und dessen Lebenslauf mit der Übersiedlung nach Ostdeutschland, was ein Wunsch des Hamburger Bischofs gewesen sein soll.

Nachtrag: Tippfehler ausgebessert
Wann die Angela Dorothea Kasner zu Merkel wurde werde ich auch noch finden. Ihre Begeisterung für die DDR ihrer Kindheit kann ich sehr gut verstehen. Ein "Wendehals" zu werden, das wurde einfach durch die Entwicklung des DDR-Sozialismus bedingt.
Mein Wecker läutet, Zeit für die "Erfüllte Zeit" im oe1.
bis später
yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.15 13:00 von yamaneko.)
15.02.15 07:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.188
Beitrag #27
RE: Führer und Kanzlerin
(15.02.15 07:59)yamaneko schrieb:  Ihre Begeisterung für die DDR ihrer Kindheit kann ich sehr gut verstehen. Ein "Wendehals" zu werden, das wurde einfach durch die Entwicklung des DDR-Sozialismus bedingt.
Mein Wecker läutet, Zeit für die "Erfüllte Zeit" im oe1.
bis später
yamaneko

Zu behaupten das ihre Charakterlosigkeit durch "die Entwicklung des DDR-Sozialismus bedingt" wäre, ist eine Beleidigung für alle diejenigen, die sich nicht an das verbrecherische SED-Regime anpassten und aktiven oder passiven Wiederstand leisteten und dafür erhebliche Nachteile und Verfolgung und Inhaftierung erlitten. Ich empfehle mal einen Besuch in der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen.

Das jemand dumm genug war, um an ein verbrecherisches System ohne Presse-, Meinungs- und Demonstrationsrecht und ohne freie Wahlen zu glauben ist die eine Sache. Aber ob so eine Person dann unbedingt geeignet ist um anschließend Bundeskanzlerin in einem Land zu werden, das von der SED als Feindesland eingestuft wurde, ist eine andere Geschichte. Wenn man Menschen mit so einem verqueren Weltbild an die Macht lässt, dann braucht man sich nicht zu wundern das sich die Bundesrepublik immer mehr in eine DDR 2.0 verwandelt hat.

So wie die DDR untergegangen ist, so wird auch dieses neosozialistische Experiment EUdSSR in einem Fiasko enden. Nur ist diesmal kein wohlwollender Back-up Staat mehr da, dem man sich nur anzuschließen braucht, damit er dann die gemachten Schulden übernimmt und man anschließend weitermachen kann wie bisher.

Der Euro wurde mit Lügen eingeführt. Es ist aber naiv zu behaupten das unsere Politiker von nichts gewusst hätten. Es gab genug warnende Stimmen. Kann sich noch jemand an die Diskussionen zur Euroeinführung erinnern? Damals ging es noch relativ sachlich zu, die Eurokritiker wurden noch nicht beschimpft und diffamiert wie das heute Usus ist. Man lächelte damals arrogant auf sie herab und erklärte von oben herab das ihre Szenarien völlig absurd und undenkbar wären und das man genug Vorsorge getroffen hätte um so etwas zu verhindern. Die meisten Menschen glaubten diesen Lügen weil sie sich den Grad der moralischen Verkommenheit der Politiker nicht vorstellen konnten.

Heute stellt sich heraus das die Kritiker Recht gehabt haben. Statt sich für die eigenen Borniertheit zu entschuldigen, ein wenig Demut zu zeigen und sich ein wenig an die Ratschläge derjenigen zu halten deren Prognosen sich als zutreffender erwiesen haben, verstärkt sich die Hetze gegen die Eurokritiker genau in dem Maße, in dem es sich immer deutlicher zeigt das sie Recht behalten haben.

Kein ernstzunehmender Mensch bestreitet mittlerweile mehr das die Milliarden die wir bereits in Griechenland gepumpt haben futsch sind. Man hätte das Geld auch genausogut verbrennen können. Griechenland ist nicht der einzige Wackelkandidat. Portugal und Spanien werden folgen. Jetzt nachdem die anderen Länder gesehen haben das Griechenland mit seiner Politik durchzukommen scheint, werden sie sich sagen: "Was Griechenland kann, können wir auch!"

Was Joachim Steinhöfel schon vor 3 Jahren zur Griechenland Krise und zum Euro sagte, ist auch genau meine Meinung. Ich schließe mich dieser Meinung völlig an:
https://www.youtube.com/watch?v=V-WQRhMRqp8#t=11

Truth sounds like hate to those who hate truth
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.15 13:01 von Firithfenion.)
15.02.15 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.497
Beitrag #28
RE: Führer und Kanzlerin
(15.02.15 07:59)yamaneko schrieb:  Wecker läutet, Zeit für die "Erfüllte Zeit" im oe1.
bis später
yamaneko
und da war auch schon die PN von moustique da mit den Links und der Feststellung: Wer suchet der findet.
Und jetzt weiß ich über die erste Ehe Bescheid und finde, dass mich mehr nicht angeht. Ich wollte nur den "leiblichen" Vater mit Foto sehen, um die Ähnlichkeiten festzustellen. Das ist mir gelungen und was die Japaner zu Adolf Hitler sagen (interessante Katakanaschreibung - erinnert mich an meine Klage über meine Schwierigkeiten, die Untertitel beim japanischen Fernsehen zu lesen, während die Kanji für mich sehr leicht zu notieren waren!)
Danke Langzeit-Uhohoser aus Luxemburg! Den Link hatte ich sogar gefunden und daraus zitiert, aber nur bis zum Weckerläuten!

15.02.15 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #29
RE: Führer und Kanzlerin
(15.02.15 12:55)Firithfenion schrieb:  Heute stellt sich heraus das die Kritiker Recht gehabt haben. Statt sich für die eigenen Borniertheit zu entschuldigen, ein wenig Demut zu zeigen und sich ein wenig an die Ratschläge derjenigen zu halten deren Prognosen sich als zutreffender erwiesen haben, verstärkt sich die Hetze gegen die Eurokritiker genau in dem Maße, in dem es sich immer deutlicher zeigt das sie Recht behalten haben.

Kein ernstzunehmender Mensch bestreitet mittlerweile mehr das die Milliarden die wir bereits in Griechenland gepumpt haben futsch sind. Man hätte das Geld auch genausogut verbrennen können. Griechenland ist nicht der einzige Wackelkandidat. Portugal und Spanien werden folgen. Jetzt nachdem die anderen Länder gesehen haben das Griechenland mit seiner Politik durchzukommen scheint, werden sie sich sagen: "Was Griechenland kann, können wir auch!"

Das Zitat von Otto Merck, dass die Politik eine Hure ist, kann treffender nicht sein, weil sie sich mit jedem einlässt q.e.d.

Und dass nicht nur in Griechenland heftig gegen Deutschland gewettert wird und diesem die alleinige Schuld an der jeweils
hausgemachten Misere gegeben wird, ist ein offenes Geheimnis, denn der Italiener Renzi und der Spanier Iglesias stehen in
puncto verbaler Attacken gegen den grössten Geldgeber Europas in nichts nach. Es liegt an der Mentalität dieser Völker
nur nehmen zu wollen und nichts dafür zu geben, daran hätte man denken sollen, bevor man sie mit ins EU-Boot holte, aber wie
oben schon gesagt, welcher Repräsentant dieser elitären Kaste hört schon auf einen warnenden Kritiker, geschweige denn aufs Volk,
realitätsfremd und europabesoffen wie sie nun mal sind.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.15 14:12 von Hachiko.)
15.02.15 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客客客
Unregistriert

 
Beitrag #30
RE: Führer und Kanzlerin
Die Erwartungen an die Rolle der Frau und ihr Selbstverständnis sind in Japan noch etwas konservativer als bei uns. Das bild der deutsche Frauen in Japan ist daher telweise sehr schlecht. Wer kennt nicht solche Szenen wie z.B. in der Serie Ogon no buta, in denen ein Dominaklische der deutschen Frauen gepflegt wird.

Das kann man doch kaum noch überbieten. Logisch, dass sich Merkel mit einem noch strengeren Klischee abhebt.
15.02.15 14:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Führer und Kanzlerin
Antwort schreiben